La Pavoni Puccino PCL ??

Diskutiere La Pavoni Puccino PCL ?? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hey Leute, Hallo erstmal... tolles Board hier!!! Kompliment! Ich habe jetzt schon einiges gelesen und möchte gern in die Espresso-Welt...

  1. #1 domcox, 29.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.04.2008
    domcox

    domcox Gast

    Hey Leute,

    Hallo erstmal... tolles Board hier!!! Kompliment!

    Ich habe jetzt schon einiges gelesen und möchte gern in die Espresso-Welt einsteigen.
    Natürlich suche ich jetzt erstmal eine Einsteigermaschine und in Betracht kommen: Gaggia Classic, eventuell (Kostenfrage) Rancillio Silvia oder die "La Pavoni Puccino PCL".

    So zu den anderen (Gaggia, Rancillio) habe ich bereits sehr viel gelesen und ich tendiere persönlich zur Gaggia Classic, da es für meinen privaten Konsum vom Preis her erstmal ausreicht.

    Allerdings habe ich auf coff**24.de die "La Pavoni Puccino PCL" entdeckt und natürlich gleich hier im Forum gesucht und leider leider nichts gefunden...

    Also nach vielem Drumherum meine Frage: Hat Jemand vielleicht schon Erfahrungen mit der La Pavoni Puccino PCL? und Würdet ihr nach den Angaben dann lieber eine Gaggia Classic oder die neue La Pavoni Puccino PCL empfehlen?

    ------------------------------------------------------
    Nachtrag: (Habe nachtürlich die Regeln nach dem Post gelesen..)
    Trinkgewonheit: 2-4 Tassen pro Tag
    Ich möchte: Eine Siebträgermaschine welche den Preis von 400 möglichst nicht übersteigt.
    zur info Mühle: Ich habe 200€ für eine Mühle eingerechnet (Demoka M203)

    Danke euch

    Gruß
    dom
     
  2. #2 Bubikopf, 29.04.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Die Puccino PCL ist nagelneu, da kann es noch nicht sooo viele Erfahrungsberichte geben.
    Gruss Roger
     
  3. #3 domcox, 29.04.2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29.04.2008
    domcox

    domcox Gast

    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Uii echt? Dann dickes sorry, dass wusste ich nicht.

    Andere Frage dann:

    Würdet ihr nach den Angaben dann eher eine Gaggia Classic oder die neue La Pavoni Puccino PCL empfehlen?

    Sorry nochmal.

    Grüße
     
  4. #4 langbein, 29.04.2008
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Warum sorry? Kann man ja nicht unbedingt wissen...

    Ich finde die Pavoni persönlich ganz ansprechend...und vor allem hat sie nicht das "Problem" mit dem Alukessel. Und auf dem Foto sieht sie auch noch besser aus. Aber z.B. über die Kesselgröße steht nirgendwo etwas geschrieben...
     
  5. domcox

    domcox Gast

    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Also ich muss ehrlich sagen, die Gaggia kann ich zwar für 370€ bekommen, aber wenn ich 50€ drauflege und eine ensprechend bessere Maschine kriege dann ist mir das lieber...

    bei der Gaggia ist es nur so, dass es imens viele Berichte und Tips gibt und für die La Pavoni Puccino PCL so ziemlich nichts ... .:-(

    auf Coff**24.de steht dass die Boilerkapazität 8 Tassen sein solll ..
     
  6. #6 langbein, 29.04.2008
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Wenn Du mehr ausgibst bekommst Du immer (OK fast immer) mehr...für etwas mehr bekommst Du auch die Silvia. Wenn Du dann noch etwas mehr ausgibst bekommst Du eine schicke Dualboiler-Maschine :shock:. Im Ernst: ich würde mir ernsthaft überlegen, die Silvia zu kaufen oder aber die Pavoni...dabei dann halt mit dem Risiko, dass sie doch nicht so gut wie sie vielversprechend ist. Die Silvia hat auf jeden Fall richtig tollen Dampf, professionelle Siebträger. Technisch dürften alle gut und zuverlässig sein.

    Das mit der Boilerkapazität kann nicht passen, das dürfte die Tankkapazität sein. Der Boiler dürfte so 0,2-0,4 Liter fassen.
     
  7. #7 Wolle.ws, 29.04.2008
    Wolle.ws

    Wolle.ws Mitglied

    Dabei seit:
    07.04.2006
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    würd schon sagen, dass die boilerkapazität passt.. 8Tassen a 25ml ergibt 200ml Kapazität.
    Zum Thema Altbewärtes oder Neues, sprich die Pavoni, der Erfahrungsbericht ist sicher für einige hier im Board interessant. Und wann hat man schon mal die Möglichkeit..

    Beste Grüße
     
  8. domcox

    domcox Gast

    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    @langbein :) klar, umso mehr ich ausgebe, bekomme ich "wahrscheinlich" mehr.
    Aber mir ging es nur darum, dass meine Grenze wirklich bei 400€ liegt und wenn ich 420 für die La Pavoni ausgeben würde, dann lasse ich es gerade noch durchgehen...

    .. bestimmt ist die Silvia super und würde ich mir auch holen aber 520 - 550€ ist mir definitv zuviel..
     
  9. #9 langbein, 30.04.2008
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    2.099
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Upps, könnte stimmen :lol:
    Ist aber trotzdem eine etwas unkonventionelle Angabe und das Volumen eines Kessels in Tassen zu bemessen halte ich auch nicht für besonders logisch. Aber egal, auf mich macht die Pavoni auf jeden Fall einen ganz guten Eindruck, und vielleicht kann diese Maschine ja wirklich mal der Gaggia den Rang als DIE Einsteigermaschine ablaufen.

    Ich wäre auch auf jeden Fall auf einen Testbericht gespannt.

    @domcox: Klar, das Budget ist die eine Seite der Medaille, auf der anderen Seite willst Du die Maschine auch lange nutzen, da relativiert sich der Preis ganz schnell. Aber nicht falsch verstehen, ich würde die von Dir ins Auge gefassten Maschinen alle als sehr ordentlich bezeichnen, bei der Silvia hat man halt den Vorteil, dass der Dampf so gut ist, dass man auch ohne Probleme mal 3-4 Cappus hintereinander zubereiten kann und das in absoluter Latte-Art-Qualität.
     
  10. #10 muckefuck, 27.06.2008
    muckefuck

    muckefuck Mitglied

    Dabei seit:
    09.02.2008
    Beiträge:
    540
    Zustimmungen:
    15
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Kann mir jemand die (beiden?) Rüssel erklären? Ist der Rüssel links für heißes Wasser? Warum reicht der dann bis fast auf das Tassenrost herunter? Oder interpretiere ich das total falsch??? Weiß jemand, ob sich der Panarello entfernen - oder besser - durch eine vernünftige Lanze bzw. Endstück ersetzen lässt?

    Die Boilergröße ist wohl 220 ml (habe ich irgendwo gelesen).
     
  11. #11 perlanera, 27.06.2008
    perlanera

    perlanera Gast

    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Hallo,
    der eine Rüssel, der bis zum Boden reicht, ist das Ventil, für den Druckausgleich nach Benutzung der Maschine.

    Gruß

    Gaggia Classic
    Isomac Grandmacchino
     
  12. #12 ASpresso, 23.07.2008
    ASpresso

    ASpresso Gast

    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Hallo, auch mich hat es nun hier her verschlagen. Ich habe mir eine La Pavoni PCL bestellt (wurde heute geliefert, ich war aber unterwegs). Morgen Abend kann ich meinen ersten Espresso mit der neunen Maschine machen. Am Wochenende werde ich dann mal einen ersten kurzen Erfahrungsbericht einstellen.
     
  13. #13 mr.smith, 23.07.2008
    mr.smith

    mr.smith Mitglied

    Dabei seit:
    20.10.2007
    Beiträge:
    4.637
    Zustimmungen:
    739
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Tolle Maschine - Boiler ...
    Gefällt mir auch besser als die Gaggia!
    (müßte natürlich noch mehr Bilder sehen - bis jetzt nur Vorderansicht gefunden)
    Aber gerade gelesen 850 W !? - stimmt das ?
    Wenn ja - wär sie da nicht ein wenig schwach auf der Brust ?

    Gruß
    Jürgen
     
  14. galgo

    galgo Mitglied

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    6.584
    Zustimmungen:
    7
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    wie kann man wenn die neue maschine eingetroffen ist,
    hier posten statt sie anzuwerfen ??? :lol:

    die gaggia CC in inox satiniert hab ich vor kurzem inkl. tassenset für 329 euronen bei italmondo gekauft....

    geb zu sie wirkt wie immer sehr bieder, macht aber auch ohne alufelgen und tieferlegung einen zumindest für mich perfekten espresso :)
     
  15. #15 ASpresso, 27.07.2008
    ASpresso

    ASpresso Gast

    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    So, hier nun ein erster Erfahrungsbericht:

    Die Maschine besteht aus einem Material-Mix aus Edelstahl (oberer Teil mit Kessel, Brühgruppe etc.) und Kunststoff (unterer Teil - inkl. Abstellgitter für Tassen). Sicherlich ist dieser Mix nicht ganz so wertig wie bei der Silvia, dafür kann aber nichts rosten und der ganze Abtropfbereich ist sehr leicht zu säubern.

    Der Wasserbehälter befindet sich an der rechten Seite und ist sehr leicht zugänglich.

    Oben auf die Maschine kann man Tassen zum wärmen stellen - wobei die Maschine schon richtig lange an sein muss, damit die Tassen auf Temperatur kommen.

    Der Siebträger selbst liegt gut in der Hand und besteht aus verchromten Messing. Der Durchmesser liegt knapp unter 58mm, so dass mann einen 56er Stampfer benutzen muss.

    Zum Innenleben (Kessel, Schläuche etc.) kann ich nicht mehr sagen, als in den "offiziellen" Verkaufsbeschreibungen steht, da ich die Maschine noch nicht auseinander gebaut habe.

    Als Zubehör wird neben zwei Siebeinsätzen noch ein automatischer Cappuccinatore mitgeliefert, den ich aber nicht benutze.

    Nun aber zum Wesentlichen, dem Espresso:
    Als Mühle nutze ich die Demoka 207 (ja, auch sie kleckert ein wenig), mit einem etwas feineren Mahlgrad als die ausgelieferte Standardeinstellung (zwei volle Umdrehungen).
    Für den Espresso habe ich bislang zwei Sorten genutzt:
    1) MOKARABIA "Moka" - klassischer Bar Blend, wird auch an diversen italienischen Autobahnraststätten angeboten
    2) DINZLER "Napoli" - sortenreiner Robusta

    Also die Tasse mit heißem Wasser gewärmt, Maschine ca. 15 Minuten vorheizen, dann kurz Wasser durch den montierten Siebträger (und anschließen abtrocknen) und anschließend das frisch gemehlene Pulver direkt in den Siebträger. Leicht andrücken mit dem Stapmpfer, den Siebträger fest an die Maschine drehen und den Kippschalter auf Start. Und dann fleißt er Espresso langsam aus dem Siebträger in die Tasse und bildet nach Abschluss des Vorgangs eine herrliche Crema (der Zucker sickert ganz langsam durch sie hindurch). Aber nicht nur die Espresso-Optik überzeugt, auch der Geschmack ist klasse (bei beiden Sorten).

    Fazit:
    Es gibt sicherlich von den Materialien wertigere Maschinen. Dafür ist die PCL leicht zu säubern. Die Bediehnung ist sehr einfach. Und das wichtigste: Der Espresso ist einfach klasse!

    Ob die PCL auch für Latte und Cappuccino-Liebhaber geeignet (recht kleiner Kessel, geringere Wattzahl) ist kann ich nicht sagen, aber für Espresso kann ich sie empfehlen.

    P.S. Die obige Einstufung basiert auf gut 30 Espressi, die ich in den letzten 3 Tagen gemacht habe.
     
