La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen?

Diskutiere La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Handhebel-Freunde, seit einiger Zeit schleiche ich um diverse Handhebel-Maschinen herum. Nun bin ich auf die Pavoni PUB 1 EL gestoßen, die...

  1. #1 yoshi005, 19.07.2013
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.360
    Liebe Handhebel-Freunde,

    seit einiger Zeit schleiche ich um diverse Handhebel-Maschinen herum. Nun bin ich auf die Pavoni PUB 1 EL gestoßen, die neben einem äußerst attraktiven Preis (ca 1.700 EUR) auch haushaltstaugliche Maße hat (Breite nur ca. 35cm). Für mich käme die Festwasser-Varinate infrage.

    Leider findet man im Internet nur sehr wenige Berichte aus erster Hand über diese Maschine, obwohl sie bereits lange auf dem Markt ist. Gibt es hier jemanden, der aus eigener Erfahrung berichten kann, warum er sich für oder gegen eine PUB 1 EL entschieden hat, zum Beispiel verglichen mit einer der üblichen Verdächtigen in diesem Segment (Astoria LA Perla, Bezerra 2000AL, Quickmill Achille, Londinium, Bezerra Strega)?

    Ich würde mich sehr freuen, mehr über die Maschine zu erfahren.

    Vielen Dank und Gruß, yoshi
     
  2. #2 silverhour, 19.07.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    5.521
    AW: La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen?

    Ich klinke mich mal ein, da diese Kiste seit geraumer Zeit auf meiner Wunschliste auf einem der oberen Plätze rumlungert :)

    User LaCrematore hatte eine, ist mit ihr aber nicht glücklich geworden http://www.kaffee-netz.de/espresso-und-kaffeemaschinen/47291-die-la-pavoni-pub-el-horrorshow.html

    Hast Du ggf. einen Händler parat, der so viele von den Maschinen hat, daß er welche davon verkauft? Ich hatte einen Händler mal kontaktiert - nach einem ersten "klar, wir können alles" hat er sich aber nie mehr gemeldet....

    Grüße, Olli
     
  3. #3 yoshi005, 19.07.2013
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.360
    AW: La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen?

    Ich weiß, dass der Kaffeeraum in Hamburg die verkauft bzw. bestellen kann. Den Bericht von LaCrematore habe ich auch gelesen, aber einen konkreten Punkt, der gegen die Maschine spricht, kann ich dem Thread auch nicht entnehmen.

    Vielleicht meldet er sich ja noch zu Wort.

    Gruß, yoshi
     
  4. #4 LaCrematore, 19.07.2013
    LaCrematore

    LaCrematore Mitglied

    Dabei seit:
    04.11.2010
    Beiträge:
    2.571
    Zustimmungen:
    229
    AW: La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen?

    Hi Yoshi,

    nein, einen konkreten Punkt habe ich auch nicht gefunden, sonst hätte ich sie evtl. auch behalten :-D

    Es war nicht so, dass ich sie nach 3 Tagen Herumprobieren wieder abgestoßen habe, ein paar Wochen habe ich schon damit experimentiert.
    Äußerlich haben die Parameter gut gepasst, nur geschmacklich ungenießbar, ich kann das jetzt nach den Jahren aber nicht mehr genau rekonstruieren.
    Der Chef von tasteit, Wien, wo ich die Maschine für 1.200,- bekommen habe, half mir zwar nach Kräften per Mail (anderer Kaffee, keine oder kurze PI, der Kesseldruck von 1,1 war völlig im grünen Bereich).

    Sie steht schon recht wuchtig da, ist relativ hoch (durch hohe Füße u. (pseudo-) tiefe Abtropfschale, die Seitenteile sind natürlich Geschmackssache – mir hat sie damals ja auch gefallen, sonst hätte ich sie nicht gekauft. Ich kann nichts wirklich Negatives sagen, bis auf ungenießbaren Café -:lol: ich glaube immer noch an eine Verunreinigung und möchte das nicht pauschalisieren, aber auf der Erfahrungsgrundlage auch nicht empfehlen. Für spezielle Fragen – frag einfach, viell. kann ich noch was beitragen.

    PS: Der User Heinrich hat sich damals sehr bemüht, mir zu helfen, hat die Maschine auch, er kann Fragen sicher besser beantworten.
     
  5. #5 Gomez147, 20.07.2013
    Gomez147

    Gomez147 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    8
    AW: La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen?

    Um die Frage zu beantworten: Die von Dir genannten Maschinen hatte ich auch auf dem Zettel stehen. Letzten Endes ist es aus folgenden Gründen die Strega geworden:

    - Tankbetrieb möglich (FW ist bei mir kaum möglich wegen Türen zwischen Wasseranschluß und Maschine)
    - Größe (die Strega ist nur 40cm tief und passt damit auf den Ikeatisch wo meine Espressoecke sich befindet, ein tieferer Tisch passt nur schlecht in meine Küche)
    - Preis (hatte die 10% Aktion bei espresso-prego genutzt, damit war sie bei Neukauf deutlich günstiger als alle anderen der genannten Maschinen)

    Die Perla hätte mir bspw. optisch am meisten zugesagt und ist auch preislich sehr interessant, ist aber leider zu groß und nur mit FW betreibbar (oder eben Flojet).

    Mit der Strega bin ich aber sehr zufrieden.

    Grüße,
    Gomez
     
  6. #6 silverhour, 21.07.2013
    silverhour

    silverhour Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2007
    Beiträge:
    10.942
    Zustimmungen:
    5.521
    AW: La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen?

    "- Tankbetrieb möglich "
    Die Pavoni Pub gibt es ebenfalls mit Tank und nutzt, anders als die Strega, die Pumpe "nur" zum Tankfüllen.
     
  7. #7 Gomez147, 21.07.2013
    Gomez147

    Gomez147 Mitglied

    Dabei seit:
    02.07.2006
    Beiträge:
    450
    Zustimmungen:
    8
    AW: La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen?

    Jepp, ist mir bekannt. Mir ging es darum, dass eine Maschine alle drei der o.g. Kriterien erfüllt. Und da ist die Pavoni aufgrund der Maße rausgeflogen. Die Londinium und die Quickmill gibt es ja auch als Tankversion. Die QM ist aber zu groß und zu teuer gewesen, die L1 gab es damals noch nicht. Ich hatte zwar die Vorankündigungen gelesen, aber das war mir zu vage. Außerdem ist die auch viel zu tief mit 55cm.
     
  8. #8 quick-lu, 01.11.2016
    Zuletzt bearbeitet: 01.11.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    7.201
    Ein paar Erfahrungen hätte ich mittlerweile gesammelt (all zu viele sind es aber noch nicht).
    Ist schon ein bisschen her, das die Frage nach Erfahrungen gestellt wurde (yoshi hat sich ja für ein anderes Modell mit HH entschieden), aber ich habe nun eine in der Arbeit stehen und kann somit ein bisschen was zu der Maschine sagen.
    Meine ist gebraucht, ca. 4 Jahre alt und funktioniert soweit einwandfrei.
    Für die Arbeit habe ich nach einem Handhebler mit Pumpe zum befüllen des Boilers gesucht. Handhebel auch deshalb, weil ich mit meiner Achille sehr zufrieden bin.

    Der Pub merkt man sofort an, dass sie für die Gastronomie entwickelt wurde, Verarbeitung geht in Ordnung, die ST-Griffe nicht so minderwertig, wie man das von anderen Herstellern kennt.
    Die Plastikseitenteile sind vor allem pflegeleicht, sehr dünn und wabbelig.
    Das Gehäuse wird so auch für die "normalen" Balkon-Pumpenmaschinen genutzt, deshalb auch die "Ohren", man hat die Verkleidung um die Brühgruppe einfach weggelassen um einen freien Blick auf die stattliche Handhebel-Brühgruppe zu haben. Welche ein einstellbares Ventil für den Wassereinlaß hat, ähnlich den La San Marco Handhebel Gruppen.

    Ich habe den Druck von 1,3 auf 1,2 Bar reduziert, mir kam sie etwas heiß vor, hier muß ich aber noch ein bisschen experimentieren, der Pressostat (Hersteller fällt mir gerade nicht ein) schaltet lautlos (evtl. aber nur, weil es bei mir in der Arbeit etwas lauter als bei mir zu Hause ist, zumindest teilweise:)) und reagiert anders als der Presso in der Achille. Braucht man hier einige Umdrehungen, um den Druck minimal zu verändern, geht das mit dem Regler der Pub sehr viel direkter und leichter. Um an den Presso zu kommen, muß man eine Befestigungsschraube der Tassenablage herausdrehen.

    Da die Füße am Gehäuse recht weit nach innen gerückt sind, ragt die Brühgruppe etwas über die vorderen Füßen. Deshalb ist auch ein massives und wirklich schweres Gewicht verbaut, anders würde die Maschine nach vorne kippen (am Gehäuseboden wurde sogar ein Winkel verbaut um die Maschine am Tresen festzuschrauben).

    Im Vergleich zur CMA/Rossi Gruppe empfinde ich die Pavoni-Gruppe als sparsamer was den Wasserverbrauch angeht. Ich muß nicht so oft spülen und wenn, kommt nicht so viel Wasser.
    Das Volumen der Brühgruppe wird mit 52 ccm angegeben.

    Die Vibra-Pumpe ist laut, stört mich aber nicht wirklich, wie gesagt, steht in der Arbeit und es ist eine Vibra, die darf laut sein. Zu Hause würde sie aber sehr schnell auf Festwasser umgebaut werden.

    Bilder muß ich erst noch machen und werden nachgereicht.
    Bisheriges Fazit, paßt perfekt, bin begeistert, bisher habe ich Vicci gold und rot in der Mühle und ich verwende ausschließlich das LM1 im bodenlosen ST.
     
    yoshi005 und antony gefällt das.
  9. #9 quick-lu, 01.11.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    7.201
    Und wie ich gerade feststellen durfte, im Gegensatz zur Achille gibt es keinen TS-Stall:cool:.
     
    infusione und yoshi005 gefällt das.
  10. #10 yoshi005, 01.11.2016
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.360
    @quick-lu Danke für den Einblick. Wenn Du die Wahl hättest zwischen Achille und PUB, welche würdest Du, von Äußeren abgesehen, vorziehen?
    Danke und viele Grüße, yoshi
     
  11. #11 quick-lu, 01.11.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    7.201
    Die Frage ist eigentlich nicht zu beantworten, beide sind zu gut was die Qualität der Espressi angeht, ob dann die eine nochmal 2% mehr aus den Bohnen herausholt, spielt für mich bisher keine Rolle.
    Außerdem habe ich dafür noch deutlich zu wenige Espressi mit der Pub gemacht. Mit zu wenig unterschiedlichen Röstungen.
    Der Pub merkt man an, dass sie m.M.n. für die Gastronomie produziert wird, die Achille schafft da den Spagat besser.
    Sie unterscheiden sich auf alle Fälle was die Temperatur der Brühgruppen angeht. Auch wärend des Espressobezugs. Ist meine bisherige Meinung, ohne das ich die beweißen könnte.
    Ich denke aber nicht, dass es hier wirklich Vor- oder Nachteile gibt, sondern, wie immer, nur ein anders.

    Was auf alle Fälle mal schön ist, ich brauche mich nicht entscheiden. Allerdings, sollte mich doch der Teufel reiten und ich unbedingt wissen müssen wie ein Espresso aus einem Dualboiler den so schmeckt im Vergleich zum Handhebler, die Achille würde nicht in die Arbeit wechseln:).

    Ach ja, was mir gerade noch so einfällt, wo wir beim vergleichen sind, ich habe ja jetzt, auch wenn ich sie in der Arbeit überhaupt nicht nutze, den Vergleich Kippventil zu Drehventil. Und hat die Achille auf alle Fälle gewonnen.
    Popplige, kleine Griffchen an der Pub, mit denen man Mühe hat, die Ventile ordentlich und leicht zu bedienen, die sind deutlich zu schwergängig und ich bin froh, damit nicht ständig Milch aufschäumen zu müssen. Nicht schön dosierbar und rasten nicht in einer Endlage ein. Da gibt es aber sicherlich besseres.
     
  12. #12 yoshi005, 01.11.2016
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    1.360
    Danke für die Einschätzung. Ich hatte mich vor drei Jahren näher über die PUB informiert, mich aber am Ende für die Londinium entschieden, weil mir das Plastikkleid nicht so zusagte. Letztlich aber eine sehr interessante Maschine zu einem guten Preis.
     
  13. #13 quick-lu, 03.11.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    7.201
    Hier mal ein paar Bilder
    [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    [​IMG] [​IMG]

    Nussbaum-Holzgriffe und VA-Füße sind natürlich nicht original, verbessern das Erscheinungsbild aber ungemein:)
    Da ich mit der Pumpe ein paar Problemchen habe, die setzt nach etwas Zeit immer wieder mal aus, gibts beim Tausch gegen eine Ulka EX4 auch nochmal Bilder vom Inneren.
    Die Dampflanze ist die Version, bei der man gegen einen Cappuccinatore einfach austauschen kann.
     
    mamu, Cairns, infusione und 5 anderen gefällt das.
  14. #14 Pavoni bar starter, 05.11.2016
    Pavoni bar starter

    Pavoni bar starter Mitglied

    Dabei seit:
    07.02.2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    3
    Kenn sie ja fast nicht wieder. Macht schon was her.
     
  15. #15 Heinrich, 06.11.2016
    Heinrich

    Heinrich Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    168
    Servus,

    die "Kleine" ist schick mit den Holzgriffen! Zur Pub selbst: Die Gastro dahinter ist nicht zu verleugnen. Mit der Pub habe ich schon über 500 Bezüge an einem Tag rausgelassen (nie wieder - liegt aber nicht an der Pub, sondern: nie wieder diese Menge mit einer eingruppigen Maschine!). Macht die Pub klaglos mit.
     
  16. #16 quick-lu, 06.11.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    7.201
    Dessen bin ich mir auch sicher.

    Heute hatte ich Zeit und so habe ich die Pumpe gewechselt, Ulka EX4, ist schon ruhiger geworden, leise aber nicht, liegt auch an den Seitenteilen und den Blechen (das hintere mit dem Emblem ist nur oben eingehängt und wird mit den Seitenteilen fixiert). Innen klappert das eine und andere Teil auch noch mit. Da habe ich dann auch die Kabel noch ein bisschen ordentlicher verlegt (was so ein paar Kabelbinder doch gleich ausmachen:))

    Bilder gibt es auch noch neue
    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG] [​IMG]

    [​IMG]

    Was mir fehlt (weil ich das von der Achille so gewohnt bin), ein Lämpchen das anzeigt, wann aufgeheizt wird und das Schauglas, um schnell und einfach den Wasserstand im Boiler zu kontrollieren.
    Geht natürlich auch ohne, mit ist aber besser.
     
    antony gefällt das.
  17. #17 quick-lu, 25.11.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    7.201
    So, ich ziehe mal ein kurzes Zwischenfazit nach ein paar wenigen Wochen Nutzung. Dies ist aber mit Vorsicht zu genießen. In der Arbeit mit der Pub unproblematische dunkle Röstungen, die wenig Stress bereiten, zu Hause mit der Achille ständiger Wechsel von hell bis dunkel.

    Der größte Unterschied in Betrieb zur Achille, der mir in der kurzen Zeit aufgefallen ist, die Pub ist wesentlich temperaturstabiler wärend des Betriebs.
    In der Arbeit läuft die Pub i.d.R. 4-5 Stunden, ich zieh 4-8 Espressi in dieser Zeit und die Pub stellt eine gleichbleibende Temperatur zur Verfügung, kein abkühlen, kein überhitzen.
    Hier ist die Achille anders, sie will bewegt werden, das erklärt, z.T., auch den deutlich höheren Wasserverbrauch. TS-stall ist bei der Achille die Regel, in unregelmäßigen Abständen, mal nach zwei Stunden, mal dauert es länger.
    Ich flushe bei der Pub zwar auch aber eher aus Gewohnheit und um das Duschsieb zu reinigen.
    Bei der Achille muß ich vor dem ersten Bezug einen colling flush machen, danach dann heating flushs.

    Ich bin begeistert von der Pub, funktioniert.
    Wäre auch eine Empfehlung für zu Hause, spräche nicht das Aussehen und die Verarbeitung gegen eine Heimnutzung. Die Brühgruppe ist m.E. mit der CMA/Rossi Gruppe qualitativ gleichwertig. Sowohl was die Qualität der Espressi anbelangt, als auch die Verarbeitungsqualität. Jetzt wäre noch ein Vergleich zur LSM Gruppe interessant:).
     
    antony gefällt das.
  18. #18 Heinrich, 25.11.2016
    Heinrich

    Heinrich Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    168
    Servus,

    wenn's Dich mal nach Wien verschlägt, dann lasse ich Dich gerne beides (Pavoni Pub EL1 und San Marco 85 Leva 2) bei mir im Vergleich testen - die Mühle passt ja ;)

    Grüße aus Wien,
    Heinrich
     
    quick-lu gefällt das.
  19. #19 quick-lu, 25.11.2016
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.978
    Zustimmungen:
    7.201
    Ja, probetrinken hat schon was, man kommt ins Gespräch und kann fachsimpeln, lernt nette Menschen kennen:).
    Aber es geht doch nichts über Erfahrungen, die man über einen längeren Zeitraum selber gemacht hat:D
     
  20. #20 Heinrich, 25.11.2016
    Heinrich

    Heinrich Mitglied

    Dabei seit:
    31.01.2010
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    168
    Da hilft nur eines: ein LANGER Urlaub in Wien! :)
     
Thema:

La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

La Pavoni Pub 1 EL - Gastro-Handhebler - Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] La Spaziale Vivaldi II S1 (reserviert)

    La Spaziale Vivaldi II S1 (reserviert): Hallo liebe Kaffee-Netz-Gemeinde, ich habe mich entschlossen, meine Vivaldi II zu verkaufen. Die Maschine ist von 2009 und in einem guten...
  2. Kapseladapter für E61-Siebträger, Erfahrungen?

    Kapseladapter für E61-Siebträger, Erfahrungen?: Hallo zusammen, bei eBay gibt es einen Kapseladapter, so dass man in einem E61-Siebträger Kapseln verwenden kann (siehe Link). Hat jemand von...
  3. Schon Erfahrungen mit Eureka Atom PRO ?

    Schon Erfahrungen mit Eureka Atom PRO ?: Hat schon jemand von euch eine Eureka Atom Pro zu Hause und kann berichten? Finde diesen Blow-up Hopper interessant, ob der auch auf die kleine...
  4. La Marzocco: Neue "Wasserverteiler-Schraube"?

    La Marzocco: Neue "Wasserverteiler-Schraube"?: Hi! Ich habe heute auf Twitter bzw. Instagram von der neuen "Water Diffuser Screw" von La Marzocco gelesen. z.B. hier: [MEDIA] oder TB #156: New...
  5. Neuling sucht passende Siebträgermaschine...

    Neuling sucht passende Siebträgermaschine...: ...um endlich den Absprung von der blöden, alten, umweltunfreundlichen Nespresso Maschine zu schaffen. Servus zusammen, ich arbeite mich gerade...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden