La Pavoni Professional PLH Oktober 2008

Diskutiere La Pavoni Professional PLH Oktober 2008 im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Guten Tag liebe Kaffeegemeinde, dies ist zwar mein erster Beitrag, aber ich bin schon seit Ewigkeiten in diesem Forum unterwegs und lese mit...

  1. #1 Meaux93, 27.04.2016
    Meaux93

    Meaux93 Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag liebe Kaffeegemeinde,

    dies ist zwar mein erster Beitrag, aber ich bin schon seit Ewigkeiten in diesem Forum unterwegs und lese mit Begeisterung immer mal wieder diverse Beiträge durch.:D

    Heute stehe ich allerdings selber vor einem "Problem" und würde mich sehr über euren Rat freuen.

    Folgendes gibt es zu berichten:

    Ich habe mir vor zwei Wochen eine gebrauchte La Pavoni Professional PLH aus dem Jahr 2008 gekauft (300€) und dachte mir einen guten Fang gemacht zu haben.
    Nach ein paar ersten Versuche mit der Maschine fiel mir leider schnell auf, dass der gesamte Boiler sich drehen lässt und dies im warmen Zustand noch einfacher wird. Zuerst habe ich überlegt die Dichtungen als nächstes Projekt selber zu wechseln, allerdings wollte ich es lieber professionell machen lassen und gab die Maschine in einer Fachwerkstatt ab.
    Diese haben sich heute mit einem Kostenvoranschlag zu Wort gemeldet und wollten insgesamt 310€. :(:mad:
    Begründung ist, dass die Heizung wohl einen Isolationsfehler(kann mir das jemand erklären?) haben soll und diese mit ausgetauscht werden muss.
    Jetzt stehe ich vor der Überlegung die Maschine komplett zu zerlegen und alles selber zu machen, allerdings ist für mich die Frage, ob es als Laie machbar ist? Eine Anleitung habe ich auch schon im internet gefunden, allerdings bin ich mir unsicher, welchen Dichtungssatz(55 oder 60?!) ich brauche und ob es jetzt wirklich nötig ist die Heizung mit auszutauschen?

    Ich würde mich über euren Rat wirklich sehr freuen!:D

    Hier noch ein kleines Bild von der Diva:
    [​IMG]
     
  2. #2 The Rolling Stone, 27.04.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.04.2016
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.142
    Schau dir mal diesen Link an:
    https://www.espressomaschinendoctor...ile/La-Pavoni-Handhebelgeraete:::25_9_10.html
    Da siehst du ganz oben eine Zeichnung wo du messen musst um herauszufinden welche Brühgruppe du hast. Direkt darunter sind Explosionszeichnungen, Schaltpläne und Reparaturanleitungen verlinkt die eigentlich alles erklären.
    Ich denke: ja, ist vom Laien machbar. Ein paar grundlegende Kenntnise der Elektrotechnik sind natürlich hilfreich.
    Ob die Heizung getauscht werden muss lässt sich mit einem Ohmmeter überprüfen - Verkabelung abziehen und prüfen, ob die Heizung durchgängig ist (genauer Widerstandswert lässt sich sicher auch ergoogeln, sollte irgendwo um die 40-45 Ohm liegen. Und dann muss der Widerstand zwischen den Anschlüssen der Heizung und dem Gehäuse (auch mit Wasser im Kessel) jeweils unendlich sein. Ein Isolationsfehler der Heizung bedeutet wahrscheinlich, dass die Heizspirale irgendwo gerissen ist und so der spannungsführende Teil mit Wasser in Berührung kommt. Kann man ev. auch sehen, wenn die Heizung ausgebaut ist. Das passiert schon mal bei diesen Dingern, vor allem, wenn die Heizung trocken läuft. Vorsicht, dann kann das Gehäuse ev. unter Strom stehen - ein Fehlerstromschutzschalter sollte auslösen.
     
    Meaux93 gefällt das.
  3. #3 Meaux93, 27.04.2016
    Meaux93

    Meaux93 Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die rasche Antwort! Also sollte ich zur Vorsicht auch die Heizung austauschen? Ich schätze mal, dass dies bei einem Dichtungswechsel recht simpel sein sollten wenn man eh alle Dichtungen erneuert? Welche Heizung benötige ich dafür? Ich habe jetzt schon eine für 50€ gefunden und frage mich, ob es die Richtige ist, da die Fachwerkstatt diese mit 85€ veranschlagt hatte..
     
  4. #4 Luigi_muc, 27.04.2016
    Luigi_muc

    Luigi_muc Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    87
    Was soll er da messen?
    Das ist die neue 60er Brühgruppe, sieht man doch. Und ja, ich find echt n richtig guter Schnapper, hätt ich auch gekauft! Ich tippe nur auf die Verschraubung des Kesselbodens bzw der Heizung, denn die Klemmt den Kessel am Fuß fest. Zwar geht das nicht so ohne Spezialwerkzeug oder etwas basteln, kaputt oder teuer auszutauschen ist aber nichts.

    Also Bodenplatte abnehmen und dann siehst du schon wie der Kessel am Fuß hält und was nachgezogen gehört.
     
    Meaux93 und schraubohne gefällt das.
  5. #5 schraubohne, 27.04.2016
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    546
    und welcher laden macht einen kv in dieser höhe für dieses bescheidene fehlerbild?
    gerne per pn, um hier nicht unnötig einen pranger aufzubauen.
    die heizung tut anscheinend, also warum wechseln. schau unter die maschine und vergleiche die verkabelung mit den zuhauf hier findlichen bildern, damit ein fehlstrom ausgeschlossen werden kann.
    machs nachziehen selber mit dem werkzeug hier:
    https://www.kaffee-netz.de/threads/pavoni-spezialwerkzeug-verleih-fuer-ummesuess.96129/
    oder bau dir was funktionierendes:)
     
    Meaux93 gefällt das.
  6. #6 Meaux93, 27.04.2016
    Meaux93

    Meaux93 Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Okay, also sollte ich erstmal einfach einen Dichtsatz 60er kaufen und das mit der Heizung zurückstellen, oder laufe ich Gefahr beim nächsten Espresso gegrillt zu werden, wenn ich sie nicht austausche?

    Funktionieren tut sie jedenfalls bis jetzt...
     
  7. #7 The Rolling Stone, 27.04.2016
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    2.142
    So, jetzt geht der Link auch^^

    Ich würde erstmal den Kesselfuss festziehen und gut ist. Oder ist etwas undicht? Sofern die Hausinstallation einigermaßen dem Stand der Technik entspricht sollte da genügen Sicherheit bestehen dass man nicht gegrillt wird.

    Heizung müsste die 1-stufige mit 1000W/230V passen - falls doch notwendig.
     
    Meaux93 gefällt das.
  8. #8 Meaux93, 27.04.2016
    Meaux93

    Meaux93 Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin euch allen erstmal sehr dankbar für eure Hilfe! Ich wollte die Pavoni eh ein mal zerlegen, um mich mit ihr vollkommen bekannt zu machen. Dabei werde ich erstmal alle Dichtungen austauschen und mir alles weitere genauer anschauen.

    Ist dieser Dichtungssatz der passende(ausreichend):
    https://www.stangl24.de/la-pavoni-e...rsatzteile-dichtungssatz-grande-60/a-2000850/

    oder sollte ich den vom Kaffeemaschinendoktor nehmen?

    Falls die Heizung defekt ist wäre die hier auch die richtige, oder irre ich mich?
    https://www.stangl24.de/la-pavoni-ersatzteile/la-pavoni-heizung-w1000-v230-e-p-inox-r06/a-1002260/
     
  9. Coughy

    Coughy Mitglied

    Dabei seit:
    26.11.2015
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    131
    Bin nicht sicher ob das überhaupt Handlungsbedarf besteht. Nach meiner Erfahrung ist ein beweglicher Boiler bzw Kesselfuß bei den neueren Modellen (60mm) ein gar nicht mal so seltenes Phänomen, was aber nicht zwangsläufig "repariert" werden muss. Hatte auch schon so ein Exemplar, und ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Glaube im Pavoni Erfahrungsthread steht mehr dazu, kann mich nicht mehr im Detail erinnern. Aber bevor ich die Pavoni abschrauben würde, würde ich da mal nachschlagen.
     
  10. domo

    domo Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2014
    Beiträge:
    2.098
    Zustimmungen:
    1.878
    Nein, eigentlich nicht. Der Kessel kann auch per Dichtung vollkommen geschlossen sein und sich trotzdem drehen lassen. Es ist nur auf Dauer unpraktisch - nach ca. einem Jahr habe ich es dann bei meiner Pavoni behoben.

    Vertrau machen solltest du dich mit der Brühgruppe, da man diese hin und wieder reinigen sollte und neu fetten (lebensmittelechtes Silikonfett), und dem Sicherheitsventil, da dieses bei kalkigen Wasser dazu neigt nicht richtig zu schließen. Andere Stellen, wie das Wasserstandsglas, Dampflanze. etc. würde ich nur bei Bedarf angehen.
    Bezüglich der Heizung solltest du einfach sicherheitshalber nachfragen/nachschauen, was das genaue Problem ist. Da die Pavonis aber so simpel wie ein Fixie aufgebaut sind sollte sich auch das selbst lösen lassen.
     
  11. #11 Meaux93, 28.04.2016
    Meaux93

    Meaux93 Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich begebe mich jetzt am Wochenende schon mal an die Brühgruppe und entkalke alles soweit es geht. Ich habe gehört, dass die meisten Zitronensäure nehmen. Gibt es da irgendwelche Empfehlungen von welchem Hersteller ich es nehmen sollte?

    Dabei werde ich mal ein paar Bilder machen, da es bestimmt auch noch andere gibt, die dieses Thema interessiert. Ich bin wirklich dankbar für jeden Rat und würde mich freuen, wenn ich noch mehr Tipps und Tricks bekommen würde. :)
     
  12. #12 Luigi_muc, 29.04.2016
    Luigi_muc

    Luigi_muc Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2016
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    87
    Zitronensäure ist Zitronensäure. E330, wenn lebensmittelgeeignet ist die sowieso nahezu rein.

    Hätte ich zu viel Geld würde ich Miele Entkalkungstabletten nehmen. Die enthalten noch Maleinsäure und Benzotriazol als Metallschutz. Nehm ich aber nur für unsere Miele-Geräte. Auch, weil man bei der Pavoni ja überall hinsieht und rankommt, sollte man doch mal das falsche Mittelchen nehmen (kaputt machen geht da ja fast garnicht).
     
  13. #13 schraubohne, 29.04.2016
    schraubohne

    schraubohne Mitglied

    Dabei seit:
    29.05.2014
    Beiträge:
    2.050
    Zustimmungen:
    546
    amidosulfonsäure, die nimmt sich auch ganz gut des kesselsteines an. aber leichter verfügbarer zitronensäure kannst du auch nichts falsch machen, die arbeitet gut mit warmem wasser.
    zum enkalken an sich, auseinanderbauen etc. gibt es hier eine horde an threads zu finden;-)
     
  14. #14 Meaux93, 29.04.2016
    Meaux93

    Meaux93 Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So, ich habe ein kleines Update. Ich habe die Dichtungen der Blühgruppe gewechselt. Das erwies sich als verdammt einfach, lediglich ein mal musste ich überlegen, wie ich ohne einen zweiten 14er Maulschlüssel den Hebel abbekomme. Werkbank mit Klemmbacken hat geholfen.. ;-) Sonst hat meine Diva jetzt ein neues kleines Problem und zwar möchte sie einen neuen Stecker, da der Alte einen Wackelkontakt hat. Naja, das sollte jetzt nicht so ein großes Problemdarstellen. Neue Hutmutter und Mutter kaufe ich direkt dazu, da sie mir ein bisschen beim Versuch mit der Zange zerkratzt sind. Alles im allen bis jetzt keine großartigen Schwierigkeiten. Ich denke beim nächsten Dichtungswechsel werde ich nur noch die hälfte der Zeit benötigen.

    Eine andere Frage habe ich derzeit dennoch noch zu meiner Diva. Irgendwie stoppt die Heizung bei 0,9 Bar. Eigentlich sollte sie ja bis 1,1 Bar aufheizen... Wo liegt das Problem?
     
  15. #15 Katmando, 29.04.2016
    Katmando

    Katmando Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Die Pavoni arbeitet nicht temperatur- sondern druckabhängig. Das Ganze wird über den Pressostat im Fuß geregelt, dort kannste das auch einstellen. Such nach Pavoni Pressostat, da findeste zu Hauf Anleitungen ;-)

    Ansonsten viel Spaß, hab auch erst seit Neulich ne gebrauchte Pavoni PL. Die Lernkurve mag steil sein, aber es lohnt sich sowas von... ;-)
     
  16. #16 Meaux93, 29.04.2016
    Meaux93

    Meaux93 Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin derzeit noch etwas auf dem Kriegsfuß und sie hat mich heute auch schon absolut zugesaut... Ich lasse sie gerader abkühlen und werde dann noch ein paar kleinere Versuche starten. ;-)
     
  17. #17 Meaux93, 30.04.2016
    Meaux93

    Meaux93 Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So, heute waren die Fußdichtungen dran. Dies lief auch soweit sehr gut und diese sind auch gewechselt. Leider ist jetzt das Rohr vom Pressostaten zur Heizung an der Mutter (anliegend an der Heizung) undicht. Kann mir vielleicht jemand sagen, wie ich die wieder dicht bekomme? Es scheint als wäre sie mal verklebt gewesen oder ähnlich....
     
  18. #18 Meaux93, 18.05.2016
    Meaux93

    Meaux93 Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2016
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte mal ein kleines Update einfügen. Die Mutter habe ich an die Heizung einfach wieder dran geklebt. Ich habe halt darauf geachtet, dass der Kleber Hitze und Druckbeständig ist. Die schönere Lösung wäre bestimmt Teflonband gewesen, aber das war nicht möglich, da sich die Mutter nicht mehr lösen ließ.

    Funktionieren tut sie jetzt einwandfrei. Die Espressi kann man mittlerweile auch schon trinken. Einzig eine Abschlagbox fehlt noch, aber die kommt auch bald. ;-) Danke nochmal an Jörg für das ausgeliehene Spezialwerkzeug! :)


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
Thema:

La Pavoni Professional PLH Oktober 2008

Die Seite wird geladen...

La Pavoni Professional PLH Oktober 2008 - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] Suche Pavoni Europiccola , Professionale oder...

    Suche Pavoni Europiccola , Professionale oder...: ich möchte mich noch einmal dem Hebeln widmen. Deshalb suche ich zunächst einmal eine kleine Pavoni. Die Maschine kann defekt sein, einen...
  2. Suche LaPavoni Professionale

    Suche LaPavoni Professionale: Nachdem meine Maximatic leider gehen musste. Ein „Neuanfang“ - Handhebeln... deshalb suche ich eine gepflegte Professionale von Pavoni.
  3. Las Pavoni Professional Siebträger vor 2001

    Las Pavoni Professional Siebträger vor 2001: Hallo, hat jemand vielleicht eine Ahnung inwiefern sich der Siebträger der La Pavoni Handhebelmaschine die vor 2001 gebaut wurden von den...
  4. Pavoni Professional

    Pavoni Professional: Hi ihr lieben! Suche für mich eine pavoni Professional, bevorzugt pre-mill. Und noch bevorzugter eine v2.6! Einfach anbieten! Liebe Grüße Mark
  5. La Pavoni Professional Aufheizproblem / Druckabfall

    La Pavoni Professional Aufheizproblem / Druckabfall: Hallo, bei meiner Pavoni stelle ich seit einiger Zeit folgendes fest: Die Maschine heizt auf, bis auf knapp ein Bar und beendet dann den...