La Pavoni Europiccola/Professional (pre-millenium): Überhitzungsproblem gelöst

Diskutiere La Pavoni Europiccola/Professional (pre-millenium): Überhitzungsproblem gelöst im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hast du dazu einen Link? Das hört sich auch interessant an und sollte hier mit rein... Folge einfach dem Link im ersten Posting zu diesem Thema....

  1. seoman

    seoman Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    33
    Folge einfach dem Link im ersten Posting zu diesem Thema. :D
    Beitrag #1

    @honsl

    Zugang zu einer Ständer Bohrmaschine hätte ich sogar, aber es ist ein einfaches Modell...
     
  2. #542 chromo23, 27.10.2020
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    390
    vectis gefällt das.
  3. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    1.825
    Mehr brauchst du eigentlich auch nicht. Es geht ja lediglich darum, möglichst lotrecht zu bohren.
    Wo sind deine Bedenken?
    Theoretisch könnte man das wahrscheinlich auch mit ruhiger Hand ohne Ständer tun.
     
  4. seoman

    seoman Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    33
    Ich weiß nicht, ob ich die BG gut fixiert bekomme...Ich will es nicht vergeigen...Ich schreibe Dir mal direkt, vielleicht nehme ich den Werkzeugsatz mal prophylaktisch :cool:
     
  5. #545 Welskador, 27.10.2020
    Welskador

    Welskador Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2014
    Beiträge:
    721
    Zustimmungen:
    573
    @honsl

    Nein, ich werde es vorerst nicht nochmal probieren. Grund ist, dass ich kein Filament kenne, dass derart hitzebeständig und gleichzeitig einfach zu drucken ist. Es gibt durchaus noch eine Reihe anderer, druckbarer Hochtemperatur-Kunststoffe, aber die lassen sich mit meinem Drucker nicht verarbeiten.

    @chromo23

    Das mit dem Silikonstopfen werde ich als nächstes probieren! Ich habe jetzt mal drei bestellt. Allerdings habe ich nach wie vor keine Lust, das Steigrohr anzubohren. Mein Plan ist es jetzt, mit einem Skalpell zwei Kanäle in den Stopfen zu schneiden; einen oben und einen unten. Durch die Kanäle kann dann noch Dampf zur Gruppe zirkulieren, bzw. Kondenswasser unten zurück in den Kessel rinnen. Dann hätte man das Prinzip der Original-Dampfheizung erhalten, nur gedrosselt. Davon verspreche ich mir einen noch etwas besseren Kompromiss zwischen Aufheizzeit ohne Leerbezüge und verringerter Neigung zum Überhitzen. Mal schauen, im Zweifelsfall habe ich ja zwei Ersatzstopfen zum Verschleißen :D
     
    vectis gefällt das.
  6. #546 chromo23, 27.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 27.10.2020
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    390
    Hä?o_O
    Für den Silikonstopfenmod musst du das Steigrohr nicht anbohren.
    Alles stecken nix bohren..

    Mein erster Mod war noch so, dass ich ein kleines Loch ins Steigrohr gebohrt und das Steigrohr durch den Stopfen an der Brühgruppe fixiert hatte. (Da dachte ich noch das gehört sich so und ohne würde der Stopfen nicht halten...hatt ich mich aber geirrt) Das macht genau das was du dir erhoffst... eine schnellere Aufheizzeit der BG. Diesen Mod habe ich immer noch in einer meiner Pavonis. Die ist ideal für den morgendlichen Espresso für zwei Personen. Das brauche ich nur die zwei Tassen einmal warmleerbeziehen und dann ist sie auf Temperatur.
    Aber für die Längerzeitstabilität ist der Mod mit Steigrohr im Stopfen viel besser ....

    Ich denke, wenn man ein Loch im Steigrohr hat, dann hat das stehende Wasser im Brühgruppenhals weniger Einfluss, da das heiße Wasser sich den Weg des geringsten Widerstands sucht und direkt durchs Steigrohr in den Zulauf zur BG fließt. Das Loch ist ja lediglich für den Rücktransport des Wassers beim Hochhebeln relevant. Da passiert dann eine Durchmischung.
    Geht das Rohr aber nur bis zum Stopfen, kann sich das ankommende Wasser mit dem stehenden Wasser im Hals durchmischen und geht dann erst in die BG. Es wird sehr wahrscheinlich kälter sein...


    Das wird noch weniger Drosselung sein als der Mod mit dem Loch im Steigrohr und mMn nicht sinvoll.... Aber Versuch macht klug..
     
  7. #547 minimalissimo, 28.10.2020
    minimalissimo

    minimalissimo Mitglied

    Dabei seit:
    17.05.2012
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    115
    WICHTIG: solltest Du den Stopfen direkt von Coffee Sensor bestellt haben, wirst Du den Standart 25x1,5 bekommen haben, der für die PostMil Pavonis ist. In die alten PreMil passt vom Kernloch aber nur ein 24x1,5 Stopfen, den wir in einer Sammelbestellung als Sonderanfertigung mit CoffeeSensor unabhängig von seinem Sortiment geordert haben.
     
    honsl gefällt das.
  8. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    1.825
    Guter Hinweis. Ich hatte es so verstanden, dass er damals bei der Sammelbestellung dabei war. Aber unter den Umständen nützt dir das Werkzeug wohl leider nichts.
     
  9. seoman

    seoman Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    33
    :confused:

    Miste. Nein bei der Bestellung war ich nicht dabei.
    Dann muss ich mal nachmessen, wie weit ich den Stopfen runterdrehmeln kann...
    Schade.
     
  10. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    2.295
    Zustimmungen:
    1.825
    Hallo an alle potentiellen Interessenten, die ihr euch möglicherweise an der Sammelbestellung von @minimalissimo bzgl. der Gewindestopfen aus Messing beteiligt habt.

    Ich habe hier noch die freundliche Leihgabe Gewindeschneider von @sokrates618 daheim, fertig verpackt um zu helfen. Sollte es keinen weiteren Interessenten mehr geben, geht das Paket nun zurück zu ihm.

    Also bei bitte möglichst zeitnah melden!
     
    balolevi gefällt das.
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.157
    Zustimmungen:
    6.045
    *meld!
    Ich trau michjetzt ran :))
     
    sokrates618 und bobedikt gefällt das.
  12. #552 mi_sono_espresso, 03.01.2021
    mi_sono_espresso

    mi_sono_espresso Mitglied

    Dabei seit:
    07.10.2017
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    13
    Lieber honsl,
    vielen Dank dir und sokrates618 für das tolle Angebot! Ich war ein paar Monate eher offline. Da ich ebenfalls keine Ständerbohrmaschine habe, bin ich auch noch etwas zögerlich. Und da joost den Gewindeschneider jetzt erstmal bekommt, gewinne ich etwas Bedenkzeit.
    Vielen Dank und einen schönen Abend noch,
    mi_sono_espresso
     
  13. #553 marzemino, 17.01.2021
    marzemino

    marzemino Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    34
    Hallo Miteinander,
    habe eine Pre Millenium von 1995 aufgetrieben die wohl einen Pressostatenproblem hatte- sehr verrostet...
    Jetzt möchte ich in einem Aufwasch den Presso und den chromo23 SilikonStopfenTempMod einbauen und es stellt sich die Frage ob ich einen fixen Presso mit 0,8 Bar nehme oder einen verstellbaren und gleich ein Manometer nachrüste. Habe bei coffee-sensor.com einen einstellbaren Presso und Manometerset zum nachrüsten gesehen daher die Frage ob ich gleich einen einstellenbaren und das Manometer nehme... was ist jetzt die beste Strategie?
    Kennt jemand noch die Werte der Heizung zum durchmessen? Dann wären alle Heizungs/Temperaturthemen durch... ;)
    Vielen Dank schon einmal!
     

    Anhänge:

  14. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    2.853
    Hallo,
    aus einem aktuellen Pavoni-Thread kannst Du diesen Widerstands-Wert entnehmen:
    Zu Deiner anderen Frage würde ich schon den Kauf eines Pressostaten empfehlen, der sich einstellen lässt, denn der kostet nicht erheblich mehr und man ist einfach variabel falls einem der Druckwert einen zu heißen Bezug beschert. Es macht sich schon bemerkbar ob man die Maschine z.B. nur bis 0,9 Bar hochheizen lässt, oder der Pressostat so eingestellt ist, dass er bis 1,1 Bar heizen lässt. Und genau für diese Werte ist das nachgerüstete Manometer eine ebenfalls sinnvolle Ergänzung, denn sonst kann man die genaue Einstellung nur mithilfe eine sogen. Testmanometers an der Dampflanze einstellen.
    Und das müsste man ja ggf. auch erst besorgen.;)

    Ansonsten: Kennst Du die Einträge in der Kaffee-Wiki?
    La Pavoni Europiccola – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee
    und
    La Pavoni Professional – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Bei der Pavoni steht dann eigentlich alles Wissenswerte zur Bedienung.
    Viel Erfolg
     
  15. #555 marzemino, 18.01.2021
    marzemino

    marzemino Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2011
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    34
    Ciao vectis,
    top, danke!
    Passt dann hole ich mir den einstellbaren Presso und das Manometer. Dann probiere ich die Werte durch.
    Die ein oder andere Dichtung lohnt sich dann sicher auch. Die Links sind auch gut- werde mich da mal etwas reinfuchsen!
     
  16. #556 Abu Zakariya, 21.01.2021
    Abu Zakariya

    Abu Zakariya Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde auch gerne solch einen mod traue es mir aber selber nicht zu
     
  17. #557 Yggdrasil, 22.01.2021
    Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2012
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    461
    Das ist jetzt keine Atomphysik und man muss nicht viel daran herum schrauben, einfach tauen.
     
  18. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    2.853
    Deinen früheren posts nach hast Du eine Pavoni, Baujahr 1975.
    Da müsstest Du sowieso sehen welchen Mod man wie umsetzen kann. Du meinst den Silikonstopfen-Mod nehme ich mal an.
    Wie wäre es denn mit dem Bong-Isolator vom Coffee-Sensor?
    Den montierst Du ganz einfach zwischen Kessel und Brühgruppe und längere Schrauben werden ja mitgeliefert.
    Hier mal ein Foto von meiner Professional mit dem Isolator:
    [​IMG]

    und den gibts hier:
    Bong Isolator and water-heated grouphead mod for La Pavoni - Pre Order

    Einfacher gehts also fast nicht und das bekommst Du bestimmt hin.
    ;)
     
  19. #559 Abu Zakariya, 23.01.2021
    Abu Zakariya

    Abu Zakariya Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe 5 Maschinen ich beabsichtige es aber für eine 1998 Pro
     
  20. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.922
    Zustimmungen:
    2.853
    Na dann könntest Du dieses Teil sogar nach Bedarf wechseln, sofern nicht eine der Maschinen so alt ist, dass sie noch nicht den Flansch am Kessel hat, an dem man die Brühgruppe mit zwei Schrauben befestigt.

    [​IMG]

    Den gab es dann ab Version 2.0, ab 1975.

    [​IMG]

    Aber an einer 1998er Professional passt der Bong-Isolator problemlos.
    Bei der würde ich aber den vorhandenen Kunststoff-Kolben auf jeden Fall gegen einen aus Messing tauschen:
    PROFESSIONA PL - genuary 1998
    ;)
     
Thema:

La Pavoni Europiccola/Professional (pre-millenium): Überhitzungsproblem gelöst

Die Seite wird geladen...

La Pavoni Europiccola/Professional (pre-millenium): Überhitzungsproblem gelöst - Ähnliche Themen

  1. [Erledigt] La Pavoni Europiccola/Professional Adler Kesselverschluss

    La Pavoni Europiccola/Professional Adler Kesselverschluss: Guten Tag, zum Verkauf steht ein neuwertiger Kesselverschlussaufsatz für eine La Pavoni. Der Zustand ist absolut neuwertig und unbenutzt....
  2. La Pavoni Europiccola/Professional - Entspricht ihrem Ruf?

    La Pavoni Europiccola/Professional - Entspricht ihrem Ruf?: Auch ich suche nach einer Siebträgermaschine. Für: ca 4 Espressi oder Latte Macchiato am Tag morgens, vor der Arbeit oder untertags - also mit...
  3. [Zubehör] Kolben für La Pavoni Europiccola/Professional alte Brühgruppe

    Kolben für La Pavoni Europiccola/Professional alte Brühgruppe: Hallo an alle, ich suche einen Kolben für die La Pavoni Professional. Vorzugsweise die Messing-Variante. Die Kolbenstange muss nicht dabei sein....
  4. Fragen zu La Pavoni Überduckventil (Europiccola/Professional)

    Fragen zu La Pavoni Überduckventil (Europiccola/Professional): Hallo, ich habe eine La Pavoni Europiccola (ohne Manometer) bei der ich vermute dass das Überdruckventil zu früh öffnet. Es ist eine Maschine aus...
  5. [Erledigt] [S] La Pavoni Europiccola/Professional

    [S] La Pavoni Europiccola/Professional: Hallo Leute, ich suche für mein neues Projekt bevorzugt eine Europiccola EN oder Professional PL. Der Zustand ist zweitrangig, allerdings sollte...