Latte art - ...klappt gaar nicht...

Diskutiere Latte art - ...klappt gaar nicht... im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; [color=#000000:post_uid12]...also ich schäume und schwenke und schüttle, ich blubber und mach groe Blasen, ich röchel und mach feinen Schaum, ich...

  1. Pisolo

    Pisolo Gast

    [color=#000000:post_uid12]...also ich schäume und schwenke und schüttle, ich blubber und mach groe Blasen, ich röchel und mach feinen Schaum, ich stürzte ich dekantiere, aber alles was rauskommt ist ein saubererhellbrauner Milchkaffee mit weissem Schaum oben auf. Von Latte Art auf dem Cappuccino keine Spur.

    Mach ich irgendetwas Grundsätzliches falsch? Gibt es eine gute Page, die die Schritte präzise erklärt? Wie übe ich?

    Danke für Eure Tips,
    Pisolo[/color:post_uid12]
     
  2. #2 Axel2803, 17.09.2005
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    Hi Pisolo,

    coffeegeek wird immer gerne genannt, wenn´s ums richtige Schäumen geht.
    Hier gibt es den "milk Frothig Guide".

    Ansonsten solltest du die Milch nicht zu lange ziehen damit der Schaum nicht zu dicht wird.
    Die cremige Milch dann "mit Schwung" einschenken, damit du durch die Crema kommst. Der Milchschaum steigt dann von unten wieder hoch und dann ist Geschicklichkeit gefragt.
    Ich würde meine Ziele anfangs nicht zu hoch stecken und erstmal mit Atompilzen etc. zufrieden sein. Bei mir klappt die Blume etc. auch eher selten (aber immer öfter... :) )

    Bemühe auch mal die Suchfunktion hier im Forum, denn das Thema wurde schon öfter mal angesprochen. Es gibt auch diverse Videos im Netz (z.B. Hier ) , die dir zeigen, wie es geht.

    Gruß,
    Axel



    Edited By Axel2803 on 1126965785
     
  3. herbie

    herbie Mitglied

    Dabei seit:
    11.02.2004
    Beiträge:
    565
    Zustimmungen:
    1
  4. Pisolo

    Pisolo Gast

    Mittlerweile ist dank coffeegeek die Schaumqualität schon deutlich besser in Richtung microfoam verschoben. :)

    Dennoch kommen bei mir eher so Figuren raus, die mich ans Bleigiessen erinnern: Ich giesse etwas, und sage dann, was es ist ("Hier Schatz, der Cappuccino mit dem Drachentöter, den Du wolltest!"). So richtig zum Baum reicht es nicht, weil der Schaum inkonstant hin und her läuft, und keine richtigen Muster zieht...

    Tipps?

    Danke,
    Pisolo
     
  5. MST

    MST Gast

    [color=#000000:post_uid12]Hallo,

    ich habe so ziemlich genau das gleiche Problem. IMO ist die Crema ausreichend dick und fest, auch der Milchschaum ist i.O. aber an Latte Art ist trotzdem nicht zu denken. Leider steht der Espresso noch einige Zeit rum, weil das Aufheizen auf Dampftemperatur und aufschäumen ja auch noch Zeit in Anspruch nimmt. Aber es gibt ja genug andere Leute, die mit ihrer Silvia trotzdem Latte Art hinbekommen.
    Ich hab mittlerweile schon alle guides zum Thema Milch aufschäumen durchgelesen und weiß nich was ich noch falsch machen könnte. Die Luft ist schön homogen in der Milch verteilt, keine großen Blasen und eine glänzende Oberfläche, so wie man es überall liest.
    http://img390.imageshack.us/img390/8011/microschaum1wr.jpg

    Die Crema ist am Anfang ca. 3-4mm dick würde ich sagen siehe:
    http://img390.imageshack.us/my.php?image=espresso1is.jpg

    Wenn ich nun die Milch in den Espresso gieße, passiert es oft, dass die Crema sofort komplett außeinander gerissen wird. Langsamer eingießen hat auch nicht wirklich geholfen. Manchmal kann man die Milch auch ganz gut unter die Crema gießen, aber ich kann noch so wilde Bewegungen mit dem Gießer machen, es passiert einfach gar nix. Ist die Milch vielleicht doch zu dünnflüssig?

    ein wenig verzweifelte Grüße
    Timo[/color:post_uid12]
     
  6. mgtd

    mgtd Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ich brauch mir über Latte Art keine Gedanken zu machen. Ich bekomme mit meiner VBM erst gar kein Schaum hin.
    Was mache ich bloß falsch!

    Gruß Michael
     
  7. #7 nobbi-4711, 21.09.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    MST:

    Du musst warten, bis der Schaum wieder aufsteigt, dann kannst Du erst wedeln. Versuch mal, die Milch ziemlich genau zu verdoppeln. Mehr ist zu grob (taucht nicht mehr unter), weniger ist zu flüssig (taucht nicht mehr auf)

    mgtd:
    Falls Du die Domobar hast, versuch ne andere Dampfdüse zu kriegen. An cibaos Maschine war ein Teil mit so riesigen Löchern, dass damit kein vernünftiges Schäumen möglich war. Wir haben auf dem Forumstreffen dann mal ne 2-Loch mit kleinerem Lochdurchmesser raufgeschraubt, das war gleich was ganz anderes.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  8. mgtd

    mgtd Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Moin Marcus!

    Danke für die schnelle Antwort.
    Also meine Domobar hat vier kleine Löcher.
    Ist das jetzt zu viel? Liegt es nur daran?

    Gruß Michael

    PS.: Gruß an cibao
     
  9. #9 nobbi-4711, 22.09.2005
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.412
    Zustimmungen:
    1.147
    Es sind nicht nur 4 Löcher (2 zuviel, wenn man immer nur Milch für einen Cappu schäumt), es sind auch vergleichsweise riesige Löcher.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  10. Pisolo

    Pisolo Gast

    Ich fand den Hinweis gut, dass man die Milch "surfen" solle. Das kommt meiner Vorstellung, mit der Düse nur knapp über die Oberfläche zu gleiten, sehr nahe. Damit kriege ich ungefähr jedes 5. Mal auch einen Schaum hin, der so dicht ist, dass er wirklich weisse Streifen zieht. Nur leider ist in dem Topf dann auch noch viel Milch, die zuerst in den Cappuccio fliesst und manchmal, wenn ich nicht aufpasse, auch grosse Blasen, die dann oben auf wie so eine Haube aufliegen.

    Wie bekomme ich es hin, dass meine GESAMTE Milch aus diesem Microfoam besteht? Muss ich die Milch vor dem Einschütten in den Kaffee dekantieren?

    Pisolo
     
  11. cibao

    cibao Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2005
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    1
    [quote:post_uid0="mgtd"]Also meine Domobar hat vier kleine Löcher.
    Ist das jetzt zu viel? Liegt es nur daran?[/quote:post_uid0]
    Hallo,

    ich habe mir inzwischen eine andere Düse besorgt.
    Damit klappt das aufschäumen bedeutend einfacher.
    Ich habe diese genommen.
    Das Problem mit der Originaldüse ist, das man damit die kleine Menge für einen Cappu zu schnell erhitzt. Bei größeren Mengen klappt das gut.
    Mit der neuen Dürde klappt das auch mit kleinen Mengen.

    Versuch doch mal 2 gegenüberliegende Löcher der Originaldüse von innen mit Zahnstochern oder Atufolie zuzumachen. Du wirst sehen dass es gleich viel besser geht kleine Mengen aufzuschäumen.

    Gruß
    Jörg
     
  12. #12 Axel2803, 22.09.2005
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    @Pisolo
    also wenn dir beim Einschenken die Milch aus der Kanne läuft und der Schaum drin bleibt hast du nicht richitg geschäumt. Es ist sehr wichtig, den durch das, wie du es nennst, surfen entstandenen Schaum unter die Milch zu mischen. Dazu taucht man das Dampfschwert ganz ein. Evtl. nimmst du zu viel Milch, so dass deine Dampfleistung nicht ausreicht, das zu bewerkstelligen. Wenn du ganz Eintauchst, muss die Milch komplett in "Wallungen" kommen (auf dem von herbie genannten Video kannst du es sehen). Danach darf die Milch nicht zu lange stehen.



    Edited By Axel2803 on 1127373766
     
  13. #13 Gaggia_User, 22.09.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    bei Starbucks gibt es Aufschäumthermometer mit clip für 7€ das wirst du am anfang benötigen
    bis ca 30-37° auf Volumen schäumen danach nur noch die Luft verteilen bis die Milch ca 65-70° aber dabei berücksichtigen das Thermometer ist träge
     
  14. MST

    MST Gast

    [quote:post_uid0="nobbi-4711"]MST:
    Du musst warten, bis der Schaum wieder aufsteigt, dann kannst Du erst wedeln. Versuch mal, die Milch ziemlich genau zu verdoppeln. Mehr ist zu grob (taucht nicht mehr unter), weniger ist zu flüssig (taucht nicht mehr auf)[/quote:post_uid0]
    Hallo Marcus,

    eigentlich habe ich immer so lange gewartet, bis der Milchschaum unter der Crema aufgestiegen ist. Könnte durchaus sein, dass meine Milch noch zu dünn ist, aber im milk frothing guide von coffeegeek steht dass das Volumen sich um etwa 1/3 bis 1/2 erhöhen sollte. Mehr halte ich auch nicht für machbar, wenn man noch Mikroschaum haben will. Ich werde es weiter probieren :O

    Gruß
    Timo
     
  15. Pisolo

    Pisolo Gast

    So richtig verstehe ich noch nicht die Sache mit dem "Auftauchen". Wenn ich die geschäumte Milch auf meinen Kaffee schütte, dann läuft zuerst die Milch selbst aus dem Kännchen, und die verdünnt den Espresso eigentlich nur, weil sie sich sofort mit ihm mischt. Dadurch entsteht dann eine hellbraune Oberfläche. Gegen Ende kommt dann immer mehr Schuam aus dem Kännchen, aber der legt sich letztlich immer oben auf, egal ob fein oder grob.

    Aus den Beschreibungen hier im Board habe ich manchmal das Gefühl, das die geschäumte Milch gar nicht zweifasig (Milch/Schaum) werden darf, sondern eher eine einzige pastöse Masse ist. Ist das so?
     
  16. #16 Axel2803, 23.09.2005
    Axel2803

    Axel2803 Mitglied

    Dabei seit:
    16.03.2005
    Beiträge:
    753
    Zustimmungen:
    13
    [quote:post_uid0]Aus den Beschreibungen hier im Board habe ich manchmal das Gefühl, das die geschäumte Milch gar nicht zweifasig (Milch/Schaum) werden darf, sondern eher eine einzige pastöse Masse ist. Ist das so? [/quote:post_uid0]
    BINGO
     
  17. Pisolo

    Pisolo Gast

    Oh shit, dann bin ich meilenweit davon entfernt. Ist das WIRKLICH so? Bei mir schwimmt auch der feinste Feinschaum noch schön brav oben auf einem See entproteinisierter Milch.

    Pisolo

    +++Desillusioni+++
     
  18. #18 Gaggia_User, 23.09.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    dann solltest du mehr zeit auf das rollen verwenden damit die eingeschäumte Luft besser verrührt wird
     
  19. Pisolo

    Pisolo Gast

    Wo stand nochmal das mit dem Ziehen und Rollen? Das war doch nicht coffeegeek, oder?

    Danke,
    Pisolo
     
  20. #20 Gaggia_User, 23.09.2005
    Gaggia_User

    Gaggia_User Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2003
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    2
    doch bestimmt oder bei Leeb,
    bis ca 30-37° Ziehen dann Rollen bis ca 55-60° denn das Thermometer ist träge
    es sollte nicht über 70° gehen sonst ist der schaum verbrannt
     
Thema:

Latte art - ...klappt gaar nicht...

Die Seite wird geladen...

Latte art - ...klappt gaar nicht... - Ähnliche Themen

  1. „Guter und einfacher“ Latte Macchiato - Vollautomat

    „Guter und einfacher“ Latte Macchiato - Vollautomat: Servus zusammen, bin neu hier im Forum, deshalb kurz ein paar Sätze zu mir: Bin 23, kürzlich in meine erste eigene Wohnung gezogen und baue...
  2. [Zubehör] Sudschublade D-Mini von JoeFrex/Concept-Art oder was ähnliches

    Sudschublade D-Mini von JoeFrex/Concept-Art oder was ähnliches: Suche für meine Bezzera BB005 eine Sudschublade die möglichst klein ist, idealerweise die Sudschublade D-Mini von Joe Frex bzw. Concept-Art oder...
  3. [Erledigt] Concept Art Classic M Sudschublade, Abschlagkasten

    Concept Art Classic M Sudschublade, Abschlagkasten: aus poliertem Edelstahl Abschlagbalken mit Silikon-Ummantelung Maße ca.: 27 cm x 30 cm x 9 cm Randumschlag hinten entfernt für besseres Entleeren...
  4. [Erledigt] Concept Art Sudlade Exclusive S

    Concept Art Sudlade Exclusive S: In periodischen Abständen probiere ich immer mal wieder eine Sudlade, diesmal war es die von Concept Art. Die Sudlade ist baugleich mit der Joe...
  5. [Verkaufe] Abschlagkasten Concept-Art

    Abschlagkasten Concept-Art: Verkaufe wegen Neuanschaffung einen großen Abschlagkasten (Sudlade) von Concept Art. Tiefe ca. 31,5 cm, Breite ca. 27 cm, Höhe ca. 8 cm. Ich hatte...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden