Latte macchiato - Zubereitung (schichten)

Diskutiere Latte macchiato - Zubereitung (schichten) im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo! Was ist der Trick, dass der Kaffee (wenn man ihn schön vorsichtig durch die Milchschaumschicht gegossen hat) als Schicht unterhalb des...

  1. #1 104-1048513478, 24.03.2003
    104-1048513478

    104-1048513478 Gast

    Hallo!
    Was ist der Trick, dass der Kaffee (wenn man ihn schön vorsichtig durch die Milchschaumschicht gegossen hat) als Schicht unterhalb des Milchschaums bleibt? Manchmal klappt es, manchmal vermischt er sich aber von alleine nach und nach mit der Milch darunter! Habe schon etwas experimentiert (Temperatur von Kaffee und Milch) aber noch nicht herausgefunden woran es liegt.
    Danke, Gruß von Harald
     
  2. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    [color=#000000:post_uid14]Der Trick liegt eigentlich nur in der Nutzung physikalischer Gesetze - wie sich Flüssigkeiten unterschiedlicher Dichte und Temperatur verhalten wenn man sie vorsichtig in einen Behälter füllt.
    Am besten klappt es, wenn alle Komponenten eine annähernd gleiche, hohe Temperatur haben - also mit einem vorgewärmten Glas, auch sollte sowohl der Kaffee als auch der Milchschaum möglichst schnell verarbeitet werden damit die Temperatur hoch bleibt. :;):

    [img:post_uid14]http://www.arcor.de/palb/alben/35/3496035/400_6336333435623035.jpg[/img:post_uid14]

    Gruss
    Stefan[/color:post_uid14]
     
  3. #3 Tiroler Hosenfratz, 25.03.2003
    Tiroler Hosenfratz

    Tiroler Hosenfratz Gast

    Boese Zungen behaupten ja, ein Latte Macchiato sei nichts anderes als ein
    Cappuccino in trendigem Auftreten, und so ganz falsch ist das auch nicht.
    Die Zutaten sind schliesslich die gleichen: Milch, Milchschaum und ein mehr
    oder weniger verlaengerter Espresso, je nach Geschmack. Der eigentlich
    Unterschied liegt denn auch in der Technik der Zubereitung. Zum einen wird
    der Latte Macchiato im Glas serviert, ein Cappuccino kommt in der Tasse
    daher. Perfekt wird der Macchiato allerdings erst, wenn er schichtweise
    praesentiert wird. Unten die Milch, in der Mitte der Kaffee und darueber der
    Milchschaum.

    Die Frage ist jetzt: Wie bleibt der Kaffee in der Mitte?

    Das Geheimnis liegt in den Temperaturunterschieden. Bewaehrt hat sich
    folgende Vorgehensweise: Zuerst wird die Milch direkt im Glas aufgeschaeumt.
    Anschliessend sollte sie etwas abkuehlen und sich eine klare Grenzen
    zwischen Milch und Schaum bilden. In der Zwischenzeit bereitet man einen
    (verlaengerten) Espresso in einem anderen Gefaess zu. Dieser wird nun
    vorsichtig in das Glas gegossen, am besten ueber einen Loeffel, den man
    innen an den Rand haelt. Der heisse Kaffee dringt durch den Milchschaum und
    sollte dann auf der nicht ganz so heissen Milch liegen bleiben. Besitzer von
    Maschinen mit sehr viel Platz unter dem Auslauf koennen den Kaffee auch
    direkt aus der Maschine in das Glas laufen lassen. Das dreischichte Ergebnis
    bietet auch beim Trinken einen besonderen Genuss. Nachdem Sie sich durch den
    kuehlen Milchschaum 'gekaempft' haben, ueberrascht Sie kraeftiger, heisser
    Kaffee, gefolgt von weicher, etwas kuehlerer Milch. Das funktioniert
    natuerlich nur, wenn Sie den schoenen Anblick nicht durch Umruehren
    zerstoeren. Dann naemlich haben Sie aus dem Latte Macchiato wieder einen
    ganz gewoehnlichen Cappuccino gemacht.
     
  4. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    1) sagt Stefan:
    [quote:post_uid0]Am besten klappt es, wenn alle Komponenten eine annähernd gleiche, hohe Temperatur haben [/quote:post_uid0]

    und

    2) sagt Tiroler Hosenfratz:
    [quote:post_uid0]Das Geheimnis liegt in den Temperaturunterschieden[/quote:post_uid0]

    Na da kann mal sehen wie unterschiedlich gemachte Erfahrungen sind, die letzendlich und anscheinend zum gleichen Ergebnis kommen. :D
    Hoffentlich weis harald.h jetzt wie er es machen soll
     
  5. #5 Holger Schmitz, 25.03.2003
    Holger Schmitz

    Holger Schmitz Mitglied

    Dabei seit:
    22.03.2002
    Beiträge:
    10.236
    Zustimmungen:
    1.656
    Hi,

    ich mache es wie Hosenfratz es geschrieben hat, erst Milch/Schaum im Glas und dann Espresso reinlaufen lassen.
    Das klappt.

    Gruß
    Holger
     
  6. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    @ steeg

    Zumindest kann ich sagen, daß ich es ausschließlich so handhabe und daß der Latte auf dem Foto ebenso entstanden ist - er stammt aus einer selbsterstellten Anleitung mit Fotostrecke zum Thema ( :;):

    Gruss
    Stefan
     
  7. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="Stefan"]Zumindest kann ich sagen, daß ich es ausschließlich so handhabe[/quote:post_uid0]
    [email protected] Stefan

    ich auch! :D

    Rolf
     
  8. #8 espressofan222, 25.03.2003
    espressofan222

    espressofan222 Gast

    Hi,

    wir haben zwar nach nunmehr 1 Jahr Espresso trinken immer noch keinen Latte macchiato produziert, zitieren aber mal Thomas Leeb und Ingo Rogalla aus ihrem Fachbuch Kaffee Espresso & Barista:

    "Latte macchiato (Gefleckte Milch)
    Ein Glas heisse Milch, etwas Milchschaum, mit einem Espresso gefleckt. Ist die Milch etwas kälter als der eingefüllte Espresso, trennen sich die spezifischen Gewichte der flüssigen Milch, des Schaumes und des Espresso. Der Espresso bleibt auf der Milch liegen, bildet mit dem Schaum eine dreistöckiges Getränk."


    Gruß
    Espressofans
    Ute
    Schnute, Kasimir
    Wir probierens aber gleich mal aus - und eine der in den verschiedenen Beiträgen genannten Temperaturkonstellationen werden wir wohl zufällig treffen. :D
     
  9. #9 espressofan222, 25.03.2003
    espressofan222

    espressofan222 Gast

    Latte M.

    presented by Kasimir

    herrlich, wahnsinn ooohh mmmmhhhh ahhh

    jetzt noch mal - meld mich später wieder
    ute
     
  10. #10 padrino, 26.03.2003
    padrino

    padrino Gast

    [quote:post_uid0="Stefan"]@ steeg

    Zumindest kann ich sagen, daß ich es ausschließlich so handhabe und daß der Latte auf dem Foto ebenso entstanden ist - er stammt aus einer selbsterstellten Anleitung mit Fotostrecke zum Thema ( :;):

    Gruss
    Stefan[/quote:post_uid0]
    etwas grobblasiger Milchschaum, Herr Barista :;):
     
  11. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    Das ist halt der Unterschied - bei mir gibts echte Fotos und keine Kochbuchfotos vom Food-Fotografen, mit getürkten Lebensmitteln. Dann gibts halt auch mal große Blasen... :laugh:

    Gruss
    Stefan :)
     
  12. steeg

    steeg Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2001
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    0
    [quote:post_uid0="padrino"]etwas grobblasiger Milchschaum, Herr Barista :;):[/quote:post_uid0]
    @Padrino


    Nach meinem Kenntnisstand der Espresso-Literatur wird nur der Cafe-Latte mit feinporigem, also gerollten Milchschaum, aufgegossen.
    Beim Latte Macchiato jedoch wird im allgemeinen im Glas geschäumt und die Gefahr der Überhitzung ist aufgrund der kleinen Milchmenge gegeben. Das Rollen, zum Zwecke der Feinporigkeit, dürfte im Glas also nicht so einfach sein und für die optische Attraktivität auch nicht erforderlich

    (Sorry, ich habe nicht gesagt unmöglich)

    Es bleibt aber noch die Frage nach der Espressomenge, auf dem Bild von Stephan, die für die Zubereitung benötigt wird. Im allgemeinen gilt die Aussage das [b:post_uid0]ein[/b:post_uid0] Espresso zugefüllt wird. Wenn ich die Glasgröße richtig deute, ist da vermutlich die Menge einer kleinen Tasse Kaffee verwendet worden. Aber was soll’s, es sieht doch gut aus

    :D ???
     
  13. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    @ steeg

    Das abgebildete Glas ist sogar NOCH größer - es passen 0,5l hinein... :laugh:
    Für diese step-by-step-Anleitung bot sich dieses Glas einfach an - man kann auf den Fotos einfach mehr erkennen.

    Ansonsten - aus dem Barbetrieb kann ich sagen, daß es eher unüblich ist, die Milch direkt im Glas aufzuschäumen, einfach aus der Tatsache heraus daß man üblicherweise mehr als nur die Menge Milchschaum für ein Glas aufzuschäumen hat. Es wird aber auch ansonsten nicht gern gesehen, die Milch in dem Behälter aufzuschäumen, in dem serviert wird. Ich habs zumindest so gelernt. :;):

    Gruss
    Stefan
     
  14. #14 tasskaff, 28.03.2003
    tasskaff

    tasskaff Mitglied

    Dabei seit:
    27.08.2002
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    @Stefan:
    [quote:post_uid0]Es wird aber auch ansonsten nicht gern gesehen, die Milch in dem Behälter aufzuschäumen, in dem serviert wird. [/quote:post_uid0]
    Bei Cappuccino, Milchkaffee, etc. kann ich das nachvollziehen. Was spricht bei der Latte Macchiato dagegen?
    Ich schäume meine Lattes eigentlich immer in dem Glas. Das steht allerdings im Zusammenhang mit meiner Bequemlichkeit, da ich die Milch in der Mikro erhitze, dann mit dem Aerolatte schäume und anschließend den Espresso (Doppio) einfülle.
    Ist das Bah???



    Edited By tasskaff on 1048847033
     
  15. Stefan

    Stefan Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2001
    Beiträge:
    9.093
    Zustimmungen:
    728
    @tasskaff
    Tassen und Gläser, die serviert werden, soll man aus hygienischen Gründen so wenig wie möglich 'handhaben', beim Aufschäumen im Glas ist das natürlich nicht so einfach. Beim Servieren sollte man auch darauf achten, Gläser möglichst weit unten anzufassen - das wäre dann wohl das KO-Kriterium fürs Aufschäumen im Glas. Das bezieht sich allerdings mehr auf den Gastronomiebereich, was Du zuhause machst, ist natürlich eine andere Sache. :;):
    Manche Glasformen bzw. deren Tiefe stellen sich aber auch schon rein physikalisch gegen diese Vorgehensweise, nicht alle Dampfrohre sind lang genug... :D

    Gruss
    Stefan
     
Thema:

Latte macchiato - Zubereitung (schichten)

Die Seite wird geladen...

Latte macchiato - Zubereitung (schichten) - Ähnliche Themen

  1. Ascaso Dream Boiler Version - Espresso Zubereitung Tips Ecke

    Ascaso Dream Boiler Version - Espresso Zubereitung Tips Ecke: Ahoi, Ich bin neu hier im Forum um auch mal wieder nach ein paar Tips zu suchen für meine Ascaso Dream die Boiler Version. Falls es bereits ein...
  2. Espresso Zubereitung funktioniert nicht mehr

    Espresso Zubereitung funktioniert nicht mehr: Hallo zusammen! Habe das Forum bereits (etwas) durchgesehen, allerdings keine passende Lösung gefunden. Habe seit 2011 eine Graef ES 80/81 und...
  3. „Guter und einfacher“ Latte Macchiato - Vollautomat

    „Guter und einfacher“ Latte Macchiato - Vollautomat: Servus zusammen, bin neu hier im Forum, deshalb kurz ein paar Sätze zu mir: Bin 23, kürzlich in meine erste eigene Wohnung gezogen und baue...
  4. Ascaso Uno PID white - Fragen zur Zubereitung

    Ascaso Uno PID white - Fragen zur Zubereitung: Liebes Forum! Wie in dem von mir eröffneten Thread "Mühle für Ascaso Steel PID uno" erwähnt bin ich, nach tollster Beratung hier im Forum!, seit...
  5. Hilfe bei Zubereitung

    Hilfe bei Zubereitung: Eine Frage, an welchem Parameter kann ich rumschrauben um die korrekte Menge Espresso zu bekommen. Also. Einersieb, 7g gemahlen, 9bar druck am...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden