La Pavoni HH ohne Strom?

Diskutiere La Pavoni HH ohne Strom? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hi, Hat schon jemand mal probiert die La Pavoni ohne Strom, nur mit heissen Wasser aus dem Wasserkocher ein Espresso zu ziehen? Danke

  1. #1 roook5e, 24.03.2019
    roook5e

    roook5e Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    Hat schon jemand mal probiert die La Pavoni ohne Strom, nur mit heissen Wasser aus dem Wasserkocher ein Espresso zu ziehen?

    Danke
     
  2. #2 maninbike, 25.03.2019
    maninbike

    maninbike Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    Wo soll bitte dann der Druck zum Befüllen der Brühgruppe herkommen?

    Salut,

    Michael
     
  3. #3 yoshi005, 25.03.2019
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    2.260
    Mit drucklosen Handheblern wie der Carabel funktioniert das gut.
     
  4. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.780
    Zustimmungen:
    2.711
    Diese Arrarex Caravel und andere sogen. open-Boiler-Maschinen sind ja auch von vornherein konzeptionell so ausgelegt, während die La Pavoni-Versionen nun mal als Druckboiler konzipiert wurden.

    Aber auch eine Caravel muss man schon zwei- bis dreimal mit kochendem Wasser füllen, damit sie dieselbe Temperatur aufweist als hätte man sie mit der eigenen Heizung betrieben. Schließlich müssen auch alle Metallteile die Tempertaur angenommen haben, denn sonst würde das eingefüllte Heißwasser erst einmal durch die Wärmeleitung der Metallteile deutlich abgekühlt werden.
     
    yoshi005 gefällt das.
  5. #5 maninbike, 25.03.2019
    maninbike

    maninbike Mitglied

    Dabei seit:
    28.02.2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Ich vermute, das dort der Wassertank über der Brühgruppe ist? Dann kommt das Wasser per Gravitation in die Brühgruppe. Bei der Pavoni muss es aber durch ein Steigrohr gedrückt werden. Dies erledigt der Dampfdruck. Der sorgt dann auch für eine anständige Preinfusion.

    Salut,

    Michael
     
  6. #6 yoshi005, 25.03.2019
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    2.260
    Die PI erzeugt man bei der Caravel manuell, durch Druck auf den Hebel.
     
  7. #7 Wrestler, 25.03.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.914
    Zustimmungen:
    2.318
    es gibt doch genug möglichkeiten mit heißem wasser aus dem kocher einen espresso zu erzeugen.
    Cafelat Robot

    ich vermute mal, dem TE geht's darum, ob er mit der diva auch mal sowas machen könnte.
    z.B. bei stromausfall oder beim camping, ohne sich gleich eine neue apparatur zulegen zu müssen.
    es gibt auch systeme, die mit gas beheizt werden können.
    aus den oben genannten aussagen kann man schon ableiten, dass es mit einer la pavoni ohne heizung nicht funktioniert.
     
  8. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.780
    Zustimmungen:
    2.711
    ich nehme an, dass Du mit PI die Preinfusion meinst.
    Da liegst Du dann aber falsch, denn diesen Prozess bewirkt man bei der Caravel durch Hochführen des Handhebels und dort belassen. Das durch reine Gravitation in die Brühgruppe strömende Wasser bewirkt ohne jeden Druck die sogen. Preinfusion, die man je nach Wartezeit bis zum Herunterdrücken des Handhebels individuell ausdehnen kann.
    Letztlich geht es bei der PI doch nur ums Befeuchten und Aufquellen des Kaffeemehls vor der eigentlichen Extraktion, siehe auch

    Vorbrühen – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    Durch Druck auf den Hebel bewirkt man dann also bereits die Extraktion bzw. startet den Bezug, oder?
     
  9. #9 yoshi005, 25.03.2019
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    2.260
    @vectis Eine Preinfusion durch reine Gravitation reicht mir persönlich nicht aus. Ich fülle die Brühgruppe, ziehe den Hebel wieder hoch und drücke für ca. 10 Sekunden mit leichtem Druck auf den Hebel (ca. 1/3 der Kraft, die ich beim Bezug verwende). Dann ziehe ich den Hebel wieder hoch und drücke gleichmäßig und mit höherer Kraft für den Bezug.

    Für mich funktioniert das sehr gut.
     
  10. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.780
    Zustimmungen:
    2.711
    @yoshi005

    Das, was Du als für Dich sehr gut funktionierend bezeichnest, ist mir als der sogen. Fellini-Move bekannt, durch den man eben auch ein etwas größeres shot-Volumen bewirken kann.
    Das hat aber mit der anfänglichen Preinfusion nicht unbedingt etwas zu tun, sondern erhöht eben eher das shot-Volumen, da etwas mehr Wasser für die Extraktion verwendet wird.

    Es ist aber auch entscheidend, ob wir nun über einen Druckboiler reden, oder über eine open-Boiler-Maschine.
    Bei letzteren empfiehlt sich häufig ein mehrfaches kurzes Nachhebeln und die Brühgruppe tatsächlich zu füllen und einen Gegendruck nach kurzem Hebelweg zu spüren. Das kenne ich von der Peppina, der Caravel und auch bei der Zerowatt CA 708.
    Bei Druckboilern wie der La Pavoni oder der Cremina wird besagter Fellini-Move von manchen Benutzern praktiziert,
    kann aber auch dazu führen, dass Kaffeemehl durch die Brühgruppe in den Boiler gelangt.
     
  11. #11 yoshi005, 25.03.2019
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.498
    Zustimmungen:
    2.260
    Kommt darauf an, was Du unter PI verstehst. Die Gravitation reicht bei feinem Mashlgrad nicht aus, um den Kaffeepuck zu durchdringen. Das benötigt es schon etwas mehr Druck, selbst 1,2 Bar bei meiner Lambro sind an der Untergrenze. Durch leichten Druck auf den Puck bekommt man das gut hin.

    Beim Fellini-Move habe ich ja schon mit vollem Druck bezogen, bevor ich den Hebel wieder hochziehe.
     
    Dale B. Cooper gefällt das.
  12. #12 roook5e, 25.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2019
    roook5e

    roook5e Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Ok, danke für die vielen Infos, es geht für mich darum was ich für unterwegs mitnehme.
    Bis jetzt für normalen Kaffee nutzen wir von Stanley percolator.
    Nur jetzt suche ich eine Möglichkeit für Espresso.

    Danke dann werd ich nochmal weiter suchen.

    Könnte gerade eine La Pavoni Pro für 230,-€ bekommen.

    Und bin da am Überlegen die Heizung auszubauen und durch eine Messingplatte zu ersetzen und die dann auf das Gaskochfeld zu stellen. Um das Wasser zu erhitzen.

    Alles ganz einfach ohne viel SchnickSchnack.
     
  13. #13 vectis, 25.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2019
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.780
    Zustimmungen:
    2.711
    Ist das nicht eher die "Seconda volta".

    La Pavoni Professional – KaffeeWiki - die Wissensdatenbank rund um Espresso, Espressomaschinen und Kaffee

    hier Punkt 9 und 10 zur Bedienung.

    Aber wie immer, jeder wie er denkt und/oder mag oder meint es richtig zu machen.

    Es scheint jedoch unterschiedliche Auffassungen oder Interpretationen zu den jeweiligen Handhabungsdetails zu geben;)
     
    yoshi005 gefällt das.
  14. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    2.780
    Zustimmungen:
    2.711
    @roook5e

    Vielleicht ist ja dieser Thread ganz interessant hinsichtlich Deines Vorhabens?

    Camping La pavoni mit Gas im Bau

    Wenn "unterwegs" in Verbindung mit einem Gaskochfeld bedeutet, dann kann doch schon eine klassische Herdkanne geeignet sein.
    Damit kann man zwar keinen echten Espresso zubereiten, aber ein durchaus bekömmliches Kaffeegetränk.

    Und dann gibt's doch noch einige stromlose Maschinen, die mit kochenden oder heißen Wasser gefüllt werden um dann durchaus den Druck für einen richtigen Espressobezug per Handkraft ausüben zu können. Als da wären ROK, Cafelat Robot oder die klassische Baby Faemina.

    Viel Erfolg
     
  15. #15 roook5e, 25.03.2019
    roook5e

    roook5e Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Ok, danke werd mak weiter lesen was geht.
     
  16. #16 norbifly, 25.03.2019
    norbifly

    norbifly Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    150
    So würde es theoretisch gehen:

    Gravity Fed La Pavoni - Just an idea

    Bleibt aber das Problem, all die Metallteile homogen vorzuheizen.
    Man könnte die Pavonibrühgruppe auch direkt an eine Wohnwagenwand schrauben und hinten einen Einfülltrichter für heisses Wasser anflanschen.
     
  17. #17 roook5e, 25.03.2019
    Zuletzt bearbeitet: 25.03.2019
    roook5e

    roook5e Mitglied

    Dabei seit:
    09.01.2014
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    2
    Danke für den Link, einfach die Maschine auf den Kopfstellen und Brühgruppe drehen, dann mit heissen Wasser füllen und Bezug starten.

    Ich denke aber die "Cafelat Robot" und die ROK interessiert mich noch am meisten.
     
  18. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    6.001
    Weiss ja nicht, obs relevant ist, aber es geht auch mit weniger "durch die Brust ins Auge", sogar mit ordentlicher 9bar-Extraktion ->

     
    chromo23, DaBougi und sokrates618 gefällt das.
  19. #19 chromo23, 09.04.2019
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    386
    Ich hab Pavonis gesehen, da wurde entweder die Pumpe in den Deckel gebastelt oder halt nen Abzweig von irgendwo gelegt und da ne Pumpe dran gebastelt. Aber heißes Wasser in eine kalte Pavoni ergibt bei mir lauwarmes Wasser. Da hilft das Pumpen dann auch nicht!
    Was soll denn das für ein Espresso werden?


    Beispiel Pumpe im Deckel: CoffeeGeek - Espresso: Espresso Machines, La Pavoni Professional Espresso Machine-- "Sold"
     
Thema:

La Pavoni HH ohne Strom?

Die Seite wird geladen...

La Pavoni HH ohne Strom? - Ähnliche Themen

  1. Dampfrohr für alte La Pavoni Europiccola (ohne Bajonette)

    Dampfrohr für alte La Pavoni Europiccola (ohne Bajonette): hallo liebe alle, ich bin ein absoluter foren-frischling und tätige soeben meinen ersten post. bitte daher vorab schon um verzeihung, sollte...
  2. Welche Bohnen für La Pavoni

    Welche Bohnen für La Pavoni: Hallo! Ich mache seit ein paar Monaten espresso mit einer La Pavoni Handhebelmachine, Ich habe ein paar sorten Kaffee ausprobiert. Für mich sind...
  3. Pavoni Espressobohnen

    Pavoni Espressobohnen: Kennt jemand die Espressobohnen von Pavoni? Ich habe 2 LaPavoni (eine Pro PreMillenium und eine EP Millenium) und eine Bezzera Magica.
  4. La Pavoni EC ohne Thermosicherung?

    La Pavoni EC ohne Thermosicherung?: Kann es sein dass die alten Pavonis eben keinerlei Sicherung hatten? Oder das die mal bei meiner jemand ausgebaut/überbrückt hat? Denn die...
  5. La Pavoni Europiccola ohne Pressostat?

    La Pavoni Europiccola ohne Pressostat?: Guten Mittag zusammen, ich verwende schon jahrelang eine Pavoni Mignon um mir meinen täglichen Espresso zu fabrizieren. Mal mehr mal weniger...