Leise Mühle mit wenig Totraum

Diskutiere Leise Mühle mit wenig Totraum im Mühlen Forum im Bereich Maschinen und Technik; So, langsam verliere ich die Geduld an meiner Hario MiniMill, hab auch einfach nicht mehr sooo viel Lust ewig zu kurbeln. Eigentlich wollte ich...

  1. #1 therock124, 11.05.2015
    therock124

    therock124 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    92
    So,
    langsam verliere ich die Geduld an meiner Hario MiniMill, hab auch einfach nicht mehr sooo viel Lust ewig zu kurbeln. Eigentlich wollte ich auf eine OE Pharos schielen, bin da immer noch nicht gaaanz ab, vielleicht gibt es die ja doch bald wieder, aber sonst bin ich z. Zt. auf der Suche nach einem elektrischen Direktmahler.

    Meine Maschine ist eine La Pavoni Europiccola, trinken tu ich Espresso und Cappucino.

    Da ich alleine täglich ca. 3 Kaffee trinke, möchte ich natürlich eine Mühle mit möglichst geringem Totraum, um nicht ewig viel Mehl zu verschenken und schnell frisches Mehl zu haben.
    Außerdem wäre es schön wenn nicht gleich das ganze Haus aufwacht wenn ich mal morgends früh Kaffee mahle, sie sollte also nicht allzu laut sein bzw keine zu schrillen/abnormalen Geräusche machen (Ja, mir ist bewusst das ein Elektromotor der ein Mahlwerk antreibt auch hörbar ist, sollte nur nicht zu schlimm sein :D ). Also so angenehm wie möglich ;-)
    Da eine Pavoni ja relativ anspruchsvoll bezüglich des Mehls ist, sollte die Mahlgutqualität natürlich auch entsprechend gut sein.
    Ich möchte/kann aber definitiv nicht mehr als 300 € ausgeben, gerne auch nur 200 €, was ich erstmal als Grenze ansehe. Davon würde ich auch gebraucht kaufen, da ich so doch ne größere Auswahl habe.
    Sie sollte neben der Pavoni (Chrom/Holz) natürlich gut aussehen, für mich heißt das kurz: nicht zu riesig, gerne Chrom.
    Einen Timer brauche ich auch nicht so dringend, wenn er an Board ist wäre das aber okay.

    Zur Zeit habe ich in meiner Auswahl die Bezzera BB005 (mit/ohne Timer, muss mir da noch klar werden), die Eureka MCI (bzw. Eureka Mignon wie der offizielle Name lautet ;-) ) oder noch die Mahlkönig Vario Home (die aber sowohl zu teuer sein wird, als auch optisch am wenigsten passt).

    Vom Mahlgut/rumsauen/Totraum sagt mir ja eigentlich die Mahlkönig am meisten zu, aber es wird wohl schwer die für unter 300 € zu bekommen, wie ist da eigentlich der Fortschritt zur neuesten Generation?

    Würden noch andere Mühlen in Frage kommen? Welche würde am besten zu meinen Ansprüchen passen?
     
  2. #2 werner55, 11.05.2015
    werner55

    werner55 Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2015
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    5
    moin

    ich kann die bb005 empfehlen .
    jede menge gute mühle für vergleichsweise wenig geld .
    hab die timerversion und komme wunderbar zurecht .
    stimmlage moderat .
    mahlgut prima .
    rumsauen null .
    totraum wenig , - wenn ich kurz gegen den rüssel schnippe ;-)
    skala für mahlgrad nachträglich herumkleben und gut .
    eigentlich ist sie eine obel-mühle .
    auch gut .

    apropos obel :
    richtig flüsterleise wäre die obel junior .
    aber über 300.- und gebraucht selten .

    gruß
    werner
     
  3. #3 S.Bresseau, 11.05.2015
    S.Bresseau

    S.Bresseau Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2008
    Beiträge:
    18.692
    Zustimmungen:
    6.624
    welche?
     
  4. tdmr

    tdmr Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    90
    Also, nahezu alle Kriterien erfüllt eine pharos. Nun ja, ganz unmodifiziert ist sie schon etwas umständlich zu bedienen... Mit ein paar Mods (alu streben und Auffangbehälter) bekommst du aber eine top mühle mit sehr gutem Mahlgut welche garantiert leiser als jede elektro mühle ist. Und sie passt perfekt zur minimalistischen Diva ;) Just my 5ct

    Für die perfekte Modifikation wäre eine drehbank und ein Stückchen Alu sehr hilfreich.
     
  5. #5 quick-lu, 12.05.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    8.624
    Guten Morgen therock124,

    ich persönlich könnte dir noch eine Macap M2M/D empfehlen, leider etwas über deinem Budget, aber gebraucht könntest du Glück haben.
    Das Mahlgräusch nervt (zumindest mich) nicht, vom äusseren würde sie ganz gut zur Pavoni passen. Mahlgut dürfte mit den anderen vergleichbar sein (wenn auch hier die BB005 etwas besser abschneiden sollte).
    Ein paar Nachteile gibt es auch, die Mahlgradeinstellung ist nicht stufenlos, der Timer (solltest du dich doch für einen entscheiden), ist am Boden der Mühle und eher schwierig einzustellen.
    Der Totraum ist nicht überragend, aber auch nicht riesig, ich würde sagen, akzeptabel.

    Allerdings würde ich nicht auf Äusserlichkeiten schauen, das Handling und die Mahlqualität ist entscheident. Ohne Timer würde ich hier auch zur BB005 raten. Bestes Preis/Leistungsverhältnis.

    Es wurde ja schon eine Obel Junior (ohen Timer als Pulsante) empfohlen, die würde mich auch interessieren, allerdings eher schwer zu bekommen und dann eindeutig zu teuer.

    Gruß
    Ludwig
     
  6. #6 amictus, 12.05.2015
    amictus

    amictus Mitglied

    Dabei seit:
    20.07.2010
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    16
    Hi, schau doch mal bei rimprezza.de vorbei.
    Er hat gerade zwei Mühlen da, die deinem Suchschema entsprechen.
    Kategorie Sonderangebote. VG
     
  7. #7 therock124, 13.05.2015
    therock124

    therock124 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    92
    Hm,
    die Obel hört sich tatsächlich interessant an, ist wohl aber eher nicht zu bekommen (in meinem Budget). Ist ja scheinbar Baugleich mit der Lelit PL 69, aber die ist auch zu teuer.
    Die M2M würde optisch natürlich gut zur Pavoni passen, wenns nach dem Aussehen geht tendiere ich aber eher zur Eureka.
    Wie genau mahlen die Timer der Eureka oder Bezzera eigentlich? Für die Pavoni habe ich es eigentlich gerne recht genau. Aber Bohnen abwiegen und nur das reintun was ich grade brauche ist ja auch eher schlecht.
    Wie ist denn der Totraum verglichen zwischen Eureka MCI und Bezzera BB005? Wie bei der Macap M2M?
     
  8. #8 quick-lu, 13.05.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    8.624
    Timer sind in erster Linie mal bohnenabhängig und manche Mühlen reagieren empfindlicher auf sich ändernden Hopperfüllstand. Dazu kommt noch der Schliff der Mahlscheiben.
    Ich hatte bei meiner M2D, je nach Sorte, mal deutlich über 1 Gramm Schwankung, mal waren es weniger.
    Die Zenith ist viel genauer, aber auch hier ist es sortenabhängig. Der Motor hat mehr Leistung, die Scheiben sind größer, daß erleichtert das Mahlen und somit die Reproduzierbarkeit der Bezüge.

    Es gibt im KN keine einhellige Meinung, was denn nun das Maß aller Dinge ist (weil es das ja immer noch nicht gibt), der eine hat es gerne komfortabler und verzichtet auf das letzte Quäntchen Genauigkeit, dem anderen kann es nicht genau genug sein und mahlt Einzelportionen.
    Die Eureka und die Bezzera sind weit verbreitete Mühlen, somit ausreichend genau für den überwiegenden Teil der Nutzer, die Frage stellt sich also nicht unbedingt, weil auch mit Timer kann man, wenn man es denn will, genau dosieren (und falls nicht, hat man den Komfort), auch glaube ich, daß es schwierig ist, verlässliche Aussagen zur Genauigkeit zu bekommen.
    Das Thema Totraum ist ein ebenfalls oft diskutiertes und wenn man mal davon absieht, das die Toträume oft etwas widersprüchlich sind, hat man nicht sehr viele Möglichkeiten, das Problem zu umgehen, entweder mahlt man das "alte" Mehl raus oder man verarbeitet es. Eine Handmühle als dritte Option fällt ja, momentan zumindest, weg.
    Bei der M2 habe ich den Totraum nicht überprüft, soweit ich mich erinnere, soll er bei ca. 6 Gramm liegen, das dürfte auch in etwa so stimmen.

    grüße
    Ludwig
     
  9. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    9.222
    Zustimmungen:
    3.597
    So steht es im entsprechenden Thread.
    Ich weiß nicht ob da alle Messungen 100% genau sind, kenne aber auch keine andere Quelle.

    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  10. #10 therock124, 14.05.2015
    therock124

    therock124 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    92
    Was mir grade beim rumgucken noch eingefallen ist:
    Was wäre mit einer Mühle à la Mazzer Super Jolly o.ä., also einem Doser (Gastro?), die man ja schon günstiger bekommt, und sie dann auf Direktmahler umbauen?
    Sind die vom Mahlgut besser/gleich? Leiser? Wenn man sie vernünftig umbaut, der Totraum kleiner?

    Und was würde man sonst mit etwas Geduld alles an guten Mühlen für max. 300 € bekommen? Mazzer und Quamar lachen mich doch etwas an, wäre sowas auch drin? Es gibt Gebraucht ja immer recht wenig zu finden, kann das preislich nicht so einschätzen.
     
  11. #11 quick-lu, 14.05.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    8.624
    Hallo,

    also ich habe mittlerweile die zweite gebrauchte Mühle:), es ist also nicht unmöglich, auf dem Gebrauchtmarkt etwas zu finden.
    Man muß etwas flexibler mit seinen Wünschen sein und darf nicht auf ein bestimmtes Modell fixiert sein (ich wollte z.b. nie eine Mazzer, schon gar nicht mir Doser und habe mir trotzdem eine geangelt:cool:).
    Ob eine Super Jolly im Vergleich besser ist, kann ich dir dann in ein paar Tagen verraten, aber mit wenig Totraum rechne ich bei Gastromühlen eigentlich nicht, da haben die meisten Haushaltsmühlen schon so ihre Probleme.

    Die Quamar Q50 ist neu nicht sehr weit von deinem Budget entfernt, gebraucht findest du sie (noch) nicht sehr oft, bei der M80 sieht es ähnlich mager aus.
    Mühlen mit Doser sind in Deutschland bei Heimanwendern nicht so beliebt im Vergleich zu Direktmahler, daher geht es eher günstiger gebraucht zu kaufen.

    Leiser sind Gastromühlen auch nicht unbedingt (Vergleich Zenith zu Macap nahezu Gleichstand, darauf kommt es aber auch nicht an, eher in welchem Tonfall die Mühle kreischt, da sind beide auszuhalten).

    Ich würde dir raten, wirklich nach einer gebrauchten zu suchen, in diversen Shops gibt es auch immer wieder Rückläufer günstiger die dann auch noch Garantie haben. Bei einer habe ich hier im KN einen Aufruf gestartet, über die zweite bin ich zufällig gestolpert.

    Grüße
    Ludwig
     
  12. #12 ralf d., 14.05.2015
    ralf d.

    ralf d. Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2002
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    131
    Moin,

    die SJ hat mit den kleinsten Totraum überhaupt: 3 g, allerdings relativ viel Anbruch.
    Gebrauchte SJ, Umbau auf Trichter und alles ist bestens.

    Gruß

    Ralf
     
  13. #13 quick-lu, 14.05.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    8.624
    Dann freue ich mich noch ein bisschen mehr darauf, umbauen werde ich sie aber nicht.

    Danke Ralf.

    Gruß
    Ludwig
     
  14. tdmr

    tdmr Mitglied

    Dabei seit:
    09.04.2012
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    90
    Also, die sj hat einen extrem kleinen totraum, der sich durch auspinseln noch mehr optimieren lässt. Aber wirklich leise ist sie leider nicht.

    Empfehlen kann ich sie trotzdem uneingeschränkt. Gerade gebraucht bekommt man für ca. 300€ eine verdammt hochwertige mühle,,die sich einfach auf Direktmahler umrüsten lässt und mit einem Foto timer quasi zur sj e mutiert ;)
     
  15. #15 therock124, 15.05.2015
    therock124

    therock124 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    92
    Wie wäre denn eine Mazzer SJ im Vergleich zur Bezzera BB005 oder Eureka MCI? Mahlgut noch besser? Von der Lautstärke her zumindest gleich laut?
    Und worauf muss ich genau bei einer gebrauchten Mühle (genauer Super Jolly) achten? Was kann daran kaputt gehen außer dass das Mahlwerk schon "abgemahlen" sein könnte?
    Die Höhe der SJ beträgt ja laut Hersteller 61 cm, aber mit dem riesigen Hopper obendrauf oder? Da würde ich mir eh den kleinen holen (1,2 Kilo Bohnen hab ich ja nichtmal gleichzeitig im Hause ;-) ), dann passt das von der Größe neben der Pavoni ja zumindest besser.
     
  16. #16 quick-lu, 15.05.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    8.624
    Idealerweise kaufst du hier im Netz was gebrauchtes, das funktioniert eigentlich immer (zumindest ich hatte bisher keine Probleme).
    Wenn du in der Bucht fischen gehst ist es am Besten, die Mühle in Natura anzusehen, es wird aber schwer sein, die Mahlscheiben zu beurteilen (ich könnt's nicht), es sind sehr oft gewerbliche Mühlen im Angebot die dann schon dementsprechend gearbeitet haben. Und wer will schon sagen ob die Aussage stimmt, das ein neues Mahlwerk verbaut wurde und es gerade mal eingemahlen ist.
    Einige wechseln pro forma die Mahlscheiben u. den Kondensator aus. Der Einschalter kann noch kaputt gehen.
    Ersatzteile gibt es allerdings ohne weiteres.

    Ob du einen großen geschmacklichen Unterschied kennen würdest, liegt in erster Linie an deiner Zunge und ob du dir eine zweite Mühle daneben stellen willst und sie gegeneinander antreten lässt:).
    Mir gefällt der originale Hopper nicht, deshalb habe ich mir einen schöneren bestellt.
    Da du aber evtl. einige zusätzliche Investitionen (Mahlscheiben, Hopper, Kondensator) machen musst, wird das scheinbar günstige Angebot doch teurer, deshalb würde ich mir die Angebote genau ansehen und sehr viele Fragen stellen.

    Gruß
    Ludwig
     
  17. #17 yoshi005, 15.05.2015
    yoshi005

    yoshi005 Mitglied

    Dabei seit:
    02.08.2007
    Beiträge:
    2.196
    Zustimmungen:
    1.787
    Eine Mazzer SJ ist deutlich schneller, insofern ist sie (geschätzt) nur halb so lange laut wie die anderen Mühlen. Die Diskussionen über Mahlgut/Geschmack sind immer subjektiv. Nach meiner Erfahrung schmecken unterschiedliche Mühlen im Vergleich immer etwas anders. Ob besser oder schlechter ist eventuell Geschmackssache. SJ und Eureka Mignon haben ein Scheibenmahlwerk, während die BB005 ein konisches Mahlwerk hat, das in der Regel etwas fluffigeres Mahlgut produziert. Ich würde mir mal alle in natura anschauen. Ist ja auch eine Frage äußerer Faktoren: neu vs gebraucht, klein vs groß, Timer oder nicht. Worauf man Wert legt, erfährt man eigentlich nur, wenn man unterschiedliche Mühlen ausprobiert hat.

    Edit: @tdmr Ich sehe gerade, Du hattest eine Casadio Istantaneo und nun eine SJ. Wie würdest Du beide Mühlen im Vergleich sehen?
     
    quick-lu gefällt das.
  18. #18 therock124, 19.05.2015
    therock124

    therock124 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    92
    So,
    ich habe jetzt seit Freitag eine 5 Jahre alte Mazzer Super Jolly Automatic, für 220 Euro in recht gutem Zustand (bist auf Kratzer am Gehäuse, übliche Gebrauchsspuren, war kurz in einem Kaffee im Einsatz, voll in Ordnung).
    Habe als erstes mal das "Automatic" auf unautomatisch umgebaut, den oberen Taster rausgenommen um an den Auswurf zu kommen. Dann einmahlen mit günstigstem Lidl-Espresso, das roch schon so unangenehm das ich danach erstmal ne Pause an frischer Luft brauchte bevor ich den ersten richtigen Espresse trinken konnte :D
    Bin echt sehr zufrieden, trotz Doser ist der Totraum (wenn man den Auswurfschacht kurz auspinselt) ja echt minimal. Jetzt kann ich endlich dank vernünftiger Mühle mal richtig mit der Pavoni üben, im Nachhinein war die Mini Mill schon etwas einschränkend.
    Als letztes kommt dann nur noch bald vielleicht irgendwann mal ;-) der Umbau auf Direktmahler, wenn ich dann mal irgendwann basteln möchte noch ein schöner Timer mit Ardunio (Vielleicht, mal abwarten und erstmal als Direktmahler testen)
     
  19. #19 quick-lu, 19.05.2015
    quick-lu

    quick-lu Mitglied

    Dabei seit:
    28.10.2014
    Beiträge:
    9.868
    Zustimmungen:
    8.624
    Hallo therock124,

    da hast du mir doch was voraus:).
    Meine liegt im Verteilerzentrum von Hermes und wartet dort, bis sich jemand bemüht, daß Paket weiterzuleiten.
    Tja, gut Ding will Weile haben.
    Umbauen werde ich wohl nichts, sie darf so bleiben, wie sie ist.
    Wieso mußtest du eine gebrauchte Mühle einmahlen?

    Gruß
    Ludwig
     
  20. #20 therock124, 19.05.2015
    therock124

    therock124 Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2015
    Beiträge:
    306
    Zustimmungen:
    92
    Naja, einmahlen ist vielleicht der falsche Ausdruck.
    Ich hab den Mahlgrad erstmal grob gesucht, dafür wollte ich nicht unbedingt meine eh schon grade knappen Kaffeereserven verpulvern (im wahrsten Sinne ;-) )
    So konnte ich mich erstmal mit ihr vertraut machen, gucken ob es läuft wie es soll und einen espressotauglichen Mahlgrad finden.

    Tut mir Leid für dich und deine Mühle, aber so kannst du dich immerhin weiter in Vorfreude üben :)
     
Thema:

Leise Mühle mit wenig Totraum

Die Seite wird geladen...

Leise Mühle mit wenig Totraum - Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Siebträger + Mühle Einstieg

    Kaufberatung Siebträger + Mühle Einstieg: Moin Zusammen, noch liebäugel ich mit einer Sage Barista Express. Dennoch komme ich mehr und mehr durch dieses Forum auf den Gedanken, mir 2...
  2. Empfehlung Espresso-Mühle ~500 €

    Empfehlung Espresso-Mühle ~500 €: Saluti dio! Wie der Betreff schon sagt, bin ich auf der Suche nach einer neuen Espresso-Mühle im Bereich von 500 Euro als Ersatz für meine 10...
  3. Ersatzteilsuche Casadio Enea OD Mühle

    Ersatzteilsuche Casadio Enea OD Mühle: Hallo zusammen, Ich wollte mal das geballte Forumswissen befragen. Ich bräuchte die Krümelschale für eine Casadio Enea OD, allerdings kann ich...
  4. Mühle zum "experimentieren"

    Mühle zum "experimentieren": Hallo, steige gerade erst in die Kaffeewelt ein und versuche gerade viele verschiedene Sachen und was ich möchte ändert sich übertrieben gesagt...
  5. Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos

    Suche Eureka Mythos oder Simonelli Mythos: Hallo, ich würde gerne eine Eureka Mythos kaufen, kann mir aber keine neue leisten. So hoffe ich das ich gebraucht eine bekommen kann. Hat...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden