La Pavoni überhitzt... Pressostat irgendwie nicht einstellbar

Diskutiere La Pavoni überhitzt... Pressostat irgendwie nicht einstellbar im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Guten Tag an die Gemeinde! Ich habe mir vor kurzem eine LaPavoni Europiccola gebraucht zugelegt und bin leider noch nicht in den Geschmack eines...

  1. #1 Coffeeano, 19.04.2019
    Coffeeano

    Coffeeano Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag an die Gemeinde!

    Ich habe mir vor kurzem eine LaPavoni Europiccola gebraucht zugelegt und bin leider noch nicht in den Geschmack eines erhofft guten Espresso gekommen.
    Dies liegt daran, die Maschine beim Anschalten maßlos überhitzt... Leider habe ich keinen Druckmesser um das genauer zu bestimmen.
    Nun habe ich gerade sowieso einen neuen Schalter eingebaut und gedacht (auch weil das grüne Kontrolllicht überhaupt nicht leuchtet), dass ich nur falsch verkabelt habe. Dies habe ich aber mehrmals überprüft und das kann nicht sein. Nun muss es ja eigentlich am Pressostat liegen, nur bekomme ich das zuständige Zahnrädchen überhaupt nicht gedreht, egal was ich versuche. Mein letzter Gedanke war eine verkalkte Zufuhr vom Pressostat zur Heizung, diese bekomme ich jedoch auch nicht abgeschraubt und habe dazu auch keine Idee wie das gehen soll.

    Ich habe ja schon gehört, dass die Pavoni bei der Zubereitung ab und an mal zickt, aber dass es solch eine Herausforderung wird, wusste ich echt nicht.

    Vielen Dank im Vorraus, dass ihr euch mit meinen Problemen beschäftigt und hoffe ihr habt ein paar Denkanstöße für mich ;)
    15556864593836476415712589319543.jpg 15556864693511000012897764753128.jpg 15556864456765959764053431169723.jpg

    Euer
    Coffeeano
     
  2. #2 Lemmy39, 19.04.2019
    Lemmy39

    Lemmy39 Mitglied

    Dabei seit:
    13.10.2017
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    25
    Servus,

    Höchstwahrscheinlich! Aber dein Presso sieht auch nicht ganz frisch aus! Diese Bauart Pressos sind m.M.n sehr anfällig. Bei einem Versuch ihn zu verstellen ist mir das ganze Rädchen auseinander gebrochen. Tausche ihn lieber gg. den Kleineren. ;)
    z.B Teil 12 Pressostat / Druckregler La Pavoni Europiccola / Professional 451308
     
  3. #3 Cappu_Tom, 19.04.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    1.118
    Also wenn das Gerät überhitzt, dann muss es wohl heizen - und wenn es heizt muss auchdas Lamperl leuchten (Parallelschaltung zur Heizung)!
    Wenn nicht: Lamperl defekt oder falsch verkabelt.
    Da ist oft ein Tropfen Sicherungslack drauf, schau mal genauer. Beherzt, aber dennoch mit Gefühl arbeiten, das Rädchen ist schnell mal ab.
    Das ist bei einem Gerät mit unbekannter Geschichte sicher sinnvoll, auch gleich mal Kessel und Heizung anschauen - geht in einem.
    Hier findest du weitere hilfreiche Infos, Schaltplan gibts auch.
    Herausforderung?
    Jetzt bring sie mal erst auf Vordermann, da ist die LP sie so anspruchslos wie sonst kaum kein Gerät.
    Ein gewisser Lernprozess, das ja - aber zickig eher nicht :)
     
    honsl und joost gefällt das.
  4. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.320
    Zustimmungen:
    3.375
    .. außerdem scheint das Röhrchen zum Presso am Kesselboden undicht zu sein, da dampft es wohl auch Richtung Elektroanschlüsse. Ich würde das abdichten (Teflonschnur ins Gewinde), sonst versaust Du dir die Maschine innen und ggf. auch den Tisch, auf dem sie steht. Noch sieht sie super aus unterm Kleid.

    Trau Dich ruhig ran, die Diva ist sehr reparaturfreundlich, auch ohne Spezialwissen. Die kleinen T125 "Modell Echo" Pressostaten gibts ab 11 Euro und sie haben eine angenehm kleine Hysterese. Bevor Du bestellst, schau Dir auch mal die Zapfen im Hebel an, ob die ausgelutscht sind. Und vielleicht auch gleich das Manometer nachrüsten (incl. Adapter ab 30€) und den Überhitzungsschutzmod (6€) einbauen (falls nicht eh schon vorhanden, neue 60mm Baureihe)?

    Am alten Presso-Rad würde ich trotzdem mal kräftig drehen, wenn Du ihn eh austauschen würdest - vielleicht löst er sich soweit wieder. Das passiert schon mal, dass er bei Kalkstau nicht mehr schaltet. Aber beruhigender dürfte auf Dauer ein neuer sein.
     
  5. #5 Coffeeano, 19.04.2019
    Coffeeano

    Coffeeano Mitglied

    Dabei seit:
    19.04.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank schonmal für die hilfreichen Rückmeldungen.

    Also die Verkabelung habe ich ja gecheckt mit dem Schaltplan und der Schalter ist neu... den könnte ich höchstens reklamieren, nur da es ja auch oben nicht abregelt dachte ich es gäbe einen Zusammenhang.

    Die Heizung und den Kessel habe ich relativ sauber bekommen (Mein Sauberkeitsproblem sind eher die Ablagerungen im Brühkopf), nur finde ich noch keinen Zugang an das Röhrchen. Ich bekomme ihn mit dem Schlüssel nicht gegriffen und weiß auch nicht, ob man ihn einfach abschrauben kann.

    Als ich den Beitrag geschrieben habe, war ich leicht entnervt vom "Nichtweiterkommen" und mein Coffeinspiegel war schon ungesund niedrig ;)


    Wenn es nun an der Zufuhr liegt, hilft ein neuer Presso auch nicht weiter oder? An welcher stelle sollte ich versuchen die Zufuhr zu reinigen, da ich unter dem Kessel diese nicht abgeschraubt bekomme, eher direkt am Presso? Wahrscheinlich wären diese Investitionen alle sinnvoll, nur würde ich gerne erstmal versuchen, überhaupt einen espresso zu brühen, bevor ich zum Feintunig (Manometer für Europiccola) übergehe.

    Da ich in meiner letzte Maschine eine Mühle im Gerät integriert hatte würde ich euch auch gerne fragen, was ihr für Kaffeemühlen besitzt, da ich mich damit auch nicht so wirklich auskenne, sollte man dort eher direkt tief in die Tasche greifen?

    Viele Grüße
    Coffeeano
     
  6. #6 Cappu_Tom, 19.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 19.04.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    1.118
    Verlinkte Anleitung gelesen?
    Kopf zerlegen, reinigen, Dichtungen begutachten ... und schon bald bist du 'Pavonist' ;)
    Verlinkte Anleitung gelesen?
    Dazu gibt es hier eigene Threads (von Handmühle bis ...) und auch das Wiki zum ersten Nachlesen.
    Der neue Trend: Intervallfasten :cool:
     
    joost gefällt das.
  7. dierx

    dierx Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Entweder von oben (gesamte Heizung abschrauben), oder den Pressostaten: die große Mutter von der kleinen. Da ist keine Dichtung, sondern Kupferrohr an Kupferrohr.

    Wenn das Rädchen vom Pressotaten ab ist, hast du den kleinstmöglichen Druck. Um den zu erhöhen, habe ich das provisorisch mit Zahnstochern justiert: so reinstecken, dass sie die Metallteile Richtung Gehäuse drücken (so wie es das Rädchen auch machen würde)
     
    joost gefällt das.
  8. dierx

    dierx Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    Darf man fragen, wo? Und kann man den auch verstellen?
     
  9. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.320
    Zustimmungen:
    3.375
  10. #10 chromo23, 23.04.2019
    chromo23

    chromo23 Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2019
    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    108
    Ja!
     
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.320
    Zustimmungen:
    3.375
    nicht die Hysterese, aber den Auslösedruck
     
    commodore gefällt das.
  12. dierx

    dierx Mitglied

    Dabei seit:
    12.10.2018
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    3
    meiner funktioniert ja noch so ... und ist nicht allzu hysterisch :p
     
  13. #13 commodore, 25.04.2019
    commodore

    commodore Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    21
    Ja, das sehe ich genauso, da ist der Maschinen-Kaputtnik im Anmarsch o_O. Das Problem bei der Nummer ist, daß man die Kupferpiepe wg. der Biegungen schlecht abschrauben kann, um Schraubensicherung aufzuträufeln. Ich würde in einem solchen Fall das Cu-Röhrchen und den Pressostaten erneuern und das Ganze anständig machen. Dann wäre wieder alles Pavonissimo. :)

    (Ich habe das Kupferrohr gewindeseitig mit loctite behandelt, schön gewartet, mit trockenem Sand gefüllt und dann gebogen. Ist nicht so richtig industrie-like :eek:, aber keiner soll mir unter die Karosseria schauen :oops:.)

    Gruß commodore
     
  14. #14 commodore, 25.04.2019
    commodore

    commodore Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    21
    Hallo dierx,

    mein Irrenarzt hat mir gesagt: sag nicht "hysterisch"! Besser: "histrionisch". Das ist bei gewissen Menschen besser;) . Eventl. neigen Pavonis auch gelegentlich zu - allerdings - temporären histrionischen Persönlichkeitsstörungen, anfallsartig. Das intensive Studium dieses hervorragenden Forums schafft Frust hinweg und espresso herbei;)

    Gruß commodore
     
    joost gefällt das.
  15. #15 Cappu_Tom, 25.04.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    1.118
    Was sich aus einer nicht behandelbaren Hysterese einer Diva so alles entwickeln kann :)
     
  16. #16 commodore, 25.04.2019
    commodore

    commodore Mitglied

    Dabei seit:
    02.12.2016
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    21
    Nicht behandelbar? Das Mittel der Wahl: first-class espresso corretto wirkt bei entsprechender Dosierung sedierend. :)
     
Thema:

La Pavoni überhitzt... Pressostat irgendwie nicht einstellbar

Die Seite wird geladen...

La Pavoni überhitzt... Pressostat irgendwie nicht einstellbar - Ähnliche Themen

  1. La Pavoni Europiccola tropft aus der Brühgruppe

    La Pavoni Europiccola tropft aus der Brühgruppe: Hallo, nach dem Warten und der Wiedermontage der Brühgruppe tropft es aus selbiger stetig heraus. Das Duschensieb ging sehr schwer heraus. Wie...
  2. Bezzera Hobby überhitzt - Hilfe

    Bezzera Hobby überhitzt - Hilfe: Hallo, unsere geliebte Bezzera Hobby heizt, das grüne Licht geht nicht an und sie hört nicht mehr auf zu heizen. Der Druckschlauch (49) ist dann...
  3. Wieder-Inbetriebnahme von Überraschungspaket "La Cimbali M31 Bistro dt/1"

    Wieder-Inbetriebnahme von Überraschungspaket "La Cimbali M31 Bistro dt/1": Hallo zusammen, nachdem ich mich ein gutes halbes Jahr mit der Delonghi Dedica EC685 auf Siebträger eingeschossen und Blut geleckt habe wurde der...
  4. [Verkaufe] Pavoni Europicola Barista

    Pavoni Europicola Barista: 500€ von ca 2001. Großes VHB BG 60mm Frisch überholt: Neuer Kolben aus Metall Neue Brühkopfdichtungen alle Druckmannometer für die Überprüfung des...
  5. La Pavoni Europiccola: Duschensieb lässt sich nicht ausbauen

    La Pavoni Europiccola: Duschensieb lässt sich nicht ausbauen: Hallo, ich wollte heute die Kolbendichtung warten und konnte das Duschensieb nicht herausdrücken. Vorgegangen bin ich nach der Anleitung zum...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden