Lebensdauer Wasserfilter Brita

Diskutiere Lebensdauer Wasserfilter Brita im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Moin, wie häufig tauscht Ihr die Maxtra+ Filter aus (Wechselintervall)? In der Anleitung steht 200l oder nach 4 Wochen, ich würde das rein...

  1. #1 Grinface, 23.04.2018
    Grinface

    Grinface Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Moin,

    wie häufig tauscht Ihr die Maxtra+ Filter aus (Wechselintervall)? In der Anleitung steht 200l oder nach 4 Wochen, ich würde das rein gefühlt als Marketing Geschwafel werten, damit viele Filterkartuschen verkauft werden.

    Wenn man einmal den "Keim" Aspekt mit der Dauer aussen vor lässt und sich nur auf die reine Filterleistung bezieht: Hat mal jemand nachgemessen, ab wann um wie viel die Filterleistung (konkret Härte Senkung) nachlässt?

    Und gibt es einen messbaren Unterschied zwischen den Maxtra+ Filtern und bspw. den Nachbauten von DM?

    Grinface

    P.S.: Hier gibt es so viele Wasserthreads, ich habe aber noch keine passende Antwort gefunden...
     
  2. #2 chortya, 23.04.2018
    chortya

    chortya Mitglied

    Dabei seit:
    10.07.2015
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    280
    Ich hab nicht konstant und nicht sehr genau gemessen aber mindestens 1 dH Filterleistungverschlechterung pro Woche bei dem Münchener Wasser mit 18 dH würde ich schon annehmen. D.h. am Anfang hatte ich so um 8 dH und nach 4 Wochen 12 dH als Ergebnis. Ich hab dann mindestens 2mal am Tag gefiltert (so 3l würde ich schätzen). 200l würden dann sogar stimmen.
    Viel länger macht es wenig sinn den Filter zu nutzen bei hartem Wasser. Daher finde ich Flaschenwasser besser mittlerweile, zumindest konstanter.
     
  3. #3 Grinface, 23.04.2018
    Grinface

    Grinface Mitglied

    Dabei seit:
    27.03.2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Ich hab mich vertan, nicht nach 200l, sondern nach 100l sollen die Dinger getauscht werden.
     
  4. #4 sunny interval, 23.04.2018
    sunny interval

    sunny interval Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    14
    Wir haben auch BWT- und die dm-Filterkartuschen ausprobiert, sind aber jeweils wieder auf die Originalkartuschen zurück. Deren Wirkung hält länger an wobei ich jedoch die Filterleistung nicht vermessen habe (allerdings ist grüner Tee ein ganz guter Indikator).

    Ob 100 Liter wirklich effektiv gefiltert werden, hängt freilich vom jeweiligen Wasser ab, das durch den Filter fließt. Bei besonders hartem Wasser erreicht man diesen Richtwert sicherlich nicht.

    Die Angabe von vier Wochen zielt wohl auf die Gefahr ab, daß die Kartusche von Mikroorganismen besiedelt wird, die der Wasserqualität nicht zuträglich sind. Aber ich könnte mir vorstellen, es wäre immernoch besser die Kanne wird fünf Wochen genutzt und steht im Kühlschrank als wenn sie drei Wochen bei Zimmertemperatur verwendet wird.
     
  5. #5 Enniefahrer, 26.04.2018
    Enniefahrer

    Enniefahrer Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    401
    Da ich das gefilterte Wasser nur in Bereichen ab 90°C benutze (Espressomaschine, Wasserkocher) steht unser Filter nicht im Kühlschrank.
    Bei 100 Litern könnte man über 3 Liter pro Tag filtern, auf die ich allerdings nicht komme.
    Aus diesem Grunde halte ich mich an die Wechselempfehlung und wechsele alle vier Wochen.
     
  6. #6 Currer Bell, 24.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 24.02.2019
    Currer Bell

    Currer Bell Mitglied

    Dabei seit:
    24.02.2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Auch Moin,
    eigentlich bin ich Teetrinkerin und kam beim googeln auf Eure Diskussion.
    Da aber schwarzer Tee ein super Indikator für die Wasserqualität bzw Filterqualität ist,
    dachte ich mir,das interessiert Euch Kaffeetrinker sicher auch:
    Ich lebe nun schon länger fern der Heimat in Berlin und das Berliner Wasser ist Gift für schwarzen Tee!
    Der Tee wird pechschwarz,leicht schleimig,hat eine Art Ölfilm und hinterläßt deutliche Ablagerungen in der Tasse.
    Mit dem gefilterten Wasser ist der Tee wie im Norden :
    mahagonifarben,man sieht den Boden der Tasse,kein Ölfilm und keine farblichen Hinterlassenschaften in der Tasse!Und das Aroma ist so wie es sein soll.
    Egal wie lange der Tee warm gehalten wird.
    Wenn der Filter nachläßt ,wird der Tee langsam immer ungenießbarer und die Tasse verfärbt sich.
    Das war bislang immer nach 3 Wochen so.
    Leider hat sich das geändert(deshalb hatte ich heute auch danach gegoogelt):
    jetzt muß ich nach 2 Wochen den Filter wechseln!!!
    Weil der Tee schmierig wird und die Tasse deutliche Rückstände hat.
    Das eindeutige Indiz ist immer:wenn ich die Kanne Tee nichtmal zur Hälfte austrinke!
    Bei Kaffee habe ich da nie so große Unterschiede bemerkt.
    Wieviel ich täglich filtere?in der Regel 2x täglich 1.2l.Also 2.4l am Tag.
    Die Filterqualität hat also stark abgenommen!
     
  7. #7 Espressogenießer, 24.02.2019
    Espressogenießer

    Espressogenießer Mitglied

    Dabei seit:
    29.08.2014
    Beiträge:
    850
    Zustimmungen:
    168
    Ich messe meine regelmäßig nach, wobei ich das Granulat selbst auffülle - wenn ich mich richtig erinnere, hatte aber auch das Originalgranulat eine vergleichbare "Halbwertszeit" wie meines. Austauschen muss ich es nach 4-6 Wochen, da dann die Filterleistung nachlässt und zwar recht rasant, da wird also dann schnell gar nichts mehr entkalkt. Ich verwende 2-3Kannen/Tag.
     
Thema:

Lebensdauer Wasserfilter Brita

Die Seite wird geladen...

Lebensdauer Wasserfilter Brita - Ähnliche Themen

  1. Welche Siebträgermaschine mit (besonders) hoher Lebensdauer?

    Welche Siebträgermaschine mit (besonders) hoher Lebensdauer?: Hallo in die Runde nachdem meine Vibiemme Juior DB nach gerade mal 12 Jahren einen wirtschaftlichen Totalschaden erlitten hat, steht eine neue...
  2. Lebensdauer Mahlscheiben Mazzer Mini Elettronica?

    Lebensdauer Mahlscheiben Mazzer Mini Elettronica?: Liebe Mitforenten, was wird über die Lebensdauer der Mahlscheiben denn geschrieben? Meine ist aus 2007 und dürfte knapp 20.000 Espressi hinter...
  3. Heizelement und Einfluss von Kalk auf die Lebensdauer

    Heizelement und Einfluss von Kalk auf die Lebensdauer: Hallo Leute! Nach 8 Jahren Betrieb (ca. 3 Espresso/Tag) ist an meiner Lelit PL41EM der Heizstab defekt. FI löst aus, 1 MOhm gegen Erde. Entkalkt...
  4. Waagen - Acaia Lunar erwartbare Lebensdauer

    Waagen - Acaia Lunar erwartbare Lebensdauer: Hallo zusammen, welche Lebensdauer darf ich von einer Acaia Lunar erwarten? Detailierter: Wie hoch ist die Varianz in der Qualität bzw. in der...
  5. Lebensdauer Pressostat?

    Lebensdauer Pressostat?: Hallo, ich frag mich hin und wieder, wielange meine Bezzera Magica denn funktionieren wird. Der Pressostat schaltet die Kiste ja einmal pro...