La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

Diskutiere La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Guten Tag, mein erster Post im Forum! Ich habe mich bereits als Kaffeeanfänger auf Kaffewiki eingelesen. Ich habe vor 1 Woche eine La Pavoni...

  1. #1 Barrracuda, 20.02.2012
    Barrracuda

    Barrracuda Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag,

    mein erster Post im Forum! Ich habe mich bereits als Kaffeeanfänger auf Kaffewiki eingelesen. Ich habe vor 1 Woche eine La Pavoni Europiccola bekommen, sie war von den Eltern meiner Freundin die sie seit Ewigkeiten besitzen aber so gut wie niemals benutzt haben. Nun gehört sie mir und ich hab sie zuerst gleichmal entkalkt.

    Soeben den ersten Espresso getrunken der mir grandios geschmeckt hat, die vorigen 15-20 waren zwecks Übung nicht so toll. Jetzt hab ich frisch geröstete Bohnen, vorgemahlen von der Kaffeerösterei Altwien (denn die eigene Mühle werd ich erst so nächstes Monat kaufen).

    Nun meine Fragen:

    1. Wenn ich den Handhebel nehme und seitlich, also nach links und rechts drücke, dann wackelt der gesamte Wassertank mit. Ist das schlecht?

    2. Wenn ich den Espresso bezogen habe und die Maschine ausschalte, muss ich dann den Druck ablassen? Wenn nicht wird durch den entstehenden Unterdruck mit einem Gluckern der Handhebel von alleine hochgezogen, macht das der Maschine was?

    3. Soll ich nach so langer Benutzung irgendeine Wartung vornehmen oder ist das erst notwendig, sobald irgendwas gar nicht mehr funktioniert. Dicht ist die Maschine ja und der Kaffee schmeckt spitze.

    Vielen Dank schon im Vorraus.
     
  2. Fritzz

    Fritzz Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2008
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    191
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    das sollte so nicht sein: das sollte nix wackeln.
    Mal die Tropfschale abnehmen, die Schraube darunter entfernen (geht meist auch mit einem normalen kleinen Schraubendreher) und nachsehen, was da warum wackelt.
    Normal sind Fuß und Kessel fest miteinander verbunden
    Daß der Hebel hochgezogen wird (durch den Unterdruck) ist normal - Du solltest nur daran denken, ihn vor dem nächsten Einschalten wieder runterzudrücken

    es ist keine übertriebene Eile angesagt - aber wegen des wackelnden Kessels sollte Du bald etwas tun.
    Hier Anleitungen und Teilelisten gibt es eine Anleitung für die Pavoni - schau sie dir einmal an und überlege...

    "Fritzz"
     
  3. #3 mr.smith, 20.02.2012
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.637
    Zustimmungen:
    739
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    1. JA ! (wenn der Tank auf dem Fuß wackelt)
    2. Nein und Nein
    3. Mindestens einmal das Duschensieb runter und richtig reinigen.

    OK - zu langsam...
     
  4. #4 Barrracuda, 20.02.2012
    Barrracuda

    Barrracuda Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Vielen Dank!

    Hab die Schraube runtergenommen und unten mal nachgesehen. Also es ist so, dass der Wasserkessel ca. 1mm über dem Sockel ist, d.h. es ist eine kleine Fuge zw. Sockel und Kessel und da hat sich viel Kaffeepulver gesammelt. Hab das rausgeblasen und man sieht so nen grauen Ring, könnte eine dichtung sein. Das sieht man von oben. Unten kann ich nicht viel erkennen was genau das Problem ist, die Schrauben sind alle fest. Wenn ich den Kessel drehe, dreht sich die gesamte Einheit unterhalb mit.
    Ich nehme mal an, da steht ein ausgiebiges Zerlegen inkl. Tausch dieses Dichtungsringes usw. bevor. Muss mich mal durch diese lange Reparaturanleitung durchlesen.
     
  5. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Mit der Zeit wird die Kesselfußdichtung zwischen Kessel und Fuß oben sowie unten etwas spröde. dadurch lockert sich der Kessel etwas. Wennn dich das nicht stört, ist das unbedenklich. Es ist nämlich aufwendig, das selbst zu beseitigen. Du musst die Heizung samt Presso herausnehmen, eine Messingmutter, die von unten an den Boiler geschraubt ist abnehmen, die beiden Dichtungen und die Heizungsdichtung erneuern.
    Das eigentliche Problem ist die Kesselverschraubung ab und wieder sehr fest zu bekommen. Dazu braucht man eine spezielle Vorrichtung (Spezialwerkzeug), die man sich zur Not selbst bauen kann.
     
  6. #6 Barrracuda, 08.03.2012
    Barrracuda

    Barrracuda Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    etwas Zeit ist wieder vergangen und ein paar neue Fragen zur Pavoni sind aufgetaucht. Tut mir Leid falls die Themen schon x-mal durchgekauft wurden aber ich hätt gern kurze übersichtliche Antworten hier parat. Danke für eure Hilfe.

    Aja das mit dem wackelndem Kessel stört mich nicht besonders, und ich hab leider auch keinerlei Werkzeuge um den nach dieser Ausbauanleitung selbst zu reparieren, also werd ichs lassen.

    - Wie kann ich diesen Duschkopf schnell abnehmen? Ist das notwendig und reicht nicht ein durchspülen mit Wasser durch einfaches Hebeln?
    - Wo kann ich eine Einlochdüse kaufen? Mit den 3 Löchern klappt das Verwirbeln der Milch nicht.
    - Wo bekommt man bodenlose Siebträger her?
     
  7. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Das Duschsieb brauchst du höchstens alle halbe Jahre abnehmen und reinigen, indem du die Muttern und den Hebelbolzen von der Kolbenstange abnimmst und diese vorsichtig nach unten drückst. dadurch wird das Sieb samt ST-Dichtung herausgedrückt.
    Es genügt in der Regel täglich das Duschsieb mit einem Wasserstrahl ,indem du den Hebel ohne ST hochziehst und mit dem Kesseldruck das Wasser durch das Duschsieb strömen lässt, zu reinigen.
    Eine Einlochdüse musst du dir selber bauen, indem du eine passende Hutmutter durchbohrst (1 mm Bohrer).
    Ein Bodenloser ST ist Unsinn für die Pavoni, weil du beim Drücken nicht gleichzeitig unter den ST schauen kannst. Außerdem gibt es meines Wissens keine zu kaufen und man braucht sie auch nicht.
     
  8. #8 Carboni, 09.03.2012
    Carboni

    Carboni Mitglied

    Dabei seit:
    11.06.2009
    Beiträge:
    5.134
    Zustimmungen:
    3.995
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    ;-) Habe lange überlegt ob ich das schreiben soll: Kennst du diese Gebissreinigerbürsten?:oops: Die haben oben eine kurze kleine Bürste und unten eine normale Zahnbürste. Das Ding ist einfach genial,mit der kurzen Bürste gehe ich nach jedem Bezug einmal rund um das Duschsieb, dann mit der unteren Bürste über das Duschsieb und spüle dann nach so wie von Arni beschrieben. Beim letzten Dichtungswechsel musste ich das Duschsieb ja ausbauen und es war alles sehr sauber. Also kein lästiges Ausbauen mehr.

    Bei der Düse der Dampflanze habe ich ein Loch zugelötet und bekomme nun wunderbaren Milchschaum.

    Bodenloser Siebträger finde ich wie Arni übeflüssig, gibt es auch gar nicht zu kaufen für die alte Brühgruppe. Man könnte sich den Boden vom Siebträger rausdrehen lassen. Aber dann kann man keine zwei Espressi aufeinmal mehr machen. Was viel viel wichtiger ist als ein "Bodenloser" ist eine gute geeignete Mühle und guter Kaffee, denn dann fängt das schöne Leben mit der Bella erst richtig an:-D:-D
    Viel Freude mit der schönen La Pavoni:)
    Ciao Carboni
     
  9. #9 anfaenger, 09.03.2012
    anfaenger

    anfaenger Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2011
    Beiträge:
    392
    Zustimmungen:
    40
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Doch, doch, kann man schon. Und andere haben einen entsprechenden Spiegel montiert. :cool:
     
  10. #10 themanfromhell, 09.03.2012
    themanfromhell

    themanfromhell Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2012
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Hat jemand 'ne Bezugsquelle für einen bodenlosen ST? Meine Pavoni hat einen einzigen roten Einschaltknopf, falls das was bringt - bin nämlich auch noch frisch dabei :-D
     
  11. #11 Barrracuda, 10.03.2012
    Barrracuda

    Barrracuda Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Ja bodenloser ist wohl wirklich recht sinnlos, schaut nur in den Videos immer so genial aus.

    Bohnen hab ich aus der Kaffeerösterei Altwien und bin mehr als zufrieden, Mühle hab ich eine Graef CM80 bestellt, ist noch nicht da leider daher bisher vorgemahlener Kaffee, was aber auch recht gut schmeckt solang ichs 1mal pro Woche frisch abhole. Aber man merkt total den Unterschied je llänger das gemahlen ist, weils irgendwie beim Hebeln nach ein paar Tagen nen ganz anderen Widerstand gibt.

    So ne Reinigungsbürste find ich genial, kostet auch so gut wie nix und macht auf jeden Fall Sinn und wird auch bald gekauft.

    - Bei meinem Siebträger kommt der Kaffee meist zu 70-80% aus dem linken Auslauf und im rechten tröpfelt es nur so vor sich hin. Also wird sowieso schwer mit 2 Espressi gleichzeitig.
    - Ein 2er Sieb werd ich auch mal kaufen rein aus Interesse wieviel besser das funktioniert.
    - Bei mir sind manchmal kleine Löcher im Puck, kann das sein, dass die erst durchs herunternehmen des ST entstehen? Oder ist das dann beim Hochziehen des Hebels passiert. Mittlerweile zieh ich den aber eh immer vorher schon halb hoch und spanne danach ein.
     
  12. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Wenn es nur aus einem Auslauf rieselt, steht entweder die Maschine schief oder der Brühkopf (auf den kommt es an) ist etwas schief montiert.
    ST rausnehmen und eine Wasserwaage unter den Brühkopf halten, dann weißt du es. Durch Lösen der beiden Schrauben am Übergang zum Boiler, kann man den Brühkopf waagrecht ausrichten.
    Die Löcher im Puck könnten durch Channelling entstehen. Entweder den Mahlgrad leicht verändern oder mehr Pulver nehmen, da musst du ein wenig experimentieren. Es kommt auch auf den Hebeldruck und die Durchlaufzeit an. Mit kräfigem Druck (so dass man mit der anderen Hand etwas gegenhalten muss) sollte die Durchlaufzeit ca. 20 Sec. betragen.
     
  13. #13 mr.smith, 10.03.2012
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.637
    Zustimmungen:
    739
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Ich behaupte jetzt mal das Gegenteil !
    das Aussehen ist mir ziemlich egal (mit oder ohne Schinkspiegel, ...)-
    aber zum Lernen ist ein Bodenloser unübertroffen !!!
    NUR beim Bodenlosen wirst du selbst auf kleine Fehler sofort hingewiesen und kannst es korregieren bzw. gewöhnst du dir die erst gar nicht an.
    Selbst ein wenig falscher Hebldruck wird sofort sichtbar.

    Also alles andere als Unsinn !

    Jürgen
     
  14. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Ich zitier mal den vorgestern gemachten Eintrag im Kaffeewiki, dabei faellt bei der Europiccola doch nur der erste Vorteil flach, oder?

    Es sind uebrigens alle eingeladen im Kaffeewiki Fehler zu beseitigen bzw. fehlende Eintraege zu ergaenzen.

    Siebträger ? KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
     
  15. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Einiges des Aufgeführten gilt vielleicht für eine Pumpenmaschine, bei einer Pavoni muss man sich arg verrenken und artistische Fähigkeiten haben oder gar mit Spiegeln operieren, was soll das? Für irgend welche Experimente, ok, aber den meisten hier geht es lediglich um Espressoherstellung!
     
  16. #16 Barrracuda, 10.03.2012
    Barrracuda

    Barrracuda Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
  17. #17 Barrracuda, 10.03.2012
    Barrracuda

    Barrracuda Mitglied

    Dabei seit:
    20.02.2012
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    ja sind wohl die Schrauben, probiern geht über studiern.
    Tja irgendwie bin ich handwerklich sehr ungeschickt, ich hab grad die Brühgruppe perfekt in Waage ausgerichtet und sobald ich die Schrauben festzieh auch wenn ichs schön abwechselnd mach dreht sich das ganze Teil in der letzten Umdrehung noch ein Stückchen zu weit.
    naja ich werds schon hinbekommen,
    Vielen Dank
     
  18. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    :shock: Hast Du mein Posting eigentlich ganz gelesen?
    Was gilt denn ausser Punkt 1 beim Handhebel nicht?

    Davon abgesehen waer es auch kein grosser Aufriss mal einen Spiegel drunterzulegen.
     
  19. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Bei den Punkten 2-7 handelt es sich entweder um bloße Behauptungen (Vermutungen), subjektive Eindrücke, bzw. ich halte sie für nicht relevant. So habe ich noch nie eine Tamperstation vermisst und das Sieb springt nach einem kurzen Hebeln mit einem Messerrücken oder Löffelstie von selbst heraus.
    Natürlich kannman einen Spiegel... Man kann sich auch die Hose mit der Kneifzange hochziehen.l
     
  20. helges

    helges Mitglied

    Dabei seit:
    28.09.2008
    Beiträge:
    6.706
    Zustimmungen:
    2.278
    AW: La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

    Ja immerhin mal eine Aussage mit der man etwas anfangen kann.
    Mal eben etwas als nicht relevant deklarieren ist ja auch ok.
     
Thema:

La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung

Die Seite wird geladen...

La Pavoni Europiccola - Einsteigerfragen zur Handhabung - Ähnliche Themen

  1. La Peppina Gestank und Beigeschmack

    La Peppina Gestank und Beigeschmack: Hallo ihr Lieben, ich habe hier eine ziemlich mitgenommene Peppina und bin gerade dabei diese zu säubern, Dichtungen zu tauschen, etc. kurz...
  2. Pavoni Europiccola Heizung passt nicht

    Pavoni Europiccola Heizung passt nicht: Hat jemand eine Idee, warum bei mir die Heizung nicht auf die Kesselverschraubung passt? Ich kann die Verschraubung nicht so montieren daß die...
  3. [Verkaufe] Pre-Infusions-Kit von La spaziale

    Pre-Infusions-Kit von La spaziale: [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe ein Pre-Infusions-Kit von La Spaziale. War noch nie eingebaut. War bei meinen maschinenkauf mit dabei leider...
  4. [Zubehör] La Spaziale Dream Seitenteile

    La Spaziale Dream Seitenteile: Hallo suche für meine Dream ein linkes Seitenteil in schwarz. Vieleicht hat jemand eins über? Gruß
  5. [Verkaufe] La Pavoni EPL

    La Pavoni EPL: Verkaufe eine La Pavoni Espresso Plus, für 80€ + Versandkosten. Die Maschine ist sehr gut in Schuss, die Tassenablage hat natürlich die üblichen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden