La Marzocco Linea Mini

Diskutiere La Marzocco Linea Mini im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; gerade eben gesehen auf CoffeeGeek http://coffeegeek.com/proreviews/firstlook/lineamini/details

  1. #1 Sonic-Master, 24.03.2015
    Sonic-Master

    Sonic-Master Mitglied

    Dabei seit:
    23.07.2012
    Beiträge:
    592
    Zustimmungen:
    446
    Perci Red, EphEmEr, DeF und 3 anderen gefällt das.
  2. #2 quick-lu, 24.03.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    7.739
    Zustimmungen:
    5.244
    So jetzt ist es soweit, ich weiß auf was ich spare:).
    In 10 Jahren dürfte ich soweit sein, da hats den nächsten runden!

    Die Maschine ist ein Traum.
     
    benztown und Carboni gefällt das.
  3. #3 horst freiraum, 24.03.2015
    horst freiraum

    horst freiraum Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2009
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    276
    Schickschick, die Kleine, nur die Erkärung des Placebo-Paddles ist mir etwas zu lasch. Paddeln, weil das mehr Spaß als Knoppdrücken macht? Oder, weil viele den Unterschied zu nem echten Paddle nicht merken, aber gerne nen Tausender mehr dafür liegen lassen? Gibt's eigentlich ne manuelle PI? Hab's nicht ganz gelesen, wäre aber angesagt bei der Preisklasse und schade, wenn es das nicht gäbe. Aber schön isse...
     
  4. #4 yoshi005, 24.03.2015
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.646
    Zustimmungen:
    934
    Schick ist sie. Aber im Zweifelsfall würde ich die "echte" Linea oder die GS3 bevorzugen. Die sind konsequenter auf den Profi hin entwickelt. Die Mini enthält für mich zu viele Placebos.

    VG, yoshi
     
    chris_weinert, martin und pastajunkie gefällt das.
  5. patty

    patty Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    145
    Mal schauen, ob sie in Europa auf den Markt kommt. Schick ist sie ja. Der große Dampfboiler macht sicherlich auch Spaß. Aber dieses Paddle ohne Paddlefunktion ist komisch. Und der Brühboiler weicht auch von der klassischen La Marzocco-Konstruktion ab. Interessant wird sicher die Preisplatzierung in Europa. Bei 4000 € wird es sicher sehr schwierig, da liegt die GS/3 zu nah dran.
     
  6. #6 LaCrematore, 24.03.2015
    LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    227
    Sehe ich genau so. Ein Fake-Paddle? No Go. Ich würde das als Demütigung empfinden, wenn ich weiss, andere haben eine LM in der Küche, mit der sich eine individuelle PI realisieren lässt ;)
     
  7. #7 dharbott, 24.03.2015
    dharbott

    dharbott Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2013
    Beiträge:
    1.760
    Zustimmungen:
    763
    “This is the analog brother to the GS/3,” says La Marzocco Home Director Scott Callender. We visited Callender and La Marzocco Product Manager Scott Guglielmino in their marketing offices at a Ballard co-working space, where the Linea Mini has been secretly kept away from prying eyes, and dutifully put through her paces making cappuccino in the office kitchen. Unlike the GS/3, the Linea Mini has no digital control. The machine has a familiar paddle switch to engage the group head, which features pre-programmed pre-infusion (one second on, one second off). Temperature can be altered using a click-wheel located on the side.

    When asked how soon the user could expect temperature adjustments to take effect, Scott Guglielmino assuaged our fears. “The very next shot will pull at the new temperature,” he said. How? Much in part due to the machine’s group head/brew boiler configuration.

    The Linea Mini features an “integrated group” where the brew boiler sites on top of the group head. For comparison, the GS/3 has an exposed, “saturated group” head which demands more power. “When there’s less space, and it’s more compact, less energy is needed,” Guglielmino tells us. “The technology harkens back to the early David Schomer Linea Classic modifications at Espresso Vivace.”



    [​IMG]

    One big takeaway from the Linea Mini experience is the simplicity. On the front panel there are but two indicator lights: a heating/power light and a water light. There’s a paddle to engage the group head (which also engages a set of “barista lights“below the machine), two knobs on either side (adorned with the Florentine Lily) for hot water and steam, and that aforementioned click wheel on the side for temperature control. That’s it!

    “We’re going back to the essence of making espresso by feel,” Callender tells me.

    One feel-good element we loved was the redesigned drip tray. It features *magnets* for easy slide-in/pull-out functionality. It’s a detail that’s subtle but significant. LOOK AT IT!

    [​IMG]

    Which color combo do you prefer?

    [​IMG]
     
    espressoking und yoshi005 gefällt das.
  8. #8 domimü, 24.03.2015
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    7.456
    Zustimmungen:
    2.490
    Ich vermute, das sie auch in Europa deutlich billiger als die GS/3 wird, sagen wir mal knapp unter 3000€ (aus obigem Link: $4,495 US dollars, through La Marzocco Home. That makes the machine $2,500 cheaper than the GS/3 base model.).
    Mir gefällt sie auch, freu mich auf die ersten Berichte hier.
     
  9. #9 Bob de Cafea, 24.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2015
    Bob de Cafea

    Bob de Cafea Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2014
    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    1.704
    Jau, echt schöne Maschine.
    Bin gespannt auf Bilder vom Inneren.
    Wurde schon was zu den Maßen gesagt?
    Konnte es jetzt auf die Schnelle nicht finden.

    Ed:
    Gefunden:

    Breite: 35,5
    Höhe: 38
    Tiefe: 53
    Maße in cm
     
  10. #10 radlbub, 24.03.2015
    radlbub

    radlbub Mitglied

    Dabei seit:
    01.07.2012
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    91
    Schon ein sehr hübsches Teil. Ich bin mir aber nicht sicher ob ich dann nicht lieber das Geld für die GS3 drauf legen würde
     
  11. #11 puckmuckl, 24.03.2015
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Nachdem ich mich mit der Optik einer GS 3 noch nie richtig anfreunden konnte, finde ich das Teil jetzt schon mal sehr sehr schick. Höchstens das paddle wirkt ein wenig lieblos.

    Gut finde ich auch, dass auf ein digi-Display verzichtet wird. Langt schon, dass einem Waage, Mühle u was auch immer penetrant entgegenfunzeln.

    Etwas schmäler als eine GS 3 und tolle Farben, auch nett. Bin sehr gespannt auf mehr Infos, nicht zuletzt bzgl der padddle-Funktion...
     
  12. patty

    patty Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2009
    Beiträge:
    394
    Zustimmungen:
    145
    Steht doch oben im verlinkten Artikel. Das "Paddle" ist nur ein Ein-/Aus-Schalter
     
  13. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    2.870
    Zustimmungen:
    422
    Ist der Brühkessel dann wie bei der DC Mini zu verstehen? Wie kann dann die Temperaturverstellung so schnell wirken?
    Hat die Maschine eigentlich auch einen Tank wie die GS/3 ?
     
  14. #14 DeF, 24.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 24.03.2015
    DeF

    DeF Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    55
    Laut verlinktem Artikel:
    • The built in reservoir (under the machine) holds approximately 3.5litres of water.

    EDIT: Hier der offizielle Link von LM: http://home.lamarzoccousa.com/linea-mini/
    Laut Webseite in den USA ab Mai/Juni erhältlich.
     
    Perci Red gefällt das.
  15. #15 puckmuckl, 24.03.2015
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Dass das kein paddle wie bei einer strada, synesso etc darstellt ist klar, das Ding soll ja auch günstiger als die GS 3 sein, dafür muss ja was wegfallen. Finde die rein an der Hebelform als paddle aufgehängte Kritik von wegen "Placebo" auch ein wenig überzogen, LM behauptet ja nirgends, dass die Linea Mini pressure profiling kann.

    Was ich meinte u auch in dem review nicht ganz klar wird ist die Frage, ob man die PI irgendwie steuern kann, wenn ja wie?
     
  16. DeF

    DeF Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    55
    "The machine has a familiar paddle switch to engage the group head, which features pre-programmed pre-infusion (one second on, one second off)"
    Quelle: http://sprudge.com/first-look-at-the-new-la-marzocco-linea-mini-73298.html

    Demnach wohl PI ab Werk, jedoch keine manuelle Steuerungsmöglichkeit.
     
  17. #17 puckmuckl, 24.03.2015
    puckmuckl

    puckmuckl Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2009
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    232
    Die Stelle in dem coffeegeek-review meinte ich:
    "The machine has a programmed in / mechanical preinfusion (you can hear the pause, that's the programmed part, and the valves do the rest mechanically) but it's not anything the barista can fine tune easily, if at all."

    Klingt bei nochmaligem Lesen aber tatsächlich danach, als wäre die Feineinstellung eher Wunsch als Wirklichkeit.
     
  18. Sgille

    Sgille Mitglied

    Dabei seit:
    19.01.2014
    Beiträge:
    510
    Zustimmungen:
    54
    Glaube nicht das sie bei 3.000€ oder drunter liegen wird

    Und so empfinde ich es auch als zu teuer und zu nah an der GS
     
  19. #19 espressionistin, 24.03.2015
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    8.903
    Zustimmungen:
    3.669
    Optisch ein Traum! Eine der schönsten Maschinen überhaupt, jetzt dann in haushaltstauglichen Maßen und schönen Farben. Gefällt, besonders in schwarz.

    Solange man über Preis und Ergebnis in der Tasse nix weiß, freu ich mich einfach an den Bildern, wäre schön, wenn sie bei uns mal zu haben ist und aus Spekulation Fakten werden.

    Aber das weiß ich jetzt schon, ich beneide den, der so ein Teil mal in der Küche stehen hat. Es gibt wenige Maschinen, die bei mir einen ganz irrationalen Habenwollen-Reflex auslösen. Diese hier ist aber so eine :)
     
    Perci Red, pastajunkie und dharbott gefällt das.
  20. #20 Fischers Panda, 24.03.2015
    Fischers Panda

    Fischers Panda Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    1.668
    Zustimmungen:
    407
    Ging und geht mir immer noch so bei der richtigen Linea. Diese sieht nur sehr schön aus und hat ein paar praktische Features...
    Das ist doch mal ne Ansage...eine interessante Meinung die LM von uns Home Baristas hat:D
     
    DocBrown gefällt das.
Thema:

La Marzocco Linea Mini

Die Seite wird geladen...

La Marzocco Linea Mini - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Mazzer Mini Electronic A schwarz

    Mazzer Mini Electronic A schwarz: Hallo Allerseits, wegen eines Upgrades verkaufe ich meine Mazzer Mini Electronic A in schwarz. Die Mühle wurde nur privat für 2-3 Shots am Tag...
  2. [Maschinen] La Pavoni Professional mit Zubehör

    La Pavoni Professional mit Zubehör: Hallo liebes KN, da ich meine La Pavoni leider viel zu selten nutze und sie zum Herumstehen zu schade ist, möchte ich mich schweren Herzens von...
  3. [Verkaufe] La San Marco 100E Practical eingruppig

    La San Marco 100E Practical eingruppig: Da die schicke Espresso-Maschine immer das "Heiligtum" war, wurde sie dementsprechend gehegt und gepflegt, stets ordentlich gereinigt und...
  4. [Zubehör] La Pavoni Prof. Siebträger bodenlos 60 mm

    La Pavoni Prof. Siebträger bodenlos 60 mm: Hallo zusammen, ich suche einen bodenlosen ST für die 60mm La Pavoni.
  5. Profitec Pro 300 und die Konkurrenz

    Profitec Pro 300 und die Konkurrenz: Hallo! Nach einigen Wochen interessierten Mitlesens melde ich mich auch zu Wort und möchte zunächst festhalten, was in diesem Forum für...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden