La Scala Butterfly - 17 Jahre ohne Wartung bei täglichem Gebrauch

Diskutiere La Scala Butterfly - 17 Jahre ohne Wartung bei täglichem Gebrauch im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Liebe Mitglieder, seit gestern funktioniert die La Scala Butterfly (2003) meiner Mutter nicht mehr. Die Maschine ist seit dem Kauf in täglichem...

  1. dobel

    dobel Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Liebe Mitglieder,

    seit gestern funktioniert die La Scala Butterfly (2003) meiner Mutter nicht mehr. Die Maschine ist seit dem Kauf in täglichem Gebrauch. Als Heimwerker und Hobby-Tüftler kann ich mir die Sache mal ansehen, dachte ich. Als ich die Maschine öffnete, meldete ich mich umgehend in diesem Forum an.


    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Ist sie noch zu retten?

    Ich besitze weder Fachwissen zu Kaffeemaschinen, noch einen Überblick über das Forum. Ich weiß nicht, wie ich vorgehen soll und bitte um eure Einschätzung.
     
  2. #2 Bohnenwerfer, 27.01.2021
    Bohnenwerfer

    Bohnenwerfer Mitglied

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    68
    Hallo,
    funktioniert nicht mehr ist noch nicht sehr informativ.

    ( ) heizt nicht mehr
    ( ) pumpt nicht
    ( ) der RCD / FI wird ausgelöst
    ( ) Wasser tritt aus
    ( ) ......

    Beschreib doch mal das Fehlerbild.
     
    NiTo gefällt das.
  3. #3 Whecker, 27.01.2021
    Whecker

    Whecker Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    76
    Hallo,
    wieviel Zeit willst Du investieren? Willst Du Dir Wissen aneignen und Schrauben?
    Bei der Maschine wirst Du Dich mit dem kompletten Thema einschließlich Elektrik auseinandersetzen müssen.
    Das wird eine Renovierung werden und keine Reparatur.
    Wenn Du die Maschine nicht selbst retten willst, bietest Du sie besser zum Verkauf an und sorgst für Ersatz.
    Dann aber besser vor 17 Jahren eine Wartung.
    Also Wartung und nicht warten ;-)

    Gruß
     
    NiTo, Küstenkaffee, benötigt und einer weiteren Person gefällt das.
  4. #4 benötigt, 27.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.413
    Zustimmungen:
    3.319
    Nur mit den vorhandenen Angaben klingt das nach einem kompletten Neuaufbau. Ganz ohne Kenntnisse und Werkzeug wird das nicht einfach. Die Frage ist dann, wie lange ihr ohne Maschine auskommen könnt. Schnell, unkompliziert und billig wird das nicht, es ist aber auch nicht unmöglich.
     
    Whecker gefällt das.
  5. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.058
    Zustimmungen:
    23.248
    Erstmal sehen was ist. Die Kalkflecken und Oxydation müssen garnicht so schlimm sein, da ist halt 17 Jahre lang ein bisschen Wasser aus dem Unterdruckventil gespratzelt, das kann auch oberflächlich sein. Zerlegen, entkalken und Dichtungen und Verschleissteile wechseln wäre sicher nicht verkehrt. Die Frage ist, was wirklich defekt ist. Da bräuchte es eine bisschen genauere Fehlerbeschreibung.
     
    vectis, Whecker und NoroChips gefällt das.
  6. dobel

    dobel Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank für die Antworten. Sie heizt nicht! Ein kurzer Test hat ergeben, dass die Pumpe funktioniert.
     
  7. #7 cbr-ps, 27.01.2021
    Zuletzt bearbeitet: 27.01.2021
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.058
    Zustimmungen:
    23.248
    OK, dann Anschlüsse der Heizung abschrauben und mit einem Multimeter deren Widerstand messen. Liegt der so um die 50Ω +/- ist sie vermutlich noch ok, Durchgang (vermutlich nicht, sonst würde die Sicherung fliegen...) oder gegen unendlich -> Heizung durchgebrannt.
     
    ergojuer und Küstenkaffee gefällt das.
  8. #8 ergojuer, 27.01.2021
    ergojuer

    ergojuer Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2004
    Beiträge:
    3.587
    Zustimmungen:
    744
    Und wenn der an der Heizung gemessene Widerstand passt, misst du als nächstes ob überhaupt Spannung an den zur Heizung führenden Kabelanschlüssen anliegt. danach kann die Fehlereingrenzung weiter gehen.
    Um die Flecken würde ich mir auch weniger Sorgen machen. Nach 17 Jahren wäre eine Entkalkung sicher angebracht.
     
    NiTo und cbr-ps gefällt das.
  9. #9 langbein, 27.01.2021
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.875
    Zustimmungen:
    5.229
    Auf den Bildern sehe ich auch nichts, was nach 17 Jahren nicht üblich wäre und was man nicht wieder hinbekommen sollte.
    Man sollte erstmal rausfinden was defekt ist.
    Danach dann alles zerlegen, entkalken, und kritische Teile wie Dichtungen, Sicherheitsventil, ggfs. Pressostat austauschen.
     
    jabu und cbr-ps gefällt das.
  10. #10 benötigt, 28.01.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.413
    Zustimmungen:
    3.319
    Wäre nicht überraschend, wenn die Heizung einfach so tief im Kalk steckt, dass gar nichts mehr geht. Auf Bilder bin ich echt gespannt.
    Der Hinweis sei direkt erlaubt, dass auch der Rahmen irgendeine Behandlung nötig hat. Sofern sich alle Schrauben lösen lassen, muss da auch eine adäquate Rostbehandlung passieren.
     
  11. duc-mo

    duc-mo Mitglied

    Dabei seit:
    16.12.2019
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    582
    Ist halt die Frage ob der TE die Maschine nur wieder in Gang setzen will oder ob er daraus ein "Projekt" machen will...

    Aus eigener Erfahrung... Wenn man erst mal anfängt und mehr als das Nötigste macht, dann artet sowas gern mal aus...
    Ich neige dazu sowas "richtig" zu machen und würde die Maschine vermutlich komplett strippen.

    Da der TE gar keinen Kaffeehintergrund hat, sondern nur der Besitzerin der Maschine helfen will, würde ich wie oben beschrieben erst mal auf Fehlersuche gehen, damit man abschätzen kann, was man investieren muss.
    Wenn man z.B. "nur" eine defekte Heizung hat, dann sollte man noch mal schauen warum die Heizung den Geist aufgegeben hat. Eventuell war das ja ein Folgeschaden aus einem anderen Problem...

    Ich finde es übrigens schön zu sehen, dass die Hersteller etwas aus der Vergangenheit lernen. An ein Entlüftungsventil gehört einfach ein Schlauch zur Entwässerung in die Tropfschale. Warum sieht man hier ja sehr deutlich...
     
    Whecker gefällt das.
  12. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    3.343
    Meiner Meinung auch alles halb so wild, da nur durch Wasserspritzer über die so lange Zeit mit Kalk etc. verunreinigt.
    Das sollte man alles mit feiner Stahlwolle entfernen können.
    In erster Linie würde ich mir alle elektrischen Kontakte ansehen und diese von Korrosion befreien. Meistens liegen manche Probleme dann eher an nicht mehr leitfähigen Kontaktzungen in den Kabelschuhen.
    Und da der Pressostat offenbar eine ziemlich lange unten tief liegende Kupefrzuleitung zu haben scheint, würde ich dort mal mit Entkalkerlösung arbeiten.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass
    Wenn das Heizelement in Kalk steckt, dann dauert es nur ewig bis das Wasser im Kessel warm wird. Das hatte ich bereits mit einer Maschine mal. Der dicke Kalkmantel um die Heizwendel hatte die eher "konserviert" und nachdem mehrere Einsätze von Amidosulfonsäure über eine ganze Woche das Heizelement wieder freigelegt hatten, funktionierte die Heizung wieder und das tut sie bis heute.

    Nur wie schon geschrieben wurde, wenn der TE so gar keine Vor- oder Grundkenntnisse für diese Arbeiten hat, dann wäre es wohl besser die Maschine von einem Fachbetrieb überholen zu lassen. Nach 17 Jahren könnte man das vielleicht mal investieren.
    ;)
     
    cbr-ps und Whecker gefällt das.
  13. #13 Whecker, 28.01.2021
    Whecker

    Whecker Mitglied

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    76
    Hej "dobel",
    wie Du siehst gibt es hier viel Bereitschaft zu helfen.
    Ein Fachbetrieb wäre fein, doch da dieser wirtschaftlich arbeiten muss wird es eine Menge kosten.
    Nur den Heizungsfehler zu beheben und die Maschine weiter zu nutzen kann ich nicht empfehlen.
    Besonders auf Deinem letzten Bild (zB an der Pumpe) sehe ich ja regelrecht Kriechströme ;-)
    Das die Maschine 17 Jahre durchgehalten hat spricht für sich, Respekt.
    Ein wunderbares Objekt das viele hier sicher gern wieder aufarbeiten würden.
    Gruß
     
    cbr-ps gefällt das.
  14. jabu

    jabu Mitglied

    Dabei seit:
    12.02.2011
    Beiträge:
    1.994
    Zustimmungen:
    332
    Frag vor allem mal deine Mutter, ob sie die Maschine zwingend behalten möchte... :D
     
  15. #15 dobel, 08.02.2021
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2021
    dobel

    dobel Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen. Nach einigen Stunden Recherche ist mit bewusst geworden, wie viel Zeit ein Projekt wie dieses verschlingt, insb wenn nicht nur der Fehler behoben werden soll. Leider fehlt nicht nur Zeit, sondern auch eine vernünftige Zweitmaschine. Für den Verkaufserlös im aktuellen Zustand bekommt man nicht einmal eine neue QM 0820/ PM42. Die Kosten für die Neuanschaffung einer gleichwertigen Maschine liegen deutlich über den zu erwartenden Reparatur- und Servicekosten. Sobald die Butterfly vom Fachbetrieb zurück ist, kann ich mich laufend am Modell erproben.
     
    benötigt gefällt das.
  16. dobel

    dobel Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Das war die beste Entscheidung!! €200 pauschal und die Maschine läuft wie neu!
     
    ccce4, Caruso und langbein gefällt das.
  17. #17 langbein, 18.03.2021
    langbein

    langbein Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2005
    Beiträge:
    5.875
    Zustimmungen:
    5.229
    Schöne Rückmeldung! Super, dass wieder alles gut funktioniert.
     
  18. #18 benötigt, 19.03.2021
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    4.413
    Zustimmungen:
    3.319
    Freut mich, dass die Scala wieder auf Spur ist. Aber was war denn nun eigentlich die pauschale Entscheidung? Fachbetrieb? Generalüberholung? Angesichts der erforderlichen Arbeitsstunden für so eine Aufgabe, ist das nahezu ein Schnäppchen.
     
  19. dobel

    dobel Mitglied

    Dabei seit:
    27.01.2021
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    5
    Generalüberholung mit Angabe des Fehlerbildes ("heizt nicht")! Laut Angabe des Technikers wäre es teurer geworden, hätten wir nicht den Pauschalpreis vereinbart. Die Entkalkung hat deutlich mehr Zeit beansprucht, wie ursprünglich von ihm eingeschätzt.
     
    ccce4 gefällt das.
  20. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    270
    Glück gehabt :) Gratuliere
     
    dobel gefällt das.
Thema:

La Scala Butterfly - 17 Jahre ohne Wartung bei täglichem Gebrauch

Die Seite wird geladen...

La Scala Butterfly - 17 Jahre ohne Wartung bei täglichem Gebrauch - Ähnliche Themen

  1. Siebträgermaschine La Scala Butterfly 5 Jahre gestanden

    Siebträgermaschine La Scala Butterfly 5 Jahre gestanden: Hallo, ich habe früher viel Espresso getrunken und hatte bzw. habe noch eine La Scala Butterfly, die steht allerdings seit 5 Jahren in der...
  2. "Restauration" La Scala Butterfly

    "Restauration" La Scala Butterfly: Hallo Leute, Ich hab seit einem Jahr eine gebrauchte La Scala Butterfly in Betrieb, und mir die Maschine mal genauer angesehen. Daraufhin hab ich...
  3. La Scala Butterfly auf Tankbetrieb umbauen

    La Scala Butterfly auf Tankbetrieb umbauen: Hallo allerseits, ich habe aktuell eine La Scala Butterfly hier, die ich auf Tankbetrieb umbauen soll. Hat das schon mal jemand gemacht? Durch...
  4. La Scala Butterfly Überdruckventil löst aus

    La Scala Butterfly Überdruckventil löst aus: Hallo zusammen, bei meiner La Scala Butterfly löst seit gestern beim Aufheizen das Überdruckventil (Entlüftungsventil / Anti-Vakuumventil) aus....
  5. la scala Butterfly Defekt Wartung?

    la scala Butterfly Defekt Wartung?: Hallo, meine sehr frisch gewartete la Scala Butterfly heizt den Kessel nicht mehr, kein dampf und Wasserbezug bei fehlender Heizleistung. beim...