LaPavoni Europiccola : KN-Edition

Diskutiere LaPavoni Europiccola : KN-Edition im Restaurierungen und Raritäten Forum im Bereich Maschinen und Technik; Salut zusammen :) Hier tummeln sich einige Liebhaber der Diva und ich dachte mir, das KN-Forum wäre der geeignete Ort, um ein Projekt anzustoßen:...

?

Welche Modifikationen würden einer Pavoni KN:Edition gut zu Gesichte stehen? (5 Kriterien wählbar)

  1. Edelstahl-Abtropfgitter mit Stäben (? €)

    12 Stimme(n)
    31,6%
  2. Manometer incl. Adapter (35€, in Pro standardmäßig vorhanden)

    26 Stimme(n)
    68,4%
  3. Metallabdeckung als Sichtglasschutz anstelle Plastikabdeckung (? €)

    16 Stimme(n)
    42,1%
  4. Metallschalter, Kontrollleuchte mit Metallrahmen (? €)

    10 Stimme(n)
    26,3%
  5. spielfreie Bolzen für weniger wackeligen Hebel (? €)

    17 Stimme(n)
    44,7%
  6. Überhitzungsschutzmod (6€, ab 2001 standardmäßig vorhanden)

    22 Stimme(n)
    57,9%
  7. Von außen einstellbarer Pressostat (0 €)

    24 Stimme(n)
    63,2%
  8. Antivakuum-Ventil, z.B. als Manometerschutz bei Unterdruck (erhöhte Einbaukenntnisse und Sonderwerkz

    2 Stimme(n)
    5,3%
  9. Holzgriffe und Holzknauf (grob geschätzt >90-130€ ?)

    1 Stimme(n)
    2,6%
  10. Kippfeste Bodenerweiterung, ggf. in Griff- und Knaufausführung (Schwarz oder Holz, 10 - 50€), siehe

    2 Stimme(n)
    5,3%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.010
    Salut zusammen :)

    Hier tummeln sich einige Liebhaber der Diva und ich dachte mir, das KN-Forum wäre der geeignete Ort, um ein Projekt anzustoßen:

    Wie wäre es, wenn wir eine LaPavoni Europiccola : KN-Edition ins Leben rufen?

    Das könnte bedeuten, das beste aus Jahrzehnten zusammen zu holen und in einer Diva zu vereinen,
    um eine "Forendiva" zu definieren, mit:

    • Pressostat
    • Manometer
    • Metall-Abtropfgitter anstelle Plaste
    • Überhitzungsmod
    • Metallabdeckung fürs Schauglas
    • Metall-Kippschalter anstelle Plaste

    ... und was ich noch alles vergessen habe

    Für die ersten drei Punkte gibt es Standardlösungen im Internet (Manometer 18.-, Spezialadapter 11.-€);
    Zusätzlich nötig wäre beispielsweise auf Basis einer Pre-Millenium:
    • ggf: Verleih eines Werkzeugs und Anleitung zum Schneides eines Gewindes für den Überhitzungsschutz-Stopfen (sofern überhaupt praktikabel; ansonsten Standardlösung)
    • Suche eines Partners für eine günstige Kleinserienproduktion einer Metallabdeckung für das Schauglas
    • Adapterblock zur Aufnahme eines Metallschalters / Kontrollleuchte

    Wäre sowas interessant und kann jemand einschätzen, aber welcher Stückzahl die nötigen Teile günstig produzierbar wären?
     
    mistaLee, -Dune-, Küstenkaffee und 3 anderen gefällt das.
  2. #2 vectis, 12.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2018
    vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    240
    @joost alias Mr. Pavoni;)

    Ich finde das angedachte Projekt ebenfalls sehr interessant, gute Idee.
    Zur Frage der Metallabdeckung für das Schauglas hätte ich eventuell einen passenden Vorschlag, kann das aber nicht beurteilen, weil ich keine Elektra MCL habe...
    Die hat ja nämlich so eine Metallabdeckung für das Schauglas und das Ersatzteil ist sowohl verchromt, als auch in Messing bzw. "Goldlook" aktuell zu beziehen, wenn auch nicht gerade supergünstig, da Elektra-Teil:rolleyes:
    Ggf. ist das aber immer noch günstiger als eine Kleinserienfertigung, zumal das Verchromen auch nicht gerade billig zu machen sein dürfte.
    Bei La Macchina Del Caffe gibt es das für 27,90 Euro, die güldene Variante kostet ca 2,00 Euro mehr. Hier mal ein Foto, das allerdings nicht allzuviel hergibt:
    [​IMG]

    Vor allem weiß ich nichts über die Maße bzw. die Länge, aber das liesse sich ja einfach kürzen. Nur länger machen wird schwierig:confused:

    Wenn also jemand unter den Interessierten eventuell sowohl eine Pavoni, als auch eine Elektra Micro Casa a Leva hat, bitte mal schauen, ob sich das Elektra-Schauglas-Abdeckteil nicht ggf. für den Pavoni Mod a la KN eignet. Aber vielleicht findet mein Vorschlag ja auch keinen Anklang, ist auch nur so eine Idee von mir.
    Gruß
    Vectis
     
    joost gefällt das.
  3. #3 florenz-k, 12.02.2018
    florenz-k

    florenz-k Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2008
    Beiträge:
    868
    Zustimmungen:
    161
    Hab gerade Mal gemessen:
    Der zweiteilige Schutz der Elektra MCAL ist etwa 9,5 cm lang und hat einen Durchmesser von 1,7 cm.
    Der Platz an der Pavoni beträgt in der Länge etwa 9 cm, der Durchmesser der originalen Metallabdeckung der alten Pavoni beträgt 1 cm.
    Die Länge des Elektra-Ersatzteils könnte man vermutlich anpassen, der Durchmesser ließe eine Befestigung zu (umschließt einen Teil der Schauglasverschraubung), sähe aber wohl etwas unproportioniert aus.
    Könnte nicht ein passendes Edelstahlrohr mit entsprechendem Ausschnitt eine Lösung sein?
    Auf home-barista hat das in Messing schonmal jemand gezeigt.
    Gruß
    Frank
     
    vectis und joost gefällt das.
  4. #4 Küstenkaffee, 12.02.2018
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    74
    • Auch ne Bodenplatte, die das Innere wirklich schützt (vllt. 3D-Druck)
    • Spielfreie Bolzen für den Hebel, die man selber günstig machen kann
    • Den Presso von aussen per Drehrädchen verstellen können
    Das Abtropfgitter müsste man ziemlich günstig durch Blech-Laserschneiden machen lassen können
     
    -Dune- und joost gefällt das.
  5. #5 norbifly, 12.02.2018
    norbifly

    norbifly Mitglied

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    94
    - Metallabtropfgitter aber bitte klassisch mit Stäben und keine gestanzte Platte, auf der die Tropfen hängen bleiben.

    - Bohrung an der Brühgruppe, in die man ein Thermometer schrauben kann.

    - Extra“siebträger“ aus Vollmetall, den man gekühlt einsetzen kann.

    - Zweite Temperaturstufe (Thermoschalter) zum Warmhalten zwischen den Shots ohne in den Unterdruck zu gehen.

    - Handhebel, der sich nicht mehr lockert (wie Stradivari oder Esperto).

    - Schlauchkupplung am Kessel, um optional Festwasser anzuschliessen. Dann könnte man per Thermostat oder PID jede beliebige Temperatur fahren und hätte immer genügen Präinfusionsdruck.

    - Schön wäre eine Feder von etwa 4-5 bar, die den Shot beginnt, dann per Hand unterstützt wird und dann wieder alleine beendet (mit einer Mini Gaggia arbeitet man so, nur dass man den Hebel beim Bezug hochdrücken muss).
     
    joost gefällt das.
  6. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.010
    Ich werde die Tage mal mit dem Bild des Elektra-Röhrchens und meiner Diva zu einem Metallbauer gehen -
    ich beiss mir an Edelstahl mit Dremel und Co die Zähne aus, aber solche Firmen sollten ja wohl aus einer Edelstahl-Platte problemlos die Form ausstanzen und biegen können; Das Röhrchen sollte auch allein über Klemmung fixiert werden können, ein entsprechender Falz ist ja an den Einspann-Muttern vorhanden.
     
    vorowski und vectis gefällt das.
  7. #7 joost, 13.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 13.02.2018
    joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.010
    zunächst: vielen lieben Dank für die rege Beteiligung :)
    es wäre toll, wenn so ein Projekt "unseres" wird (und nicht "meins").
    Da kann man auch gleich mal testen, wieviel Basisdemokratie so ein Forum verträgt.


    1) So wie früher, oder? Sind 3D-Druckende hier unterwegs? :)
    2) Ich weiss gar nicht, ob die Bolzen so Spielfrei sein dürfen...
    3) Mir sind 2 Pressostaten begegnet: einer mit Drehrädchen, einer mit Schraube. Ich glaube, das Rad ist zu klein, um bedienbar durch den Fuß zu reichen; An den mit Schraube müsste nur noch ein Röhrchen ran und eine Bohrung in den Füß, dann könnte man ihn mit einem langen SChraubenzieher direkt einstellen. Machbar, wie ich glaube.
    _____________________________________________________________________________

    Ich glaube, eine alternative zweite Ausbaustufe wäre denkbar :) ->

    1) Was wäre dazu nötig? Einstell-Lehre für den Akkuschrauber? DIY-Anleitung? Was wäre der Vorteil ggü- Meßstreifen?
    2) Das ist jetzt weniger eine Modifikation sondern ein Nachkauf ?
    3) Da versteh ich den Zweck nicht?
    4) Das würde den strafferen Bolzen entsprechen? Ich bin mir nicht sicher, ob das "Spiel" nicht geradezu ein konstruktiver Vorteil ist
    5+6) als DIY-Maßnahme? Bitte Vorschläge; ich kann mir vorstellen, dass das für den einen oder anderen toll wäre, als Zusatzoption, für das Gros der Pavoni-User dürfte das jedoch eher überfordernd sein.

    Also: Die Idee war schon, dass die Modifikationen ausgehend von einer Europiccola ab V2.4 oder auch Pro dabei erschwinglich und preislich interessant für die meisten Pavoni-Käufer bleiben und günstig von jedem durchgeführt werden können. Da wird vermutlich auch so manches auf der Strecke bleiben. Mini-Max eben :)
    Was meint ihr? Machbar? Sinnvoll? Basisdemokratisch durchführbar?

    P.S.: ich habe mal anhand der ersten Rückmeldungen eine Umfrage gebastelt; ich hoffe, die zentralen Optionen habe ich eingepflegt, mehr Antwortmöglichkeiten ließ das System nicht zu. Die Begrenzung auf 5 Antwortmöglichkeiten habe ich gewählt, damit man sich beim Beantworten über die eigene Kriterienhierarchie Gedanken macht. Geht bitte von einer nackten Europiccola aus ab V2.4 aus, d.h. sie hat Pressostat, aber noch weder Manometer noch Überhitzungsschutz. Das dürfte die Basismaschine der meisten Kaufinteressierten sein. Ob Version Pro oder nicht steht hier nicht zur Debatte, die KN:Edition sollte offen für beide Varianten sein, je nach Anspruch.
     
    vectis und Kofeinator gefällt das.
  8. #8 Küstenkaffee, 13.02.2018
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    74
    Mal ne grundsätzliche Frage:
    Bevor wir jetzt anfangen, die Pavoni durchzumessen, darf man sowas posten im Sinne des Musterrechts? Juristen vor :)
     
  9. #9 Dale B. Cooper, 14.02.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    1.419
    Genau - erst mal Bedenken tragen, bevor was passieren könnte. Das ist der erfolgversrechendste Ansatz für jedes neue Projekt.
    Was genau stellst Du Dir denn als Musterrecht vor, was nicht von Art. 5 GG geregelt ist? Und wenn 50 Leute beschließen, die Pavoni in Scheibchen zu schneiden, ist das halt so.
    Blos nicht. Von Juristen bekommt man nie klare Auskünfte..
     
    mistaLee, BasaltfeueR, Sebastiano und einer weiteren Person gefällt das.
  10. vectis

    vectis Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2016
    Beiträge:
    465
    Zustimmungen:
    240
    Was bitte hat das verfassungsrechtlich garantierte Recht auf freie Meinungsäußerung mit Gebrauchsmusterschutz zu tun?
    In der Verfassung wird so etwas ("Musterrecht") nun wirklich überhaupt nicht geregelt...

    Von Juristen bekommt man vor allem dann "nie klare Auskünfte", wenn man von der zugegebenermaßen nicht immer einfachen Rechtsmaterie keine Ahnung hat, mit Verlaubo_O
     
  11. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.010
    Ich fand die Frage schon interessant - möglicherweise mag sich ja ein Vertreter der Abmahmafia profitabel an der Nomenklatur "KN-Edition" stören. Aber wenns nur am Namen des Ganzen hängen soll, ließe sich das ja sofort abstellen. Eine Pavoni zu verändern, sie zu "modden", stellt nach meiner bescheidenen Rechtsauffassung keinen Verstoß gegen irgendwas dar.
     
    Sebastiano und Dale B. Cooper gefällt das.
  12. #12 Dale B. Cooper, 14.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    1.419
    Korrekt und warum?
    Was für ein Musterrecht siehst Du denn verletzt, wenn sich Menschen austauschen, irgendwas zu verbessern?

    Ich bin sicher, dass alle Autozubehör-Händler - also Leute, die sogar echte Produkte VERKAUFEN - immer mit einem Fuß im Gefängnis stehen..

    Im übrigen bin ich recht sicher, dass ne alte Pavoni auf welchem Planeten denn bitte noch Gebrauchsmusterschutz haben sollte? Und nein, auch patentrechtlich nicht.

    Grüße,
    Dale.

    Was man nicht machen sollte, wäre natürlich sowas wie ultimate-pavoni.com registrieren und mit dem Pavoni-Logo die endlich optimale Pavoni bewerben. :D Aber das ist ja eher ein Markenrechts-Thema.
     
    Sebastiano gefällt das.
  13. Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    1.009
    Hey @joost ,
    gerade dein Threat von Montag entdeckt. Sehr schöne Idee ....
    Hätte zu deinen Modifikationen evtl. noch eine:D;) mein Spieltrieb wäre sehr angetan wenn ich beim Bezug den Bezugsdruck überprüfen könnte. (...jaja ich weiß gibt es schon ....aber cool wäre es schon an einer KN-DIVA)
     
    joost gefällt das.
  14. #14 Dale B. Cooper, 14.02.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    1.419
    Wenn wir schon über eher Blödsinn reden: wenn man das Mopped eh mit nem Microcontroller ausstatten würde, könnte man vermutlich wenigstens die Kraft messen und anzeigen.. über nen eingeklebten DMS.. Die Wissenschaft, da ein Loch reinzubohren, lohnt glaube ich nicht. Da haben andere wohl schon genügend Schmerzen mit gehabt. Leicht ist das nicht (zu bohren), wenn ich mich richtig erinnere.

    Grüße,
    Dale.
     
  15. #15 ginkgobaum, 14.02.2018
    ginkgobaum

    ginkgobaum Mitglied

    Dabei seit:
    29.04.2017
    Beiträge:
    845
    Zustimmungen:
    322
    Was ich noch gut fände wären Holzgriffe, aber aus einem schöneren Holz als die Original Pavoni-Griffe, die fand ich in echt immer ziemlich enttäuschend.
     
  16. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.010
    Mir fällt da ein, dass der Brühdruck proportional zur aufgebrachten Hebelkraft sein müsste, und ich hätte da die Lösung ->
    Taschen Federwaage, 50 kg
    Eine Bohrung in den Hebel, fertig. Vielleicht wird dann die Bedienung ein wenig gewöhnungsbedürftig ....
    nein, ich glaube nicht, dass das das ist, was sich @Pappi vorgestellt hat :rolleyes:

    Spass beiseite: wenn es eine Option wäre, sowas als DIY günstig hinzubekommen, dann würde ich es in die Umfrage mit reinnehmen und gegen eine Option mit den wenigsten Stimmen austauschen. Möglicherweise ist das aber auch ein Thema für eine potentielle Ausbaustufe II, in der dann Änderungen eingebracht werden, für die es Profis oder Materialeinsatz braucht, der in Richtung Neupreis einer Pavoni geht.

    KN-Edition Basic und KN-Edition Deluxe :)
     
  17. #17 Pappi, 14.02.2018
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2018
    Pappi

    Pappi Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2015
    Beiträge:
    1.770
    Zustimmungen:
    1.009
    nee eigentlich nicht meine Vorstellung getroffen:)...
    hab' eigentlich mehr an einen eingebauten "gekapselten piezoresistive Sensors" (das Wort ist nicht auf meinen Mist gewachsen) / Tauchsportkollegen) gedacht.
     
  18. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    3.036
    Zustimmungen:
    2.010
    was darf sowas kosten (nur grob)? Wenn ichs in die Umfrage mit aufnehme, würde ich gern eine grobe Kostenschätzung mit angeben; (bei der Metallabdeckung fürs Schauglas habe ich leider noch keine Hausnummer, meine Schätzung läge bei unter 30.-€)
    Edit: kann ich eigentlich eine Umfrage posthum noch ändern?


    ja sowas aber auch :D
     
  19. #19 Küstenkaffee, 14.02.2018
    Küstenkaffee

    Küstenkaffee Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2018
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    74
    Material ist vernachlässigbar, das Drechseln kostet halt Zeit. Fies wird es mit der Keselschraube, wüßte grad garnicht wie man die einfach reproduzieren könnte...
     
  20. #20 Dale B. Cooper, 14.02.2018
    Dale B. Cooper

    Dale B. Cooper Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2009
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    1.419
    Moin,
    das hab ich auch mal gedacht, ist aber falsch - bzw. nicht komplett korrekt, weil man mit der Hebelmechanik nicht exakt nach unten drückt. Mit etwas Kraft drückst Du auch seitlich gegen den Kolben.Müsste man mal aus der exakten Geometrie ausrechnen. Wenn man die Kolbenposition noch hätte, könnte man es rausrechnen..

    Grüße,
    Dale.
     
Thema:

LaPavoni Europiccola : KN-Edition

Die Seite wird geladen...

LaPavoni Europiccola : KN-Edition - Ähnliche Themen

  1. KN-Jahrestreffen 2018 (NRW) - Bohnen-Feedback

    KN-Jahrestreffen 2018 (NRW) - Bohnen-Feedback: Hallo zusammen! Am Sonntag haben Kevin, Stephen und ich mehr oder weniger bei meinem Abgang noch spontan die Idee gehabt, einen Thread mit...
  2. [Zubehör] Sieb für La Pavoni Europiccola - 50mm Brühgruppe

    Sieb für La Pavoni Europiccola - 50mm Brühgruppe: Hallo, suche für meine frisch geschossene La Pavoni Europiccola ein 1er und ein 2er Kaffeesieb. Brühgruppe hat 50mm - somit die "kleine" alte
  3. [Vorstellung] DRIPSTER² - exklusiver KN-Rabatt & Tester gesucht

    DRIPSTER² - exklusiver KN-Rabatt & Tester gesucht: Liebe Kaffeenetzler, wir haben lange an der Weiterentwicklung unseres DRIPSTERs gearbeitet - nun ist der DRIPSTER² endlich bei Amazon verfügbar...
  4. KN-Jahrestreffen 2018 (NRW): der MASCHINEN - Fred (15. / 16. September Düsseldorf)

    KN-Jahrestreffen 2018 (NRW): der MASCHINEN - Fred (15. / 16. September Düsseldorf): Hallo Ihr werten KN-Treffler, unser großes Treffen 2018 KN-Jahrestreffen 2018 (NRW) - wieder in Düsseldorf ==> WE 15. auf 16. September...
  5. [Erledigt] La Pavoni Professional oder Europiccola

    La Pavoni Professional oder Europiccola: Liebe Forianer, wie oben beschrieben suche ich eines der beiden Modelle - entweder als Millenium Modell oder alternativ Pre-Millenium Model mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden