Lelit 57er Siebe: Alternativen / Erfahrungen?

Diskutiere Lelit 57er Siebe: Alternativen / Erfahrungen? im Grundsätzliches Forum im Bereich Fragen und Tipps; Hallo Leute, Könnt ihr mir sagen, ob/wo es Siebe für meine Lelit PL41TEM (57mm) gibt? Ich habe das Gefühl, die Lelit-Siebe taugen nichts... Ich...

Schlagworte:
  1. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Leute,

    Könnt ihr mir sagen, ob/wo es Siebe für meine Lelit PL41TEM (57mm) gibt? Ich habe das Gefühl, die Lelit-Siebe taugen nichts... Ich bekomme sowohl mit Mahlgut aus meiner Demoka, als auch mit direkt verwendetem Referenzmahlgut aus dem benachbarten Röster verstopfte Löcher in dem Sieb, und zwar gut die Hälfte...

    Oder kann mir einer sagen, ich spinne und die Originalsiebe sind ok?

    Oder sagt ihr, das ist normal/ok, dass die Löcher immer verstopfen?
     
  2. #2 Azalee, 05.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 05.02.2019
    Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1.059
    Ja, sind sie ;) Meine verstopfen nicht. Vielleicht produziert deine Mühle kein homogenes Mahlgut, sondern hat deutlich Fines drin?
     
  3. #3 Stratocaster, 05.02.2019
    Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    527
    Auch von mir die Überzeugung, dass es nicht an den Originalsieben liegen wird. Die tun das, was sie sollen. Da sehe ich absolut keinen Qualitätsunterschied zu anderen "Erstausrüstern". Der Hinweis auf das Mahlgut wird wohl den einzuschlagenden Weg weisen.
     
  4. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Hmm. Wie gesagt: Mahlgut schonmal mit anderer Mühle gegengetested. Man müsste also davon ausgehen dass die Mühlen bei der renommiertesten Rösterei Nürnbergs inhomogenes Mahlgut produzieren.... meint ihr trotzdem??
     
  5. #5 Stratocaster, 05.02.2019
    Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    527
    Das ist jetzt ne Frage wie von einem ADAC Mitarbeiter, der fragt, ob Sprit im Tank ist...nicht falsch verstehen!
    Wie oft und wie machst du die Siebe sauber?
    Und es kann wohl bestimmt auch an der Bohne liegen. Ich hatte mal was Süditalienisches, das sehr "ölig" war, da war das Sieb auch schnell dicht.
     
  6. #6 Wrestler, 05.02.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    2.986
    Zustimmungen:
    1.478
    Im übrigen ist das mahlgut vor Ort an die Maschine in Abhängigkeit von den Bohnen anzupassen.
    Die Demoka ist vielleicht nicht unbedingt die teuerste Mühle, aber mit scharfen Mahl Scheiben durchaus geeignet.
    Vorgemahlenes Mahlgut bringt Dir nichts.
    Es sei denn, Du nimmst deine Maschine mit zum Röster und ihr probiert dort vor Ort den passenden Mahlgrad zu finden.
     
    honsl gefällt das.
  7. honsl

    honsl Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    314
    So sieht's aus. Es ist vollig irrelevant, was der "renommierteste Röster Nürnbergs" dir an vorgemahlenem Mahlgut mitgibt.
    Da musst du dich schon selbst rantasten.
    Die Hardware dazu hast du schon mal, jetzt beginnt der schwierige Teil ;)
     
  8. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1.059
    Also, ich würde es gerne noch etwas genauer wissen:

    1. Was genau meinst du mit verstopft? Dass nach dem Bezug einige Löcher "zu" sind, also kein Licht mehr durchlassen? Oder dass man keine zwei Espressi hintereinander beziehen kann, weil das Sieb nach dem ersten bereits dicht ist? Wie bekommst du die Löcher wieder frei: Anspülen, bürsten oder musst du mit einer Nadel duchstechen?

    2. Welche Kaffeemehlmenge verwendest du und wieviel Espresso (in g) bekommst du in welcher Bezugszeit? a) mit sauberem Sieb, b) mit "verstopftem" Sieb?
     
    DochDieBohne gefällt das.
  9. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Dein "oder" versteh ich nicht :D Gemeint war, dass die kein Licht mehr durchlassen. Wenn ich das Sieb direkt ausklopfe, bekomme ich die ohne Wassereinsatz mit Lappen wieder frei. Laut Rao ist das ja aber trotzdem nicht gut. (Vgl. S. 41 im aktuellen Print zur Fines Migration)

    Sauber bleibt das Sieb nie. Aber vorm nächsten Bezug säubere ich es immer. Mit "verstopftem" Sieb hab ich noch nie versucht, neu zu beziehen :eek: – Auf deine sonstigen Fragen kann ich dir antworten, was ich will: Jede Kombi aus Input zu Output in X Sekunden werde ich schon realisiert haben oder könnte es. Bahnhof, was du mit der Frage bezweckst.

    Hat keinen Einfluss. Auch nach Kaffeefettlösereinlage läuft es genauso. Ansonsten tagsüber mit Lappen, morgens meist einmal mit Wasser, wöchentlich Kaffeefettlöser. Aber wie gesagt: keinen Einfluss.

    Liegt nicht an der Bohne: hab bestimmt schon 15 unterschiedliche auch von fünf unterschiedlichen Röstern gehabt; keine großen Unterschiede entdeckt. Auch zwischen wirklich heftig öligen und solchen, die es absolut nicht sind.
     
  10. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Nachtrag: Euer Punkt, das mit dem vorgemahlenen würde nichts bringen, halte ich für Quatsch... Ich hab die hier binnen fünf Minuten in der Maschine, so lange wird das ja wohl noch ok sein. Und die Bezugszeit war im Rahmen. Löcher dann wie gesagt auch verstopft. Ergo: Sehr wohl ein Weg, Ursachen auszuschließen! Da es auch eher am feineren Ende des möglichen war, was der mir vorgemahlen hat, sodass ich relativ niedrig dosiert hab, ist hier für mich ein Sieb-Problem nahegelegt. Deswegen wäre es interessant, ob die Lelit-Leute sagen, bei ihnen ists genauso...
     
  11. #11 Stratocaster, 05.02.2019
    Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    527
    Nach einigen Jahren und Maschinen erfreche ich mich mal, mich als ein Lelit-Leut zu bezeichen.
    Und dann also: Nein, bei mir war es nie so.
    Kleine Einschränkung, da der Teufel ja oft wirklich im Detail liegt: Diese Aussage gilt bei mir ausschließlich für die 58mm Lelits. Vorstellen kann ich mir nicht, dass das bei den 57mm Sieben anders ist....aber möglich ist ja vieles.
     
  12. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1.059
    Mir ging es um die "Schwere" des Verstopfens. Natürlich ist das Sieb dreckig nach dem Bezug und die Löcher zumindest teilweise nicht mehr lichtdurchlässig. Aber es ist ein Unterschied, ob sie beim direkt anschließenden Bezug oder unter dem Wasserhahn wieder aufgehen oder ob ich sie erst schrubben muss.

    Ich würde es als Verstopfen bezeichnen, wenn das Sieb trotz der üblichen regelmäßigen Reinigungsmaßnahmen immer wieder so zugesetzt ist, dass ich die Löcher nur mit Aufwand (Nadel etc.) wieder öffnen kann. Die regelmäßige Reinigung besteht bei mir aus dem sofortigen(!) Auswaschen des Siebs nach Verwendung (bei mehreren Bezügen sofort nach dem letzten) und dem Einlegen in Kaffeefettlöser alle paar Wochen.

    Vielleicht ist das schon das Problem. NIcht VOR dem Bezug, sondern NACH dem Bezug reinigen!

    Bahnhof, nun gut... Mir geht es darum, ob du eventuell prinzipiell zu fein mahlst und dein Sieb deshalb schnell zu ist. Einen zu feinen Mahlgrad würde man u.a. an nicht passenden Bezugswerten erkennen.

    Vielleicht verstehe ich dein Problem einfach nicht richtig. Deine Bezüge funktionieren, ja? Und außer Auswischen/Ausspülen musst du nichts tun, um dein Sieb wieder einsatzbereit zu haben, richtig? Aber dann ist doch alles gut...?
     
    s-press-x gefällt das.
  13. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    okay, nach der definition hab ich kein problem zu vermelden.

    guter witz :D nein, spaß beiseite, das war auch gemeint.

    grob und maximale dosis, fein und minimale dosis, alles schon probiert...

    ich mache morgen mal ein video von einem durchschnittlichen bezug im bodenlosen, dann seht ihr, welches problem ich habe, das ich hier (offenbar fälschlicherweise) erstmal aufs sieb abladen wollte.
     
  14. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1.059
    Videos sind immer gut ;) Bisher hast du eher eine vermeintliche Ursache beschrieben und nicht das eigentliche Problem, schätze ich. Was klappt denn beim Bezug nicht bzw. was stört dich?
     
  15. PaulHB

    PaulHB Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2018
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    4
    Mahlen:



    Bezug:



    Puck:



    Sieb:

    IMG_7595.jpeg
     
  16. #16 Stratocaster, 06.02.2019
    Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    527
    Dieses Sieb ist alles, aber doch nicht verstopft!? Der strenge Bodenlose weist doch (bestimmungsgemäß?) auf andere Ursachen hin. ;) Am Sieb liegt das nicht.
    Und ein Kompliment zum Schluss: Deine Frau muss ein Goldstück sein, meine würde mir das Umfeld der Mühle um die Ohren hauen.
     
    Azalee gefällt das.
  17. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.616
    Zustimmungen:
    1.059
    Schließe mich an, das Sieb sieht völlig normal aus für ungeputzt nach einem Bezug ;)

    Meine Eindrücke zu deinen Videos:

    Beim Mahlen verschwendest du ziemlich viel Kaffeemehl... Aber das muss jeder selbst wissen.

    Wie viel Gramm sind in dem Sieb? Es kommt mir relativ viel vor bzw. evtl. etwas zu fein für die Menge. Der Bezug verhält sich anfangs normal, also dass es erst überall tröpfelt und nach ein paar Sekunden erst ein mittiger Strahl zustandekommt, ist okay. Allerdings wird es dann recht schnell hell und die Extraktion findet außerdem nicht mehr gleichmäßig im Sieb statt.

    Ich tippe deshalb auf Channeling bzw. reißenden Puck und würde dir raten, mal minimal gröber zu mahlen.

    Außerdem wäre interessant zu sehen, wie du tampst. Vielleicht zu stark, zu ungleichmäßig oder du machst mit dem ST noch irgendwas nach dem Tampen?
     
    DochDieBohne, s-press-x und Stratocaster gefällt das.
  18. #18 Stratocaster, 06.02.2019
    Stratocaster

    Stratocaster Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    527
    Ich hab mich das nicht getraut, weil ich nicht weiß, wie beratungsoffen der TE ist.....:D
     
  19. #19 s-press-x, 06.02.2019
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2019
    s-press-x

    s-press-x Mitglied

    Dabei seit:
    07.09.2018
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    90
    Im zweiten Video ist bei Sekunde 25-27 das Spritzen deutlich zu sehen.
    Würde ebenfalls auf zu viel Mehl, zu grob gemahlen, Fehler beim Tampen tippen :).
     
  20. #20 Thoffi439, 06.02.2019
    Thoffi439

    Thoffi439 Mitglied

    Dabei seit:
    07.03.2018
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    95
    Wenn ich die Sauerei um die Demoka sehe, weiß ich wieder warum ich mich davon getrennt habe :D.

    Du scheinst die Menge an Espresso zu wiegen. Wiegst du auch die Menge an Mehl?
    Das Sieb schaut sehr voll aus auf den ersten Blick. Ich bin bei meiner Lelit meist zwischen 18 und 18,5g an Mehl.
     
Thema:

Lelit 57er Siebe: Alternativen / Erfahrungen?

Die Seite wird geladen...

Lelit 57er Siebe: Alternativen / Erfahrungen? - Ähnliche Themen

  1. [Zubehör] Vst 15g sieb

    Vst 15g sieb: Suche ein vst Sieb 15g zum testen. Bevorzugt ridgeless.
  2. Sieb vom Rancilio Bottomless Portafilter - ist das ridgeless ?

    Sieb vom Rancilio Bottomless Portafilter - ist das ridgeless ?: Hallo, Ich wollte mir noch ein paar andere Triple-Siebe für den Bottomless-Portafilter von Rancilio holen. Daher die Frage: Kommen da Ridgeless-...
  3. 1 er LM Sieb ....zu wenig Pulver

    1 er LM Sieb ....zu wenig Pulver: es ist zum verzweifeln. Ich habe bislang immer mit dem Zweier gearbeitet aber immer einen doppelten möchte ich nicht unbedingt trinken. Das...
  4. Erfahrungen mit Graef ES850EU marchesa

    Erfahrungen mit Graef ES850EU marchesa: Hallo Forenten, hat jemand Erfahrung mit der o.a. Maschine ?
  5. [Verkaufe] IMS Siebe, Boardtrichter usw.

    IMS Siebe, Boardtrichter usw.: [ATTACH] [ATTACH] Verkaufe einige Siebe. 1. 6g Sieb? Vielleicht weiß jemand etwas mit der Nummer anzufangen. 3€ 2. 6g Sieb 3€ 3. 2 IMS...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden