La pavoni professional lusso pl - Kaufentscheidung

Diskutiere La pavoni professional lusso pl - Kaufentscheidung im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, Habe heute eine "La Pavoni Professional Lusso PL" Handhebelmaschine im Laden gesehen für einen -wie ich meine guten- Preis von 300,- €...

  1. zimt

    zimt Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Habe heute eine "La Pavoni Professional Lusso PL" Handhebelmaschine im Laden gesehen für einen -wie ich meine guten- Preis von 300,- € (ist ein Ausstellungsstück)

    Was meint ihr dazu??
    Ist das Gerät überhaupt zu empfehlen? Es ist natürlich außer Frage, dass es sehr viel Übung erfordert guten Espresso damit zu kochen..
    Ich meine vom Prinzip her?!

    viele grüße
     
  2. #2 redfysh, 29.12.2005
    redfysh

    redfysh Gast

    Hallo zimt,

    Wie du ja in meine Signatur entnehmen kannst hab ich die kleine EL und die große PLH La Pavoni, fehlt eigentlich nur noch eine SEL oder SPL aber auch noch die RL und GRL jedoch nur wegen den Adler. :D

    Zuerst einmal zum preis, der ist für ein Ausstellungsstück voll in Ordnung und mit Glück auch nach einjährigen Gebrauch noch zu erzielen.
    La Pavoni hat ihre Handhebel modele verbessert vor allen dingen die Überhitzung leicht gesenkt daher wäre das Alter interessant.

    Die PL hat einige Vorteile zu normalen Einkreisern (Silvia; Gaggia Classic) vorheizten nur 5-10min und Dampf für Capu ohne ende.

    Leider hat die PL auch sehr viele Nachteile, Überhitzung's Problem des Brühkopfes bei mehren Bezügen hintereinander, nicht unbedingt geeignet für Dauerbetrieb eher einschalten Espresso machen und ausschalten.

    Eine Mühle ist bei der PL Pflicht wie bei keine andere Espresso Maschine, den die La Pavoni mag es sehr Fein Gemahlen, also mindestens Demoka 203.

    Der Hebel ist bei der La Pavoni nicht Feder unterstützt was einen gleichmäßigen und reproduzierbaren Druck fast unmöglich macht.
    Die Brühkammer fast auch nur das Wasser für ungefähr einen Espresso eher nur 20ml, man kann zwar noch mal ziehen jedoch sollte man innerhalb 25-30sec. den Espresso fertig haben.
    Leider hat sie auch keinen Profi Siebträger, zwar aus Messing wie die Profis aber kleiner, daher passen nur die Original Siebe die aber weniger als 7g und 14g fassen.
    Andere werden wahrscheinlich noch auf das dauernd erhitzte Wasser der PL (1,6l) herumreiten, zum einen muss man sie ja nicht Komplet füllen kann sie aber auch noch einmal am Tag ohne aufwand komplett entleeren.
    Persönlich sehe ich das nicht so schlimm, den an die Pumpen Fraktion mit Tank wie lange steht euer Wasser den im Tank und das noch mit direkten Luft Kontakt ???

    Mein Fazit zur La Pavoni Handhebel
    Sie hat leider sehr fiele Macken gerade für Anfänger die sie der Optik wegen Kaufen eher ungeeignet.
    Jedoch muss ich auch Sagen das mein erster super Espresso aus der La Pavoni bei einer Kundin stammt, ohne jede Bittere note sondern richtig Schokoladig (70%) und Dickflüssig, war nur zu wenig (ca.15ml) da sie gleich zwei Tassen gemacht hat die leider auch nicht vorgewärmt wahren.



    Edited By redfysh on 1135817599
     
  3. zimt

    zimt Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Vielen Dank für die ausführliche Antwort!!
    Vielleicht ist die Maschine doch nicht perfekt für mich geeignet, weil ich schon mehrere Espressi hintereinander machen möchte, und auch eine rel. lange Aufheizphase nicht immer möglich ist abzuwarten.
    Eine richtig vernünftige Mühle hab ich leider auch noch nicht.
    Aber das Espresso kochen und experimentieren macht schon viel Spaß, deswegen das große Interesse an einer Handhebelmaschine.. :)
    Werd einfach nochmal drüber schlafen.
    Vom Preis wäre es ok meinst du?

    viele grüße
     
  4. Spike

    Spike Mitglied

    Dabei seit:
    14.06.2003
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    [color=#******:post_uid0]Hi zimt,

    Freddy hat schon alles wesentliche sehr korrekt wiedergegeben. Man merkt er hat Erfahrung mit der Maschine.

    Ich hatte die Maschine selbst auch ca. 7 Jahre im Einsatz. Größtes Problem - Überhitzung. Meist schon der 2. Espresso ist nur noch für die Tonne geeignet. Um mit einem Hebelzug die empfohlene Menge von 25-30 ml zu erhalten mußt Du sehr fein mahlen. Da wirken jedoch enorme Kräfte an dem kleinen Hebel. Mich wundert bis heute wie das Maschinchen das weggesteckt hat. :D

    Nach meiner persönlichen Erfahrung (hatte aber noch das alte Modell) nur für einen Espresso geeignet. Danach ausschalten (hat natürlich einen erfreulichen Nebeneffekt wie Strom sparen). Aufheizzeit relativ schnell.

    Über eines mußt Du dir klar werden. Was willst Du? Ein optisches nettes Teil das in der Küche was hergibt, oder eine Maschine die auch wirklich einen optimalen Espresso erzeugen kann. Das kann imho nur eine ST-Maschine. Es gibt natürlich auch professionelle Handhebelmaschinen mit denen sich erstklassiger Espresso erzeugen läßt, aber solche Maschinen kosten richtig Geld. Hiermal eine kleine Kostprobe - http://www.keesvanderwesten.com/index2.html (Mirage Idrocompresso). Alle anderen Handhebelmaschinen im Preissegment bis 700 EUR sind imho nettes optisches Spielzeug. Und für den Ursprungszweck - guten Espresso zu erzeugen - maßlos überteuert und nicht 100% geeignet. 100 EUR mehr und Du bekommst schon eine ganz vernünftige ST-Maschine.

    ST-Maschinen benötigen jedoch Aufheizzeit. Unter 20-30 Minuten, eher mehr, geht da nichts. Zudem Bereitschaft zu lernen. Geduld aufzubringen. Am Anfang kann es ein frustrierendes Erlebnis sein. Besseren Espresso wie mit der Pavonni bekommst Du in aller Regel immer hin. Aber um perfekten Espresso mit dem ST zu erzeugen, naja das kann schon mal eine Lernphase von 3-6 Monaten bedeuten. Aber das ist ja das spannende an der Sache.

    Vom Preis (wenn neues Modell) wäre das ok. Und über Ebay bekommst das Ding immer vertickt. Vor 8 Jahren habe ich meine Pavonni in Italien für 560 DM gekauft. Vor einem Jahr - 7 Jahre alt - für 270 EUR verkauft (war aber sehr gepflegt). Also da mach Dir mal keine Sorgen.



    Edited By Spike on 1135849234
     
  5. zimt

    zimt Mitglied

    Dabei seit:
    15.12.2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank Spike,

    Es ist nun tatsächlich so, dass ich auch mehrere Espressi hintereinander kochen möchte (wer trinkt seinen Espresso schon immer gern allein??) und da hätte ich nicht gedacht, dass es die Hebelmaschine nicht so mag..
    Gut dass da mal hingewiesen wurde!!
    Bin noch immer am überlegen, weil sie einfach auch super aussieht, aber die Funktionalität ist mir genauso wichtig.
    Als Alternative habe ich eine Gaggia Siebträgermaschiene im Auge.
    Meine bisherige Delonghi macht ihren Dienst nicht mehr ordentlich..
    Ich werde dann berichten wie ich mich entschieden hab.

    Vielen Dank euch beiden!! und viele grüße
     
  6. #6 Walter_, 29.12.2005
    Walter_

    Walter_ Mitglied

    Dabei seit:
    27.02.2005
    Beiträge:
    4.068
    Zustimmungen:
    16
    Ich möchte die vorigen Aussagen ein wenig relativieren. Ich habe auch seit ein paar Wochen eine Pavoni Handhebel und die Espressoqualität steht der meiner Butterfly [i:post_uid0]zumindest[/i:post_uid0] um nichts nach. Meiner Meinung nach lassen sich zumindest bestimmte Espressosorten damit sogar eher ausreizen.

    Natürlich gibt es auch das Überhitzungsproblem, das typisch für alle Maschinen ist, bei denen das Brühwasser aus einem überhitzten Boiler bezogen wird. Aber 6-8 Tassen kann man damit - eine entsprechende Arbeitstechnik vorausgesetzt - relativ problemlos zubereiten.

    Allerdings hätte ich Bedenken, sie als Einsteigermodell für eine Siebträgermaschine zu empfehlen. Ich habe einen Freund, der hat sich vor ein paar Jahren eine gekauft und damit bis heute keinen guten Espresso zuwege gebracht, einfach weil sich der Frust schneller als die (Espresso-)Lust eingestellt hat...
     
Thema:

La pavoni professional lusso pl - Kaufentscheidung

Die Seite wird geladen...

La pavoni professional lusso pl - Kaufentscheidung - Ähnliche Themen

  1. la cimbali m39 dosatron

    la cimbali m39 dosatron: Hallo Zusammen, Ich habe ein Problem mit der Cimbali M 39 . Vielleicht hat ja jemand einen Rat ? - Der Boiler ist mit Wasser ständig überfüllt...
  2. [Mühlen] La Pavoni Zip Automatico

    La Pavoni Zip Automatico: Gastro Espressomühle in rot von La Pavoni in sehr gutem Gebrauchszustand. -Dosiervorrichtung -Zähler -automatischer Startfunktion -integriertem...
  3. Europiccola wird zu heiß

    Europiccola wird zu heiß: Einen schönen guten Tag! Vor kurzem habe ich eine gebrauchte Europiccola (BJ 2007) erstanden und sie überholt - Dichtungen erneuert, gereinigt,...
  4. LSM 95 Prac E – Brühdruck zu niedrig

    LSM 95 Prac E – Brühdruck zu niedrig: Hallo, wir haben eine LSM 95 Practical E übernommen. Leider bekommen wir daraus keinen genießbaren Espresso. Wir haben es mit der dunklen...
  5. [Maschinen] La Spaziale S1 Vivaldi II

    La Spaziale S1 Vivaldi II: Moin Forum, suche eine La Spaziale S1 Vivaldi II. Kann gerne gut gebraucht sein, nur funktionieren sollte sie ordentlich, ich hab wenig Lust...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden