La Semeuse - was mach ich falsch?

Diskutiere La Semeuse - was mach ich falsch? im Bohnen und Kaffee Forum im Bereich Rund um die Bohne; Hallo zusammen Den La Semeuse Entre Sierras Colombie bekomme ich einfach nicht trinkbar hin. Ist immer zu bitter, schon am Anfang, teils zu...

  1. #1 Granobio, 22.05.2021
    Granobio

    Granobio Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen

    Den La Semeuse Entre Sierras Colombie bekomme ich einfach nicht trinkbar hin. Ist immer zu bitter, schon am Anfang, teils zu sauer.
    Habe schon viel und stark mit Mahlgrad, Temperatur und Mengen ausprobiert.
    Hatte ähnliche Probleme, wenn auch nicht ganz so schlimm, mit deren Mocca.
    Angesichts hervorragender Konsumenten-Bewertungen (hier und hier und hier) frage ich mich, wie das sein kann.
    Wieso funktioniert die Kombination von La Semeuse, mir und meinem Equipment nicht?

    Normalerweise verwende ich andere Bohnen (z.B. von La Columbiana, l'Ultimo Bacio, Kaffa oder Bertschi) - die waren aber gerade nicht verfügbar und ich wollte auch mal wieder was neues ausprobieren.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?
     
  2. snape

    snape Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    211
    Hallo Granobio,
    wenn es zu bitter und zu sauer gleichzeitig ist, dann hast Du Channelling, da kannst Du Mahlgrad und Temperatur verstellen wie Du willst und kommst auf keinen Grünen Zweig.
    Ich kenne den "La Seumeuse" nicht selber, aber so wie er in der Schweiz beworben wird, vermute ich, ist es eine grössere Rösterei. Kein Vergleich mit der "La Columbiana", wo der Herr Filippini das Röstdatum von Hand draufschreibt, wenn man bei ihm einkauft...
     
  3. #3 Granobio, 23.05.2021
    Granobio

    Granobio Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    2
    Bei Channelling wäre dann die Frage, wieso gerade bei diesen Bohnen.
    Ausserdem sieht der Konsistenzverlauf relativ normal aus, es kommt anfangs schön dickflüssig. Die Crema ist allerdings relativ schwach.
    Ich nutze das LM Einersieb, damit hatte ich kaum je Channelling. Mangels bodenlosem Siebträger kann ich das aber auch nicht gänzlich ausschliessen.
    Heute habe ich zudem mit dem Zweiersieb getestet, hat am Resultat nichts geändert.

    Jetzt bin ich mit der Temperatur mal weiter hoch.
    Interessant ist, dass sogar weit über 100°C die Blondphase kaum bitter wird (nur wässrig).
    Mit Zucker und bei 104°C ist das Resultat sogar knapp trinkbar (aber weit entfernt von Genuss).

    Ein Versuch mit der French Press und kochendem Wasser ergab etwas Trinkbares, vor allem mit etwas Zucker.

    Ob ich einfach eine schlechte Röstung erwischt habe? Wär sehr verwunderlich, da so grosse Röstereien eingespielte Prozesse für eine konstante Qualität haben.
    Eher habe ich den Eindruck, diese Bohnen sind tatsächlich krass nicht Espresso-tauglich, entgegen der Produktangabe.
     
  4. snape

    snape Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    211
    Könnte es sein, dass die Bohnen alt sind, also bereits schon längere Zeit im Laden oder Lager rumlagen?
     
  5. #5 Granobio, 23.05.2021
    Granobio

    Granobio Mitglied

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    2
    Daran kann es kaum liegen: Produktionsdatum ist 22.02.2021 ("zu geniessen bis" 26.03.2022).
     
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    6.576
    Zustimmungen:
    6.559
    .. funktionierend im Siebträger für eine echte Espressoextraktion: bis Ende 5 /21 (?)
    Könnte schon knapp werden. Besonders bei Industriebohnen, aber halt vllt auch sonst schon mal.
    Ich verwende sicherheitshalber keine Bohnen, die älter als 3 Monate nach Röstung sind. Die Channelinggefahr wächst von Woche zu Woche (Plörre).
     
    vectis gefällt das.
  7. snape

    snape Mitglied

    Dabei seit:
    22.02.2015
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    211
    Ja, genau DAS meinte ich, Industriebohnen, 3 Monate alt. Kannste bedenkenlos in KVA oder Bialetti verwenden... am besten schon im
    Laden mahlen auf Stufe 3...

    Wenn Du aber guten Kaffee mit Siebträger und frisch gemahlen ziehen willst, geh zur Columbiana und kaufe Dir frisch gerösteten Kaffee.
     
Thema:

La Semeuse - was mach ich falsch?

Die Seite wird geladen...

La Semeuse - was mach ich falsch? - Ähnliche Themen

  1. Alternative Bezugsquelle für La semeuse India Monsooned Malabar

    Alternative Bezugsquelle für La semeuse India Monsooned Malabar: Hallo, kennt jemand außer dem K.- Schopp noch eine alternative Bezugsmöglichkeit für diesen Kaffee? Nun schon mehrfach wenn ich nachbestellen will...
  2. Komplett Paket von La Semeuse

    Komplett Paket von La Semeuse: Grüezi ;) Bisher habe ich eine Machine für ESE Pads benutzt, die leider den Geist aufgegeben hat (endlich, ich war in letzter Zeit mit den...
  3. Kaffee Machen vor dem Ersten kaffee...

    Kaffee Machen vor dem Ersten kaffee...: Was sind eure größten Fails bisher beim Kaffee machen vor dem ersten kaffe? Ich habe es gestern geschafft eine Leckere bohne in meiner JX-Pro zu...
  4. Quickmill Rubino smart machen

    Quickmill Rubino smart machen: Hallo zusammen, ich denke darüber nach meine Quickmill Rubino "smart" zu machen, sodass ich die Maschine zeitgesteuert anmachen kann. Von der...
  5. Wie mache ich zwei Espressi gleichzeitig

    Wie mache ich zwei Espressi gleichzeitig: Hallo liebe Leute, ich habe jetzt seit ca. 1 Monat eine Bezzera BZ10 und eine Eureka Specialita im Einsatz. Seit geraumer Zeit bin ich auch auf...