La Spaziale Vivaldi II

Diskutiere La Spaziale Vivaldi II im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo zusammen, ich hab gestern den Boiler meiner Vivaldi mit Armaflex isoliert. Lief heute auch 6 Stunden durchgehend gut, bis dann auf einmal...

  1. #1 pascalfriedrich, 16.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich hab gestern den Boiler meiner Vivaldi mit Armaflex isoliert. Lief heute auch 6 Stunden durchgehend gut, bis dann auf einmal eine Undichtigkeit aufgetreten ist. Oben aus dem Boiler tritt Wasser aus, sobald eine gewisse Temperatur erreicht ist. Die genaue Stelle kann ich kaum lokalisieren, scheint aber aus mindestens einer der Sechskantschrauben zu kommen.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte und wie es zu beheben ist?

    beste Grüße
     
  2. #2 pascalfriedrich, 16.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Dort kommt es raus

    Edit:
    Scheint wohl das Überdruckventil zu sein? Das werde ich ja easy bei kalter Maschine tauschen können. Dann gibts gleichzeitig ne neue Dichtung dafür.

    Falls es normal ist das dort viel Wasser kommt (und das vielleicht sogar das Feature dieses Teils ist), bitte Einwände bringen. Hatte schon die Vermutung das ein „Füllstandssensor“ kaputt ist und nicht rechtzeitig das Signal zum stoppen des Magnetventils schickt. Aber da bin ich überfragt und wüsste nicht, wie ich es testen soll.
     

    Anhänge:

  3. #3 Londoner, 16.06.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    698
    Das ist das Entlüftungsventil.
    Ist normal, dass es beim Aufheizen der Maschine nach 3-4 Min einige Tropfen Wasser abgibt.
    Dann sollte es aber absolut dicht sein.

    Wenn es dauerhaft Wasser "spuckt" bzw. über einen längeren Zeitraum ist entweder
    a. das Ventil verschlissen und müsste gereinigt oder erneuert werden
    b. der Füllstand im Kessel ist zu hoch, so dass Wasser durch das Ventil rausgedrückt wird.
    Dann solltest du die Wasserstandsonde einmal prüfen, ob die richtig sitzt oder evtl im unteren Bereich stark verkalkt ist
    (was zu einer höheren Wasserfüllung des Kessels führt)
     
  4. #4 Londoner, 16.06.2021
    Londoner

    Londoner Mitglied

    Dabei seit:
    19.08.2007
    Beiträge:
    1.564
    Zustimmungen:
    698
    Zusatz:
    c. bei Festwasser (gehe davon aus, dass du sie direkt an der Wasserzuleitung hast) könnte auch evtl der Leitungsdruck
    Wasser in den Kessel drücken und somit der Füllstand zu hoch sein.
    Hab aber grad nicht genau vor Augen, wie das bei der Vivaldi geregelt ist (zusätzlich Magnetventil vor der Pumpe?)

    Wenn das Thema vor der Kesselisolierung nicht aufgetreten ist, wäre ja interessant zu sehen, was du im Zuge der
    Isolierung verändert hast.
    Hast du den Kessel im eingebauten Zustand isoliert oder hattest du Bauteile dafür raus?
     
  5. #5 pascalfriedrich, 16.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab mal noch zwei Bilder angehangen, das ist in meinen Augen zu viel Wasser.

    Ich habe den Kessel im eingebauten Zustand isoliert. Und ja, die Vivaldi hat einen Festwasseranschluss. Wenn ich das richtig sehe, dann geht die Leitung von der Pumpe (vor der Pumpe?) an ein Magnetventil (ein Foto des Ventils hängt an). Die Anschlüsse für das Magnetventil sitzen auch korrekt an der Steuereinheit.
     

    Anhänge:

  6. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Schaut mir nach Überfüllung des Kessels aus.

    Ist das Füll-Magnetventil undicht?
    Wie ist der Druck im Kessel?
    Füllstandssonde verkalkt?
     
  7. #7 pascalfriedrich, 17.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Nach der Kesseldruck geht hoch bis 15 Bar, fällt aber relativ schnell wieder auf 10.5 wenn ich der Maschine den Saft klaue.

    Das Magnetventil ist dicht, dort kommt kein Wasser raus.
     
  8. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Meinte den Dampfkesseldruck, nicht Brühdruck.

    Wie voll ist der Kessel denn? Antivakuumventil abschrauben...
     
  9. #9 pascalfriedrich, 17.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Natürlich, war dämlich von mir, sorry. Wohl noch zu früh (und Cappuccinomangel :D)
    Der Dampfdruck bleibt bei 0.
    Aus dem Überdruckventil kommt es Vulkanartig gesprutzelt.
     
  10. 'Ingo

    'Ingo Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    5.344
    Zustimmungen:
    1.785
    Bei mir kam das Wasser mal aus dem Temperaturfühler, genauer gesagt über den Steckverbinder wieder raus.
    Alles ist möglich, das meiste wurde schon angesprochen
     
  11. #11 higgs_muc, 17.06.2021
    higgs_muc

    higgs_muc Mitglied

    Dabei seit:
    09.05.2011
    Beiträge:
    806
    Zustimmungen:
    355
    Schraub doch mal das Entlüftungsventil aus und entkalke es. Bei der Gelegenheit kannst du eventuell über das Loch in den Dampfboiler schaue, ob der Fülltand passt? Ich würde beim wieder Einbauen ordentlich mit Teflon abdichten...
     
  12. #12 Barista, 17.06.2021
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    10.115
    Zustimmungen:
    3.470
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass das Wasser früher am heißen Kessel einfach schnell verdunstet ist, so dass das schlicht nicht auffiel. Jetzt läuft es an der Isolierung runter und bildet unten ein paar Tropfen. Etwas Wasserabgang an dem Ventil ist normal.
     
  13. #13 pascalfriedrich, 17.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Ist schon etwas mehr, ich hab unter der Maschine Wasser stehen gehabt als es mir aufgefallen ist.

    Ich hab das Ventil jetzt mal abgeschraubt. Wird gerade entkalkt (sah aber nicht sehr verkalkt aus, zumal ich eine Filteranlage davor habe). Der Wasserstand war schwierig zu ermitteln, aber ist ungefähr 3.5 cm unterhalb der Öffnung. Ich nehme an, wenn das Magnetventil nicht ordentlich schließen würde, dann hätte das Wasser deutlich höher gestanden.
     
  14. #14 pascalfriedrich, 17.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Entkalken half nichts. Ich hab Vorsichthalber mal ein neues Ventil bestellt, sollte morgen hier eintrudeln. Die Leitung vom Füllstandssensor hab ich mal durchgemessen, hat zumindest Durchgang bis zur Platine ohne Wackelkontakt.
    Den Füllstandssensor selbst hab ich noch nicht ausgebaut, bei den Temperaturen kühlt der Kessel so langsam runter... Ich denke daran werde ich mich morgen früh machen und schauen, ob der vielleicht verkalkt ist.
     
  15. #15 pascalfriedrich, 18.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Die Sonde geht tiefer rein als erwartet. Die Spritze der Sonde war voll mit bräunlichen „Sand“ - schwer zu beschreiben. Für Kalk eigentlich zu braun. Ich hab die Spitze mal unter fließendem Wasser abgewaschen und werde sie jetzt entkalken.
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      255,2 KB
      Aufrufe:
      9
  16. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Ist nen Mix aus Kalk (Kalziumverbindungen) und den anderen Mineralien im Wasser. Am besten mechanisch entfernen mit dem Edelstahlschwamm usw
     
  17. #17 pascalfriedrich, 18.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    So, Sonde gereinigt, neues Überdruckventil verbaut. Die Druckanzeige steigt auf ca 1 Bar, jedoch pumpt die Maschine alle 30-60 Sekunden nach, bis der Druck sich nach oben plötzlich mit einem kleinen „Knall“ entlädt.
    Ich komme dem Ziel also näher. Hat jemand noch eine Idee?
     
  18. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Hört sich immer noch stark nach Fehlsignal + Überfüllung an, was passiert wenn du die Sonde erdest (=auf Kesselpotential legen, zB per Krokoklemmen-Kabel). So wird vorgegaukelt dass die Sonde voll im Wasser stünde. Es dürfte gar nicht nachgepumpt werden. Wie voll ist der Dampfkessel? Das "Peng" kommt vom Sicherheitsventil
     
  19. #19 pascalfriedrich, 18.06.2021
    pascalfriedrich

    pascalfriedrich Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Korrekt, dann schaltet das Magnetventil erst gar nicht und es wird nicht und es wird nicht gepumpt. Allerdings stieg der Druck immer weiter an.
    Zwei Vermutungen:
    1. Liegt das daran das der Kessel zu wenig Wasser hatte, die Temperatur aber mit entsprechendem Offset versehen ist um 500ml +- zu erhitzen und somit auf Druck zu bringen?
    2. Ist der Temperaturfühler kaputt und somit die eigentliche Ursache des Problems?
     
  20. ccce4

    ccce4 Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2020
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    347
    Also wenn bei geerdetem Fülstandsensorkabel der Druck ansteigt obwohl nicht reingepumpt wird,wird der Dampfboiler zu heiß, dh. es könnte am Pressostat/Thermostat liegen.

    Ich hatte nur den Sensor im Blick weil du schriebst, dass die Maschine alle 30s nachgefüllt hat was den Druck auch erhöht (die Pumpe hat ja nachvdem OPV 9,x bar immerhin)
     
Thema:

La Spaziale Vivaldi II

Die Seite wird geladen...

La Spaziale Vivaldi II - Ähnliche Themen

  1. La Spaziale Vivaldi 2 Dampfkessel heizt sporadisch weiter

    La Spaziale Vivaldi 2 Dampfkessel heizt sporadisch weiter: Hallo, seit kurzem hab ich einen eigenartigen Effekt. Manchmal heizt meine Vivaldi den Dampfkessel einfach weiter auf bis das Überdruckventil...
  2. [Zubehör] La Spaziale Mini Vivaldi Tank

    La Spaziale Mini Vivaldi Tank: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem Tank für die Mini Vivaldi. Zustand sollte sehr gut sein bzw. ohne Beschädigungen etc. freue...
  3. [Erledigt] La Spaziale Vivaldi II S1 Dualboiler PID

    La Spaziale Vivaldi II S1 Dualboiler PID: Ich vertrage leider keinen Espresso mehr und muss daher mein Hobby auf aufgeben. Hier gibt es deshalb eine 2014er Vivaldi mit Pid, Dualboiler und...
  4. La Spaziale S1 Mini Vivaldi II: Wasser dauert und nicht heiß

    La Spaziale S1 Mini Vivaldi II: Wasser dauert und nicht heiß: Hallo Zusammen, leider muss ich feststellen, dass es in letzter Zeit sehr lange dauert, bis endlich Wasser aus dem Brühkopf kommt und dann habe...
  5. La Spaziale Mini Vivaldi II nach Standzeit

    La Spaziale Mini Vivaldi II nach Standzeit: Hallo, ich musste diese schöne Espressomaschine fast 2 Jahre im Keller stehen lassen. Bei der Wiederinbetriebnahme kam kurz Wasser, dann nur...