Leicht überfordert, handfilter/frenchpress/mühle combi?

Diskutiere Leicht überfordert, handfilter/frenchpress/mühle combi? im Brühkaffee Forum im Bereich Maschinen und Technik; Ich habe vor 1-2 jahren mal aus einer alten VA kaffee getrunken (wo man noch mit dm bezahlte und anständig maschinen baute) und der kaffee (war...

  1. Mifune

    Mifune Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe vor 1-2 jahren mal aus einer alten VA kaffee getrunken (wo man noch mit dm bezahlte und anständig maschinen baute) und der kaffee (war normaler bohnen kaffee) schmeckte echt genial. nun will ich sowas auch fürs zuhause anschaffen, sprich ein guten kaffee nur ohne viel schnick schnack und aufwendigen reinigung usw.

    ich lese mich hier jetzt eine woche lang durch und schau berichte/videos von coffeeness.de an (falls es jemand kennt)
    ich erwarte nur ein guten kaffee, da ich aber am rumprobieren bin, brauche ich erstmal eine mühle die sowohl für ein handfilter geeignet ist als auch für french press.
    wie schwer sind diese handmühlen zu benutzen, sprich fällt einem der arm ab durch ewiges drehen?
    diese mühlen habe ich gefunden die preislich in frage kommen, ca 50 euro~
    Porlex Handkaffeemühle
    Hario Canister Kaffeemühle

    und die elektrische für 50
    ROMMELSBACHER EKM 200
    dann gibt es eine für 90 euro
    ROMMELSBACHER EKM 300

    nun habe ich oft gelesen das vor allem bei diesen elektrischen mühlen, das reinigen sehr aufwendig ist, teilweise kriegt man es nicht 100% sauber...

    zurzeit tendiere ich zur der Porlex (ist die mini mit gummi rand besser zum drehen oder lieber die große?), es steht zwar das sie für handfilter/frenchpress geeignet ist, nur lese ich auch öfters das sie bei frenchpress garnicht sogut ist, anscheinend braucht man richtig gute/teuere mühlen für ein frenchpress, stimmt das?

    geschmacklich sollte ein french press an einen vollautomaten ran kommen oder?(ein richtigen espresso kann man natürlich nicht nachmachen). da sie einen ähnlichen filter nutzen (sprich fette/öle sind bei beiden vorhanden) oder täusche ich mich da?

    bei french press dachte ich dabei an einen
    Bodum chambord

    Jetzt zum handfilter, alle reden von v60 handfilter und schwören auf das system und vor allem auf die papierfilter, nun ich kenne persönlich nur die billig papierfilter und die teuren von Melitta, nun das es deutlich teurer geht als melitta, zeigten mir die v60 filter, was mich teilweise daran stört ist nicht nur der preis sondern auch das man das zeug ständig bestellen muss...

    wird der kaffee dadurch wirklich soviel besser? und kennt ihr eine seite wo man sie in große menge etwas günstiger kriegt? keine komischen bitte die keine sau kennt/benutzt ^^

    bevorzugt würde ich einen french press probieren, allein das ich keine filter benötige und nicht alles rausgefiltert wird, klingt für mich gut und kommt eine vollautomaten näher dran^^

    schon mal danke für die hilfe^^
     
  2. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    726
    Mein Tipp: Spar bei Filter und Press - eine günstige French Press und ein ggf. aufgebohrter Melittafilter, um den Fluss zu erhöhen, tun es genau so gut - und steck etwas mehr in die Mühle, z.B. investiere in eine Comandante. Geschmacklich bringt das mehr. Ansonsten wäre ggf. auch eine Aeropress mit Metallfilter was für Dich, wenn Du es öliger magst.
    Beste Grüße
    Burny
     
  3. Mifune

    Mifune Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    huch 220 euro ist eine preisansage lol und der frenchpress kostet bereits nur 30 euro, spare ich da noch mehr, kann ich es gleich lassen^^

    ob ich es öliger mag weiß ich nicht, aus dem vollautomaten schmeckte mir eben sehr gut (trotz normalen kaffee) und ich gehe davon aus das es ölig war^^

    wenn schon 220 euro für eine mühle ausgeben, wie sieht es mit haltbarkeit aus? im vergleich zu einer 50 euro mühle? ich trinke nur 2-3 mal die woche kaffee. bei einer 50 euro mühle erwarte ich keine 10 jahre, bei 220 euro wärs ärgerlich wenn sie nach 3-5 jahren drauf geht, bei einer 50euro mühle wäre es eben nicht schade.
     
  4. Burny

    Burny Mitglied

    Dabei seit:
    28.06.2009
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    726
    Von Porlex und Hario Mühlen halte ich wenig, was Ergonomie und Mahlergebnis angeht. Die Comandante wäre die günstigste, die ich wirklich empfehlen würde. Hält sicher ewig, wenn man sie nicht hinschmeisst. Ansonsten gibt es von Zassenhaus auch noch Mühlen, die ganz OK mahlen, aber an eine Comandante kommt das Mahlgut nicht ran.
     
  5. Mifune

    Mifune Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ja das Zassenhaus mühle für 60 euro macht ein guten eindruck, wirkt auch deutlich hochwertiger als meine rausgesuchten, aber 25 jahre garantie für das mahlwerk?? hört sich für mich sehr seltsam an, ich schätze wenn das mahlwerk ganz normal stumpf wird und nicht richtig mahlen kann, gilt die garantie nicht aber selbst dann ist die garantie echt übertrieben^^
     
  6. #6 Equinox83, 14.07.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Gerade für FP brauchst du eine Mühle, die wenig Fines produziert, da diese zu fein für das Sieb der FP sind und dann in der Tasse landen.
    Um wenig Fines zu produzieren, muss das Mahlwerk der Mühle gut gelagert sein. Genau das ist bei den billigen Handmühlen ein Problem.
    Bei einer Handmühle würde ich deswegen nicht unterhalb der Feldgrind einsteigen.
    Als günstige elektrische Mühle wäre evtl. die Wilfa Svart Nymalt WSCG-2 bzw. die Gastroback 42602 (sind baugleich) eine Option. Zumindest bekommen die ganz gute Reviews. Selbst getestet habe ich sie aber noch nicht.

    Die FP Kannen unterscheiden sich nicht großartig, da kannst du ruhig eine günstige nehmen.
    Wichtig ist, dass du guten, frisch gerösteten Kaffee nimmst.
     
  7. Mifune

    Mifune Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    ja gut die Zassenhaus mühle scheint doch nicht sogut zu sein, anscheinend wurde am mahlwerk iregndwas aus plastik verbaut wodurch es beim mahlen sich langsam abreibt....burny ich denke diese mühle kannst du auch streichen~

    naya french press steht ja noch nicht fest aber echt schade das man dafür solche teuere mühlen benötigt....puh

    die gastroback kostet 13 euro mehr als rommelsbacher ekm 300, hat aber bei amazon 4,5 sterne und gastroback nur 3,5 sterne?
     
  8. #8 Equinox83, 14.07.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Das hat nichts mit der FP zu tun. Um einen guten Kaffee zu machen, brauchst du eigentlich für jede Zubereitungsart eine passable Mühle.

    Schau mal auf Preisvergleichsseiten. Amazon ist hier nicht der günstigste Anbieter. Auf die Bewertungen dort würde ich nicht allzu viel geben, weil du nicht weißt, wieviel Erfahrung der Autor hat. ;)
     
  9. Mifune

    Mifune Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt schon aber beim papierfilter ist feinstaub keine große sache.

    stimmt nur sind andere seiten sehr zwielichtig und die einzige seite die bekannt ist, bietet es 1 euro teuerer an als amazon. und gastroback kriegt man kaum billiger wo anderes außer auf total seltsamen seiten und die meide ich lieber.

    außerdem sind die negative bewertungen teilweise begründet z.b bei gastro ist der aus/an mach knopf nach 1 jahr defekt weil irgendwas dort billig verbaut wurde xD
     
  10. Mifune

    Mifune Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    bischen gesucht und eine Severin KM 3873 gefunden, die von coffeeness.de empfohlen wurde, leichtes reinigen(was mir wichtig ist) und ein edelstahl-mahlwerk~ jemand damit erfahrung?
     
  11. #11 quick-lu, 14.07.2017
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    8.983
    Zustimmungen:
    7.206
    Das ist leider eben nicht so.
    Du hast zwar keine Pulverflocken in der Tasse, deshalb extrahiert ein sehr kleines Teilchen trotzdem anders als mittelgroße oder größere Flocken. Und darum kann's schneller bitter werden.
    Für Filterkaffee gilt je gleichmäßiger das Mahlgut, desto besser.
    Eine hochwertigere Mühle läßt sich angenehmer bedienen, sie mahlt i.d.R. schneller, es dreht sich meistens leichter und gleichmäßiger und sie sollte länger halten.
    Und bei 2-3 Kaffee in der Woche würde ich auf alle Fälle eine gute Handmühle nehmen und keine elektrische.
     
  12. #12 infusione, 14.07.2017
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    2.186
    Ich würde mir auch zuerst eine passende Mühle kaufen.

    Momentan gibt's die englische Feldgrind im Sonderangebot.
    Bis sie bei dir ist, wird sie EUR 120 kosten. Kann sein, dass du etwas warten musst.

    Mit der Feldgrind geht von Espresso bis French Press alles.

    Jetzt brauchst nur noch ordentlichen Kaffee.
    Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe einen Röster.
     
  13. Mifune

    Mifune Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    120 euro? kann man die auch mit euro kaufen und vor allem wo/wann? o_O

    feldwood NB for the moment feldwoods are not available and unlikely to be for the remainder of 2017.

    bedeutet doch das es für 2017 garnicht zu kaufen gibt?xD
     
  14. #14 infusione, 14.07.2017
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    2.186
    In meinem Post oben ist ein Link, da kannst du sie für 83 Pfund bestellen. Plus Versand. Momentan nur in schwarz oder rot.

    Bis sie bei dir ist, wird sie dich ca. EUR 120 kosten.

    P.S.
    Hier die Übersicht: Featured Products
     
  15. #15 Warmhalteplatte, 14.07.2017
    Zuletzt bearbeitet: 14.07.2017
    Warmhalteplatte

    Warmhalteplatte Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2016
    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    387
    Alternativ kannst du auch über eine EsproPress oder Sowden-Kanne nachdenken. Da kann das Mahlgut ein ganzes Stück feiner sein, was dann auch bei schlechteren Mühlen eine akzeptable Mahlgrößenverteilung ergibt. Dann kann man eine doppelt gelagerte Skerton Plus oder eine Porlex verwenden.
     
  16. Mifune

    Mifune Mitglied

    Dabei seit:
    13.07.2017
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ähhm ich weiß nicht wie man sich sowas bestellt aus der schweiz lol außerdem stelle ich es mir schwierig vor wenn das ding irgendwie kaputt geht usw.
     
  17. #17 infusione, 14.07.2017
    infusione

    infusione Mitglied

    Dabei seit:
    17.01.2011
    Beiträge:
    3.298
    Zustimmungen:
    2.186
    Versand in die Schweiz? Ok.

    Feldgrind ist nur eine Möglichkeit von vielen, die Entscheidung liegt bei dir.
     
  18. #18 frankie_four, 14.07.2017
    frankie_four

    frankie_four Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2015
    Beiträge:
    464
    Zustimmungen:
    167
    BBC (Bear Brothers and Cow) vertreibt die Mühlen in der Schweiz
     
  19. #19 Hi-Jack, 14.07.2017
    Hi-Jack

    Hi-Jack Mitglied

    Dabei seit:
    23.01.2017
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    46
    Ich habe mir eine Hario Skerton gekauft und sie mit dem Orphan-Espresso Upgradekit verbessert:

    OE Lower Bearing Upgrade Kit für die Hario Skerton

    Jetzt erzeugt sie recht homogenes Mahlgut und sehr wenig Staub. Mir fehlt zwar der Vergleich zu den richtig hochwertigen Mühlen, aber Preis-Leistungs-mäßig ist das denke ich ganz vorne. Dass man mit ihr deutlich länger kurbelt als mit den teuren Mühlen ändert daran allerdings nichts.

    Die Plus-Variante der Skerton besitzt offenbar eine ähnliche Verbesserung, bisher gibts aber anscheinend noch keine Erfahrungsberichte: Hario Skerton + PLUS - Erfahrungen?
     
  20. Cliff

    Cliff Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2017
    Beiträge:
    593
    Zustimmungen:
    395
    Alles was bisher gesagt wurde ist natürlich richtig und hat seine Berechtigung - aber ich habe den TE eigentlich anders verstanden, weshalb ich denke, dass wir hier irgendwie über das Ziel hinausschießen.
    Gerne Korrektur: @Mifune ist genervt vom "Standardkaffee" und möchte gerne was leckereres trinken. Erinnert hat er sich da an einen besonders leckeren Kaffee von vor 2 Jahren, aus einem KVA mit handelsüblichen Bohnen, und möchte sowas jetzt wieder trinken. KVA möchte er aber nicht, weil zu aufwendig. Ansonsten weiß er aber eigentlich nicht so richtig wo er hinwill, Filter und French Press probiert er halt mal wobei er glaubt, French Press würde wegen des Metallfilters ähnlich wie KVA schmecken. (Falls das irgendwie komisch oder abwertend klingen sollte: Sorry! Das ist keine Absicht, ich habs nur versucht zusammenzufassen wie ich es verstanden habe, und weiß grad nicht wie ichs anders formulieren soll! :) )
    Mein Vorschlag dazu, der etwas von den anderen abweicht: Kauf dir ne Porlex, ne French Press und guten Kaffee. Bitte nicht den aus dem Supermarkt, sondern vom Kleinröster. Dann bist du geschmacklich ganz weit vorne mit dabei und kannst erstmal gucken ob das überhaupt etwas für dich ist, oder ob du hinterher enttäuscht bist. Nebenbei: Die meisten Kaffees aus dem KVA können mit der French Press nicht mithalten, was meist einfach an der Art der Zubereitung und der Einstellung der Geräte liegt.
    Eine gute und günstige French Press gibts beim schwedischen Möbelhaus, nennt sich Upphetta, die tuts vollkommen! Falls du Filter probieren möchtest: Man kriegt so Plastikfilterhalter für Melitta eigentlich in jedem großen Supermarkt für 2€, die tuns ebenfalls zum testen vollkommen. Hario finde ich persönlich zwar besser vom Filterpapier her, aber ob das wirklich einen Unterschied in der Tasse macht oder nicht sei mal dahin gestellt. Für mich sind die 3-4€ mehr pro Monat (!) nicht der Rede wert, deshalb folge ich da vollkommen meinem subjektiven(!) Gefühl und investier sie, einfach weil ich der Meinung bin, dass die besser sind (aber wissen tu ichs nicht ;) )
    So kannst du erstmal mit äußerst moderatem Geldeinsatz experimentieren und gucken, ob das überhaupt was für dich ist. Im Zweifel kriegste die Porlex eigentlich ganz gut wieder los.

    Ergänzend muss man aber sagen: Je nach deinem persönlichen Anspruch und der Veranlagung zu "Perfektionismus" wirst du damit durchaus glücklich werden können. Wenn du da Spaß dran hast und tiefer in die Materie einsteigen möchtest kannst du gerne zu ner Feldgrind/Comandante/guten Elektromühle upgraden ohne allzu viel Verlust zu machen. Wenn nicht hast du auch nicht viel Verlust gemacht.
    Solltest du aber von dir wissen, dass du eigentlich bei vielen Dingen dann recht häufig die nächst bessere Stufe erwirbst, dann besorg dir direkt eine der o.g. Mühlen. Die kriegst du auch fast ohne Wertverlust wieder los wenns doch nichts für dich ist, ansonsten hast du ein Teil an dem du seeeehr lange Freude haben wirst, weils eben (fast) nichts besseres gibt (zumindest nicht ohne vierstellig zu werden...)

    Beste Grüße,

    Dennis
     
    reinhold_eins, Hurtz11 und infusione gefällt das.
Thema:

Leicht überfordert, handfilter/frenchpress/mühle combi?

Die Seite wird geladen...

Leicht überfordert, handfilter/frenchpress/mühle combi? - Ähnliche Themen

  1. [Verkaufe] Olympia Mocaexpress Mühle

    Olympia Mocaexpress Mühle: Schöne, gut erhaltene Mocaexpress von Olympia zu verkaufen. Die Mühle bekam eine Komplettreinigung und wurde poliert. Sie läuft einwandfrei. Das...
  2. Kaufberatung Siebträger und Mühle

    Kaufberatung Siebträger und Mühle: Hi Leute, Bin jetzt seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Set und durchforste regelmäßig neue Threads hier. Nun bin ich noch unschlüssiger...
  3. Feld47 von MBK für FrenchPress?

    Feld47 von MBK für FrenchPress?: Hallo!! Ich auf der Suche nach einer geeigneten handbetrieben Kaffeemühle für FrenchPress. Warum French Press? Ich mag den Kaffee einfach! Ich...
  4. Neue elektrische Mühle

    Neue elektrische Mühle: Liebes Kaffee-Netz, Ich würde um eine Kaufberatung bitten. Seit einem Jahr circa mahle ich für meinen Espresso mit einer Helor 101 mit den...
  5. [Verkaufe] Fiorenzato F64 Evo V2 Kaffeemühle (Neu&OVP)

    Fiorenzato F64 Evo V2 Kaffeemühle (Neu&OVP): Hi Leute, ich habe 2 Mühlen bekommen und gebe eine wieder ab. Jedoch ohne Rechnung -Die Mühle ist neu & Orginalverpackt. -Neues Modell mit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden