La Pavoni Professional - Vorstellung und Wartung

Diskutiere La Pavoni Professional - Vorstellung und Wartung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; im Kessel ist jede Menge heisse Luft - die muss raus. Erst wenn richtiger Dampf rauskommt, dann ist es gut.Bei mir wäre das 1 - 2x kurz...

  1. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    5.235
    Zustimmungen:
    4.739
    Bei mir wäre das 1 - 2x kurz "Entlüften" (halbe Sekunde), wenn der Pstat abgeschaltet hat. Beim ersten Mal geht der Druck meist nochmal richtig runter, beim zweiten Mal nur noch kaum bzw. gar nicht mehr.

    wüsste nicht, was das ändern sollte, außer dass dann das Rohr ggf. nicht mehr im Gewinde steckt und die ganze Konstruktion dann in den Kessel pfeifft :/
     
  2. #42 sokrates618, 15.01.2020
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.885
    Zustimmungen:
    850
    Hallo Bluebyte,
    wenn Du die Heizung auf der Francesco-Seite "1980-1990 single Firlament 542g" meinst sieht es für mich so aus, als ob der Blechring etwas mit dem Thermo-Sicherheitsschalter in der Mitte der Heizplatte zu tun hat. Könnte sein, dass hiermit bei niedrigen Wasserstand eine bessere Wärmeübertragung gegeben ist. Ich würde das so lassen.
    Gruß, Götz
     
    bluebyte gefällt das.
  3. #43 bluebyte, 15.01.2020
    bluebyte

    bluebyte Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    ja genau das hatte ich gemeint. Dann lass ich es erstmal so.

    Ich hab jetzt aber doch andere Probleme. Ich hab gerade 3 Bezüge gemacht. 2 mal in jeweils einem kleinen single Sieb mit je 8g Fausto Decoffeinato. Und dann 1 mal im Doppelsieb mit 12g Espressomischung.
    Ich hab ein Problem mit der Wassermenge. Beim kleinen Sieb bekam ich grad mal 15 ml raus. Beim grossen Sieb waren es nur noch 10 ml pro Hebelzug (ich hab 2 1/2 mal gehebelt).
    Vor der Wartung hab ich im Doppelsieb immer genau 30 ml bekommen.
    Man hört auch irgendwie dass da kaum Wasser reinkommt.
    Auch beim kompletten nachhebeln kommt nicht mehr.

    Alle 3 Puks waren nachher kaum aus den Sieben zu bekommen, also nur mit rauslöffeln. Die scheinen mir sehr trocken und fast klebrig zu sein, wohl wegen zu wenig Wasser ?

    Ich mache den Bezug immer so dass ich bis kurz vor Wassereintritt hochhebele. Dann den Siebträger rein und Hebel vorsichtig ganz hoch. Dann warte ich 10-15 Sekunden Präinfusion (hab das immer mal variiert). Und dann langsam runterdrücken. Wobei ich vor der Wartung auch schon ab und zu versucht hatte mit einem Fellini mehr Wasser reinzubekommen aber auch da kam irgendwie nicht viel mehr bzw nicht so viel wie ich dachte.

    Dann ist mir gestern schon aufgefallen dass am Rand vom Duschsieb sehr viel Kaffeemehl hängt...siehe Foto. Ich hatte das ja ganz frisch sauber gemacht. Auch zwischen den Bezügen wenn ich kurz leer durchspüle kommt einiges an Mehl mit raus.
    Könnte es sein dass das Duschsieb zu tief hängt ? Die Siebträgerdichtung hab ich mit dem Siebträger selbst reingedrückt und (siehe Foto) sollte doch richtig sitzen ?

    Ich hatte mal gelesen dass der Kolben falsch hängen kann und so den vollen Wassereinfluss verhindert ?
    Auf Verdacht möchte ich das natürlich ungern wieder aufmachen weil ich nicht weiss ob ich die neue Siebträgerdichtung unbeschadet da raus bringe.
    Ich hab die beiden gekonterten Muttern oben auf der Kolbenstange so reingedreht wie ich dachte dass sie vorher auch drin waren....also die untere bis zum Anschlag vom Gewinde und dann die obere drauf.
    Kann es sein dass der Kolben unten an der Kolbenstange zu tief hängt ? Ich hatte aber extra geschaut ob da was lose wäre und festgestellt dass ich, zumindest mit meiner Kraft, da nichts bewegen konnte.

    Bis jetzt waren die Espressos ja immer recht gut....der letzte heute war sehr besch....eiden ;-(

    IMG_20200114_194359.jpg IMG_20200114_194433_HHT.jpg
     
  4. #44 pavonist, 15.01.2020
    pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    69
    Um den Kolben einfach mal "höher" zu stellen, muss Du die Brühgruppe nicht aufmachen, sondern nur die Muttern am Ende der Kolbenstange mal anders einstellen. Kann schon sein, dass Du das so eingestellt hast, dass du theoretisch das Duschsieb mit dem Kolben rausdrücken könntest (zu tief). Im Gegenzug kommt der Kolben dann weniger hoch und es entsteht weniger Raum für Wasser oberhalb des Pucks.
     
  5. #45 sokrates618, 15.01.2020
    sokrates618

    sokrates618 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2011
    Beiträge:
    1.885
    Zustimmungen:
    850
    Ist es nicht eher so, dass der Kolben möglichst tief eingestellt werden sollte? Ich habe bisher die Verstellschraube soweit gelöst, dass der Kolben leicht gegen das Duschsieb stieß, dann ein klein wenig zurückgenommen und gekontert. Der obere Kolbenpunkt ergibt sich doch durch die mechanische Begrenzung der Brühgruppe.
    Gruß, Götz
     
    pavonist gefällt das.
  6. #46 bluebyte, 15.01.2020
    bluebyte

    bluebyte Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    dann hat die Einstellung der Muttern vielleicht was damit zu tun wie es in der Anleitung vom Espressodoktor drin stand....da sollte eine Schraubenzieher Spitze irgendwie als Abstandshalter dazwischen gelegt werden...ich hab da ewig rumgegrübelt aber irgendwie ist mir das nicht klar geworden.
    Also ich werde dann morgen gleich die untere Mutter eben nicht bis zum Anschlag aufdrehen sondern etwas Abstand lassen.
     
  7. #47 bluebyte, 15.01.2020
    bluebyte

    bluebyte Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    dann hatte ich da wohl ein Verständnisproblem.

    danke ! so werde ich das morgen gleich probieren.
     
  8. #48 furkist, 15.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    1.223
    ..muss nicht bis zum Anschlag sein. Kann sein, muss nicht.

    Wenn die Schrauben ganz unten sind, dann kann es sein, dass der Kolben einen Tick zu hoch ist (und es wird weniger Wasser rausgedrückt). Und wenn sie zu weit oben sind, dann stösst der Kolben an das Sieb.

    Wenn du morgen, wie du sagst, da was verstellst, dann wirst du das merken. Du kannst ja "rückwärts" vorgehen: mal die Schrauben recht weit nach oben drehen, nur handfest zusammendrehen und voooorsichtig den Hebel runterdrücken - dann solltest du ja spüren, wenn er an das Sieb anstösst ... Und dann die Muttern bei dieser Stellung entsprechend "runterdrehen" und fixieren.
     
    joost und bluebyte gefällt das.
  9. #49 bluebyte, 15.01.2020
    bluebyte

    bluebyte Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    vielen Dank für die Hilfe !

    ja bei einem Leerbezug ohne ST kommt eigentlich schon gut Wasser raus.
    Aber ich werde da morgen dann mal rumprobieren, weils momentan wirklich zu wenig ist. Vorher wars ja etwas mehr, also kann schon sein dass in dem Zustand wo ich die Maschine bekommen habe die Schrauben evtl doch ein ganz bisschen weiter oben gewesen sind. Dann ergibt die Beschreibung aus dem pdf zum Dichtungswechsel auch einen Sinn wenn da steht man soll zum Einstellen eine Schraubenzieherspitze dazwischen legen.

    Ich werde berichten !
     
    furkist gefällt das.
  10. #50 furkist, 15.01.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    1.223
    erst mit Siebträger reindrücken - und dann mit ST plus Sieb. Aber du hast ja schon einen Bezug gemacht - mit Sieb, sollte passen.
    Vorsichtshalber kannst du ja mal schauen: ST mit Sieb (leer) fest reindrehen ... dann ist die Dichtung sicher drin.
     
  11. #51 bluebyte, 15.01.2020
    bluebyte

    bluebyte Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    ja den ST plus leerem Sieb hab ich seitdem schon öfter reingedreht. Man sieht auch dass die Dichtung in der Rille liegt.
     
    furkist gefällt das.
  12. #52 pavonist, 15.01.2020
    pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    69
    Ich denke, es gibt da ein Maximum.
    Steht der Kolben zu tief, kann weniger Wasser einlaufen. Tiefer als bis an das Duschsie kann man dennoch nicht drücken, wenn Siebträger und Kaffee drin sind.
    Steht der Kolben zu hoch, kann zwar mehr Wasser einlaufen, aber man kann es nicht komplett rausdrücken. Da müsste man nach meinem Verständnis auch einen nassen Puck haben.

    Auf was steht denn der Presso jetzt? 1.1 bar fluten besser/schneller als 0.6, denke ich.
     
    joost gefällt das.
  13. #53 bluebyte, 15.01.2020
    bluebyte

    bluebyte Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    ich hab den Pressostat auf 0.9 bar eingestellt.
     
  14. #54 pavonist, 15.01.2020
    pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    69
    Ja, das ist brauchbar.
     
    bluebyte gefällt das.
  15. #55 pavonist, 15.01.2020
    pavonist

    pavonist Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2010
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    69
    Na,
    Da haben wir den Fehler vermutlich schon ...
    Mach, wie @furkist es beschreibt. Bis kurz vor's Duschsieb sollte der Kolben gehen. Kann man spüren, wenn der Hebel schön leichtgängig ist.
    Vorher den ST mal richtig einspannen, dass Duschsieb und Dichtung auch final sitzen.
     
    joost und bluebyte gefällt das.
  16. #56 bluebyte, 16.01.2020
    bluebyte

    bluebyte Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    so jetzt hab ich grad 3 Bezüge gemacht und hab mich langsam rangetastet.

    Am Anfang hab ich die Muttern so weit nach oben bis ich vorsichtig spüren konnte dass der Kolben anstösst. Von da wieder etwas nach oben waren mir die beiden Muttern aber doch etwas sehr weit oben gesessen.
    Drum hab ich dann die untere wieder bis zum Anschlag vom Gewinde runter und von da eine gute Umdrehung rauf. Damit hab ich im single Sieb gerade knapp so 20 ml bekommen. Für das Doppelsieb hab ich dann noch etwas weiter nach oben gedreht und es wurden ganz knapp 30 ml. Dann hab ich nochmal ca. 1/4 Umdrehung nach oben gedreht und würde hoffen dass ich morgen vielleicht etwas über 30 ml rausholen kann.

    Die Temperatur scheint recht stabil zu sein. Vor dem ersten Bezug mache ich 2 Leerbezüge, dann hab ich die Temperatur an der Glocke bei ca. 92 Grad.

    Ich bin ja sehr froh über die super schnelle und tolle Hilfe hier !
     
  17. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    435
    Nur für dich zum Verständnis, wenn du die Schraube bis zum Anschlag runterdrehst, begrenzt du den Kolbenhub -ergo- weniger Brühwasser.

    Das ist mEn etwas zu heiß um einen Bezug zu starten. Da kommt ja jetzt nochmal erheblich heißeres Wasser hinzu.
     
    bluebyte gefällt das.
  18. #58 bluebyte, 16.01.2020
    bluebyte

    bluebyte Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    danke für die Erklärung, dann ist klar warum ich viel zu wenig Wasser hatte....wieder was gelernt :)

    Die Temperatur pendelt sich nach einiger Zeit so bei 96 Grad ein was ich jetzt beobachtet habe.
    Aber wenn ich schon den Hitze Mod gemacht hab dann wäre vielleicht so ein runder Fächerkühler noch eine zusätzliche Option ?
     
  19. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    435
    Hast du denn den Hitzemod schon (und korrekt eingebaut)? Und Presso auf um die 1 bar? Dann sollte es eigentlich nicht so heiß sein. Meine Pavonis reagieren anders.
    Den Siebträger unter kaltem Wasser abspülen und wieder einspannen kühlt die Brühgruppe zusätzlich.
    Vielleicht solltest du zuvor auf übermäßiges Flushen verzichten?

    Zum Kühlkörper um die BG- das soll laut diverser Berichte helfen, ich persönlich habe allerdings keine Erfahrungen damit. Ich finde es furchtbar hässlich.
    Außerdem habe ich keine Probleme mit einer zu heißen Brühgruppe.
     
  20. #60 bluebyte, 16.01.2020
    bluebyte

    bluebyte Mitglied

    Dabei seit:
    17.12.2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    12
    ja ich hab den Hitzemod eingebaut. Pressostat ist bei 0.9 bar.
    Den Siebträger hab ich zwischen den Bezügen immer mit kaltem Wasser gespült. Geflusht hatte ich nur vor dem ersten Bezug weil die Temperatur da sehr langsam steigt.

    Ich würde auch gern auf so einen Kühlkörper verzichten wegen der Optik...der vedirbt das Bild schon sehr ;-)
    Ich werds jetzt einfach noch mal weiter beobachten, etc. ...ich bin ja noch in der Anfangsphase.
     
Thema:

La Pavoni Professional - Vorstellung und Wartung

Die Seite wird geladen...

La Pavoni Professional - Vorstellung und Wartung - Ähnliche Themen

  1. Sieb für E61 (La Nuova Era, Cuadra)

    Sieb für E61 (La Nuova Era, Cuadra): Hallo Zusammen, ich habe festgestellt, dass meine Einersiebe nicht zum Tamper passen. Bei "richtiger" Kaffeemenge sitzt der Tamper am Rand des...
  2. [Verkaufe] La Cimbali M31 Bistro dt/1 (Tank/ Festwasser/ Rota...)

    La Cimbali M31 Bistro dt/1 (Tank/ Festwasser/ Rota...): Hallo zusammen, da ich mit meiner neuen Maschine absolut zufrieden bin und diese auch deutlich besser zu meinem Konsum passt verkaufe ich hier...
  3. Wartung Vibiemme Domobar 2 boiler

    Wartung Vibiemme Domobar 2 boiler: Moin zusammen, wie und wie oft wartet ihr eure Siebträger Maschinen? Gibt es einen "Wartungsplan"? Rückspülen mit Blindsieb ist natürlich...
  4. [Maschinen] La San Marco 75 Leva Reserviert

    La San Marco 75 Leva Reserviert: Hallo, verkaufe meine unrestaurierte Leva, es handelt sich um die Version mit HX. Heizung funktioniert. Bei fragen gerne PN preislich dachte ich...
  5. Pavoni Europiccola - Rhein Neckar Kreis

    Pavoni Europiccola - Rhein Neckar Kreis: Hallo Kaffee-Netz-Community, ich suche eine Pavoni vor dem BJ 2001, die ich gerne im Rhein-Neckar-Kreis beim Kauf abholen würde. Freue mich auf...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden