Lelit Bianca oder Profitec 600

Diskutiere Lelit Bianca oder Profitec 600 im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebe Damen und Herren, bitte um eure Erfahrung: ich überlege mir, einen Dualboiler zu kaufen, entweder die Lelit Bianca oder die Profitec 600....

  1. #1 Martini Ristretto, 16.10.2020
    Martini Ristretto

    Martini Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Damen und Herren,
    bitte um eure Erfahrung: ich überlege mir, einen Dualboiler zu kaufen, entweder die Lelit Bianca oder die Profitec 600. Kosten ungefähr gleich viel, können ungefähr dasselbe.
    Angeblich soll Profitec und ECM die beste Qualität haben.
    Ich bin der Bianca gegenüber misstrauisch (so schön sie ist), weil sie so viele "Gimmicks" hat, für bei zB ECM oder Bezzera wesentlich mehr gezahlt werden muss – gibt es bei der Bianca dafür weniger Qualität?
    Oder ganz andere Idee: Vibiemme Domobar Junior? Dualboiler, alles mechanisch – wäre das eine Alternative?
    Erbitte eure Erfahrung – vielen lieben Dank im Voraus!
     
  2. #2 hb74, 17.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2020
    hb74

    hb74 Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,

    ich stand genau vor derselben Frage bzw. Entscheidung. Bei mir ist die Entscheidung zugunsten der Profitec Pro 600 ausgefallen.

    Ich kann daher auch nichts zur Qualität der Bianca sagen und verweise auf den Bianca Thread.

    Da ich vor der Profitec eine ECM Classika 2 hatte, bin ich von ähnlicher Qualität ausgegangen. Im Großen und Ganzen ist dies auch so, unterscheidet sich jedoch im Detail schon von der ECM. Der Bezugshebel und die Filterträger sind haptisch wesentlich schlechter als die der ECM. Auch die Tassen Ablage kommt mir etwas Dünner vor und die Reling finde ich ebenfalls als Qualitativ etwas minderwertiger. Die Spaltmaße sind sehr gut und nachdem ich jetzt ein 1mm 4-Lochdüse verbaut habe, bin ich auch mit dem Aufschäumen sehr zufrieden.

    Gefühlt heizt die Profitec sich etwas schneller auf als die Classika, habe aber weder bei der einen noch der anderen irgendwelche Messungen getätigt. Bei der Classika hatte ich beim Ergebnis in der Tasse größere Schwankungen als ich es mit der Profitec habe. Dort ist nahezu jeder Espresso wie der andere.

    Die Profitec konnte ich damals live anschauen, die Lelit nicht.

    Hinzu kommt das die Bianca natürlich tolle Möglichkeiten bietet alles aus dem Kaffee herauszuholen. Allerdings bietet sie auch genauso viele Möglichkeiten das Ergebnis in der Tasse zu verschlechtern. Das sollte man nicht vergessen. Man kann viel spielen, wird das ein oder andere mal auch nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Hätte ich die Bianca genommen wäre wahrscheinlich kein Espresso wie der andere geworden. Ich hätte immer wieder versucht weiter zu optimieren bzw. überhaupt was Vernünftiges in die Tasse zu bekommen. Um mich dann zu fragen, geht’s vielleicht nicht noch besser.

    Ich möchte betonen, dass dies nur meine Sicht der Dinge ist und warum ich mich letztendlich für die Profitec entschieden habe und mit dieser auch zufrieden bin.



    Viele Grüße
     
    scarfix und rebecmeer gefällt das.
  3. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    446
    Zustimmungen:
    480
    Also hast du dich für eine Maschine mit weniger Möglichkeiten entschieden, damit du nicht in Versuchung kommst?
    Natürlich kann die Bianca auch ohne Paddle wie jeder andere Dual Boiler, gnaz normal ohne Spielerei Espresso machen.

    Es sind sicher beides gute Maschinen, am besten wird sein du schaust sie dir mal bei einem Händler an.
     
  4. #4 hb74, 17.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 17.10.2020
    hb74

    hb74 Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    5
    Es ist ja nicht der einzige Grund warum ich mich für die Profitec entschieden habe. Finde ihn aber trotzdem bedenkenswert. Haupt Gründe waren, nach dem ich den Bianca Thread quergelesen hatte die in meinen Augen zu erwartende bessere Qualität der Profitec (auch aufgrund der Nähe zu ECM und den eigenen Erfahrungen damit). Zusätzlich hatte ich keine Möglichkeit mir die Lelit in annehmbarem Umkreis anzuschauen.

    Natürlich kann man die Features außen vorlassen (wofür dann aber bezahlen). Ich gehe auch davon aus, dass beide Maschinen gut sind. Wollte nur einen Teil meines Entscheidungsweges beschreiben...
    Edit: Die einzig wirklich starken pro Argumente für die Lelit sind für mich ja gerade das Paddle und die Preinfusion und dann außen vorlassen….

    Zusätzlich zu meinen Gründen und Überlegungen hatte ich ein gutes Angebot für die Pro 600 von Händler in der Nähe. Den Kauf habe ich bisher nicht bereut.

    Falls du die Möglichkeit hast beide Maschinen anzuschauen ist es sicher der beste Weg sich ein Bild zu machen...
     
  5. #5 benötigt, 17.10.2020
    benötigt

    benötigt Mitglied

    Dabei seit:
    02.10.2019
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    1.863
    +1 für Profitec.
    Die Gründe hast Du angedeutet.
    Was die Haltbarkeit der Geräte angeht, hängt das sicher stark von der individuellen Nutzung ab. In englischsprachigen Foren gibt es aber Diskussionen, dass die Enge im Inneren der Bianca dazu führt, dass die Komponenten durch die Temperaturwirkung schneller ausfallen. Ist zwar nicht beliebt, das anzusprechen, aber sollte deswegen trotzdem nicht verschwiegen werden.
     
  6. #6 Martini Ristretto, 18.10.2020
    Martini Ristretto

    Martini Ristretto Mitglied

    Dabei seit:
    16.10.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,
    zuerst mal danke – danke – danke für eure informativen Antworten!
    Klar werde ich mir beide Maschinen in nächster Zeit "live" ansehen, habe Händler in erreichbarer Nähe. Aber dank eurer Beiträge kann ich jetzt auch gezieltere Fragen stellen.
    @benötigt: "... die Komponenten durch die Temperaturwirkung schneller ausfallen" Das ist der Grund, warum ich mir manchmal auch eine rein mechanische Maschine überlege, zB die Vibiemme Domobar Junior. Die gibt's auch mit Dualboiler, aber leider "nur" mit Kupferkesseln – lieber wären mir welche aus Edelstahl, soll gesünder sein.
    Über eure weiteren Erfahrungsmeldungen freue ich mich natürlich sehr .
    Erholsamen Sonntag euch allen, M
     
  7. #7 cbr-ps, 18.10.2020
    Zuletzt bearbeitet: 18.10.2020
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    16.774
    Zustimmungen:
    17.332
    Das wird öfter mal als Argument aufgeführt, ich habe aber noch nicht wahrgenommen, dass es wirklich vermehrt Berichte über solcher Art Ausfälle gäbe. Die Mehrzahl der Probleme scheinen mir eher mechanischer Art durch Undichtigkeit oder Verkalkung zu sein.
    Daher würde ich deshalb nicht auf einen DB mit PID verzichten.

    Eine alternative mit schlichter, aber wirksamen analoger Steuerung wäre eine La Spaziale Vivaldi. Die würde ich so einer E61, die mit ihrem komplexen Aufbau den Berichten nach verhältnismässig wartungsintensiv zu sein scheint, vorziehen.
     
Thema:

Lelit Bianca oder Profitec 600

Die Seite wird geladen...

Lelit Bianca oder Profitec 600 - Ähnliche Themen

  1. Umstieg von der Dedica + Graef CM 800 zur Lelit Mara X und Sage Smart Grinder Pro?

    Umstieg von der Dedica + Graef CM 800 zur Lelit Mara X und Sage Smart Grinder Pro?: Moin zusammen, Ich habe mir vor über fünf Jahren eine Dedica und eine Graef CM 800 zugelegt. Die Dedica habe ich direkt von Anfang an durch...
  2. Festwasseranschluss Lelit Bianca Erfahrungsbericht/Tipps

    Festwasseranschluss Lelit Bianca Erfahrungsbericht/Tipps: Hallo zusammen Da dies ohnehin der Plan war, habe ich meine Bianca nun an die Wasserleitung angeschlossen. Hier mein Erfahrungsbericht. Dieser...
  3. [Maschinen] Lelit PL 41 EM und Lelit PL 44 MMT

    Lelit PL 41 EM und Lelit PL 44 MMT: Hallo ihr lieben, ich suche als Einstieg in das Siebträger-Leben die Lelit PL 41 EM und dazu die Lelit PL 44 MMT. Wer eins von beidem, oder sogar...
  4. Große Wartung einer Lelit PL41TEM nach 5 Jahren

    Große Wartung einer Lelit PL41TEM nach 5 Jahren: Liebes Kaffee-Netz Forum, meine Lelit PL41TEM ist nun inzwischen 5 Jahre lang ein wirklich sehr treuer Wegbegleiter. Sie wird für ca. 1-2 Bezüge...
  5. Lelit William P71 Mahlgrad

    Lelit William P71 Mahlgrad: Hallo Freunde der Bohne, ich habe seit Samstag eine Lelit Grace und dazu eine Lelit P71 Mühle. Bin noch recht neu im Thema Siebträger aber habe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden