La Marzocco STRADA EP 1-Gruppe

Diskutiere La Marzocco STRADA EP 1-Gruppe im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Der konstante Flow entsteht durch den Widerstand im Bauteil, der im berhältnis zum Puckwiderstand so relevant ist, dass eine Änderung des...

  1. #321 Technokrat, 03.01.2018
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    502
    Das kann eigentlich nicht sein. Selbst wenn der Widerstand des Bauteils nur gleich groß wie der Widerstand des Pucks wäre, würde die Hälfte des Pumpendrucks am Bauteil abfallen (Spannungsteiler). Dann würdest Du am Monometer nur noch ca. 4,5 bar nach der PI sehen.
     
  2. jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    Das glaube ich nicht. Selbst im Nadelbypass während der PI messe ich Drücke bis 10,5 bar.
    Und meine Nadel ist auf ganz eng gestellt, PI 21 Sekunden bei 13 Gramm.
     
  3. #323 jupe2.0, 03.01.2018
    Zuletzt bearbeitet: 03.01.2018
    jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    236A6BE1-DBC5-402B-89D0-B5FBE4522B89.jpeg
    Hier der Druckanstieg in der Slayer BG nur während der PI:

    Auch Kleinvieh macht Mist?;)
     
    Technokrat gefällt das.
  4. jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    An die Mods:
    Da muss jetzt mal ein Teil vom thread nach “Slayer Erfahrungsbericht” umgelagert werden.:(
     
    Technokrat gefällt das.
  5. #325 Technokrat, 03.01.2018
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    502
    Danke für Deine Bilder und Videos.

    Du misst gegen das Blindsieb bzw. es kann kein Wasser entweichen? Wenn ja, dann entspräche das einem Puckwiderstand von unendlich. Daraus würde folgen, dass der gesamte Pumpendruck am Manometer anstünde (Spannungsteilerregel mit einem Widerstand (Puck) des Spannungsteilers, der sehr viel größer ist als der andere Widerstand (Dein Bauteil) des Spannungsteilers).

    Wenn Wasser entweichen kann, kann ich mir das alles nicht erklären :)
     
  6. jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    War mir auch klar.
    Aber hier sieht man es auch, wie der Druck bei der PI ansteigt:

    Wie geht es jetzt weiter?
    Auf jeden Fall ist Jason ein kluges Köpfchen.
     
    Technokrat gefällt das.
  7. jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    B5137777-5088-4214-AB24-80617CA17EBF.jpeg
    La Marzocco hat das Problem erkannt und ist back to the roots: Lever!
     
    Technokrat gefällt das.
  8. Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    209
    Ja gehört in den Slayer Bereich.

    Trotzdem hier noch meine Slayer Ergänzung. Die Theorie ist eher auf Seite von Technokrat.

    ..
    Was unbedingt noch ergänzt werden muss (musste meinen Mathematiker-Kollegen fragen, der hat mal das Nadelventil untersucht):

    Flow und Druck über dem Nadelventil verhält sich nicht linear.
    Der Flow verhält sich proportional zur Quadrat-Wurzel des Drucks.

    Beispiel:
    Bei 10bar über Nadelventil 2ml/s Flow
    Bei 2.5bar über dem nadelventil 1ml/s Flow


    (Strom und Spannung verhält sich anders. "Spannungsteiler" ist also nicht ganz korrekt)
    ...



    So nun zum Eingemachten:
    1. Schaltet man die Slayer ein steht voller Pumpendruck über dem Nadelventil.
    2. Luft im headspace wird verdrängt und Puck wird mit Wasser gesättigt.
    3. Der Druck am Puck steigt langsam an und der Drück über dem Nadelventil nimmt entsprechend ab.
    D.h. der Flow reduziert sich (aber eben nicht linear zum Druck!)

    (Je weniger Druckabfall über dem Nadelventil, um so weniger hat es eine limitierende Funktion. Flow geht nicht auf Null wenn kein Druckabfall!)

    4. Nach Sättigung - es tropft aus dem Sieb bei rund 8.5bar (?) - schaltet man auf Extraktion um.
    5. Nun limitiert der 0.7mm Gicleur. Der Druck am Puck nimmt nochmals minimal zu (?bar auf Manometer).


    Nun behaupte ich (sieht man im letzten Video anhand des Druckabfalls), dass der Flow sehr langsam zunimmt. Puck erodiert.
    Der Druck nimmt sehr langsam ab. Der 0.7mm Gicleur limitiert Flow.
    Im Video wird gegen Ende der Extraktion auf Pre-Brew zurück geschaltet und Druck am Manometer sinkt stark ab. D.h. das Nadelventil hat wieder starken Einfluss, da Puckwiderstand wieder viel tiefer ist.

    Ergo: Je langsamer PI abläuft, um so weniger stark erodiert der Puck bei Extraktion?
     
    SebiH, Technokrat und jupe2.0 gefällt das.
  9. jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    Super post, ich stimme voll zu, aber die Conclusion folgt nicht aus dem post.
     
  10. jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    Kann ich bestätigen.
     
  11. jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    Super thread, Danke!
    Die 2gr. Lever soll 14k kosten, wenn die Slayer jetzt mit Italy kooperiert, kann die Slayer die Nase wieder vorn haben.
     
    SebiH und Technokrat gefällt das.
  12. #332 Technokrat, 03.01.2018
    Technokrat

    Technokrat Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2015
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    502
    Dann wäre das Nadelventil ein nichtlinearer Widerstand. Sehr interessante Hypothese! Dann käme man, wie Du bereits sagtest, mit der Spannungsteiler-Analogie nicht mehr hin.
     
  13. Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    209
    Conclusion:
    . Flow- oder Pressure-Profile ist genial?
    . @Tokajilover kauft zusätzlich ein Flow-Profiler ;-) ?

    Conclusion darf jeder selber machen. Für mich ist klar: Flow-Profile ist ein eigentliches Muss.

    Nix Hypothese. Das ist Fakt.
     
  14. #334 Tokajilover, 03.01.2018
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    524
    das wär nix für mich. ich liebe die direkte beziehung während dem brühvorgang
    kann mir nicht vorstellen dass die leva besseren kaffee macht
     
    Uldall und Cafillo gefällt das.
  15. #335 Tokajilover, 03.01.2018
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    524
    ich bleib bei der strada - da ist nix auf dem markt dass ich interessant finde.

    was decent da zusammenschusstert ist wohl das spannenste, aber kommt für mich nicht in frage. die slayer aus schon gesagten gründen auch ned, und den weg den slayer geht, macht mich auch nicht an.
     
  16. Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    209
    Ich würde die Strada auch behalten an deiner Stelle. Super geniale Maschine! Speziell mit deinen Umbauten.
    (meine Conclusion war nur ein Witz!)
     
  17. jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    Ich habe die Leva schon geordert, ich bin sicher.
     
  18. #338 Tokajilover, 03.01.2018
    Tokajilover

    Tokajilover Mitglied

    Dabei seit:
    03.07.2011
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    524
    mich interessiert eigentlich nur der kaffee ;)
    und den besten den ich je hatte, floss aus einer slayer - also wenn mal sowas kommt, dann denk ich dann schon wieder darüber nach.

    und heute sind noch teile gekommen und noch eine "verstummungsidee" werde es morgen angehen, und zeige es dann die nächsten tage mal
     
  19. Cafillo

    Cafillo Mitglied

    Dabei seit:
    29.12.2015
    Beiträge:
    447
    Zustimmungen:
    209
    @jupe2.0
    Die Leva von Frank?

    Ob die Leva mal eingruppig kommt?
     
  20. jupe2.0

    jupe2.0 Mitglied

    Dabei seit:
    22.04.2017
    Beiträge:
    1.264
    Zustimmungen:
    840
    Ach nee, das Erlebnis gegen die Strada habe ich jeden Tag, meine es auch schon mal gepostet zu haben. Alleine der Vergleich hat 30k gekostet.:D
     
Thema:

La Marzocco STRADA EP 1-Gruppe

Die Seite wird geladen...

La Marzocco STRADA EP 1-Gruppe - Ähnliche Themen

  1. La Spaziale in der Schweiz

    La Spaziale in der Schweiz: Guete Abe Auf der Suche nach der richtigen neuen Maschine für mich tendiere ich immer mehr zur La Spaziale S1, Mini Vivaldi oder Dream T....
  2. La Pavoni kann/soll ich mich ranwagen? (unregelmäßiger Gebrauch)

    La Pavoni kann/soll ich mich ranwagen? (unregelmäßiger Gebrauch): Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass Ihr mir die Entscheidung etwas leichter macht: Ich liebe Kaffee, allerdings bin ich...
  3. [Verkaufe] La Cimbali M21 Junior S/1 - wie NEU! TOP ZUSTAND!

    La Cimbali M21 Junior S/1 - wie NEU! TOP ZUSTAND!: La Cimbali M21 Junior S/1 - wie NEU! TOP ZUSTAND! Angeboten wird eine top erhaltene La Cimbali M21 Junior S/1 mit Tankbetrieb, also der absolute...
  4. [Erledigt] Verkauf einer La Pavoni Professionale Lusso 2007

    Verkauf einer La Pavoni Professionale Lusso 2007: Hallo Boardies, ich habe wieder einen Kunden, den die Upgraditis plagt. Und immer wenn das der Fall ist, gibt es natürlich was feines, das auch...
  5. La Cimbali M27 start C2 - Restauration

    La Cimbali M27 start C2 - Restauration: Hallo Leute, ich habe zu einem fairen Preis eine schöne M27 START C2 (kompakte 2-gruppige Maschine) erstanden und möchte diese nun nach allen...