La Marzocco Linea Mini

Diskutiere La Marzocco Linea Mini im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hast du noch Details über den Aufbau des Teils zur Hand und warum dieses Teil aus deiner Sicht langlebiger ist als das "originale Teil"? Dieses...

  1. GerryLM

    GerryLM Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2020
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    789
    Na sicher kann man das öffnen ;)
    IMG_5065.jpg

    Zu aller erst schließt und öffnet es aufgrund der Temperatur, nicht aufgrund des ankommenden Drucks wie bisher (La Marzocco Linea Mini).

    Es schließt obendrein früher als das "alte" Entlüftungsventil. Hat Vorteile und einen "Nachteil".
    Vorteil: beim alten rauscht mehrere Sekunden Dampf durchs Ventil, was auf Dauer der Dichtung nicht zuträglich ist, egal wie gut die Wasserquali ist.
    Nachteil: da es früher schließt, befindet sich noch "zu viel" Wasser im entstehenden Dampf, wodurch das erste Mal aufdrehen des Dampfes, nach dem Aufheizen, feuchter ist. (je höher der Druck, umso weniger Wasser im Dampf=trockener Dampf)
    Den LM typischen trockenen Dampf, hat man beim SMA Vacuum Breaker also erst wenn der erste Schub Dampfvolumen den Kessel verlassen hat.

    GG
     
  2. spy0r

    spy0r Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2019
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    501
    Danke für die Details, immer wieder Klasse was du hier ablieferst!
    D.h. die untere Feder ist irgendwas bimetallisches und dehnt sich über Temperatur aus und verschließt das Ventil? Vor- und Nachteile sind somit einleuchtend und klar erläutert.

    Ich werde beim geplanten Austausch des Ventils auf jeden Fall wechseln.
     
  3. GerryLM

    GerryLM Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2020
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    789
    Jau, es schließt bei >99 Grad Celsius und öffnet wieder bei <95 Grad Celsius. Es schließt also, kurz bevor Dampf aufsteigt und durchs Ventil schießt. Das ist der Hauptgrund wesshalb es nicht so verschleiß anfällig ist wie die bisherigen.

    Selbst wenn das Bimetall (Nickel und Titan in diesem Fall) theoretisch versagen sollte, schließt es immer noch bei 0,2 bar ± 0.1 bar.
    Hält 2.5bar aus bzw. 140 Grad Celsius.

    GG
     
    Tobzen und spy0r gefällt das.
  4. energie

    energie Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2021
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    9
    Auf welchen Dampfkesseldruck habt ihr eure Mini eingestellt?
     
  5. ReneK.

    ReneK. Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2018
    Beiträge:
    538
    Zustimmungen:
    627
    Werkseinstellung - ca 1,8 bar
     
    energie gefällt das.
  6. robi

    robi Mitglied

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    127
    ich hatte ca. 1.6 bar
     
    energie gefällt das.
  7. GerryLM

    GerryLM Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2020
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    789
    Werkseinstellung. +-1,8bar.
    So weiß ich das das preheating System gut abgestimmt ist und somit die Temperatur Stabilität im Kaffee Kreislauf stabil ist und positiver Nebeneffekt dazu von trockenem Dampf und genug Power, dass mir beim Öffnen des Dampfhahns das Volumen nicht gleich in die Knie geht.
     
    energie gefällt das.
  8. Avvocato

    Avvocato Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2015
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    27
    Da mein Entlüftungsventil anfing zu schwächeln, hab ich es nun direkt gegen das neue Modell ausgetauscht. Ist in 5 Minuten erledigt, danach sieht sieht es auch gleich etwas aufgeräumter aus unter der Haube. Kein Zischen und Blubbern mehr beim Aufheizen, und hoffentlich auch lange Ruhe was dieses Teil angeht.

    758CDBE8-D4C5-4E4D-B8DA-DA51E58DD615.jpeg
     
    Lars_Sönke, mooniac, spy0r und einer weiteren Person gefällt das.
  9. Patrici

    Patrici Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2021
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    8
    Kannst ja man das „Dampf Live Verhalten“ hier einschreiben, was GerryLM meinte, dass es etwas anders sei.
     
  10. #5110 KristianKK, 26.07.2021
    KristianKK

    KristianKK Mitglied

    Dabei seit:
    04.08.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Wie wird das neue Ventil im Kessel abgedichtet? Reicht dafür die Kupferscheibe bereits aus, oder zusätzlich mit Teflon/Flüssigdichtung?
     
  11. GerryLM

    GerryLM Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2020
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    789
    Kupferscheibe reicht, technisch gesehen, völlig aus. Ich nehme immer PTFE Band, aber eben nur unterstützend.
     
    KristianKK gefällt das.
  12. Drischi

    Drischi Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    17
    Hat hier jemand Erfahrungen beim Umzug ins Ausland mit der Linea Mini? Dabei stellen sich mir nämlich einige Fragen (und ich bitte im Vorhinein um Verzeihung, falls hier die ein oder andere blöde dabei sein sollte):

    - reicht ein Steckdosenadapter, um im Ausland die Maschine zu betreiben oder bruzzelt es mir da eventuell etwas durch?
    - Kann ich die Maschine an Steckdosen mit anderer Volt-Zahl betreiben?
    - gibt es irgendwelche Probleme bei zurückgebliebenem Wasser oder dergleichen, wenn man die Maschine im Flugzeug transportiert? Eventuell durch problematische Druckverhältnisse?
    - Hat jemand Ideen zum Transport? Meine Mühle packe ich einfach in einen Peli Koffer, aber das stelle ich mir für die Linea vielleicht etwas schwierig vor. Die Originalverpackung habe ich bis auf die Palette nicht mehr...

    Es ist noch nicht sicher wo es in Zukunft hin gehen wird -> von daher sind die Fragen noch etwas wage :oops:

    Danke schon mal! :)
     
  13. #5113 Brew Springsteen, 31.07.2021
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2021
    Brew Springsteen

    Brew Springsteen Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    1.640
    Moinsen. Ich hatte gestern ein merkwürdiges Phänomen. Kann mich nicht erinnern, das hier schon mal gelesen zu haben. Quasi in der Aufheizphase hat meine LMLM beschlossen, dass sie zu wenig Wasser hat und angefangen, blau zu blinken. Nach dem Wassereinfüllen ging die Aufheizphase weiter. Nachdem der Brühkessel hochgeheizt war, blieb der Druckanzeiger für den Dampfkessel allerdings auf Null, und weder aus der Dampflanze noch aus der Heißwasserdüse kam Output. Aus dem Inneren der Maschine kam ein leises Rauschen, so als würde die Heizung non-stop laufen. Espressobezug hat geklappt, da ich allerdings justamente für diesen Bezug die Bohnen gewechselt hatte, kann ich jetzt nicht sagen, ob das Maschinchen wirklich die eingestellte Gradzahl erreicht hat. Dann fing irgendwann die rote Lampe an zu blinken. Da ich absolut keinen Nerv hatte gestern, hab ich die LMLM erst mal ausgeschaltet. Heute wollte ich mich kümmern, aber alles ist wie immer: Druck auf beiden Keseln, alle Lämpchen leuchten, wie sie sollen, Espressi und Cappus sind lecker wie gewohnt.

    Hat jemand eine Idee? Gibt’s Handlungsbedarf? Oder einfach weitermachen?

    Ach ja, die Randdaten: Die LMLM ist rund drei Jahre alt, wird mit Volvic oder „importiertem“ Leitungswasser mit sehr volvic-ähnlichen Werten betrieben. Keine App, kein Tuning, alles ab Werk, bisher gab es auch keinen Wartungsservice.

    Bin dankbar für Ideen und Hinweise, euch ein schönes Wochenende ... :)
     
  14. locobo

    locobo Mitglied

    Dabei seit:
    15.03.2010
    Beiträge:
    1.252
    Zustimmungen:
    356
    Ich würde einfach weiter machen! Und beobachten.

    Wenn das dann öfters auftreten sollte kannst du immernoch aktiv werden.

    Außerdem wenn das Phänomen nur 1x war bzw. nur sehr sporadisch, stelle ich mir die Fehlersuche auch SEHR schwierig vor für eine Werkstatt...
     
    Brew Springsteen gefällt das.
  15. #5115 Brew Springsteen, 31.07.2021
    Brew Springsteen

    Brew Springsteen Mitglied

    Dabei seit:
    16.04.2008
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    1.640
    Ach, an Werkstatt hab ich dabei noch gar nicht gedacht. An meine alte Silvia habe ich mich mit meinen beiden linken Händen auch selbst rangetraut, Dichtungswechsel, Pumpentausch etc., hat alles geklappt. Vor der LMLM hab ich zwar a bisserl mehr Respekt, würde mich aber unter fachkundiger Anleitung hier aus dem KN zumindest an Kleinigkeiten versuchen wollen ... :)
     
  16. mooniac

    mooniac Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2015
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    228
    Hatte ich auch ein paarmal gehabt, kommt von schlechten Kontakt des Wasserstands an die Feder.

    Die Feder etwas auseinander ziehen damit gut am Tank anliegen und bei der nächste Tankreinigung etwas gezielt an die Kontaktflächen entfetten bzw. reinigen.

    Allerdings das Phänomen mit Heizen und Manometern auf „0“ kann nicht nachvollziehen. Wenn die Blau LED blinkt dann heizt nichts, daraus folgt etwas später die Manometern auf „0“. Wenn die Brühgruppe auch abgekühlt ist dann beim Heizen blinkt selbstverständlich die rote LED auch bis geheizt wird.
     
  17. Patrici

    Patrici Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2021
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    8
    Hallöchen
    Waren einige Zeit im Urlaub.
    Hatten die LMLM vorher „geleert vom Wasser her“.
    Aus der Heißwasser Dusche sprötzelt nun das Wasser - es hat keinen smooven Lauf mehr.
    Irgendwann muss dich die Luft aus dem System mal heraus sein, oder was muss ich machen/was kann es sein ?
     
  18. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    637
    Was meinst du mit "Heißwasser Dusche"? Den Heißwasserauslass links? Wenn ja, da spritzest es (leider) immer bei der LMLM.
    Oder meinst du am Brühkopf? Da könnte es passiert sein, dass du die Temperatur verstellt hast. Schon mal das Temperaturrad kontrolliert?
     
  19. Patrici

    Patrici Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2021
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    8
    Genau den Heißwasser Auslass meine ich. Da lief nach dem öffnen immer das Wasser gleichmäßig heraus. Wie aus einer Armatur, wenn man Heißwasser öffnet halt. Natürlich hat es ordentlich gedampft. Jetzt ist es
     
  20. mamu

    mamu Mitglied

    Dabei seit:
    25.04.2011
    Beiträge:
    3.205
    Zustimmungen:
    637
    Dass es da länger als 5s gleichmäßig herausläuft wäre mir neu. Das geht konstruktionsbedingt bei der LM nicht, da direkt ohne Mischer mit dem Dampfboiler verbunden.
     
Thema:

La Marzocco Linea Mini

Die Seite wird geladen...

La Marzocco Linea Mini - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini kleines Wartungskit Brühgruppe

    La Marzocco Linea Mini kleines Wartungskit Brühgruppe: Ich verkaufe ein kleines Wartungsset für die La Marzocco Linea Mini bestehend aus dem Duschsieb und der Brühgruppendichtung. Neue original La...
  2. [Zubehör] La Marzocco Linea Mini

    La Marzocco Linea Mini: Bin auf der suche nach günstigen (witzig, ich weiß) Zubehör für die LMLM. Die Abholung steht jetzt bald an und interessant wäre u.a. Driptray mit...
  3. Arabica Kaffees (mit Fruchtigen Noten) Profitec Pro700 La Marzocco Linea Mini

    Arabica Kaffees (mit Fruchtigen Noten) Profitec Pro700 La Marzocco Linea Mini: Hallo, Ich besitze jetzt seit ca, 5 Jahren einen Profitec Pro700 Siebträger! Noch nie ist mir wirklich ein guter Arabica Kaffee mit fruchtigen...
  4. Upgrade von Quickmill Orione 3000 auf La Marzocco Linea Mini

    Upgrade von Quickmill Orione 3000 auf La Marzocco Linea Mini: Guten Abend werte Espresso-Liebhaber, Seit Anfang diesen Jahres habe ich mir als Einstieg in die Welt des Espresso-Zubereitens die Quickmill...
  5. [Maschinen] La Marzocco Linea Mini schwarz - 4 Wochen alt

    La Marzocco Linea Mini schwarz - 4 Wochen alt: La Marzocco Linea Mini schwarz zu verkaufen. Die Maschine ist nur 4 Wochen alt und hat wenige Bezüge. Die Maschine funktioniert perfekt aber...