Lecker Crema nur mit Siebträger oder Kapseln?

Diskutiere Lecker Crema nur mit Siebträger oder Kapseln? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hast du den Mitnehmer am Antrieb beim Zusammenbau auch wieder in der richtigen Position Ja ich habe immer ganz viele Fotos gemacht vor dem...

  1. #61 izanagi, 27.09.2022
    izanagi

    izanagi Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2022
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Ja ich habe immer ganz viele Fotos gemacht vor dem auseinandernehmen.
    Schau nochmal "drainageventil.jpg" vom Freitag.
    Mitnehmer zeigt nach unten. Kurzer Steg nach oben. Hab mir mal durchgelesen was das Drainageventil überhaupt macht. Das soll ja nur am Ende des Vorgangs das System entspannen und den Druck rauslassen. Dann darf da ja währenddessen gar nichts rauskommen. Interessant.
    Was mach ich jetzt? Neues Drainageventil kaufen?
    PS: danke für deine Mühe und das neue Video :)

    Das Foto vom Mahlwerk hattest du gesehen? Kann man da irgendwas erkennen schon ? Hatte keine Lust das auseinanderzunehmen.

    Ich kann dir genau sagen was da rauskommt, hatt damals das Pulver abgewogen. Trocken, sind 5 Bohnen 12g !! Man sagt ja 6-13g bei KVA


    Das ist wahr, es geht mittlerweile fast wie beim Fahrradfahren.
     
  2. #62 Fieser-Kardinal, 28.09.2022
    Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    78
    Das Foto vom Mahlwerk hatte ich gesehen. Ich persönlich finde den äußeren Ring schon etwas abgenutzt, wenn ich da an mein Bild der Mahlringe denke. Da es aber keine einzelne Austauschmahlringe für das Aroma+ Mahlwerk gibt, kann ich dir leider nicht sagen, ob das getauscht werden muss oder nicht. Leider gibt es das Aroma+ Mahlwerk nur als ganze Einheit für um die 100€. :( Die Mahlkegel vom Vorgänger bzw. dem normalen Mahlwerk passen allerdings nicht, zumindest ist das die Angabe auf den gängigen Ersatzteilseiten.

    Leider gibt es keine Bilder vom Mahlwerk von oben bzw. zeigt niemand den Mahlring / Kegel, sonst könnte man einfach vergleichen.
     
  3. #63 izanagi, 30.09.2022
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2022
    izanagi

    izanagi Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2022
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Hi grüss dich. Also hab mir das heute nochmal angesehen und ein neues Video gemacht wo man den gesamten Ablauf mal sehen kann unten. Da kommt gaaaaanz klar vorher schon ne Menge Wasser unten raus. Auch wenn ich mit dem Finger da in Richtung Drainageventil fummeln, hab ich Kaffeepulver am Finger. Wie kommts ? Das soll da bestimmt nicht in die Nähe dort.

    EDIT: hörst du das Platschen/Zischen wenn der den Druck aufbaut also den Puck presst bei 0:13 ?
    Aus der Brüheinheit kam aber auch nen Tropfen raus.

    Und kannst du erklären wieso er ab 1:09 das Geräusch und die Wassermenge verändert? Der Auslauf ist dann gleichmässiger, es kommt mehr. (auch wenn es ja nur noch Wasser ist). Lässt der Druck dann nach ? Absichtlich oder weil wir ne Undichtigkeit haben...



    Ich habe das ganze mal dem Melitta Kundenservice weitergereicht mit der Bitte des Qualitätsmanagement. Die Frau ist sehr bemüht und freundlich und hat das an die Entwicklung und Produktforschung weitergereicht und mir Kaffeebohnen geschenkt. Bin mal gespannt ob ein neues Drainageventil die Lösung bringt. Ich finde nur leider überall Melitta älterer Maschinen oder Jura Ventile, die sehen aber genauso aus wie meines. Kann ich die einfach kaufen ?
     
  4. #64 Fieser-Kardinal, 01.10.2022
    Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    78
    Hoi, leider ist das Video nicht so aussagekräftig. Man sieht weder die eingestellte Bohnenmenge, noch die ml Zahl, geschweige denn die Ausgabe und Farbe des Kaffee's, da es in eine undurchsichtige Tasse läuft. Wie soll man da vernünftig was erkennen können? ;)

    Das schmatzige Geräusch bei 0:13 entsteht, wenn der untere Arm der Brühgruppe in das Drainageventil einfährt. Hast du mal geschaut ob der Arm einen Riss / Bruch hat? Wie gesagt, zu der Zeit darf dort kein Wasser rauslaufen. Entweder hast Du dort eine Undichtigkeit am Arm der Brühgruppe und/oder dein Drainageventil hat einen defekt, trotz ausgetauschter Dichtungen (z.B. Haarriss im Gehäuse).

    Nehmen wir mal an dein Drainageventil ist okay. Dann könnte es noch folgendes sein:

    Wie stark hast du die Brühgruppe zerlegt? Komplett auseinander genommen oder nur soweit, dass du an die Teile zum Tausch gekommen bist? Hintergrund meiner Frage ist folgendes: In der Brühgruppe hast du ja im unteren Teil das braune Brühgehäuse und darin ist ja ein schwarzer beweglicher Kolben mit Löchern. Hast du den auch mal komplett draußen gehabt? Unter! diesem sammelt sich mit der Zeit ganz viel Schmodder an, der auch die Durchlässe verstopft und damit den Wasserfluss reduziert. Das Teil kann man aus dem unteren schwarzen Schieber ausklipsen und dann nach oben hin rausnehmen. Die Stange bewegt sich in einer Dichtung, hat aber verschieden lange Spalten, wo bei Druckabbau/Auswurf das restliche Brühwasser aus der Kammer abfließen kann, sofern man diese regelmäßig reinigt. Leider ist auch dieses Teil nicht durch die Reinigung durch den Endverbraucher vorgesehen, schätze Melitta verlässt sich darauf, dass dies durch den Kaffeefettlöser sauber gemacht wird. Tut es aber nicht. Dadurch, dass das Brühwasser nicht komplett abfließen kann, sammelt es sich im unteren Teil des Brühgehäuses. Wenn die Brüheinheit in das Drainageventil einfährt, entsteht ein Abfluss und ein Teil dieses Wassers kann über das Drainageventil nach unten hin ablaufen. Gewagte These, ich weiß, aber im Bereich des Möglichen.

    Sonst kommt eigentlich nur eine Dichtung im Fluidsystem in Betracht, aber die hast du bei der Revision ja alle getauscht, oder?

    Warum sich das Geräusch bei 1:09 verändert und der Strahl dann gleichmäßiger läuft, kann ich mir auch nicht so ganz erklären. Das läuft bei mir ganz entspannt durch. Die Pumpe ist aber noch in Ordnung? Der Membranregler tut auch noch seinen Dienst?

    Hier mal ein Link zum kompletten Drainageventil mit Feder:
    Drainageventil kpl. mit Feder für Nivona / Melitta Avanza / Purista / Miele / Rotel Kaffeevollautomaten

    Membranregler:
    Membranregler / Membrandämpfungselement fur die Pumpe HP4 der Jura Impressa A5 / A7 / A9 / F7 / F8 / F85 / F900 / S8 / S80 / J6 / J9.2 / J9.3 / J9.4 / J10 / J80 / J85 / J90 / J95 / XJ5 / XJ6 / XJ9 / WE6 / WE8 / ENA Micro Serie Kaffeevollautomaten

    PS: Für mich ist dein Mahlgrad immer noch zu grob und die Menge immer noch zu wenig für das, was da laut Hören gemahlen wurde.
     
    joost gefällt das.
  5. #65 mabuse205, 01.10.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.523
    @izanagi

    Ich hab da mal eine Frage....

    Warum willst du unbedingt diese Maschine wiederherstellen/ reparieren?
    Was da momentan hinaus läuft, mmh, sieht nicht wirklich trinkbar aus...

    Ist das Ergebnis, dass die Maschine liefert, wenn sie tadellos läuft, so gut, dass sich dein Aufwand (Geld und vor allen Zeit) lohnt?

    Wenn du da ein klares "Ja" gibst, verstehe ich zumindest deine Motivation weiter zu machen.

    Ansonsten heisst es ja so schön : lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.

    Ich will dich hier zu nichts überreden, aber ich kenne das auch von mir, dass ich mich manchmal in ein "Projekt" verrenne und (rückblickend) dann viel zu viel Zeit und Energie hinein stecke.
     
    Eric00, Marshall6 und Achim_Anders gefällt das.
  6. #66 Fieser-Kardinal, 01.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2022
    Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    78
    @mabuse205 Valider Punkt. Deshalb hab ich mich damals auch von der CI getrennt, nachdem da immer mehr an Reparaturen gekommen ist. Die Maschine war aber auch über 9 Jahre alt.

    Ich hab das gleiche Modell bei mir stehen, für einen KVA macht der bei entsprechenden Bohnen einen echt gut trinkbaren Schümli. Gerade Café Crema geht super, die Espressogetränke sind für einen KVA Espresso auch okay, wbei hier leider nicht so fein gemahlen werden kann. Einzig der Milchschaum geht halt nicht so gut wie bei einem Dampfkessel. Das hat mehr eine Bauschaum Konsistenz, die aber für einen KVA zumindest auch schön warm ist. Wenn man es nicht anders kennt, würde man mit der Maschine zufrieden sein.
     
  7. #67 mabuse205, 01.10.2022
    mabuse205

    mabuse205 Mitglied

    Dabei seit:
    01.04.2015
    Beiträge:
    2.365
    Zustimmungen:
    1.523
    Das ist vielleicht der ausschlaggebende Punkt....
     
    joost gefällt das.
  8. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    7.875
    Zustimmungen:
    8.744
    jetzt offTopic:
    Das Ding hier heisst Kaffee-Netz. Nicht: Espressomaschinennetz. Schümli ist auch ein Kaffee, KVA gehören da also auch mit dazu.
    Ich bin in der Tat etwas froh, hier jemanden zu haben, der auch bei dieser Zubereitungsart echte Hilfe leisten kann. Um Themaverfehlung zu vermeiden, halte ich es für angemessen, eine Nische für KVA-Besitzer zu bieten, die auf profunde Fachkenntnis stoßen möchten...

    Dann könnten wir auch aufhören, ernstgemeinte Anfragen nach sonstwohin zu verweisen. Und: nicht jeder mag den italienischen Wumms. Schümli hat eine echte Daseinsberechtigung.
     
    Eric00, Orang, Synchiropus und einer weiteren Person gefällt das.
  9. #69 Fieser-Kardinal, 01.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 01.10.2022
    Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    78
    @joost: Ich wollte damit die Maschine und Zubereitungsart nicht schlecht machen, bitte nicht falsch verstehen. Meine Frau und ich haben die TS Smart jetzt knapp ein Jahr sehr gerne genutzt und auch guten Kaffee daraus bezogen. Wir sind erst vor wenigen Tagen zum Siebträger gewechselt, beide Maschinen laufen parallel zum Vergleich.

    Wenn der Fokus auf Schnelligkeit und nicht viel Beisteuerung bei der Zubereitung liegt, ist so ein KVA ein gutes passendes Gerät. Gerade bei der TS mit automatischem Wahlfach und der Möglichkeit, wirklich 2 separate Bohnen ohne (all zu starke) Vermischung nacheinander beziehen zu können ist schon sehr gut. Davon waren frühere KVA weit entfernt.

    Die Melitta ist auch recht Wartungsfreundlich. Die Brühgruppe kann komplett! entnommen und gereinigt werden, bei Delonghi bleibt immer noch die Hälfte im Gerät, da kommt man nicht so gut ran. Manche dinge sind halt weniger ideal umgesetzt, gerade das Drainageventil ist ein Sammelbecken für Kaffeefett und bildet mit der Zeit dicke Klumpen, die bei der dortigen Feuchte auch gern mal einen Flaum ansetzen.

    Das einzige was mich etwas stört ist der hohe Wartungs- & Reinigungsaufwand, vor allem wenn man es genau nimmt. Die eingebauten Reinigungsprogramme sind zwar okay, aber ganz sauber machen sie trotzdem nicht, schon gar nicht die weiter oben genannten und gezeigten Bereiche. Deshalb muss man da trotzdem ran. Aber genau das braucht Zeit und das liegt meist nicht unbedingt im Fokus einer Person, die so eine Maschine nutzt.

    PS: Ich freue mich, wenn ich da auch helfen kann. Außerdem will ich das jetzt irgendwie auch wissen, was die Maschine da für einen Schluckauf hat. :D

    PPS: Einen KVA Bereich würde ich auch gut finden.
     
    izanagi und joost gefällt das.
  10. #70 izanagi, 04.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 04.10.2022
    izanagi

    izanagi Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2022
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Ja das ist wohl wahr. Aber am Ende bin ich ausgebildeter Kaffeemaschinen Fachmann :p und kann einen Zweitjob annehmen.
    Also paar Teile werd ich noch austauschen und dann ist aber auch Ende.

    Das ist es ja, wir hätten jetzt viele Jahre noch so weitergemacht ohne zu Hinterfragen. Es kommt ja Kaffee raus und es schmeckt nach Kaffee, also nicht ekelig. Aber wo ich dann den Vergleich gesehen habe, was die Maschine "eigentlich" könnte... hat mich das stuzig und sauer gemacht. So wie Du und wir alle hier wollen wissen warum die so Schluckauf hat :D
    Ich möchte das aufklären.

    Ja den schwarzen Kolben hab ich rausgenommen, darunter ist ein Plastikring in der Führung und darunter ist nochmal ein Dichtungs Simmerring. Verstehe nur nicht wofür die Rille des Rings ist, wenn er nirgends reingedrückt oder festsitzt. Die Rille liegt ja in Richtung Oben. Der Plastikring hat kein Gegenstück sondern ist glatt, verschließt also nicht mit dem Dichtungsring, oder doch, keine Ahnung.

    Ne nicht ganz... ich hatte ja keine Ahnung WIEVIELE Dichtungen man kaufen muss, hatte nur 3 neue Druckschlauch Ringe, die hab ich oben in den 3er Verteiler (rot-weiss) gesteckt. Aber ganz ehrlich... alle Dichtungen sahen aus wie Neu. Behalten die Form, sind nicht Rauh oder sowas. Eigentlich waren die alle Top.
    Schrott war wirklich nur einer, der beim Sieb.

    Ne das war doch extra, ich wollte mal den gesamten Ablauf im inneren Filmen ohne Schwenk zum Kaffee. Der Blubber war eh der selbe wie immer :D Man sieht auf jedenfall ganz deutlich wieviel Wasser da unten schon vorab rausläuft.
    OMG wieder eine wunderbare Frage die ich nicht veantworten kann :confused:
    Wie erkenn ich das ob diese ok sind?

    JA GENAU, wenn ich die Gruppe rausnehmen hab ich auch immer Wasserstand in dem Zylinder. Falls du das meintest.

    Gerade eben geschaut, das Teil ist stabil und hat keinen Kratzer. Der Dichtungsring in der Kerbe ist aber schlanker als die Kerbe, man kann den Ring hoch/runter bewegen. Da ist halber mm Platz. Aber bei den anderen Dichtungsringen wohl auch
     
  11. #71 izanagi, 07.10.2022
    izanagi

    izanagi Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2022
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Drainageveentil ist angekommen. werde es nun einbauen. Aber eine Frage habe ich.... wieso ist in meiner Brühgruppe immer der obere Teil, dort wo der Schlauch liegt, immer komplett voll mit Wasser, bestimmt 1/5 Tasse voll braunes Wasser. Dichtet das Kompressionsdichtungsgummi oben nicht ab?
    wasser.jpg
     
  12. #72 Fieser-Kardinal, 07.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2022
    Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    78
    Hi, an dieser Stelle darf überhaupt kein Wasser stehen. Hier hast du entweder eine Undichtigkeit und/oder Haarriss. Dort sind nur 2 Dichtungen wichtig. Besagte Niederhalterdichtung, welche oben zwischen die Gehäusehälften geschoben wird und ein weiterer O-Ring, der in der Halterung sitzt, wo auch das Cremaventil drin verbaut ist. Das hast Du hoffentlich gleich mit dem Cremaventil mit getauscht?

    Sobald es da eine Undichtigkeit oder Haarriss gibt, drückt es bei Bezug den Kaffee da raus. Sonst geht es ja direkt in den weißen Schlauch und in den Auslauf nach links. Ein Haarriss ist eher unwahrscheinlich, beim Alter der Maschine dürfte es eher eine Dichtung sein. Wobei Plastik auch mit der wechselnden Hitzeeinwirkung auch spröde werden kann, daher will ich das nicht ausschließen.

    bruehgruppe_nivona.jpg

    PS: Grundsätzlich nach so vielen Jahren gehören sämtliche = alle Dichtungen des Fluidsystems/Brühgruppe getauscht, nicht nur die, die mies aussehen. Das sind Centartikel, die man bei einer so großen Revision direkt mit tauscht, sonst darf man direkt wieder ran wenns wo raussuppelt.
     
    izanagi gefällt das.
  13. #73 izanagi, 07.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2022
    izanagi

    izanagi Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2022
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Das Drainageventil ist nun gewechselt. ES HAT NICHTS GEBRACHT ! :(

    Erstmal bin ich verwundert das nach nur paar Tagen wieder Dreck unten an der Drainage Feder war.
    Habe meine neuen Premium Dichtungen ins neue Ventil verbaut.
    Ich wusste gleich das Wechseln bringt nix, aber gut, gesagt getan und getestet....
    Ich brauche nur das Reinigungsprogramm laufen lassen und ihr seht wie es hinten rauskommt anstand vorne bei den Öffnungen. Vor allem... das sind ja Kaffee Reste, wieso kommt da Pulver mit raus ausm Drainageventil? Oder läuft das von woanders her und rieselt runter am Getriebe vorbei...



    Am Ende kommt dann auch ne Ladung Wasser aus der Brühgruppe noch raus. Keine Ahnung ob das so soll.
    Also große Frage, woher kommts ?!?! Daraufhin habe ich Papier zwischen das Drainageventil gestopft um zu sehen wo das Leck ist.

    vorher.jpg


    Das Resultat: Unten wo die Feder ist, das Papier ist vollkommen Nass. Der Rest ist trocken. Oben wo die Brühgruppe reinfährt war ganz leicht feucht, aber wohl beim rausfahren.

    nachher1.jpg

    Dennoch einmal dann mit Kaffee im Video, ihr merkt unten läuft nicht mehr viel raus, weil ich ja mit Papier vollgestopft habe.
    Bohne 2 und 85ml Mahlwerk Ultra Fein.




    Dachte ich auch immer. Aber paar Ringe kosten direkt mal 30€. Ein Ring kostet 1,50€ nicht paar Cent :D
    Lippendichtung hat 6€ gekostet. Da es keine Beschreibung gibt welche Ringe wieviel für das gesamte System von nöten ist, hab ich nicht blind ganzen Einkaufswagen voll machen wollen :D

    Ja genau, das war im Komplett Set mit dabei.

    Ich habe mal Papier oben in die Brühgruppe gestopft. Der Bereich oben am Ventil ist trocken, der Bereich um den Schlauch ist trocken, nur ganz wenig feucht. Aber im inneren des Kolbens, dort scheint Wasser drin zu sein. Vielleicht muss das so sein. Es ist insgesamt wenig Wasser oben gewesen nach 1x Brühen. Ich glaube das sammelt sich über die Woche und dann ist der Kolben oben voll und läuft mir dann beim ausschütten oben alles raus.
     

    Anhänge:

  14. #74 Fieser-Kardinal, 07.10.2022
    Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    78
    Nein, das muss es nicht. Hinter dem Kolben, also da wo Du die Markierung gesetzt hast, darf wirklich keinerlei Wasser stehen oder sich ansammeln. Woher das Wasser kommen soll ist sehr komisch. Dort ist nur die Kupplung zur Brühgruppe.

    Tut mir sehr leid, dass du da jetzt das Drainageventil umsonst getauscht hast, aber so langsam gehen mir die Ideen aus, woher das Wasser kommen könnte. Es fängt erst an zu Laufen wenn die Brühgruppe ins Drainageventil einkuppelt. So viele Dichtungen sind das nicht.

    PS: Für mich ist nach wie vor das Mahlgut zu wenig und zu grob. Wenn Du schreibst das ist die kleinste Mahlstufe stimmt da was nicht.
     
  15. #75 izanagi, 10.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2022
    izanagi

    izanagi Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2022
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Danke für deine Ausdauer. Das Mahlwerk hat aber doch sicher keinen Auslöser für das Wasser Problem oder? Also das werde ich nicht austauschen auf gut glück :D aber alles andere wäre ich für bereit. Nur weiss ich auch nicht weiter.... :(

    Oh nein, in der Anleitung lese ich gerade
    GLEICHMÄSSIG !! Ja das ist ja auch unser Problem. Oder wir haben ZWEI Probleme.

    Der Papiertest zeigt ja, das zum einen Wasser an der Feder des Drainageventil entlang läuft, das ist ja auch die Ecke wo im Video dann der Schmodder rausschießt. Ich überleg gerade, dieser Expansionsbehälter... kann der undicht sein? Weil das ist doch ein Behälter aus zwei geklebten Komponenten oder. Steht der unter Druck oder sammelt der nur das Wasser?

    Auf Youtube hat netterweise jemand geschrieben, keine Ahnung wer das ist.
    Der Lufteinlass 6760015 sollte getauscht werden. Kostet 7 Euro. Mich nervt nur... das ich für jedes Kleinteil 6 Euro Versand immer bezahlen muss :(
    Auf Ebay verkauft sie einer Versandfrei... wenn das kein Ramsch ist hmm

    Hier siehst du mal was ich meine, das kommt scheinbar aus dem Zylinder des oberen Kolben, der ja eigentlich im inneren Dicht ist. Da geht ja der Verbinder vom Schlauch runter in das Sieb Dingens. Wenn da was undicht wäre, müsste das Wasser ja klar sein und nicht braun. Heisst also, es drückt Kaffee aus der Kompression von den Kolben rückwärts zurück durchs Sieb in den oberen Kolben und presst sich durch die Dichtung... irgendwie sowas verkorkstes :confused:

    2: UND es steht Wasser im Zylinder des unteren Kolben ebenso, aber das denke ich ist ja normal. (seieh Foto)

     

    Anhänge:

  16. #76 Cappu_Tom, 10.10.2022
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    6.298
    Zustimmungen:
    6.014
    <OT>
    Was bin ich froh, meinen Jura VA schon vor langer Zeit funktionstüchtig verschenkt zu haben ...
    Ja, auch durch Verschenken kann man sparen - Zeit, Nerven und Geld :)
    </OT>
     
  17. #77 Fieser-Kardinal, 10.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 10.10.2022
    Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    78
    Das kannst du dir sparen. Der Lufteinlass am Kombiventil ist nur für den Milchschaum zuständig. Der KANN verstopfen, aber dann hast du keinen Schaum mehr, sondern eine warme Milchsuppe. Das ist definitiv nicht das Problem bei dir.

    WAS ZUM GEIER??? :eek: Sowohl oben hinter dem Kolben als auch unten in der Brühkammer darf genau 0,0!!! in Worten: NULL KOMMA NULL Wasser stehen! Igitt! Hoffentlich trinkst du das alles nicht. :confused:

    Hinter dem oberen Kolben muss es absolut trocken sein. Auch hier darf sich nichts sammeln! So wie das in deinem Video aussieht steht da schon lange das Wasser, da ist ja alles voller Kalk?!? :(

    Du hast in der unteren Brühkammer definitiv eine Verstopfung und oben hinter dem Kolben eine Undichtigkeit. Die Verstopfung unten sorgt dafür, dass sich die untere Brühkammer beim Einfahren in das Drainageventil entleeren kann und damit süppelt es dann das Ekelwasser raus, was du unten beim Bezug dann runtertröpfeln siehst. Beim Bezug pumpst du das dann gleich wieder rein und steht dann wieder bis zum nächsten Bezug da drin.

    Bitte zerlege Deine Brühgruppe in ihre Einzelteile. Bitte reinige die Einzelteile penibel und genau. Achte besonders auf den unteren Schieber mit den Führungsschienen im Schaft. Oben schau, ob die Dichtung in der Steigleitung beim Cremaventil noch drin ist. ggf. da auch eine dickere Dichtung nehmen, die originale ist manchmal ein bisschen zu klein und dann drückt es dort den Kaffee raus.

    Das Mahlwerk würde ich als allerletztes Tauschen. Zuerst müssen wir die Undichtigkeit/Verstopfung beheben.

    Ich biete Dir nach wie vor an, das gemeinsam zu revidieren, auch wenn eine Fahrt natürlich eine Mords Strecke ist.
     
    izanagi gefällt das.
  18. #78 izanagi, 10.10.2022
    izanagi

    izanagi Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2022
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Seit fast 3 Jahren :rolleyes:
    Du verstehst das mich das total ärgert ne... weil das Problem ist ja nicht neu sondern in den ersten Betriebsstunden nach dem Neukauf so. Von Werk muss da schon was defekt gewesen sein. Ahnst du als Neukunde ja nicht. Kein Wunder das alles verpampt war mit Kleister.
    Aber das Getriebe bleibt wirklich echt sauber im Vergleich zu damals, hast ja gesehn die Fotos, komisch.. dann hat das Drainageventil Reinigen auf jedenfall 1von10 Baustellen gehoben. Immerhin:)

    mach ich

    Danke das weiss ich zu schätzen. Wo im Süden ist das denn? Ich befürchte die Auszeit kann ich mir gerade gar nicht erlauben in der Selbstständigkeit.
    Allein das selber Revidieren hätte ich ja nie mit gerechnet :D
     
  19. #79 Fieser-Kardinal, 10.10.2022
    Fieser-Kardinal

    Fieser-Kardinal Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2022
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    78
    Wir können das auch gern per Videocall machen. Dann kann ich zwar "nur" zuschauen, aber zumindest sehen dann 4 Augen drauf. ;)

    Wenn Du da Bock drauf hast, gerne Mal ne PN schreiben, dann machen wir einen Termin aus.
     
  20. #80 izanagi, 10.10.2022
    Zuletzt bearbeitet: 11.10.2022
    izanagi

    izanagi Mitglied

    Dabei seit:
    24.08.2022
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    8
    Mike es wird immer schlimmer.
    Ich habe alles nochmal auseinander und wieder zusammengesetzt. Hab dir Fotos gemacht damit du siehste das alle Dichtung sind wo sie sollen.
    Erstmal schockiert das in paar Tagen schon soviel Dreck zwischen den Dichtungen sind.

    Im unteren Kolben verstehe ich die Dichtung übrigens nicht, dieser Zimmerring hat doch ne Lippe nach oben... wofür ist diese Rille wenn da gar nichts drin steckt ?
    Der runde Plastikring oben, wird ja nur darüber gelegt, berühren sich nur leicht, aber das steckt ja nicht in der Gummilippe drin. die Rille ist unnütz. Wie funktioniert so ne Dichtung? Vor allem der Plastikkolben mit seinem Stab, der liegt doch auch nur locker darin und schließt nicht ab. Kein wunder das dann Wasser runterplätscht an dem Plastibstab nach unten vorbeiläuft. der Führungsschacht ist doch viel breiter als das Stäbchen selbst.:eek:

    Der presst ja das Pulver zusammen und lässt heisses Wasser durchlaufen, das läuft durch das schwarze Stabsieb (löcher) in den Boden des unteren Zylinders (dieser ist voll kaffe ????) in diese kleine Mulde und dann raus aus der Brühgruppe. Aber neben der Mulde ist ja dieser Zimmerring der kaum abdichtet und die Führung des Stäbchen, dat läuft doch da rein oder. :confused:

    Habe alles gesäuber und eingefettet. Der Reinigungsvorgang, den siehst du auf dem neusten Video, das ist eine Sauerei hey.
    Es kommen 32ml regulär aus der Expansion vorne und 14ml aus dem inneren der Maschine plus Brühgruppe. Schlimmer als je zuvor.



    Das möchte ich dir am liebsten nicht zumuten herr je, was machen wir dann? Alles auseinandernehmen? Ich überlege, wieder Papier zwischen die Komponenten zu legen um zu sehen wo es leckt.
    EDIT: ne ist quatsch, dann hätt ich Feuchtigkeit an den Schläuchen gesehen und vor allem Kalk. Da war ja alles super trocken. Das ist alles unten aus dem Drainageventil oder Expansionsbehälter.

    EDIT2: Hab ne Nachschicht eingelegt und die Maschinen innen nochmal begutachtet und auch das Drainageteil rausgenommen um an den Expansionsbehälter zu kommen, Dieser war unten mal aufgeplatzt den ich mich Sekundenkl. repariert hatte, ist wohl wieder aufgegangen. Habs nun mit Zweikomponenten geklebt, ist bombenfest.
    Habe weitere Bilder angehangen. Man sieht wirklich nur Wasser unterhalb des Drainage, da wo es raussprudelt.

    Ich bin jetzt wirklich staatlich anerkannte Fachkraft für Kaffeevollautomaten Auseinandernehmer
     

    Anhänge:

Thema:

Lecker Crema nur mit Siebträger oder Kapseln?

Die Seite wird geladen...

Lecker Crema nur mit Siebträger oder Kapseln? - Ähnliche Themen

  1. Caffe New York extra - lecker, aber wenig Crema

    Caffe New York extra - lecker, aber wenig Crema: Ich habe erstmals Caffe New York extra im Anbruch. Schmeckt mir, hat aber sehr wenig Crema. Ich habe schon recht viel Erfahrung mit dunklen...
  2. Helle Crema und trotzdem lecker

    Helle Crema und trotzdem lecker: Hallo, ich möchte mal nachfragen wie das bei anderen ist. Der "ideale" Espresso sollte ja eine schöne haselnussbraune Crema haben. Das hin...
  3. Total leckerer 100% arabica MIT crema

    Total leckerer 100% arabica MIT crema: Meine wiener freundin schickte mir espressobohnen von coffeecircle (berlin). Rein arabica, fair trade, bio, schonende trommelröstung. Ergab tolle...
  4. Leckerer Kaffee aus Wuppertal (Moretti Caffe Crema)

    Leckerer Kaffee aus Wuppertal (Moretti Caffe Crema): Hallo Freunde, nach mehreren erfolglosen Versuchen gescheiten Kaffee zu bekommen, bin ich nun endlich in Wuppertal glücklich geworden:...
  5. Izzo Alex MKII -von Alteisen zu (hoffentlich) leckerem Espresso-

    Izzo Alex MKII -von Alteisen zu (hoffentlich) leckerem Espresso-: Moin ihr lieben, Seit einiger Zeit trinke ich Espresso den mir meine treue DeLonghi Dedica EC 685 bereitet. Ja ich weiss, nicht das gelbe vom Ei,...