  16. PAPPL

    PAPPL Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2008
    Beiträge:
    345
    Zustimmungen:
    46
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Klingt ja sehr interessant. Klingt so als hätte Gaggia einen Einsteigerkontrahenten ohne Aluminium. :-D
     
  17. #17 primihengst, 06.10.2008
    primihengst

    primihengst Gast

    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Hallo zusammen,

    meine Frau und ich plagen uns gerade mit der Entscheidung, nach vielen Jahren des Herdkannenkaffeekochens einen Siebträger zuzulegen. Im Visier haben wir ganz klassisch die Silvia, aber auch die Puccino PCL. Gibt es zu letzterer schon weitere Erfahrungen? Schafft es die Puccino, für uns morgens einen Cappuccino zu zaubern?

    Danke für Eure Hilfe
    Sebastian
     
  18. #18 Gionatan, 18.11.2008
    Gionatan

    Gionatan Gast

    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Hallo,
    seit ungefähr zwei Monaten läuft bei mir eine Puccino PCL in Kombination mit einer Rancillio Rocky-Mühle. Ich bin mit beiden sehr zufrieden.

    Auch bei mir war nach 15 Jahren billig Gaggia die Frage, ob es Silvia, Gaggia Classic oder Puccino PCL sein sollte. Habe mich zunächst für eine Silvia entschieden, die ich jedoch nach wenigen Tagen weiterverkauft habe, da mir der Cafe nicht geschmeckt hat. Blieben noch Classico oder Puccino. Ausschlaggebend waren für mich der Kessel und der Tank mit seitlichem Zugang (bei knapp bemessener Einbauküche sehr praktisch).

    Nach dem ersten Auspacken: Gute Optik, gute Verarbeitung, aber nicht so solide wie die Silvia.
    Der Espresso nach Umstellung der Mühle und der Menge sehr lecker. Milchaufschäumen gefiel mir eher nicht, da der Metallpinökel zu heiß wird. Habe ihn dann einfach gegen des alten Capuccinatore meiner Gaggia ausgetauscht, seitdem auch guter Schaum.

    Insgesamt bin ich sehr zufrieden. Einziger Kritikpunkt: Der Abstand zwischen Espressoauslauf und Abtropfgitter ist zu knapp bemessen, weshalb es bei größeren Tassen sehr hakelig ist.
     
  19. Bane

    Bane Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2008
    Beiträge:
    2.414
    Zustimmungen:
    8
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??


    ähm ... ich würde mal frech behaupten, dass das nicht an der Silvia lag....;-)
     
  20. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    521
    AW: La Pavoni Puccino PCL ??

    Diese Feststellung bringt jetzt nichts mehr!
     
Thema:

La Pavoni Puccino PCL ??

Die Seite wird geladen...

La Pavoni Puccino PCL ?? - Ähnliche Themen

  1. [Maschinen] La Marzocco GS 3/ Linea Mini/ Linea 1Gruppig

    La Marzocco GS 3/ Linea Mini/ Linea 1Gruppig: Suche eine La Marzocco fur Zuhause. Kann auch eine 1 gruppige Linea sein. Aja verhältnismäßig günstig wäre ein Kriterium.
  2. [Verkaufe] La San Marco SM90 & SM90/A Teile

    La San Marco SM90 & SM90/A Teile: I did it again.... Ich konnte die Finger nicht davon lassen und musste mir noch eine von diesen tollen Mühlen holen. Jetzt habe ich drei Mühlen...
  3. La Marzocco - Leva X 1GR

    La Marzocco - Leva X 1GR: Hallo zusammen, auf der Host wird gerade eine Leva mit einer Brühgruppe vorgestellt! Kommt wohl mit Wassertank und Rotationspumpe. Kostenpunkt...
  4. La Marzocco Swift Mini

    La Marzocco Swift Mini: Moin, weiß jemand schon mehr darüber ? Habe sie nur gerade auf Instagram gesichtet bei der Host ?
  5. Delonghi EC9335.M La Specialista

    Delonghi EC9335.M La Specialista: Hallo, nach vielem hin und her (vielem Lesen hier) steht bei uns jetzt die Wahl zwischen Sage (Breville, Gastro.) Barista Express und der...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden