Larve im Manometer (ECM Classika PID)

Diskutiere Larve im Manometer (ECM Classika PID) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo ihr Lieben, wir haben seit gestern (bewusst) ein Problem mit Larven durch abgelaufene Lebensmittel. Heute habe ich dann einen Schock...

  1. #1 classikapid, 24.09.2022
    classikapid

    classikapid Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo ihr Lieben,

    wir haben seit gestern (bewusst) ein Problem mit Larven durch abgelaufene Lebensmittel. Heute habe ich dann einen Schock bekommen, da ich nun eine Larve im Manometer meiner Maschine (ECM Classika PID) vorgefunden habe. Wie das Ding da reingekommen ist, ist mir vollkommen schleierhaft. Ich hoffe nun, dass ich zeitnah einen Servicetermin bekommen kann, damit das Manometer ausgetauscht wird. Leider kann ich das Ding nicht von außen öffnen. Hat jemand mal ähnliche Erfahrungen machen müssen? Gibt es ggf noch etwas, worauf ich achten müsste oder tun könnte? Echt eklig. Anbei ein Bild.
    Liebe Grüße
     

    Anhänge:

  2. #2 Lecker Schmecker, 24.09.2022
    Lecker Schmecker

    Lecker Schmecker Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    810
    Mund zu Mundbeatmung. :D

    Ne mal ehrlich, so etwas habe ich noch nie gesehen, denke aber, solange das kleine Todesopfer im Manometer verbleibt und nicht den Zeiger blockiert, keine gesundheitlichen wie auch technischen Probleme zu erwarten sein sollten. Die Made aus dem Manometer herauszubekommen, dürfte m. E. etwas schwierig werden, daher würde ich es einfach auswechseln.

    lg...
     
    classikapid gefällt das.
  3. #3 wiegehtlasanmarco, 24.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2022
    wiegehtlasanmarco

    wiegehtlasanmarco Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2016
    Beiträge:
    1.260
    Zustimmungen:
    504
    Bei manchen Manometern ist das Manometergehäuse nach hinten in die Maschine offen. Aber so etwas habe ich auch noch nicht gesehen.
    Vielleicht mal von oben in die Maschine gucken?
    Die Glasscheiben sind heutzutage mit dem Chromring verpresst wie bei Motorradtachos.
    Mein altes LSM Manometer ist noch zerlegbar.

    PS.
    Bei uns sind alle offenen Vorräte (Mehl, Reis, getrocknete Bohnen, Stärke, Gries, Zucker) in großen Einmachgläsern mit Schnappdeckel, da wir das vor vielen Jahren bei meinen Eltern mal mit den Maden hatten - das hat mir damals gereicht.
    Nachtrag: Auch alle Gewürze sind in Schraubdeckelgläsern
     
    classikapid und espressionistin gefällt das.
  4. Trevor

    Trevor Mitglied

    Dabei seit:
    24.03.2008
    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    153
    Ist das die berühmte Made in Germany? Ich vermute, dass sie in der Maschine gelegt wurde und dann ins Manometer gekrochen ist. Vielleicht schaust Du mal unters Gehäuse, ob da noch was rumliegt.
     
    Daniellovic, classikapid, Salamander und 6 anderen gefällt das.
  5. #5 espressionistin, 24.09.2022
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.101
    Zustimmungen:
    8.301
    Ich würde die Maschine öffnen und drinnen schauen, ob du noch mehr (ein Gespinst von Lebensmittelmotten z.B., sieht nämlich nach einer Mottenlarve aus) findest.
    Ansonsten, alles wegschmeißen, alles reinigen und neue Vorräte in dichten Dosen (Lock&Lock) aufbewahren. Die Drecksbiester sind zäh und setzen sich überall hin, sogar in Bohrlöcher von Küchenschränken z.B. . Viel Erfolg!
     
    andruscha, classikapid, Gandalph und 3 anderen gefällt das.
  6. #6 Gerwolf, 24.09.2022
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    2.144
    Das ist sicher richtig, ich allerdings müsste mich nach einem Blick auf das Manometer mental rüsten, einen Espresso aus der Maschine genießen zu können;)
     
    classikapid gefällt das.
  7. tobsn

    tobsn Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2020
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    314
    So was ist übel, hast mein Mitgefühl.
    Bei meiner Mutter waren es mal mitgebrachte Steinpilze aus Italien.
    Danach könnte sie alles in der Küche was nicht original verschweißt war wegwerfen.

    :)
     
    classikapid gefällt das.
  8. #8 espressionistin, 24.09.2022
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.101
    Zustimmungen:
    8.301
    Damit sind sie aber noch billig weggekommen.
    Das einzige, was imho nachhaltig hilft, ist die ganze Einbauküche rausreißen und neu machen.:eek:
    (Haben Bekannte so gemacht.)

    Wir haben uns die Biester vor ein paar Jahren mit einer Tüte Nüsse geholt. Nach einer Grundreinigung aller Schränke hab ich seitdem ausnahmslos alle Lebensmittel, die nicht Glas oder Konservendose sind, in o.g. Lock & Lock Dosen.

    Alle paar Monate flattert trotzdem ein Biest durch die Küche, ich denke, die leben irgendwo noch hinter den Schränken und ernähren sich von Mehlstaub und Küchenfett.

    Neulich nach dem Urlaub hat eine ihr Gespinst in der Brotmaschine gebaut, die hab ich dann bis zur letzten Schraube zerlegt (GöGa meinte, ob das nach den Kaffeemaschinen mein nächstes Hobby geworden ist. Äh, nee..)

    Also ich bin diesbezüglich desillusioniert, wenn du die Biester einmal hast, kannst nur Komplettrenovieren oder Bestandkontrolle (mit Hilfe von Mottenfallen) machen..
     
    andruscha und classikapid gefällt das.
  9. tobsn

    tobsn Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2020
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    314
    Du meinst er soll die Larve/Motte im Manometer als Warnung für die anderen behalten.

    ;)
     
    classikapid und espressionistin gefällt das.
  10. #10 espressionistin, 24.09.2022
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.101
    Zustimmungen:
    8.301
    Wäre zumindest die billigste Variante :p

    (nee, hab ja oben geschrieben, Maschine aufmachen ist das mindeste..)
     
    classikapid gefällt das.
  11. #11 Iskanda, 24.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2022
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    16.292
    Zustimmungen:
    18.192
    Das musst du anders machen. Hier sind - von aussen nicht zu sehen - kleine umgebogene Nasen.

    upload_2022-9-24_16-49-52.png

    Die siehst du aber, wenn du das Manometer löst. Und das geht von innen. Schau mal ob du rankommst,

    Die brauchst mE zwei 12er Gabelschlüssel. Einen zum Kontern (roter Pfeil) und einen zum Lösen der Überwurfmutter.

    upload_2022-9-24_16-52-39.png

    Wenn das Manometer raus ist: einfach Nasen hochbiegen, Rahmen und Glas abnehmen und die Madenleiche entfernen.
     
    Yoku-San, classikapid, Chiliöl und einer weiteren Person gefällt das.
  12. jala01

    jala01 Mitglied

    Dabei seit:
    09.09.2021
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    92
    Bei den Dosen unbedingt darauf achten, dass sie nicht aus Kunststoffen sind. Je nach Art kommen die Larven da nämlich durch. Beim Deckel unbedingt einen Schnappverschluss mit Gummidichtung wählen, Schraubdeckel sind auch nicht geeignet, weil die Larven das Gewinde hochkriechen können. Die Lock&Lock haben (soweit ich richtig gegoogelt habe) einen Deckel aus Kunststoff mit einer zusätzlichen kleinen Öffnung. Auch das ist ein potenzieller Angriffspunkt für die Larven.

    Am besten also Glasbehälter mit Schnappverschluss, das hat sich bei mir zumindest bewährt. Zusammen mit korrekter Aufbewahrung in sinnvollen Abständen zunächst Schlupfwespen testen (teuer, dafür umweltfreundlich, m.e. auch etwas weniger effektiv) und wenn die es nicht packen mit passendem Gift alle Ecken der Küche versorgen, am besten mit einer Sprühflasche. Das war zumindest mein Weg zum Ziel, hier fliegt und kriecht nichts mehr. Vielleicht hilft das dir, @espressionistin, auch die letzen Viecher loszuwerden.

    Das war’s jetzt mit dem OT von mir dazu, aber vielleicht hilft es ja jemandem. Ist einfach kein schönes Thema.
     
    classikapid und espressionistin gefällt das.
  13. #13 espressionistin, 24.09.2022
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.101
    Zustimmungen:
    8.301
    Ich hab 7,5 und 10 Liter Boxen von emsa, aus dickem Kunststoff und ohne loch, die gehen sehr gut.
    Gift mag ich irgendwie nicht in der Küche haben, aber in absehbarer Zeit steht eh mal eine neue Küche an. Schlupfwespen ist aber auch noch ein guter Tipp.
     
    classikapid gefällt das.
  14. #14 faustino, 24.09.2022
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.997
    Zustimmungen:
    1.440
    > müsste mich nach einem Blick auf das Manometer mental rüsten, einen Espresso aus der Maschine genießen zu können

    Wenn man Mezcal zum Vergleich heranzieht, wäre ein Geschmack mit leicht nussigen Noten und dezentem Vanillearoma zu erwarten.
     
    phischmi, FRAC42, infusione und 4 anderen gefällt das.
  15. #15 classikapid, 24.09.2022
    classikapid

    classikapid Mitglied

    Dabei seit:
    24.09.2022
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen und Danke für die zahlreichen Antworten. Das Vieh ist verschwunden! Kaum zu glauben. Vielleicht lag es daran, dass ich ein Lavendelsäckchen in die Maschine gelegt habe und einen Pott mit Pfefferminzölwasser nebenan. Wahrscheinlich aber nicht. Wundert mich, weil es auch nicht so aussieht, als könnte die da einfach wieder raus. Vielleicht steckt sie jetzt hinter dem Ziffernblatt. Ich tendiere dennoch dazu, die Maschine mal zum Service zu bringen, das wollte ich sowieso mal tun zwecks Haltbarkeit und Reinigung. Ggf versuch ich es vorher mit zwei 12ern. Hab leider vorher eine Schraube verstellt, die ich dem Deckel zugehörig dachte. Wofür ist die? Wie muss ich die wieder drehen?
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      254,2 KB
      Aufrufe:
      53
    Gerwolf gefällt das.
  16. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    6.331
    Zustimmungen:
    9.020
    Oh wie eklig. Schlimm, dass sie da ist, schlimmer noch, dass sie sich in der Maschine auf die Reise gemacht hat.
    Da käme für mich nur komplett, bis auf die letzte Schraube, zerlegen, desinfizieren (dabei auch gleich entkalken) und wieder zusammenbauen in Frage.
     
    classikapid gefällt das.
  17. tobsn

    tobsn Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2020
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    314
    Das dürfte das OPV sein.
    Soll der Service wieder einstellen.
    Oder mit dem Blindsieb und dem Manometer, normal 6-9 bar, je nach gusto.

    :)
     
    Yoku-San, FRAC42 und espressionistin gefällt das.
  18. #18 espressionistin, 24.09.2022
    espressionistin

    espressionistin Mitglied

    Dabei seit:
    02.11.2009
    Beiträge:
    11.101
    Zustimmungen:
    8.301
    Hat sich jetzt ein gemütlicheres Plätzchen zum verpuppen gesucht. Wenn du Glück hast, kuschelt sie sich an den Kessel, dann gibts Röstlarve (soll ja eine schmackhafte Proteinquelle sein) :D
     
    shadACII gefällt das.
  19. tobsn

    tobsn Mitglied

    Dabei seit:
    13.08.2020
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    314
    Vielleicht keine schlechte Idee.
    Einfach die Maschine mal 1-2 Stunden anmachen.
    Das dürfte die Maschine gut durchheizen und das Problem lösen.

    :)
     
    classikapid, shadACII und espressionistin gefällt das.
  20. #20 Gerwolf, 24.09.2022
    Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    1.363
    Zustimmungen:
    2.144
    Mußte schon die ganze Zeit an das Gedicht von der Made von Heinz Erhardt denken und nun dieses Ende:
    Made junior aber schlich
    hinterdrein; doch welch ein Malheur!
    Denn schon kam ein Monteur
    und verschlang die kleine fade
    Made ohne Gnade. Schade!
     
    Lecker Schmecker, andruscha, Yoku-San und 7 anderen gefällt das.
Thema:

Larve im Manometer (ECM Classika PID)

Die Seite wird geladen...

Larve im Manometer (ECM Classika PID) - Ähnliche Themen

  1. Sammelbestellung Florfliegenlarven

    Sammelbestellung Florfliegenlarven: Hallo, hat nicht jemand Bedarf an schädlingvertilgenden Florfliegenlarven? Mein Fukientee (Bonsai) wird die Blattläuse trotz Einsatz von Spruzit...
  2. Lelit PL60 Plus T Manometer

    Lelit PL60 Plus T Manometer: Hallo zusammen Ich besitze eine Leleit PL60 Plus T und habe schon immer Probleme mit der Druckanzeige, das Wasser steigt immer wieder im...
  3. Ascaso Steel Duo 2022 manometer

    Ascaso Steel Duo 2022 manometer: Hi, Heute kam o.g. Maschine. Espresso kann ich ziehen aber manometer zeigt 0. Temp zeigt 100 grad. was mach ich falsch? danke
  4. Manometer zeigt falschen Wert

    Manometer zeigt falschen Wert: Hallo, nach 3 Jahren mit meiner Lelit Bianca habe ich mich dazu hinreissen lassen meine Maschine mal eigenhändig zu entkalken per...
  5. Ersatz-Kupferrohr Kessel-Manometer M21 Junior

    Ersatz-Kupferrohr Kessel-Manometer M21 Junior: Hallo zusammen! Mir ist heute beim Tausch des Manometers meiner Junior S/1 das Anschlussrohr zum Kessel kesselseits an der Überwurfmutter...