La Pavoni Erbstück - Kessel Reinigung

Diskutiere La Pavoni Erbstück - Kessel Reinigung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich bin seit heute neu hier angemeldet und habe gleich eine Frage an die Gemeinde. Ich habe eine La Pavoni geerbt, welche vom...

  1. #1 vonBuelo, 26.02.2020
    vonBuelo

    vonBuelo Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    11
    Hallo zusammen,

    ich bin seit heute neu hier angemeldet und habe gleich eine Frage an die Gemeinde.

    Ich habe eine La Pavoni geerbt, welche vom äußeren Erscheinungsbild einen sehr netten Eindruck macht (wohlgemerkt, nachdem ich einige Zeit mit putzen und polieren verwendet habe ;-).

    Der Kessel selber macht allerdings auf mich als Laien keinen all zu guten Eindruck. Wie kann ich den Kessel am besten reinigen? Was sollte ich hier beachten? Für jeden konstruktiven Hinweis bin ich sehr dankbar.

    Zur Veranschaulichung habe ich einige Bilder angefügt:




    Danke vorab für Eure Hilfe!
     
    joost gefällt das.
  2. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    41
    Also ohne selbst eine Pavoni zu besitzen würde ich behaupten, der Kessel sieht doch noch richtig gut aus. Würde nach Entkalkung Pavoni suchen und dann mit leichter Lösung hantieren. Ist doch kaum was dran.

    Btw: wahrscheinlich wäre Deine Frage unter Wartung/Reparatur besser aufgehoben.
     
    honsl, vonBuelo und cbr-ps gefällt das.
  3. #3 vonBuelo, 26.02.2020
    vonBuelo

    vonBuelo Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    11
    Hallo gogega,

    danke Dir schonmal für Deinen Tip und Eindruck. Das weiße innerhalb des Kessels würde also ausschließlich als Kalk identifizieren? Und über das Grünliche muss ich mir auch keine großen Gedanken machen? Ich konnte das bislang nicht wirklich identifizieren.
     
  4. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    41
    Nein, sieht alles gut aus. Ein bisschen leichte Entkalkerlösung einwirken lassen und dann ist wieder alles schick. Suche mal direkt nach "Pavoni entkalken", da findest Du sicher was.

    Ansonsten hat bestimmt @joost einen Tipp, der scheint hier diesbzgl. die Konifere zu sein.
     
    joost und vonBuelo gefällt das.
  5. #5 Yggdrasil, 26.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2020
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    416
    Mach langsam, der Kessel ist super in Ordnung. Entkalken kannst Du mit jeden handelsüblichen Entkalker. Ich habe schon mit Essig entkalkt, würde zwar nicht mehr, ging aber auch. Geh einfach zum Rossmann und hol dir so einen Packen Entkalker für knapp 50cent und gut ist.

    Gründliche Reinigung ist immer die Frage, bei der Pavoni aber Recht einfach. Das Duschsieb ab, Kolben heraus und nachsehen. Das Duschsieb drückst Du am Besten mit Hilfe des Kolbens heraus, einige machen das mit einem Stück Holz, da kann aber auch @vectis sehr behilflich sein. Dann siehst Du, was groß gereinigt werden muss. Ich habe den Kolben immer mit Hammer ausgeschlagen, wurde mir aber als Vergewaltigung dargelegt.

    Dein grünliches im Kessel ist m.E. nach die Dichtung. Oben bei der Verschraubung ist es eine Oxidation, bekommst Du mit entkalken aber auch weg, wenn Du nur hoch genug füllst.
    Ach ja, es ist immer gut, wenn Du @vonBuelo Silikonfett bzw Hahnfett zur Hand hast. Natürlich lebensmitteltauglich. Die Kolbendichtung mag etwas Fett beim Einsetzen und läuft dann auch geschmeidiger.

    Ob Dichtungen getauscht werden sollten, sieht man erst beim Betrieb, so lange die Dichtung am Boiler unten dicht ist, sind alle anderen aber nicht so eilig, die machen auch noch etwas, auch wenn sie etwas verschlissen sind. Sollten dann halt nur in nächster Zeit gewechselt werden, wenn Wasser- oder Dampfaustritt festgestellt wird.
     
    joost, gogega und vonBuelo gefällt das.
  6. #6 vectis, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2020
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    1.974
    Danke für die Blumen, aber...
    … so langsam wird es langweilig fast jedem Pavoni-Neubesitzer die Grundsätzlichkeiten zu vermitteln.:(

    Ich erlaube mir daher den Verweis auf den "Dauerthread":
    Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..
    und den dort vermutlich schon mehrfach vorhandenen link zur bebilderten Anleitung hinsichtlich der Wartung einer La Pavoni.

    Dennoch hier ein weiteres Mal:
    Anleitungen und Teilelisten für Espressomaschinen, Downloadformulare als PDF - Espressomaschinen Ersatzteile und Zubehör
    Dort Anleitung Dichtungswechsel Pavoni usw.

    Und weil es im Fall von @vonBuelo offenbar um eine Pavoni Professional geht, hier noch der link zur Kaffee-Wiki:
    La Pavoni Professional – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Viel Erfolg
    ;)
     
    mactree, joost, vonBuelo und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7 vonBuelo, 27.02.2020
    vonBuelo

    vonBuelo Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    11
    Lieben Dank an Euch @gogega , @Yggdrasil und @vectis für Eure schnellen Antworten und die praxisnahen Tips!

    Entkalker von DM werde ich mir am Wochenende besorgen. Auf das Ergebnis bin ich schon gespannt. ;-)
     
    gogega gefällt das.
  8. #8 vectis, 27.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.02.2020
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    1.974
    Gibt es auch bei R-----mann, eine Doppeltüte für 49 Cent, nennt sich Domol-Schnellentkalker und ist auf Basis von Amidosulfonsäure, die empfehlenswerter als Zitronensäure ist. Den gibt's nun seit letzter Woche wieder, während er Anfang des Jahres eine zeitlang nicht erhältlich war.
     
    gogega und joost gefällt das.
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    5.107
    [​IMG]

    Danke @vectis für den Hinweis mit dem Rossmann Schnellentkalker; ich wusste das von @S.Bresseau und konnte die Teile in meiner Region nicht finden. Ich bin froh, dass es nicht an mir lag :p

    Behandelt man so eine Dame? :D

    Hier eine Version der Gentleman-Variante ->
    Anmerkung: da kommt auch oft ein Schwall mit Wasser raus - vielleicht einen Plastebecher drunterstellen.
     
    furkist, mactree, vectis und einer weiteren Person gefällt das.
  10. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    1.974
    und noch ein bisschen Historie für @vonBuelo:

    PROFESSIONA PL - june 1996 (obwohl dann richtig 1993 angegeben ist)
    Professional

    Deine Maschine scheint mir demnach die Version von 1990 bis 1994 zu sein.
    Hast Du schon einen Hinweis bzw. Aufkleber an der Unterseite der Basis entdeckt?
    Also für das Alter ist Maschine in einem sehr guten Zustand. Die wenigen Ablagerungen im Inneren des Kessels sollten durch den Entkalker und ein paar Male Spülen verschwunden sein.

    Viel Spaß und Freude damit.
    ;)
     
    joost, vonBuelo und gogega gefällt das.
  11. #11 vonBuelo, 27.02.2020
    vonBuelo

    vonBuelo Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    11
    Danke Dir für Deine Mühe @vectis ! :)

    Auf der Unterseite war folgender Aufkleber angebracht:


    Eine Professional scheint es also zu sein. ;-)
    Deinem Link zum Modell von 1990-1994 ist zu entnehmen, dass der Ein- Ausschalter eine Schutzhülle aus Gummi hat ("switch with rubber protection"). Dies ist bei mir auch der Fall. Die Auffangschale sowie das Gitter sind beide auch aus schwarzem Plastik. Allerdings ist bei meiner kein Gitter aus Chrom für die Auffangschale dabei. Das wäre sicherlich ein noch schönerer Anschein.
     
  12. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    5.107
    Für wenige Euro nachzukaufen, vielleicht bietet sich die Gelegenheit, wenn Du Dir ein Dichtungsset bestellst (um die 18€), das Fett für die Kolbenschmierung und den Stopfen für den Überhitzungsschutzmod (6€) ;)
     
    vonBuelo und vectis gefällt das.
  13. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    1.974
    Nicht dafür, aber gerne geschehen.
    Wie @joost schon schrieb gibt es das Abtropfblech aus Edelstahl zum Nachkaufen.
    Und wenn Du an einige Modifikationen denkst, dann sei Dir noch dieser Thread "ans Herz gelegt":

    LaPavoni Europiccola : KN-Edition

    Ein Manometer ist ja bei der Professional bereits ab Werk montiert, aber manch andere Sache könnte man - je nach persönlichem Geschmack - eben noch machen.
    Ich persönliche belasse meine Exemplare jedoch lieber im Originalzustand, habe aber an meiner 1996er Professional auch das Abtropfblech nachgerüstet.
    Das schwarze Plastikgitter ist nun wirklich nicht der Bringer.
     
    joost und vonBuelo gefällt das.
  14. #14 vonBuelo, 27.02.2020
    vonBuelo

    vonBuelo Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    11
    Die erste Entkalkungsrunde habe ich soeben abgeschlossen. Der Kalk und das wohl oxidative Grün ist zum Großteil gewichen. Übrig blieb ein Rotton, welcher doch hoffentlich Kupfer und nicht Rost darstellt. Man merkt, ich bin halt neu in der Materie! ;-)

    Jetzt sieht es folgendermaßen aus:

     
    gogega und wurzelwaerk gefällt das.
  15. #15 wurzelwaerk, 27.02.2020
    wurzelwaerk

    wurzelwaerk Mitglied

    Dabei seit:
    16.06.2017
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    2.127
    So ist es, sieht aus wie geleckt.
     
    gogega und vonBuelo gefällt das.
  16. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    1.974
    Ja, so ist es. Das sieht doch gut aus.
    Sofern die anderen Dichtungen es zulassen "Ready to go for the first Espresso".

    Nur jetzt kommt die unumgängliche Frage:
    Hast Du auch eine brauchbare Mühle?

    Aus den verlinkten Threads hast Du vielleicht schon entnehmen können, dass eine solche Pavoni nur mit frischem und homogenen Mahlgut einen guten Espresso beziehen lässt.
    Um es also vorweg zu nehmen, mit vorgemahlenen Espressobohnen oder einer nicht für Espresso geeigneten Mühle wirst Du ggf. bzw. ziemlich sicher enttäuscht sein.
    War vielleicht auch eine Mühle in der Erbmasse?
    ;)
     
    vonBuelo und joost gefällt das.
  17. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.530
    Zustimmungen:
    5.107
    Alles gut. Lass es Dir schmecken und denke daran:
    nur mit röstjunger Bohne und hochwertiger espressotauglicher Mühle funktioniert eine ordentliche Espressoextraktion. Sparst Du an einem von beidem, gibts Plörre. Recht zuverlässig.

    Edith: überschnitten.
    Ich lasse es trotzdem stehen.
    Aus Gründen :D
     
    vonBuelo gefällt das.
  18. #18 vonBuelo, 27.02.2020
    vonBuelo

    vonBuelo Mitglied

    Dabei seit:
    26.02.2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    11
    Neben der Pavoni stand noch eine Eureka MCI in gebürstetem Alu-Finish.


    Dieser werde ich dann in den kommenden Tagen auch noch eine Schönheitskur verpassen.
    Hierzu wollte ich mit dem Puly Reiniger für Kaffeemaschinen (für bessere Alternativen bin ich offen ;-) ) sowohl das Malwerk und den Bohnenbehälter der Eureka, aber auch den Siebträger und die beiden 1er und 2er Espressi Einsätze der La Pavoni einmal von Kaffeeölen befreien.
     
    joost gefällt das.
  19. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    12.689
    Zustimmungen:
    12.454
    Pinsel und ggf. etwas Geschirrspülmittel :D
     
    vectis und vonBuelo gefällt das.
  20. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    41
    Immerhin wirst Du so mit jedem Kaffee an den Erblasser erinnert. Ist doch ein schönes Erbe. ;)
     
    joost und vonBuelo gefällt das.
Thema:

La Pavoni Erbstück - Kessel Reinigung

Die Seite wird geladen...

La Pavoni Erbstück - Kessel Reinigung - Ähnliche Themen

  1. SUCHE kl. Kessel/Boiler a la ISOMAC Zaffiro oder Ähnliches

    SUCHE kl. Kessel/Boiler a la ISOMAC Zaffiro oder Ähnliches: Moin, Suche o.g. Kessel/Boiler. Größe ist begrenzt, da es in das Chassis der Zaffiro passen muss (Eigenbau) BG
  2. ascaso steel uno pid oder andere?

    ascaso steel uno pid oder andere?: servus! bin auf der suche nach einer espresso-maschine für daheim. meine kriterien wären in erster linie die espresso-qualität (milchkaffe trinke...
  3. BZ99 - Kessel aufschrauben oder nicht?

    BZ99 - Kessel aufschrauben oder nicht?: Hallo zusammen, seit knapp zwei Jahren steht hier eine BZ99 S/M, Baujahr 2000. Die Maschine wird (mindestens seit zwei Jahren) mit normalem...
  4. Rocket Cellini pumpt kein Wasser in den Kessel

    Rocket Cellini pumpt kein Wasser in den Kessel: Hallo Kaffee-Netz Community! Anders als im Thread hier im Forum Rocket Cellini füllt Kessel nicht, läuft bei meiner Rocket Cellini Evoluzione v2...
  5. la cimbali m39 dosatron

    la cimbali m39 dosatron: Hallo Zusammen, Ich habe ein Problem mit der Cimbali M 39 . Vielleicht hat ja jemand einen Rat ? - Der Boiler ist mit Wasser ständig überfüllt...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden