La Pavoni Europiccola - ungenießbar seit Monaten

Diskutiere La Pavoni Europiccola - ungenießbar seit Monaten im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe schon seit einigen Monaten die Pavoni von 1997 und bekomme damit einfach keinen leckeren Espresso hin, der landet sofort...

  1. #1 draxiot, 12.04.2019
    draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    76
    Hallo zusammen, ich habe schon seit einigen Monaten die Pavoni von 1997 und bekomme damit einfach keinen leckeren Espresso hin, der landet sofort im Abfluss und ist einfach untrinkbar. Entweder zu sauer oder zu bitter oder beides..
    Ich habe am Brühkopf die Temperaturmessstreifen von Pavoni angebracht, Manometer auf 0,8-0,9 bar und egal ob die Brühgruppe 80 85 90 95° hat, es schmeckt immer schlecht.
    Ich benutze das Doppelsieb von Edesia mit 12g, dazu so ein Distributor, dann wird mit ca. 6-14kg getampt. Sollte jetzt auf jeden Fall nicht deeen Unterschied machen wie feste ich tampere, hauptsache die Durchlaufzeit kommt ungefähr hin.

    Als Bohne nutze ich die Izzo Supermiscela Siver von Januar. Da sich schon eine ordentliche Crema bildet gehe ich davon aus, dass die nicht zu alt sind.

    Ich habe auch schon alle Dichtungen erneuert, Kessel ist komplett sauber und entkalkt mit Zitronensäure (auch wieder ausgespült).

    Hier mal ein Video von einem Bezug mit etwas zu viel Druck, aber ansonsten nicht so verkehrt wie man am Ergebnis in der Tasse sehen kann, schmeckte aber scheußlich.



    PS: Ich hatte sogar ein Zweit-Europiccola bestellt um zu sehen, ob es an der Maschine liegt. Es liegt definitiv nicht an der Maschine. Hatte mit der neuen Europiccola gleiches Problem, die wurde dann einmal testen wieder zurückgeschickt.

    Ich freue mich auf hilfreiche Ratschläge, damit der Espresso süß schokoladig vollmundig und nicht einfach ekelhaft bitter oder sauer schmeckt.

    Gruß
    draxot
     
  2. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    2.495
    Hallo,

    hast Du auch mal andere Bohnen bzw. eine andere Röstung ausprobiert?
    Es könnte ja sein, dass Dir der Izzo einfach zu kräftig ist und Du mit einer anderen Röstung sowohl von der Zubereitung her, als am Ende auch geschmacklich besser klarkommst.
    Und was für eine Mühle benutzt Du denn?

    Lässt Du den sogen. Fehldruck ab bevor die Pavoni auf den Betriebsdruck kommt? Eventuell ist die Temperatur ja doch nicht die richtige.

    Du benutzt das Doppelsieb mit 12 Gramm. Damit machst Du einen Bezug, oder hebelst Du zweimal für einen Doppio?
    (Ich habe mir das Video bislang nicht angesehen, da ich das momentan nicht kann/darf, da ich nicht an meinem privaten Rechner sitze).
    An sich sollten im Doppelsieb eher 14 Gramm oder etwas mehr verwendet werden, oder aber Du benutzt das Einersieb und füllst entsprechend weniger rein für einen Einzelbezug.

    Ich habe fast den Eindruck, dass es an diesen Parametern liegen könnte.
     
  3. #3 draxiot, 12.04.2019
    draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    76
    Also das Doppelsieb mit 12g sollte schon hinhauen, habe ich schon häufiger gelesen, dass das so passt. Außerdem macht ein etwas unterbefülltes Sieb doch keinen Espresso sehr bitter oder sauer, wenn die Durchlaufzeit passt, oder? Ich werde es später mal testen mit 14g.

    Ich benutze die Comandante MK3, also das Mahlgut ist super, daran kann es nicht liegen.

    Fehldruck lasse ich immer ab..
    Am besten du schaust einfach nachher das video mal. Das hin und her vor Bezug ist nicht so wichtig... mache ich auch sonst nicht und trotzdem schmeckst schlecht..
     
  4. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    2.495
  5. #5 draxiot, 12.04.2019
    draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    76
    Mir ist schon klar, dass es eigentlich 14g sein sollten, aber ich kenne persönlich ein paar Leute, die mit 12g die besten Ergebnisse bekommen, ich werde ja wie gesagt die 14g probieren und dann berichten, ob sich was tut.
    Morgen kommt der Barbera Mago von März, dann weiß ich ob es am Kaffee liegt oder nicht. Ich trinke nämlich gerne woanders dunkle italiensiche Röstungen. Die schmecken kein bisschen beißend bitter oder großartig sauer bei richtiger Zubereitung. Deswegen habe ich noch nicht aufgegeben. :)
     
  6. #6 vectis, 12.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    2.495
    ...dann:
    Sorry, aber das ist jetzt schon ne ziemliche Eierei, oder?
    Und eben habe ich mal Deine früheren Threads grob gesichtet.
    Da hast Du doch beispielsweise mit dem Einer-Sieb und 7 Gramm für Dich zufriedenstellende Ergebnisse erzielt.

    Insofern fände ich es sinnvoll, den alten von Dir eröffneten Thread fortzuführen, anstatt einen neuen zu starten.
    So könnte man nämlich nachvollziehen welche Ratschläge Du bereits bekommen hast.:rolleyes:

    :eek:

    Und diese "Mentalität" stößt mir jetzt so auf, dass ich aus diesem Thread ab sofort raus bin.
    Nichts für ungut
     
    rommel, jub77, brrrt und einer weiteren Person gefällt das.
  7. #7 Libelluli, 12.04.2019
    Libelluli

    Libelluli Mitglied

    Dabei seit:
    31.10.2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    12
    Hallo draxot,
    nach deinem Bezugsvideo zu urteilen, scheint mir das hauptsächlich ein Überhitzungsproblem zu sein, was
    ja auch das Hauptproblem dieser Geräte ist. Du hast ja mehrmals Wasser gezogen und Dampf abgelassen, um am Brühkopf eine richtige Temeratur zu messen. Dadurch wird sie immer heißer geworden sein.
    Nach meiner Erfahrung sollte der ganze Vorgang möglichst zügig von statten gehen: Aufheizen, Leerbezug, Kaffee ziehen, fertig. Dann Gerät sofort ausschalten.

    Viel Glück weiterhin!
     
  8. #8 sokrates618, 12.04.2019
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    944
    Hallo Draxot,
    sieht ziemlich umständlich aus, was Du da so machst.
    Den Fehldruck muss man nur ein mal ablassen, am Besten während der Aufheizphase. Dann ist über dem Wasser im Kessel gesättigter Wasserdampf.
    Ein Leerbezug sollte normalerweise auch ausreichen. Ich lasse hierzu den Siebträger mit Sieb eingespannt, damit er sich mit erwärmen kann. Anschließend schütte ich das restliche Wasser aus dem Sieb, trockne es ab und befülle es mit Kaffee. Die Zeit zwischen dem Aufheizen der Maschine und dem Bezug ist Erfahrungssache und bestimmt zusammen mit dem eingestellten Kesseldruck die Brühtemperatur.
    Die Messung mit dem Temperaturmessgerät funktioniert auf der verspiegelten Chromoberfläche nur sehr ungenau.
    Zu sauer deutet auf eine zu niedrige Temperatur hin.
    Da Deine Maschine einen Pressostat hat ist mir nicht klar, weshalb Du die Maschine mehrmals zwischendurch abschaltest.
    So wie es aussieht, drückst Du den Hebel recht kräftig. Als Richtwert für 9bar Brühdruck kann man ca.14kg Hebeldruck ansetzen. Das könntest Du mit einer Personenwaage mal überprüfen. Wenn der Druck zu hoch ist, müsstest Du etwas gröber mahlen.
    Ich kenne die Bohnen nicht. Es könnte jedoch helfen, mal eine andere Sorte (frisch) zu testen.
    Ansonsten gibt es im KN noch einen sehr ausführlichen Thread zur Pavoni: Praxistippsammlung La Pavoni Handhebel..
    Gruß, Götz
     
    joost und vectis gefällt das.
  9. #9 Wrestler, 12.04.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.909
    Zustimmungen:
    2.307
    hier mal der link:
    La Pavoni Europiccola - Anfängerfragen
     
    draxiot und sokrates618 gefällt das.
  10. #10 draxiot, 12.04.2019
    draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    76
    @vectis Wurdest du auf der Arbeit gemobbt oder wieso so drauf? haha :D

    danke euch für die Ratschläge!
    Also im Video sieht das alles ziemlich hektisch und doof aus. Ich habe es aber auch schon gemacht wie ihr es beschrieben habt und leider hilft das alles nicht. Irgendwas scheine ich grundlegend falsch zu machen bzw läuft falsch. Ich werde auch mal demnächst eine Waage unterstellen um die 9 bar einschätzen zu können..

    "Aufheizen, Leerbezug, Kaffee ziehen, fertig."
    Ich warte mal bis morgen bis frischer Kaffee kommt und dann schreibe ich im bereits vorhandenen Thread weiter.

    Viele Grüße,
    draxiot
     
  11. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    2.495
    Tut mir leid für Dich bzw. Deine Vermutung, aber das ist nicht der Fall.

    Aber ein solches Konsumentenverhalten als Gipfel der Wegwerf- oder Umtausch-, Ist-mir-doch-egal- Attitude ist mir einfach zuwider.
     
    Tom Bohnen, rommel, Dale B. Cooper und 6 anderen gefällt das.
  12. #12 chromo23, 12.04.2019
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    373
    Sorry, das ist nicht unbedingt hilfreich hier im Forum, wie auch im echten Leben, solch einen mehr als unpassenden Spruch zu bringen.
     
    Tom Bohnen, rommel, NDNKL und 5 anderen gefällt das.
  13. #13 draxiot, 12.04.2019
    draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    76
    Einem keine Ratschläge mehr zu geben aufgrund des Konsumverhaltens ist genauso unpassend. Zumal er mein Konsumverhalten nicht anhand einer Pavoni-Rücksendung bewerten kann. ;)
     
    BohnenBruder gefällt das.
  14. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.775
    Zustimmungen:
    1.377
    Erstens schrieb er - Konsumentenverhalten - und zweitens, wieso nicht?
    Du bestellst eine Pavoni ausschließlich um zu testen, ob deine Maschine defekt ist, und sendest sie gebraucht zurück!
    Ich als Händler wäre ziemlich angefressen und ich als Forumsteilnehmer schüttel nur den Kopf. Von mir hast du deshalb ebenfalls keine Ratschläge mehr zu erwarten.
     
    Tom Bohnen, rommel, jub77 und 3 anderen gefällt das.
  15. #15 Dirk2/3, 12.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2019
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    956
    Der Händler kann ja selber entscheiden, ob er vom Preis etwas abzieht, bei Rücknahme.
    Das ist normalerweise so vorgesehen bei Rücknahmen gebrauchter Ware.
    Das der Konsument verzweifelt, und nochmal bestellt liegt m.E. am Bestellprinzip der Shops.
    Dort sollte man normalerweise beraten werden, wie soll das mit einer Espressomaschine funktionieren, die komplexe Einweisung erfordert. Ein "Konsumentenverhalten" wird ja geradezu herausgefordert.


    Die Begrifflichkeiten lassen oft den Rückschluss zu, daß ein Espresso tatsächlich süß schmeckt.
    Dem ist aber normalerweise nicht so.
    Bitterstoffe und saure Aromen spielen gegeneinander und es gelingt höchstens die so zu pendeln, das ein eher fruchtiges oder eher karamelliges Aroma erscheint. Bitter ist es normalerweise immer und wird erst "süss" durch die Zugabe von Zucker.
    Hat man den richtigen Punkt getroffen, ist die Bitterkeit angenehm und Schokoladigkeit ist ebenfalls wahrnehmbar. Süss kann man das gerne nennen, ohne Zucker ist das ähnlich wie Kakaopulver vom Geschmack, nicht das fertige sondern das dunkle.
    Die 97er Pavoni hat noch kleine Siebe (die originalen doppel) und 12 Gramm gehen da maximal rein. 14 Gramm sind rumgewürge (m.E.). Das Sieb im Video sieht allerdings riesig aus.
    1,1 bar ist die richtige Einstellung, 0,8 ist m.E. falsch.
    Ohne Überhitzungsmod maximal 5 Minuten vorheizen, nur höchstens 1x Hebelraufrunterziehen und siebträger kalt einspannen. dann klappt das normalerweise problemlos.
    Mit dem Überhitzungsmod ist alles deutlich entspannter. Dann heizt man 10 Minuten vor und zieht den Hebel 3xraufrunter..
    Geschmacklich ist die kleine ganz vorne, aber die Mühle sollte wirklich gut sein. Die commandante ist das.
    Es ist sogar relativ egal, ob man 14 Kilo am Hebel hängt oder weniger, der Flow sollte gleichmässig sein und 20 Sekunden sind ein guter Wert. (PI 10 Sekunden). Das Video zeigt einen viel zu grossen Kraftaufwand am Hebel.
    Am besten würde ich mit dem Fuß auf den Hebel steigen....
    Weniger ist mehr in diesem Fall.

    Gruß
     
  16. #16 DaBougi, 12.04.2019
    DaBougi

    DaBougi Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    3.484
    Ohne dem eigentlich kaputten Thread (wa für ein Kindergarten...) prinzipiell Futter geben zu wollen;
    Aber bei medium-dark Roasts ist bei mir (Pavoni Prof Premil) bei 12g Schluss im Sieb. Ganz Helles (entspr feiner) bei 15g.
    Vielleicht liegt es auch an den Sieben, daran würd ich mich nicht festbeissen.
     
    Dirk2/3 und draxiot gefällt das.
  17. #17 draxiot, 12.04.2019
    draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    76
    Hallo Dirk, danke für deine ausführliche Hilfestellung. Ich habe ja diese Temperaturmessstreifen von Pavoni. Hatte es jetzt so gemacht dass ich bei 85-90° den lau warmen (wegen Leerbezug) Siebträger einhänge.
    Ich berichte mal morgen IM ALTEN THREAD wie der Espresso mit frischeren Bohnen geworden ist. LG
     
  18. #18 Dirk2/3, 12.04.2019
    Dirk2/3

    Dirk2/3 Mitglied

    Dabei seit:
    21.06.2005
    Beiträge:
    2.535
    Zustimmungen:
    956
    Warum nutzt Du das Edesia? Sieb.
    Nimm das originale Sieb und probier zunächst damit.

    Gruß
     
  19. #19 draxiot, 12.04.2019
    draxiot

    draxiot Mitglied

    Dabei seit:
    30.11.2018
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    76
    Ja, ist doof von mir eigentlich, hatte mit den anderen nur gleiches Problem und das Edesia mir geholt, damit die Dusche sauber bleibt.

    Es kann jaber a auch nicht sein, dass das den Geschmack so extrem beeinflusst, wenn das Sieb einen ticken größer ist.So dachte ich halt..
     
  20. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.085
    Zustimmungen:
    5.933
    Hochformatiges schau ich mir eigentlich nicht an, hier war ich aber mal neugierig :
    Zu wenig Pulver, zu fein. Erst betoniert, dann gerissen, sieht man im Bezug. Die Pavoni kann hervorragend Einersieb, wieso also das Zweier für den Einzelbezug mißbrauchen?
    Und was der umständliche Zubereitungsprozess soll, erschliesst sich mir auch nicht.

    Hast Du ein Manometer dran? Auf wieviel bar ist die Maschine eingestellt?

    Was hat die Duschensauberkeit Deiner Meinung nach mit dem Sieb zu tun?

    Ich fand, dass die CM800 bei vielen Bohnen immer schmerzhaft zwischen den festen Stufen lag und war heilfroh über eine stufenlose Mühle. Eine Comandante ohne Redclix-Achse ist doch ähnlich grob gestuft? Wenn da nicht die Bohne zur Stufung passt, wirds spannend :/
     
Thema:

La Pavoni Europiccola - ungenießbar seit Monaten

Die Seite wird geladen...

La Pavoni Europiccola - ungenießbar seit Monaten - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni Professional

    La Pavoni Professional: Hi Leute, habe eine La Pavoni Professional bekommen.Folgends Problem, Wasser heizt nicht. Habe aber die Heizung ausgebaut und Plus und Minus...
  2. Achtung: Angebote La Cimbali Granluce und Rubino

    Achtung: Angebote La Cimbali Granluce und Rubino: Derzeit werden auf verschiedenen Kleinanzeigenportalen und in der Bucht eingruppige Cimbali-Maschinen der Modelle Granluce und Rubino angeboten....
  3. Entscheidungshilfe: Vivaldi Festanschluss oder Vibrationspumpe oder beim Alten (Lelit) bleiben?

    Entscheidungshilfe: Vivaldi Festanschluss oder Vibrationspumpe oder beim Alten (Lelit) bleiben?: Ich weiß, dass ich die Entscheidung selbst treffen muss, aber vielleicht hat trotzdem jemand Lust, mir Argumente zu geben ;) Wie ich hier Heizung...
  4. [Verkaufe] La Marzocco Linea Mini rot

    La Marzocco Linea Mini rot: Kaufdatum war August 2017. Produktionsdatum war Dez. 16. Die Maschine ist in perfektem Zustand und wurde nur am Wochenende benutzt. Sie war bis...
  5. La Cimbali M29 leckt zwischen Kessel und Auslaufgruppe

    La Cimbali M29 leckt zwischen Kessel und Auslaufgruppe: Hallo zusammen, ich habe da mal ein Problem. Wenn ich meine La Cimbali einschalte leckt sie zwischen Kessel und der Auslaufgruppe. Nach dem die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden