La San Marco 95 Sprint - letzter Schritt der Restaurierung

Diskutiere La San Marco 95 Sprint - letzter Schritt der Restaurierung im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Aufbrüh-Gemeinde! Eine Vorstellung bin ich noch schuldig, das folgt noch ausfühlich. Gerade aber brennt mir unter den Nägeln ein Problem mit...

  1. #1 IndigoCGN, 16.03.2018
    IndigoCGN

    IndigoCGN Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Liebe Aufbrüh-Gemeinde!
    Eine Vorstellung bin ich noch schuldig, das folgt noch ausfühlich. Gerade aber brennt mir unter den Nägeln ein Problem mit meiner LSM 95 Sprint BJ `06, deren Instandsetzung ich heute nachtfertig stellen wollte.
    Alle entkalkt, alles wieder zusammengebaut, doch wenn ich jetzt den Kessel befüllen möchte geht die Pumpe hoch auf 15 Bar, kling unglücklich und bringt auch nix.
    Magnetventil oben rechts geprüft und funktionstüchtig, was kann da sonst im Weg stehen?
    Lieben Dank für schnelle Hilfe, sonst liegt alles wieder mind. eine Woche....

    Gruß aus Köln -
    Ingo
     
  2. #2 wiegehtlasanmarco, 17.03.2018
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    460
    habe ich es richtig verstanden:
    bei der (erst)befüllung des Tanks geht der Druck im Kessels auf 15 bar?
    Das glaube ich nicht!
    Was macht das Überdruckventil?
     
    jabu gefällt das.
  3. Jfh

    Jfh Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2012
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    1.127
    dein manometer hat zwei anschlüsse richtig? der pumpendruck zeigt 15 bar, der kesseldruck noch 0 richtig? der kessel füllt trotzdem?
    am pumpenkopf ist so eine gekonterte schraube, da kannst du den pumpendruck runterschrauben. bei 15 bar sollte dein rückschlagventil auslösen.
    sonst nochmal genauer beschreiben, was passiert. was das problem ist.

    liebe grüße
     
  4. #4 IndigoCGN, 17.03.2018
    IndigoCGN

    IndigoCGN Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Vielen Dank erstmal für die Anteilnahme:)
    Es ist richtig, ich schrieb nicht vom Kessel-, sondern vom Pumpendruck. Beim Befüllversuch springt das Pumpenmanometer auf 14-15 bar, doch es geht kein Tropfen durch, das hört man: die Pumpe müht sich nur ab. Soweit ich das Biest verstehe ist das Magnetventil oben rechts zuständig, hab eines eingebaut das getestet ist, es klackt auch artig. Woran kann es noch liegen, dass kein Wasser durchgeht?
    Danke im Voraus für eure Unterstützung!
     
  5. #5 IndigoCGN, 17.03.2018
    IndigoCGN

    IndigoCGN Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Habe nochmal etwas hin und hergelesen, so langsam hab ich den Verdacht, dass ich nicht das Rückschlagventil als einziges Bauteil mit Nichtbeachtung hätte strafen dürfen. Sehe ich das richtig, dass das ganze Wasser hier hindurch muss?
    Hat einer von euch schon einmal das Ding auseinander genommen? Kann das ‚zu‘ sein?
     
  6. #6 wiegehtlasanmarco, 18.03.2018
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.193
    Zustimmungen:
    460
  7. #7 IndigoCGN, 19.03.2018
    IndigoCGN

    IndigoCGN Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Hallo wiegehtlasanmarco!

    Danke für den Tipp, Leitungspläne und Explosionszeichnungen hatte ich natürlich aufdem Schirm, sonst wäre das ja völlig trübes Fischen gewesen.
    Tatsächlich habe ich den Übeltäter gefunden, irgendwie ja auch mit den Hinweisen und vor alem dem Stichwort 'Rückschlagventil'.
    So habe ich das ganze Geröhr unten rechts einmal auseinander genommen, welches ich vorher einfach so belassen hatte, weile es ja gut aussah. Jaja, von aussen.....
    Das Rohr, das an der Stirnseite des Kessels unten ansetzt, so wie ich das sehe nicht nur für das Ablassen, sondern auchfür den Zustrom zuständig, war nicht nur ein wenig verstopft. Ich habe die Verkalkung original mit einem Bohrhammer ausbohren müssen, und auch das war recht mühselig, die Maschine kann seit Ewigkeiten nicht mehr funktioniert haben.
    Jetzt ist fast alles gut, keine Undichtigkeit zu finden und ich habe die ersten Bezüge gemacht, doch hier geht der Druck deutlich zu hoch. Wenn sich jetzt noch die Einstellschraube lösen liesse, vielleicht ja nach der Nacht im Säurewickel.
    Hier schon einmal ein kleiner Blick wie sie jetzt ausschaut, etwas umgestylt in meinen Firmenfarben, die Bedienfelder werden dem noch folgen.
    Viele Grüße und bis zum nächsten Problem -
    Ingo
     

    Anhänge:

  8. mafumd

    mafumd Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    16
    Hey Ingo, immer alles durchblasen und von Säure durchströmen lassen!!!
    Auch wenn es von Außen gut aussieht. Den Fehler machst du kein Zweites Mal :)

    Hab auch schon zwei LSM hinter mir. Eine davon in sehr desolatem Zustand. Rückschlagventil und auch alle! Magnetventile immer komplett zerlegen. Bei den Magnetventilen setzen sich auch gern die Federn im Inneren fest. Hatte auch schon eines das Innen heile war, aber zwischen Stator und Spule war alles korrodiert, so dass man schon die Wicklungen sehen konnte.

    Ein weiteres Hinderniss können auch die kleinen Stahlfilterplättchen in den Anschlüssen sein. So was immer tauschen, sind nur Cents...
    Oder eben auch ein RSV das verkehrt herum drin hängt ;-) kommt vor.

    Naaacht
     
  9. #9 IndigoCGN, 20.03.2018
    IndigoCGN

    IndigoCGN Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Nein, in der Tat - das passiert nicht wieder!
    Und die nächste Instandsetzung wird nicht so weit entfern sein - ich habe noch eine 95-22-2 als Schlachter und eine 95 Sprint E, die sich als gut erwiesen hat hier herumstehen. Beide haben wenn ich so eineige Freds hier anschaue recht gute Rahmen,sind auch noch gelbverzinkt.
    Bei Interesse oder benötigten Teilen der 95-22-2 meldet euch!
     
  10. mafumd

    mafumd Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2016
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    16
    Für die 95-22-2 kannst dir hier mal Anregungen holen. Hab zzt keine 95-22 mehr auf Lager. Derzeit sind eine Cimbali Alina und eine Carimali E9-3 auf dem Tisch
     
  11. #11 IndigoCGN, 27.03.2018
    IndigoCGN

    IndigoCGN Mitglied

    Dabei seit:
    11.03.2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Die 95-22-2 ist mittlerweile demontiert und freut sich darauf, andere Maschinen am Laufen zu halten - wer an Teilen interessiert ist sendet bitte eine kurze Nachricht.
    Für den eigentlichen Star der Unterhaltung hier, der 95 Sprint, starte ich gleich ein neues Frage-und-Antwort-Spiel zum Tehma Füllstands-LED. Wer hier etwas weiß: ich danke jetzt schon für jeden guten Tipp!
    Viele Grüße-
    Ingo
     
    jabu gefällt das.
Thema:

La San Marco 95 Sprint - letzter Schritt der Restaurierung

Die Seite wird geladen...

La San Marco 95 Sprint - letzter Schritt der Restaurierung - Ähnliche Themen

  1. La San Marco 95 Sprint E kein Druck mehr beim Brühvorgang

    La San Marco 95 Sprint E kein Druck mehr beim Brühvorgang: Hallo zusammen, Ich bin ziemlich neu hier in der Runde, daher bitte ich um ein wenig Nachsehen. Ich habe vor einigen Tagen eine (2-Gruppige) La...
  2. San Marco SM85 Sprint heizt nicht mehr

    San Marco SM85 Sprint heizt nicht mehr: Hallo, ich bräuchte mal ein paar Tipps zur Fehlersuche bei unserer Büromaschine, einer SM85 Sprint. Bei der Maschine war der Pumpenkopf kaputt...
  3. La San Marco Sprint 85

    La San Marco Sprint 85: Guten Morgen liebes Kaffee-Netz, ersteinmal möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin neu im Kaffee-Netz, heiße Michael und bin leidenschaftlicher...
  4. La San Marco 95 E Sprint Probleme mit dem Pumpendruck

    La San Marco 95 E Sprint Probleme mit dem Pumpendruck: Hallo, ich habe eine LSM 95 Sprint wieder zum Leben erweckt. Alles läuft soweit, aber es gibt ein riesen Problem: Wenn ich den Bezug starte, baut...
  5. La San Marco Sprint 95

    La San Marco Sprint 95: Hallo zusammen, Erstmal noch frohe Weihnachten! Ich weiß nicht ob meine Frage hierhin passt aber ich probier's mal.... Nachdem ich meine Küche...