La Pavoni steht unter Spannung

Diskutiere La Pavoni steht unter Spannung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Jungs, natürlich bin ich nicht so blauäugig und maße mir Kompetenzen an, über die ich nicht verfüge. Die Sanierung der Elektroinstallation ist...

  1. #21 Bigduke, 21.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2016
    Bigduke

    Bigduke Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    32
    Jungs, natürlich bin ich nicht so blauäugig und maße mir Kompetenzen an, über die ich nicht verfüge. Die Sanierung der Elektroinstallation ist 2001 vorgenommen worden. Da ist nicht eine Strippe an ihrem Platz geblieben ... Kernsanierung.

    Falls es sich hier nicht beheben lässt, geht das Ding in eine Fachwerkstatt. Ist so ein Forum nicht auch dazu da, Hilfestellung zu geben?

    Zur Funktionserweiterung: die Pavoni in den 90igern waren (und sind es bis heute) mit einem Ein/Ausschalter versehen, der werksseitig so verdrahtet war, dass nur die grüne Kontrollleuchte leuchtete, solange der Presso noch nicht abschaltete. Anders herum: die Kontrollleuchte war nur an, solange die Heizung in Betrieb ist. Im Schalter war aber ein weiteres Lämpchen verbaut, das jedoch nicht angeschlossen war. @minimalissimo hat hier https://www.kaffee-netz.de/threads/schaltplan-la-pavoni-europiccola.66237/ beschrieben, wie man diese 2. Lampe anschließt. Das habe ich bei meinen beiden eigenen Pavoni und bei 3 weiteren Maschinen ebenso gemacht, darunter auch der Zicke um die es hier geht. Das führte bisher zu keinerlei Problemen...

    Die Messung mit dem Multimeter führte für mich zu keinem eindeutigen Ergebnis. Ich habe das oben beschriebene Kabel entfernt, ohne das es zu einem anderen Ergebnis geführt hätte.

    Jetzt werde ich keine weiteren Versuche unternehmen.

    EDIT: der zweite Schutzleiter ist über die Schraube, mit der die Klemme für den Netzstecker befestigt ist, mit der Basis verbunden. Nur der Vollständigkeit halber.

    Danke für Eure Bemühungen.
     
  2. face

    face Mitglied

    Dabei seit:
    18.06.2012
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    642
    ????????????
    Weiß ich auch, das hab ich halt auf den Fotos nicht gesehen. Jetzt nach dem Hinweis find ichs auch.
     
  3. #23 StSDijle, 21.08.2016
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    425
    Du hast Potential auf dem Gehäuse. Das musst du erst lösen. Dein Problem ist also erstmal gelb/grün. Du musst finden wo die Erdung unterbrochen ist. Hat gelbgrün wie es in der Maschine ankommt tadellosen Kontakt zum Stecker? Hat die Erdungsschraube am Kessel tadelosenkontakt zum Gehäuse, vor Allem zu der Stelle wo du eine gewischt bekommen hast? So lange du nicht zwischen Schutzkontakt und Gehäuse weniger als 1ohm misst, solltest du das Gerät nicht ans Stromnetz schließen. Hier gilt die alte Physikerregel, nur messen ist wissen.

    Das alles hat mit der Schalterverkabelung nix zu tun. Und ja das Forum ist zum helfen da, deswegen warnen dich hier gerade alle. Du schreibst selbst, das Schutzkontakttest nicht eindeutig ist. Der muss eindeutig sein.

    S
     
  4. Arni

    Arni Mitglied

    Dabei seit:
    08.10.2007
    Beiträge:
    8.944
    Zustimmungen:
    533
    und was passiert, wenn du die Maschine an die Steckdose des Wäschetrockners anschließt? Kannnst du noch ein Potential am Gehäuse der Maschine messen?
     
  5. #25 Doppelfilter, 21.08.2016
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    263
    Mir fällt auf: Bei dem Tipp von minimalissimo (siehe Link in Beitrag 21) handelt es sich um eine Europiccola. Bei den Bildern hier um eine Prof. Der originale Schalter bei der Prof. hat m.W. nur eine Kontrollleuchte. Irgendetwas passt nicht zusammen.
     
  6. #26 Bigduke, 22.08.2016
    Bigduke

    Bigduke Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    32
    Guten Morgen,

    vlt. habe ich mich nur missverständlich ausgedrückt, sollte das der Fall sein, bitte ich um Nachsicht .. :( Ich bin dankbar für die Tipps (vor allem, weil mir hier immer sehr kompetent geholfen wurde) und Warnungen, die ich sehr ernst nehme, glaubt mir ;).

    Ich kann natürlich nochmals kontrollieren, ob die Messeverbindung zwischen dem Schutzleiter und dem Gehäuse auch korrekt und nicht etwa durch die Kunststoffteile der klemme beeinträchtigt ist.

    @Doppelfilter : Zur Maschine selbst: es ist eine Europiccola - werksseitig ausgerüstet mit einem 2-stufigen Ein-/Ausschalter, der unten ein grünes und oben ein rotes Segment hat:

    [​IMG]

    Das habe ich geschrieben, weil ich zu wenig Erfahrung mit den Messwerten habe, die mir da angezeigt werden. Denn die schwanken hin- und her. Und da Strom schwarz und nicht grün ist (herrliches Zitat, danke) habe ich spätestens nach euren Warnhinweisen nix mehr veranlasst.

    Die Maschine ist über ein Rasenmäherverlängerungskabel an der Dose des Trockners angeschlossen. Deshalb, weil ich mir einen kleinen "Prüfstand" gebaut habe, um kontrollieren zu können, ob die Verbindung zwischen Heizung und Presse dicht sind und unter Druck kein Wasser austritt. (sind sie - wenigstens das).

    Gruß
    Big Duke
     
  7. #27 StSDijle, 22.08.2016
    StSDijle

    StSDijle Mitglied

    Dabei seit:
    31.07.2014
    Beiträge:
    720
    Zustimmungen:
    425
    Dann mal konkret. Dein Multimeter sieht vermutlich so aus: https://www.pollin.de/shop/downloads/D830194B.PDF
    Du stellst du es auf den kleinesten Widerstands Messbereich und steckst die Kabel entsprechend.

    Wenn du jetzt die zwei Messspitzen aneinander hältst sollte 0 ohm angezeigt werden, wenn du sie auseinander hältst eine Anzeige für unendlich (meistens eine 1 ganz links, Anleitung lesen). Ein Kabel dazwischen sollte auch 0 ergeben. Ein kleiner Widerstand sollte den entsprechenden Wert dazwischen geben.

    1. Messung: Schutzkontakt (die federkontakte außen am Stecker zu gelb/grün (da wo gelbgrün in der Maschine ankommt) Ist der widerstand 0? Wenn nicht ist da entweder ein Kabelbruch oder der Stecker kaputt.

    2. Messung Stelle wo Gelb/Grün angeschraubt ist und alle möglichen Metallteile der Maschine. Sollte auch um die 0 sein. Falls nicht, suchen wo die Keine Verbindung ist. Manchmal sind kleine Brücken zwischen Gehäuseteilen verschraubt, wenn die sich nicht genug berühren, diese prüfen.

    3. Messung von Gehäuse zu Stecker.

    Alle Werte die du misst sollten kleiner als 1ohm sein. Wenn es kitzelt wenn du anfasst dann ist das nicht der Fall, da sonst der FI kommt.

    Grüße
    S
     
  8. #28 Doppelfilter, 22.08.2016
    Doppelfilter

    Doppelfilter Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2008
    Beiträge:
    899
    Zustimmungen:
    263
    Der Heizkörper auf dem Bild ist aber von einer Prof, also kein zweistufiger Heizkörper wie bei der Piccola. Eventuell stimmt deshalb mit dem Anschluss am Schalter etwas nicht. Dies ist aber auf den Bildern nicht erkennbar. Zunächst aber das Wichtigste (wurde schon erwähnt): Schutzkontaktverbindung vom Stecker zum Gehäuse prüfen. Null Ohm ist Pflicht. Dann: Ist der Schukostecker denn eingegossen oder kann er göffnet werden? Im zweiteren Fall die Anschlüsse im Stecker prüfen. Ergebnisse posten. Wünsche viel Erfolg.
     
  9. #29 Bigduke, 22.08.2016
    Bigduke

    Bigduke Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    32
    ähem ... es handelt sich um dieses Ersatzteil:

    [​IMG]

    Bildherkunft: www.espressomaschinendoctor.de

    M.W.. ist das der Ersatz für die frühere Messingheizung bei der Europiccola, die nur eine "Stufe" verfügte und über den Presso gesteuert wird oder steh ich da grad völlig auf dem Schlauch ?? Unter "zweistufig" verstehe ich die (noch) älteren Ausführungen, die noch keinen Presso besaßen mit dem weiß-roten Schalter:

    [​IMG]


    Bildherkunft: www.espressomaschinendoctor.de

    Alles andere kann ich erst frühestens morgen Abend probieren. Aber natürlich berichte ich über die Fortschritte.

    CU
    Big Duke
     
  10. #30 Bigduke, 06.09.2016
    Zuletzt bearbeitet: 06.09.2016
    Bigduke

    Bigduke Mitglied

    Dabei seit:
    28.07.2014
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    32
    Hallo zusammen.

    Aufgrund einiger anderer zeitraubender Projekte blieb die Diva erst mal längere Zeit im Keller. Als es dann Sonntag einige Stunden geregnet hat, habe ich mich der Dame noch mal angenommen.

    Eine andere Befestigung des Massekabels unter der Klemme (also direkt an dem Stift, der an die Bodenplatte angebracht ist), brachte auch kein andres Ergebnis. Immer noch Stromführung an allen Metallteilen. Dann habe ich das Netzkabel gegen ein anderes getauscht, das ich mich über hatte. Und siehe da: alles gut. Den alten Stecker habe ich sofort entsorgt.

    Da das der Original-Stecker war, bestärkt mich das in meiner Annahme, dass das Ding schon immer fehlerhaft war u. meine Freunde bisher nur durch puren Zufall unbehelligt geblieben sind (die Maschine stand viele viele Jahre nur rum, da sie angeblich "verstopft" war. Ein Dichtungswechsel in der Brühgruppe hat das schnell gelöst). Kann das sein?

    Danke für eure Hilfe u. einen schönen Spätsommer.

    Big Duke
     
  11. HP-UX

    HP-UX Gast

    Wenn es an dem Zuleitungskabel / Stecker gelegen hat, vermute ich das hier der Vorbesitzer die
    fehlende Erde (in der Steckdose) dann per "klassischer Nullung" (im Stecker) ersetzt hat.

    Schön das du den Fehler gefunden hast
     
  12. fibo

    fibo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Ich bekam kürzlich auch einen Stromstoß bei Berührung der Pavoni mit nassen Händen. Allerdings hatte ich zuvor die Verkabelung erneuert und dazu auch mal kurzzeitig die Heizung ohne Wasser aktiviert. Schlecht!!! Ich bin noch am Suchen nach der Ursache ...

    Dennoch hätte es keinen Stromstoß geben dürfen, da der Schutzleiter eigentlich ausschließen müsste, dass so etwas passiert.
    Ich bin der Sache auf den Grund gegangen und habe festgestellt, dass der Schutzleiter (Kabel gelb/grün) im Netzkabel gebrochen war. Und zwar direkt dort wo das Kabel in das Gehäuse geht. Es wird dort sehr oft geknickt beim Bewegen der Maschine z.B. zu Putzzwecken, etc.
    Mir ist das jetzt schon zum zweiten Mal passiert!

    Es wäre also empfehlenswert mit einem Ohmprüfer zu schauen, ob vom Schutzleiter/Erdung am Schukostecker eine Verbindung zum Pavoni-Gehäuse besteht.

    In meinem Fall ist nicht viel passiert, da ich Schuhe an hatte. Das hätte vielleicht barfuß schon anders ausgesehen. Den Fi-Schalter würde ich nicht so gerne auslösen wollen :)

    Fibo
     
  13. #33 Espressojung, 17.04.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    1.220
    Vermutlich hast du Heizung zerstört und nun besteht eine Verbindung
    von der Heizwendel über das Wasser zum Gehäuse deiner Maschine.
    Ich würde dies zuerst abklären bevor du deine Maschine wieder in Betrieb nimmst.
     
  14. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.282
    Zustimmungen:
    6.228
    Ich glaube, ich habe sie gefunden.
     
    sokrates618 gefällt das.
  15. fibo

    fibo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Ja habe ich schon gemacht - negativ! Ich habe bei gefülltem Kessel geschaut, ob es eine Stromverbindung der beiden Heizungspole zum Gehäuse gibt. Dem war zum Glück nicht so. Die Heizung war auch wirklich nur sehr kurzzeitig etwas rotglühend.
    Ich habe bei der Verkabelung vermutlich einen Fehler drin. Mir war nicht so richtig klar wie ich die 5 Pole des Schalters anschließen soll, trotz Schaltplan. Ich habe erst jetzt gesehen, dass die Pole mit Nummern eindeutig zu identifizieren sind. Jetzt warte ich erst mal auf einen neuen Schalter, der hat leider auch seinen Geist aufgegeben, vermutlich durch den Kurzen, den es auch mal gab.

    Das merkwürdige bei dem gebrochenen Schutzleiter ist eben, dass es mir schon zum zweiten Mal passiert ist. Es dürfte also vermutlich auch bei anderen Geräten so sein!!!

    Fibo
     
  16. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.282
    Zustimmungen:
    6.228
    Der Fehler ist in der Tat merkwürdig.
    Weniger merkwürdig wäre ein anderer, nämlich dass die Zugentlastung die durch die Wärme angeweichten Innenisolierungen der Adern zur Seite quetscht, so dass in dieser Gegend der Schutzleiter dann iwann einen der anderen Leiter direkt berührt. Und das merkt der FI, wenn es ihn gibt (bzw. wenn nicht jemand den Schutzleiter am Stecker abgeklemmt hat, weil ja dauernd.. )

    Ich bin mir nicht so ganz sicher, ob Deine Schadensinterpretation wirklich stimmt. :/
     
  17. #37 Espressojung, 17.04.2021
    Espressojung

    Espressojung Mitglied

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    3.514
    Zustimmungen:
    1.220
    Dann würde ich empfehlen, ein neues Netzkabel anzuschließen und das "Alte" schnell zu entsorgen.
     
  18. fibo

    fibo Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Der gelbe/grüne Schutzleiter war äußerlich völlig intakt, nur das Kupfer innen war gebrochen. Ich habe das Kabel jetzt einfach mal gekürzt, denn Kupfer altert ja nicht, sondern bricht nur durch ständiges hin und her Gebiege.

    Fibo
     
    joost gefällt das.
Thema:

La Pavoni steht unter Spannung

Die Seite wird geladen...

La Pavoni steht unter Spannung - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni - Wieviel Druck entsteht am Kaffeepulver?

    La Pavoni - Wieviel Druck entsteht am Kaffeepulver?: Hallo, weiß jemand zufällig wieviel Druck bei einer La Pavoni so im Schnitt am Kaffeepulver ankommen. Es kommt natürlich auch auch die Art des...
  2. Pavoni Professional

    Pavoni Professional: Hi ihr lieben! Suche für mich eine pavoni Professional, bevorzugt pre-mill. Und noch bevorzugter eine v2.6! Einfach anbieten! Liebe Grüße Mark
  3. Frage zu La Pavoni

    Frage zu La Pavoni: Guten Tag, ich habe eine La Pavoni gebraucht erstanden und folgende Frage: Das Sichtrohr ist bei mir durchgehend mit Wasser gefüllt, egal ob der...
  4. [Erledigt] Milchaufschäumer für Herd (Bellmann, R.E.D., Vesubio, Elebak, La Pavoni)

    Milchaufschäumer für Herd (Bellmann, R.E.D., Vesubio, Elebak, La Pavoni): Hallo zusammen, gerne würde ich eine passende Möglichkeit finden, zum Espresso meiner 9Barista auch Milch zu schäumen, um Campuccinos...
  5. La Pavoni Europiccola - Entkalken

    La Pavoni Europiccola - Entkalken: Hallo Liebe Community, ich habe vor ein paar Monaten meine Gaggia Classic gegen eine La Pavoni Europiccola upgegraded und bin überaus zufrieden....