La San Marco 75 Export FCS

Diskutiere La San Marco 75 Export FCS im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; La San Marco .kennt die jemand? Dieser Thread von 2009 ist mir die Jahre immer in Erinnerung geblieben. Erst jetzt im Januar diesen Jahres habe...

  1. #1 zuerisee, 27.05.2020
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    257
    La San Marco .kennt die jemand? Dieser Thread von 2009 ist mir die Jahre immer in Erinnerung geblieben.
    Erst jetzt im Januar diesen Jahres habe ich endlich eine La San Marco 75 FCS Export erstanden.
    Los geht's!


    Eine Kiste aus Sofia von einem sehr freundlichen Ebay-Verkäufer

    IMG_1172.JPG


    Das rechte Stielauge

    IMG_1176.JPG


    2 Brühgruppen... Der Vorbesitzer hatte nachträglich eine Hebelgruppe verbaut. Auf der Tassenablage liegt die originale FCS Gruppe. Die Hebelgruppe habe ich direkt weiter verkauft um den Kaufpreis von 750 Euro (ohne Versand) erträglicher zu machen.

    fullsizeoutput_3b8.jpeg


    Ein erstes Gesamtbild mit Stielaugen und "Kippe" im Mund...

    IMG_8432.JPG

    Soweit erstmal.
    Grüße, Ulrich
     
    cup29, rebecmeer, onluxtex und 16 anderen gefällt das.
  2. Maxbau

    Maxbau Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2014
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    170
    Gratuliere! Ich mag die ja... ;-)

    Und den Händler aus Sofia kenn ich auch glaub ich - super Erfahrung gemacht.
     
  3. #3 Sansibar99, 28.05.2020
    Sansibar99

    Sansibar99 Mitglied
    Moderator

    Dabei seit:
    05.11.2011
    Beiträge:
    3.607
    Zustimmungen:
    4.503
    Ach, DU warst das... mir ist der Umbau mit den nachträglich freigeschnittenen Blechen erst beim zweiten Blick aufgefallen, aber zum Glück noch vor dem "sofort-kaufen"-klicken ;)

    Schöne, kompakte Maschine!
     
    Maxbau und turriga gefällt das.
  4. #4 mactree, 28.05.2020
    mactree

    mactree Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2013
    Beiträge:
    1.116
    Zustimmungen:
    806
    Mein Finger kreiste auch mehrmals über "kaufen" und ich habe mich gefragt wo sie wohl gelandet ist.
    Freue mich auf einen schönen Restaurationsbericht!
     
  5. #5 zuerisee, 28.05.2020
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    257
    Da habe ich ja dann Glück gehabt, dass keiner absichtlich oder aus Versehen auf "Kaufen" geklickt hat. Ich musste insgesamt 5 Preisvorschläge machen, bis es dann geklappt hat. Ich kenne, außer dem anfangs zitierten Kaffee-Netz Thread, keine weitere Quelle im Internet in welchem diese Version abgebildet ist. Bei Maltoni gibt es ein Bild von einer FCS Version, allerdings mit Dreh-, nicht mit Schiebehebel. Die Farbe auf den Bildern erscheint besser, als sie in echt ist. Das Rot-Orange hat inzwischen einen lachsfarbenen Stich, sieht nicht mehr schön aus.

    fullsizeoutput_3bb.jpeg IMG_8451.JPG IMG_8455.JPG
     
    cup29, rebecmeer, infusione und 6 anderen gefällt das.
  6. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.929
    Zustimmungen:
    282
    Glückwunsch! Wie lange dauerte die Lieferung?
     
  7. #7 zuerisee, 02.06.2020
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    257
    Ich meine 1 Woche. Es ging auf jeden Fall schneller als erwartet.
     
  8. #8 turriga, 02.06.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.667
    Zustimmungen:
    16.687
    Schön, bin schon sehr gespannt, sowohl auf deine Arbeitsfortschritte, aber genauso auch auf deine Photodokumentation.
    Mit den zwei BGs ist der Preis ja dann nochmal attraktiver, ja nie verkehrt, noch eine Ersatz- Handhebelgruppe zu haben.
    Das ausgeknabberte Loch des BG- Verkleidungsblech ist sicherlich etwas schade, bin auch da schon gespannt auf deine Lösung.
     
  9. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    965
    absolut geile kleine schicke maschine
     
  10. #10 zuerisee, 05.06.2020
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    257
    Die Hebelgruppe ging bereits für 250 nach Hongkong. Bzgl. dem ausgeknabberten Loch habe ich schon die anderen Verkleidungsbleche nach einer Stelle für eine Transplantation abgesucht... werde mich damit dann an einen Feinmechaniker hier in Köln wenden.
     
  11. #11 zuerisee, 05.06.2020
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    257
    das finde ich auch :)
     
  12. #12 wiegehtlasanmarco, 06.06.2020
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    393
    Ich habe einen Schlosser gefunden, der mir ein extrem verrostetes Verkleidungsblech einer Astoria (normales Schwarzblech) nachgefertigt hat.
    In Köln gibt es vermutlich auch Spezialisten für die Verarbeitung von Edelstahl(Blech) vielleicht können sie das Blech komplett nachfertigen.
    Ich hoffe Du willst ein Verkleidungsblech aus Deinem Fundus opfern und keines von dieser Maschine an anderer Stelle.
    Ich könnte mir auch ein "Pflaster" vorstellen, also ein Blech das die Stelle Formschön überdeckt ohne dass es eingeschweisst und wegpoliert wird.
    Gerade bei eingeschweissten Blechen kann es nach dem polieren immer zu Farbunterschieden kommen, wenn es nicht das absolut gleiche Material ist.
     
  13. #13 zuerisee, 06.06.2020
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    257
    Die Bleche in meinem Fundus haben einen etwas gröberen Schliff. Ich werde mal austesten inwieweit ich das angleichen kann. Und dann muß es ja auch noch richtig gekantet bzw. gebogen werden. Ich merke schon, dass wird die spannendste Stelle bei dieser Restauration...
     
    Meistersuppe gefällt das.
  14. #14 turriga, 06.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2020
    turriga

    turriga Mitglied

    Dabei seit:
    10.12.2013
    Beiträge:
    8.667
    Zustimmungen:
    16.687
    Das Manometer dürfte auch nicht das Originale von LSM sein, auch bei meiner habe ich da gewisse Zweifel.
     
  15. #15 zuerisee, 06.06.2020
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    257
    Das Manometer ist ein S.Y.K. Immerhin nicht aus Plastik wie damals bei meiner LSM 75 Export Leva.

    fullsizeoutput_42a.jpeg
     
    rebecmeer und turriga gefällt das.
  16. #16 zuerisee, 06.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2020
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    257
    Was ich persönlich bedauerlicher finde ist, dass das Typenschild leider verblichen ist:

    fullsizeoutput_429.jpeg
     
  17. Ro_ko

    Ro_ko Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    48
    hat Charakter, die Maschine - Chapeau
    Viel Spaß und Erfolg beim Herrichten. Bin auf die Bilder gespannt !

    Ist das Ziel eher den Originalzustand möglichst exakt nachzubilden oder ein neu/altes Schmuckstück herzustellen, d.h. mit Alternativkomponenten?
     
  18. #18 zuerisee, 07.06.2020
    zuerisee

    zuerisee Mitglied

    Dabei seit:
    09.10.2008
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    257
    Im Großen und Ganzen soll der Originalzustand hergestellt werden. Bzgl. dem Lackieren von Gestell und Gehäuse bin ich noch unentschlossen. Bisher habe ich immer Pulverbeschichtungen gewählt, kann mir diesmal aber auch Alternativen vorstellen. Das Gestell benötigt mehr als eine Reinigung und der Lack des Gehäuses ist nicht sehr vorteilhaft gealtert (hier täuschen die Fotos etwas).

    IMG_8477.JPG IMG_8492.JPG IMG_8486.JPG
     
    rebecmeer gefällt das.
  19. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    822
    Zustimmungen:
    965
    spannend
     
  20. #20 mechanist, 08.06.2020
    mechanist

    mechanist Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2016
    Beiträge:
    1.445
    Zustimmungen:
    2.742
    Schöne und seltene Maschine, die zum Glück in erfahrenen Händen gelandet ist.
    Auch wenn mein eigener Focus woanders ist, freue ich mich immer, wenn auch historische Pumpenmaschinen ausser der E61 Beachtung finden und
    erhalten werden - mangels Nachfrage ist da schon viel erhaltenswertes verschrottet worden.
     
Thema:

La San Marco 75 Export FCS

Die Seite wird geladen...

La San Marco 75 Export FCS - Ähnliche Themen

  1. la marzocco GS/3 nach 5 -6 Jahren - Erfahrung zu defekten

    la marzocco GS/3 nach 5 -6 Jahren - Erfahrung zu defekten: Unsere Maschine ist von 09/2014 und wir machen damit so ca 2-3 Kilo Cafe pro Monat, keine Milchmix. Wir betreiben sie am Festwasser mit 7dgh...
  2. [Maschinen] Ponte Vecchio Lusso oder Export

    Ponte Vecchio Lusso oder Export: Hallo zusammen, passend zur Weihnachtszeit, habe ich nochmal die Möglichkeit ein paar Ponte Vecchio Maschinen zu bekommen. Analog zu dem alten...
  3. Restauration La Minerva Mühle

    Restauration La Minerva Mühle: Hallo zusammen, nachdem meine La Minerva in einem deutlich schlechteren Zustand als erwartet bei mir ankam und erst mal rund eineinhalb Jahre nur...
  4. [Zubehör] La Pavoni Siebträger 51mm

    La Pavoni Siebträger 51mm: Hallo, suche einen La Pavoni Siebträger 51mm den ich auf Bodenlos aufbohren möchte, bzw. suche einen Bodenlosen 51mm Siebträger für die La...
  5. [Zubehör] La Pavoni Ersatzteile

    La Pavoni Ersatzteile: Hallo Ich habe eine gebrauchte Europiccola mit der älteren 50mm Brühgruppe gekauft und leider fehlen Kleinteile. Falls ihr die entsprechende...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden