LEDs in "alte" BZ10 einbauen?

Diskutiere LEDs in "alte" BZ10 einbauen? im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo, bei meiner BZ10 lässt regelmäßig die Leuchtkraft der beiden Glühlampen (orange und grün) stark nach, so dass man kaum noch erkennen kann,...

Schlagworte:
  1. #1 Bohnini, 17.02.2017
    Bohnini

    Bohnini Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, bei meiner BZ10 lässt regelmäßig die Leuchtkraft der beiden Glühlampen (orange und grün) stark nach, so dass man kaum noch erkennen kann, ob die an sind (z.Z. die grüne). Das neue Modell von 2016 hat ja LEDs drin, bei denen das nicht mehr auftreten sollte. Da die Maschine ansonsten einwandfrei läuft, werde ich sie keineswegs wegen dieser Kleinigkeit aus der Hand geben.

    Frage an die Bastler unter euch - was benötige ich alles, um statt der Glühlampen adäquate LEDs einzusetzen, die mir nicht die ganze Wohnung ausleuchten? Ich traue mir einen nicht zu komplizierten Umbau zu, habe aber keinerlei Grundlagen zu dem Thema gefunden, auch eine neue Explosionszeichnung von Bezzera scheint noch nicht offiziell verfügbar zu sein.

    Viele Grüße
    Bohnini
     
  2. #2 reSponse, 23.04.2017
    reSponse

    reSponse Mitglied

    Dabei seit:
    23.04.2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Bohini,

    Du benötigst nur jeweils eine LED mit Vorwiderstand für 230V. Entweder separat oder bereits integriert. Da ich nicht weiss, welchen Durchmesser die Bohrung für die Signalleuchetn in der Bezzera BZ10 hat, kann ich Dir auch nichts konkretes vorschlagen, aber Du wirst bei jedem größeren Elektronikversender (Conrad, Reichelt, ...) was passendes finden. Die LEDs mit dem Vorwiderstand werden dann ganz normal wie die alten Leuchtmittel angeschlossen.

    Ciao, Markus
     
  3. #3 Iskanda, 23.04.2017
    Iskanda

    Iskanda Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2007
    Beiträge:
    10.837
    Zustimmungen:
    7.472
    Schau mal bei APEM nach. Ggf. können die eine Bezugsadresse nennen.
     
  4. #4 Bohnini, 25.04.2017
    Bohnini

    Bohnini Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    Cool, danke für eure Infos. Ich denke, ich werde auch aus Platzgründen LEDs mit integriertem Vorwiderstand nehmen. Die Realisierung wird sich noch etwas hinziehen, ich berichte dann (noch dieses Jahr...).

    Viele Grüße
    Bohnini
     
  5. #5 Peterchen72, 25.04.2017
    Peterchen72

    Peterchen72 Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2016
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    171
    Die fand ich gut und es gibt sie auch in anderen Durchmessern.
     
  6. #6 Bohnini, 21.10.2017
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2017
    Bohnini

    Bohnini Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    1
    So, es ist vollbracht! Die hier sind's geworden:
    LED-Signalleuchte 230 V/AC Arcolectric C0275OSMAA
    Wieder in grün und orange - ich hatte kurz überlegt, ob ich auf andere Farben umsteige, habe es dann aber so gelassen.

    Sie sind einen Tick zu hell und flimmern minimal, beides aber im nicht störenden Bereich. Der Kopf-Durchmesser ist etwas kleiner als bei den Originalleuchten, überdeckt aber vollständig die Bohrlöcher. Und sie sind etwas länger, das macht bei der BZ10 aber nichts.

    Falls das jemand nachmachen möchte: Ich habe nicht auf die Uhr gesehen (also ca.-Angaben), und war sehr vorsichtig, um keine Kratzer ins Gehäuse zu machen und auch sonst nichts zu beschädigen. Außerdem war das meine erste intime Begegnung mit der BZ10, das dauert natürlich etwas länger... ;-)
    Auseinanderbauen 5 Min. (ich habe auch den Unterbau der Abstellfläche komplett gelöst, um besser an die Baustelle zu kommen)
    Grüne Lampe tauschen 8 Min.
    Gelbe Lampe tauschen > 1 Stunde! Die Flachstecker gingen partout nicht von der alten Lampe ab; mit zwei Zangen habe ich es dann irgendwann geschafft!
    Zusammenbauen 10 Min.

    Dann freue ich mich jetzt schon auf den Morgenkaffee. Vielen Dank nochmal für eure Tipps!
     
    Somebody74 gefällt das.
  7. #7 Bbsan2k, 09.05.2018
    Zuletzt bearbeitet: 09.05.2018
    Bbsan2k

    Bbsan2k Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Hey,

    Klingt super!

    Passt die Bohrung auf die Löcher drauf?
     
  8. #8 Bbsan2k, 02.06.2018
    Bbsan2k

    Bbsan2k Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2

    Anhänge:

  9. Oseki

    Oseki Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2017
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    209
    Hallo Bbsan2k,

    ich nehme an, Du hast die Kippschalter nachgerüstet. Werden die nach dem Einschalten nach und nach heiß?
     
  10. #10 Bbsan2k, 04.06.2018
    Bbsan2k

    Bbsan2k Mitglied

    Dabei seit:
    22.01.2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Ja hab ich - und ja werden sie.
    Bin mir auch nicht ganz sicher wo das her kommt, vermute aber dass es an der Nähe zum Kessel liegt!
     
  11. #11 MlCHAEL, 04.06.2018
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2018
    MlCHAEL

    MlCHAEL Mitglied

    Dabei seit:
    20.04.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    wenn Du mit dem Lötkolben umgehen kannst: Ich tausche oft Birnchen gegen LEDs aus (Tonbandgeräte, Kombiinstrumente etc.). Dabei mach' ich es so:

    Ich nehme das defekte Birnchen und entferne mit einer Spitzzange und viiiiiiieeeeeel Gefühl sämtliches Glas mitsamt eingeschmolzenen Drähtchen. In die nunmehr leeren Fassungen passen üblicherweise mit ein wenig Probieren der erforderliche Vorwiderstand (Berechnung z.B. LED-Vorwiderstandsrechner) und mehrere LEDs. Meistens nehme ich 3mm-LEDs, weil der im Gegensatz zu einer Glühbirne bei LEDs deutlich geringere Abstrahlwinkel mit zwei oder drei kleinen LEDs, die jeweils in eine etwas andere Richtung strahlen, gut kompensiert werden kann. Abschließend mit Epoxi o.ä. die "LED-Birne" in die Fassung kleben, dabei keinen Kurzschuß fabrizieren und vorher noch auf richtige Polarität überprüfen und vorsichtig die Anschluß-Beinchen von Vorwiderstand und LED an der Fassung festlöten.

    Den Vorwiderstand (von der Belastbarkeit her nicht zu knapp, lieber zwei gleiche (mit dem doppelten des benötigten Wertes) parallel schalten) wähle ich so, daß die LEDs nicht mit dem erlaubten Maximalstrom strahlen, sondern mit vielleicht 2/3 bis 3/4. Sie halten dann ewig. Auch müssen es nicht unbedingt die neuesten ultrahellsten LEDs sein. Sie strahlen oft so hell, daß man es als störend empfinden kann. Gutes Mittelfeld reicht.

    Diese etwas aufwändige Methode hat den großen Vorteil, daß Du am Gerät selbst nichts umbauen mußt. Außerdem kannst Du so leicht mit verschiedenen Farben experimentieren etc.

    "Fertigkaufen kann jeder"...

    Hier ein Beispiel mit weißen 5mm-LEDs in einem Kombiinstrument eines Pkws.

    LEDUmbau2.jpg

    Servus
    der Michael
     
Thema:

LEDs in "alte" BZ10 einbauen?

Die Seite wird geladen...

LEDs in "alte" BZ10 einbauen? - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Gesucht: Originalkarton Bezzera BZ10

    Gesucht: Originalkarton Bezzera BZ10: Hallo, Ich suche einen Originalkarton für die Bezzera BZ10 Maschine. Angebote können auch direkt an meine E-Mail Adresse geschickt werden....
  2. [Erledigt] Lelit Bianca PL162T - wie neu - 3 Monate alt

    Lelit Bianca PL162T - wie neu - 3 Monate alt: Verkaufe meine absolut neuwertige Lelit Bianca PL162T. Neupreis € 1.899,- - Verkaufspreis € 1.750,- Die Maschine verfügt über alle technische...
  3. Hilfe BZ10 Reparatur

    Hilfe BZ10 Reparatur: Hi, wohne in der Nähe von Mannheim. Meine BZ10 zickt und baut keinen Druck mehr auf. Habe erstmal versucht Sie zu entkalken. Komisch ist nur wenn...
  4. Bezzera BZ10 baut zu wenig Druck auf

    Bezzera BZ10 baut zu wenig Druck auf: Hi zusammen, ich verzweifel gerade ein wenig an meiner bis dato einwandfreien BZ10. Diese ließ irgendwann kein Wasser mehr aus der Brühgruppe,...
  5. Bezzera BZ10 Wasser aus der Dampflanze

    Bezzera BZ10 Wasser aus der Dampflanze: Hallo zusammen Ich habe seit einiger Zeit Probleme mit meiner Bezzera BZ10. Und zwar kommt beim Dampfbezug viel Wasser am Anfang und dann ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden