la pavoni mignon - anfängerfragen

Diskutiere la pavoni mignon - anfängerfragen im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; hallo in die Runde, eine weitere Hilfesuchende :) seit gestern bin ich stolze (also wirklich stolze, mein Mann lacht sich schon über mich...

  1. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.659
    Zustimmungen:
    137
    hallo in die Runde,
    eine weitere Hilfesuchende :)

    seit gestern bin ich stolze (also wirklich stolze, mein Mann lacht sich schon über mich kaputt) Besitzerin einer la Pavoni Mignon.
    (also die ohne alles, ohne Schauglas, ohne Manometer, ohne Dampfdüse ...)

    Ich lese hier auch schon eine Weile mit,habe fleissig mit der Suchfunktion
    einige Fragen für mich beantworten können.
    Einiges blieb aber doch noch offen,
    vielleicht habe ich noch nicht gründlich genug gesucht,
    falls ja, bringts mir schonend bei ;).

    Trotzdem würde ich mich über Hilfe bei folgenden Fragen sehr freuen:


    Meine Mignon (mein Mann nennt sie schon Tin Lizzy, weil sie so minimalistisch ist ;) )
    hat wohl noch keinen Pressostat? daher dieser I-II Schalter.

    Das der II Schalter zum Aufheizen ist, habe ich schon gelesen und verstanden, ich drücke also auf mein rotes ein/aus Knöpfchen und schalte auf II und warte 5 Minuten;
    nur wann schalte ich dann auf I ?

    Leider hat meine "Dampfmaschin" kein Manometer an dem ich ablesen kann, ob sie genug "Druck" hat...
    Ich gehe derzeit davon aus, wenn das Sicherheitsventil gleichmäßig leise vor sich hinzischt, daß das dann genug ist (ist auf Stufe I) und das ich dann zur Tat schreiten kann (Hebel drücken... :D ) ?

    oder hebelt man den Espresso bei "voller Fahrt"
    wenn sie auf II steht (das trau ich mich momentan noch nicht :D )
    Denn wenn man sie auf II weiterheizen läßt, fängt sie langsam an zu spauzen und zu spucken (Sicherheitsventil zischt nicht mehr freundlich gleichmäßig sondern spauzt Wasser und Dampf und das ganze ziemlich zornig...)
    Der Beitrag "klang" auch eher nach "auf I Hebel ziehen"
    http://www.kaffee-netz.de/board/viewtopic.php?t=2674&highlight=pavoni+zwei+schalter



    von gutem oder trinkbarem Espresso bin ich derzeit noch weiiiiit entfernt, die Neulingsberichte derer die von saurem oder bitterem Espresso berichteten haben mir aber schon geholfen (den kann ich nämlich auch schon :D ) bzw. Mut gemacht, weil viele die Weiterentwicklung wohl gepackt haben :D
    Mir geht es derzeit in meiner absloluten Anfänger Anfangsphase eher um die "Technik" das ich an dem kostbaren Maschinchen nix kaputt mache und sie mich nicht fauchend anspringt...
    (Auch die Bedienungsanleitungen im Netz beantworten noch nicht alles)





    Eine weitere Frage:
    um den Druck ab zu lassen, stehen in den Bedienungsanleitungen oft, man möge das Dampfrohr öffnen.
    Naja, ohne Dampfrohr kein Druck ablassen :D ...
    Derzeit schraube ich (wenn ich sie ausgeschaltet habe) gaaaaaaanz vorsichtig den Verschluß am Kessel etwas auf und lass dort den Dampf ab...
    Sollte ich das dann lieber lassen? Gibt es empfehlenswertere Methoden?
    In den Bedienungsanleitungen heißt es auch, es werde zunächst ein "falscher Druck" aufgebaut (den übers Dampfrohr ablassen)
    auch den kann ich ja nicht wie empfohlen "abdampfen" -
    ich schalte also von II auf I
    bis die Maschine zufrieden übers Sicherheitsventil vor sich hinzischelt. Richtig? Falsch?

    Ihr seht schon...
    Tin Lizzy und ich werden wohl noch ne ganze Weile miteinander zugange sein...
    ich hoffe ja auf eine Beziehung fürs Leben (und seis nur meinem Mann zuliebe, der sich jedesmal kaputtlacht, wenn ich den Hebel anfasse... er drohte mir bereits den Erwerb einer Aldi "Maschine" an um mit mir Wettespresso kochen zu können...
    derzeit wäre seiner wahrscheinlich sogar trinkbarer... :D )





    Der nächste Schritt muß jetzt wohl die Mühle sein oder
    (ich traue mich nach meiner Lektüre hier ja kaum die Frage zu stellen...)
    Hat jemand fertig gemahlenes Espressopulver entdeckt, mit dem man die Diva einigermaßen dazu bewegen kann zumindest trinkbares zu produzieren? *zaghaftlächel* bitte nicht haun...
    ich frag ja nur ;)



    Liebe Grüße
    und schon mal ein freundliches Dankeschön an alle die sich durch meinen Erlebnisbericht durchgehangelt haben und mir noch freundlich antworten.

    Tara
     
  2. #2 Bubikopf, 17.12.2006
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    Hallo Tara!
    Es wird hier nicht umsonst oft darauf hingewiesen, sich möglichst keine zweistufigen Pavonis zuzulegen, sie taugen für die Espressoherstellung nicht wirklich. Die Mignon ohne Dampf und Manometer ist diesbezüglich Hardcore.
    Den falschen Druck (Restluft im Kessel) wirst Du nur über die Brühgruppe los. Auf Zwei aufheizen, auf Eins warmhalten, wieder auf zwei für Dampf fällt bei der Mignon weg. Aufheizen bis das Überdruckventil anfängt zu zischen. Die richtige Temperatur für den Bezug ist Übungs- und Glücksache. Möglichst Bohnen verarbeiten, die etwas mehr Hitze abkönnen ( Arabicas) und zwischen den Bezügen 5Min Pause machen zum Abkühlen der Brühgruppe. Druckabbau auch über die Brühgruppe. Die alte Pavoni Mignon ist nicht anfängergeeignet, viel üben, damit Du schnell kein Anfänger mehr bist
    . :wink: Vorgemahlenes Kaffeepulver? Nein, geht nicht!!!
    Gruss Roger
     
  3. #3 gunnar0815, 17.12.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Na Tara da hast du dir ja einer der schwierigsten Maschinen ausgesucht. Wenn es damit klappt dann kannst du es wirklich.
    Ohne Mühle geht nichts.
    Gunnar
     
  4. manuk

    manuk Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2005
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Tara,

    Kopf hoch, auch mit der Mignon bekommt man trinkbaren Espresso. An Kaffee kann ich die illy Espressobohnen empfehlen, die zwar ansonsten nicht so gut gelitten sind hier im Forum (Preis/Leistung stimmt nicht), aber gerade mit der Pavoni klappte es bei mir recht ordentlich, da diese Sorte recht hohe Temperaturen mag. Ich hatte allerdings ganze Bohnen. Von illy gibt es auch vorgemahlenes Espressopulver, damit habe ich allerdings keine Erfahrung. Meistens paßt der Mahlgrad des Pulvers nicht zur Maschinen und das Pulver verliert schnell sein Aroma. Deshalb, siehe oben, Mühle wäre nicht verkehrt.

    Gruß manuk
     
  5. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.659
    Zustimmungen:
    137
    dankeschön für schon so schnelle Rückmeldungen :)

    ihr macht mir ja Mut :) Mignon keine Anfängermaschine.
    Wenn ich das meinem Mann erzähl kommt garantiert ein großes "Siehste"!
    (und er guckt wieder nach Aldimaschinen... *ansherzfass* ;)

    @bubikopf:
    leider habe ich erst nachdem ich stolz wie Bolle das Teil ersteigert habe (ja ich weiß... es hat wohl einen Grund das die noch am preiswertesten wegging :D ) hier geguckt was ich mit der Wundermaschine nun mache :).
    WEnn ich dich recht verstehe ("..Druck nur über die Brühgruppe los...")
    ist bei der Mignon ein leerer Erstbezug unumgänglich?
    Heist: Bei Hochheizen II dann auf I zurück"schalten" :) und EINEN Erstbezug ohne Pulver durchjubeln (dann sind auch die Tassen und die Brühgruppe schön warm) und ich habe ab dann den "richtigen" Druck im Kessel?
    Bei II würde man Milch mit dem nicht vorhandenen Dampfrohr aufschäumen? Bei I "kocht" man den Espresso (nur nochmal die idiotensichere Frage, bevor ich irgendwo am Anfang was mißverstehe).

    Das mit den Bohnen die mehr Hitze abkönnen ist ein Hinweis der mich sehr weiter bringt.
    Ich verbrate hier schon unser ganzes altes Kaffeepulver um ein Gefühl für die Maschine und den Hebel zu bekommen.
    Wieviel Druck, wann sie zischt, wie sichs anfühlt usw... :)
    Habe mit meiner uralt Kaffeemühle (kennt noch einer die Dinger deren Plastikdeckel man nach oben aufmacht.... :D ) das (zu grobe) Pulver für die Kaffeetiere nachgemahlen und übe weiter.... :D
    es schmeckt noch alles grauenhaft - kein Wunder,
    aber ich merke das sich der Hebel, je nach Mahlgrad und Tampern (mit einem passenden Glasboden weil leider auch kein Tamper dabei war... )
    verändert. Auch schmeckt der "Espresso" nun nicht mehr sauer sondern meist nur noch bitter. (Also Mahlgrad verändern und Tampern üben) Crema andeutungen konnte ich 2 mm breit am Tassenrand ausmachen... Hoffnung macht sich breit.
    In einigen Monaten hoffe ich doch endlich trinkbares zu produzieren :D
    und irgendwann die angestrebte dicke Crema...


    @gunnar: das mit der mühle habe ich hier schon viel gelesen,
    deshalb bin ich gott sei dank auch nicht all zu enttäuscht, das mein Gebräu noch nicht schmeckt.
    Die Demoka 203 wurde hier durchgängig empfohlen,
    das wird wohl mein Wunschgeburtstagsgeschenk werden :)


    @manuk: danke,
    den Tipp mit den Illy habe ich von einem vor langer Zeit Pavonibenutzer auch bekommen. Der war damit ganz glücklich - allerdings weiß ich halt nicht was für eine Pavoni der in den Fingern hatte.
    Da muß ich auch mal genauer nachbohren,
    aber ich stehe ja ganz am Anfang (Gestern um die Zeit hat sie der Götterbote gebracht :) ) .


    Wißt ihr was:
    ich glaube genau DAS reizt mich an meiner Thin Lizzy so,
    wenn ichs schaff aus der einen guten Espresso zu zaubern, dann
    bleibt die mein ganzes Leben in meiner Küche stehen!
    Ich hab gesehen, das man die völlig auseinanderbauen kann zur Wartung und finde das soooo klasse!
    Die ganzen Plastikdinger, denen ist man wenn was abbricht so hilflos ausgeliefert... so ne Pavoni kann so richtig was ab, hab ich den Eindruck.
    Und sie hat so richtig "Leben" in sich. wenn man die mal zwei Minuten beim aufheizen nicht beachtet, kann die so richtig wütend zischen...
    ne richtige Diva. Ich find die jetzt schon klasse! :)
    (ja lacht mich aus, aber ich freu mich über das Ding fast kaputt....
    und werde berichten :) )
     
  6. #6 gunnar0815, 17.12.2006
    gunnar0815

    gunnar0815 Mitglied

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    15.016
    Zustimmungen:
    827
    Tara du hast glaube ich die richtige Einstellung zu der Maschine. Wenn du so weiter machst entzauberst du ihr auch noch einen ordentlichen Espresso.
    Gunnar
     
  7. #7 unclewoo, 17.12.2006
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    72
    Super Posts, Tara, ich komme aus dem Kichern/Schmunzeln/Lachen kaum mehr raus!
    Viel Erfolg und Durchhaltevermögen, ob nun bei Thin Lizzy oder Ehemann! :wink:

    Im Übrigen mag ich meine Maschine auch gerade deshalb, weil ich sie inzwischen auch schon ein paar Mal geöffnet, umgebaut oder dran rumgeschraubt habe.
     
  8. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.659
    Zustimmungen:
    137
    @unclewoo:
    Na wunderbar,
    kaum da, schon lacht mich alles aus ;)

    es ist aber auch ein intressantes Thema! Hätte nie gedacht, das mich eine Kaffeemaschine so faszinieren könnte.


    Einige Antworten habe ich nun schon über das "weitersuchen" gefunden,
    ich fasse mal hier ein paar Links zusammen, was ich so finde,
    zum einen für mich als Übersicht,
    zum anderen für das nächste Pavoni Opfer, das dem Charme des Hebelmaschinchens erliegt :)
    (außerdem kann dann jemand eingreifen, wenn irgendwo was falsch war :) )




    Zum Thema I-II Schalter:
    aus:
    http://www.kaffee-netz.de/board/viewtopic.php?t=10498&highlight=pavoni+europiccola
    die älteren Modelle haben einfach eine zweite Heizstufe, sind aber meines Wissens trotzdem ungeregelt, soll heißen sie heizen permanent weiter. Die "große" Heizstufe ist zum schnellen Aufheizen und Schäumen, die kleine für den normalen Espressobezug...

    Zum Hebeln:
    Angst gemacht hat mir beim Hebeln (als ich endlic mal fest getampert habe, das mein Mann mich bat aufzuhören mit dem Hebeln da sich die Brühgruppe nach unten bog....
    dazu habe ich hier was brauchbares gefunden:
    http://www.kaffee-netz.de/board/viewtopic.php?t=9891&highlight=pavoni+europiccola
    nämlich das man mit dem Siebträger "dagegen" drücken sollte:
    ...1. hab ich was von einem Brühdruck von 9 bar gefunden. Der ergibt sich in der Brühkammer der Pavoni, wenn man den hebel mit einer Kraft von größenördnungsmäßig 140 N runterdrückt (grob überschlagen), was der Gewichtskraft von ca. 14kg entspricht. Das deckt sich mit der Aussage von sebsei, der von "einigem bis hohem" Kraftaufwand spricht. Am Siebträgergriff kann man etwas gegenhalten, um die Brühgruppe nicht abzureißen. ....


    soweit mal meine derzeitigen Recherchen...
    ich halte euch auf dem laufenden was mein Maschinchen sonst noch gerne so hätte...
     
  9. #9 Bubikopf, 17.12.2006
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    Hallo Tara!
    Mit dem was Du hier im Board mit der Suchfunktion über Pavoni oder Handhebel findest, kannst Du nicht nur Bücher sondern ganze Büchereien füllen. Auch der Umgang mit den Zweistufigen ist irgendwo detailiert beschrieben.
    Zum Schalter: Richtig
    Zum Hebeln:Hebel langsam hochziehen ( ca 10 sek ), sonst entsteht ein Sog im Siebträger, Hebel ca 10sek oben belassen ( Preinfusion ), Hebel langsam und gleichmäßig ( 15sek ) nach unten drücken, geht es zu leicht oder zu schnell, ist das Mahlgut zu grob oder zu alt. Ist das Mahlgut frisch und der Druck korrekt, bekommt man einen leckeren Espresso mit schöner, dunkler Crema.
    Gruss Roger
     
  10. blu

    blu Mitglied

    Dabei seit:
    15.11.2004
    Beiträge:
    8.950
    Zustimmungen:
    3.536
    hallo tara,
    willkommen im board! nettes, puristisches maschinchen hast du dir ausgesucht!
    folgende tipps koennen helfen:
    1) verwende roestfrischen kaffee (max. 1-2 monate nach roestdatum).
    2) die pavonis moegen alle sehr sehr fein gemahlenes pulver.
    3) bei ueberhitzung (espresso verbrannt) kannst du deiner mignon zu trinken geben: eine tasse kaltes wasser unter den bruehkopf und beim hebelhochziehen einsaugen.

    ad1) es gibt probierpakete diverser roester, die sich einen guten ruf erarbeitet haben. bitte probiere unbedingt frischen kaffee - du wirst den unterschied sehen und schmecken. man glaubt als anfaenger nicht, wie wichtig frische ist!

    viel erfolg und viele gute ristretti,
    blu
     
  11. #11 mcblubb, 18.12.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.496
    Zustimmungen:
    1.130
    Hallo Tara,

    eigentlich ist das meiste schon gesagt.

    Ich habe als "Ristrettopresse" auch eine Mignon.

    Bei mir hats gleich von Anfang an mit der Mignun funktioniert. Allerdings hatte ich schon eine Mühle und einige Erfahrung mit der LIVIA gesammelt.

    Aber ein frischgerösteter PNG durch die Mignon ist schon ein echtes "Suchtmittel" :wink:

    Wenn Du noch Schwierigkeiten hast oder etwas Unterstützung brauchst: Normalerweise wohnt irgendwo in Deiner Nähe ein "Boardie". Und die, die ich bisher kennengelernt habe sind alle äußerst hilfsbereit. D.h. wenn Du mal frischgemahlenen Kaffee ausprobieren willst, sollte das zu lösen sein. Evtl. ist ja auch ein Handhebler in Deiner Nähe. Schau mal in den SIGs der User oder "oute" Dich selbst...

    Gruß

    Gerd
     
  12. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.659
    Zustimmungen:
    137
    ich merke,
    mein nächstes "Muss" ist die Mühle...
    das was ich bisher gemacht habe war eher "Schwimmen in der Badewanne" üben :).
    Die Jagd nach dem ILLY Kaffee war heute bisher leider auch erfolglos...
    - mit "hilfreiche" in der Umgebung...
    hmm, das sit so ein Problemchen... es würde mich SEHR wundern, wenn es hier in der einsamen Eifel noch so ne Wahnsinnige/Wahnsinnigen mit Hebeldampfmaschin geben sollte (kennt jemand Prüm :D )


    Ich danke euch schn mal für die weiterführenden Tipps,
    wenn die nächsten Tag nix zu hören ist bin ich weder mit meiner Maschine explodiert noch habe ich das Intresse verloren,
    sondern ich hab hier noch so einiges vor Weihnachten zu tun...
    also fehlende Rückmeldungen bitte nicht als Desintresse verstehen, sondern als Vorweihnachtshektik und traute Zweisamkeit mit dem "maschinchen" ;)

    Gestern bekam mein Mann den ersten "espresso" den er nicht mehr sofort ausspuckte... (ok, vielleicht wollte er auch endlich ins bett...)
    mit "nachgemahlenem" älteren Mehl finde ich das schon beachtenswert :D
    was soll das erst werden wenn das restliche "Rüstzeug" stimmt...
    von gut noch weit entfernt aber es wird :D
     
  13. #13 mcblubb, 18.12.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.496
    Zustimmungen:
    1.130
    Ist das nicht so knapp die halbe Strecke zwischen Bitburg und Monschau?

    naja - das letzte mal bin ich dort so um 1986 rumgegondelt. Da gings richtung Aachen zum "Bund".
    Ich dachte Ihr trinkt dort nur Bitburger... :)

    Aber wenn ich mich recht erinnere sind hier auch Leute aus "Eifelnahen" Regionen Mitglied....

    Gruß

    Gerd
     
  14. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.659
    Zustimmungen:
    137
    Monschau ist mehr nördlich... also eher in Richtung St Vith oder Lüttich :D

    Bitburg ist ne halbe Stunde von hier


    Ich bin ne "Zugezogene"... vielleicht brauchte ich deshalb ne Mignon zur verstärkung :)
     
  15. #15 mcblubb, 18.12.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.496
    Zustimmungen:
    1.130
    Was muss man eigentlich "verbrochen" haben um nach Prüm in die Eifel ziehen zu müssen? Machst Du eine Lehre als "Schneeschauflerin" :lol:

    Nein - im Ernst , ist ja eine schöne Gegend, aber im WInter fand ichs zeimlich heftig....

    Gruß

    Gerd

    BTW: Wenn die Mignon noch weiter zickt - melde Dich einfach. MÜhlen gibts derzeit bei ww.caffe-milano.de. Die Demoka verhökern die gerade für 149 € incl. Versand....und es ist bald Weihnachten.... und die Märchensteuer wird erhöht.... :wink:
     
  16. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.659
    Zustimmungen:
    137
    frau verliebt sich.
    mein mann hat sich geweigert die Kühe in die schöne *schnief* Pfalz umzusiedeln :D

    nachdem ich 4 Läden heimgesucht habe (einen habe ich noch als Trumpf im Ärmel) und keinen Illy gefunden habe
    habe ich jetzt ein Kilo Dallmeyer Espresso Bohnen erstanden.

    Die werden in meiner Propeller Mühle nun erst mal so lange gehäckselt bis das Pulver klebt und dann geh ich wieder mit meiner Mignon kuscheln.

    Wenn das Kilo durch ist, gehe ich davon aus, das ich die Technik beherrsche, Illy gefunden habe und eine Mühle in greifbarer Nähe ist :)

    (Im Feb hab ich Geburtstag... mein Mann weiß schon das meine Tin Lizzy eine Spielkameradin Demoka braucht, weil ich tagsüber nicht zuhause bin... :D und sie sich sonst einsam fühlt und schlechten Espresso braut)

    Wird man hier fürs Off topic gelaber eigentlich auch gerügt? oder böse angeguckt? Wie "fachnah" sollte man denn bleiben? sehr vermute ich?
     
  17. #17 unclewoo, 18.12.2006
    unclewoo

    unclewoo Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    1.453
    Zustimmungen:
    72
    So eine furchtbare Propellermühle besaß ich auch mal, da kommt kaum was Vernünftiges bei rum. Das Kaffeemehl wird so ungleichmäßig gemahlen, dass es ganz schreckliches Channeling gibt. Fein genug wird es auch nicht. Dazu noch Dallmayr! Da kann man ja wirklich Respekt zeigen, wenn du bis Februar dran bleibst :wink: Kannst du nicht heimlich eine Kuh gegen eine Demoka eintauschen?
     
  18. #18 mcblubb, 18.12.2006
    mcblubb

    mcblubb Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2005
    Beiträge:
    6.496
    Zustimmungen:
    1.130
    So sind die Frauen 8)

    Mir musste man erst Geld anbieten, damit ich in die Pfalz komme :wink:

    Wenn Du über Weihnachten in die Pfalz kommst und kommst dabei in der Nähe von Neustadt Weinstrasse vorbei, dann lass es mich wissen.

    Dann mahle ich Dir ein paar Portionen Pulver fertig, damit Du mal im Ansatz erahnen kannst, wass man mit einer Pavoni hinkriegen kann...

    Gruß

    Gerd
     
  19. Tara

    Tara Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    3.659
    Zustimmungen:
    137
    heeeeuuuuuuuuuuuuulllllllllll...


    seit 1.4. bin ich von Neustadt/Wstr. weggezogen!
    Ich hätte mir früher eine Pavoni kaufen oder später aus Neustadt wegziehen sollen.... :D


    Naja zumindest heute hat mein liebster nur noch das Gesicht verzogen und "bitter" gesagt und nicht mehr gespuckt... :)

    ud das mit Propellermühle und Dallmeyer :D
    (hab grade im Kaffemehlforum gelesen wie er angesehen ist ...
    morgen komm ich in dem Laden vorbei wo s den Illy gibt :D )
     
  20. #20 Bubikopf, 18.12.2006
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    Hallo Tara!
    Wenn ich dein Mann wäre, würde ich mich nicht als Laborratte missbrauchen lassen. Dallmeyer als Ristretto, gemahlen mit einer Messermühle, wenn dein Mann da nicht spuckt und keine Grimassen zieht ist er entweder sehr hart im nehmen oder tot.
    Gruss Roger :shock:
     
Thema:

la pavoni mignon - anfängerfragen

Die Seite wird geladen...

la pavoni mignon - anfängerfragen - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Marzocco Siebe (14, 17, und LM1er)

    La Marzocco Siebe (14, 17, und LM1er): Dann habe ich noch ein paar Siebe, die ich nicht mehr brauche: 1. normales LM1er 7Gr von La Marzocco, gebraucht [IMG] Preis: 13,- inkl Versand...
  2. LA Pavoni Europiccola Cappuccinatore

    LA Pavoni Europiccola Cappuccinatore: Hallo, ich man hat mir einen LA Pavoni Europiccola Cappuccinatore überlassen, neu und geschenkt. Leider funktioniert er nicht, obwohl das System...
  3. [Zubehör] Suche Holzgriffe f. Pavoni (pre Millennium)

    Suche Holzgriffe f. Pavoni (pre Millennium): Moin! Am liebsten das komplette Set, gerne auch nur die Griffe (Siebträger u. Hebel). Danke und Gruß
  4. [Verkaufe] La Spaziale Dream T + Ceado E37S

    La Spaziale Dream T + Ceado E37S: Da ich nicht mehr genug Platz habe, verkaufe ich meine hochwertige Espresso-Kombination aus La Spaziale S1 Dream und Ceado E37S La Spaziale...
  5. La Cimbali M1 verstopft

    La Cimbali M1 verstopft: Hallo Community, bin hier Neu im Forum. Habe einen Kaffeeautomaten La Cimbali BJ 2006. Erst ca.20000 Bezüge. Es ist immer ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden