Lelit elizabeth

Diskutiere Lelit elizabeth im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; ...genau! -ersten Knopf von oben drücken (1Tasse) -innerhalb von 2 Sekunden dritten Knopf von oben drücken (Heißwasser) Programm läuft ;-)

  1. #101 _TCE_, 14.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 15.10.2019
    _TCE_

    _TCE_ Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    ...genau!
    -ersten Knopf von oben drücken (1Tasse)
    -innerhalb von 2 Sekunden dritten Knopf von oben drücken (Heißwasser)
    Programm läuft ;-)
     
  2. #102 fetteente, 14.10.2019
    fetteente

    fetteente Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    ach ja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Bezugstaste 1 drücken und halten, dann die Wasserbezugstaste. Dann klappts, macht ca. 5x dasselbe wie manuell.
    oops, warst Du schneller. Danke
     
  3. _TCE_

    _TCE_ Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Ich möchte mich mal aus #88 selbst zitieren und von neuen Erkenntnissen berichten:

    Zitat: "Ich erwarte bei meinen Experimenten, die auch dokumentiere, irgendwann den Geschmack, den man der Bohne auch nachsagt (nussig, schokoladig...) nur eben nicht bitter.
    Bitter deutet auf eine zu lange Extraktionszeit, ich weiß... gerade arbeite ich mich durch die Lektüre "Starthilfe für Einsteiger" hier aus'm Kaffee-Netz und achte auf die Abhängigkeiten von Mahlgrad, Dosis, Flow.
    Ich möchte auch das in der Tasse haben, was "eistee" drinnen hat ;)"

    Ich hatte mir mit der neuen Maschine für die Wasserversorgung einen Brita-Tischwasserfilter zugelegt und nur dieses Wasser in der Maschine verwendet. In der Diskussion mit meinem Kaffeeröster, woran es liegen könnte, das mir der Espresso überwiegend zu bitter wurde, kam auch der Brita-Filter zur Sprache. Der Aktivkohlefilter könnte eine solche Auswirkung auf den Geschmack haben. Da war ich erst einmal sehr überrascht - habe zu Hause aber gleich das Wasser gewechselt und ein Volvic Wasser verwendet. Siehe da, der Espresso bekam nun Geschmack, welcher nicht bitter hieß. Ein Wechsel zurück auf das Brita-Wasser bestätigte das Bitterergebnis. Verdammt, so dachte ich mir - fast 2 kg beste Espressobohnen mit dem falschen Wasser gebrüht. Wenn du denkst, du machst alles richtig, machst du doch etwas falsch...:cool:
     
  4. #104 fetteente, 15.10.2019
    fetteente

    fetteente Mitglied

    Dabei seit:
    03.10.2019
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Nur aus Neugier: hast Du es mit Leitungswasser auch probiert, oder ist es zu hart/schlecht schmeckend
     
  5. _TCE_

    _TCE_ Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Nein, hatte das Leitungswasser noch nicht in der Maschine. Wollte primär den Kalk fern halten.
    Ansich ist der Geschmack unseres Leitungswassers gut und unauffällig, wir genießen es mit etwas CO2 versetzt...
     
  6. eistee

    eistee Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    162
    @Konstan_tin
    Kannst mir hierzu noch einmal Input geben? Musstest du Schläuche austauschen oder lasse diese sich problemlos lösen?
     
  7. #107 Konstan_tin, 01.11.2019
    Konstan_tin

    Konstan_tin Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    7
    Entschuldigung, ich habe deine Nachricht verpasst.
    Ich habe die Frage nicht verstanden. Um QM Pulsor zu installieren, muss nichts geändert werden.
     
  8. eistee

    eistee Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    162
    @Konstan_tin
    I just wanted to know, if you could disassemble and then reassemble the hoses and connectors without damaging or changing them.
    Thanks a lot :)

    Best regards
     
  9. #109 Konstan_tin, 05.11.2019
    Konstan_tin

    Konstan_tin Mitglied

    Dabei seit:
    06.03.2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    7
    Kein Problem. Kann demontiert und montiert werden. Ich habe viele Male auseinander genommen!
     
  10. #110 robespierre, 11.11.2019
    robespierre

    robespierre Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    8
    Hallo zusammen,

    nach vielem Lesen und auch einem Besuch bei Xenia hab ich mich letztlich trotzdem für die Lelit Elizabeth entschieden. Grund waren insbesondere die nicht E61-BG und den etwas höheren Komfort (schneller heiß!), Preis war sicher auch relevant aber nicht so stark. Meine Frau hatte da mehr Einfluss, da das Ding ja in ihrer Küche steht. Profitec Pro300 stand auch zur Diskussion aber hat es auch nicht geschafft.

    Wie dem auch sei, ich bin im Prinzip ziemlich zufrieden. Betrieben wird sie zusammen mit der Lelit William und hier kommt auch mein Problem bzw. ich kann nicht genau sagen, woran es liegt, ob an Mühle oder Maschine.

    Gestern versucht, beides zu kalibrieren, was auch klappte aber schon heut morgen war wieder essig. Ich hab das gestern mal dokumentiert. Bezugszeit ist exklusive 8s PI, gefüttert wird mit blauem Hasen, tendenziell noch zu frisch geröstet.

    18g in, 47g out, 29s (-> Mahlgrad angepasst)
    18,7 in, 44g out, 29s (-> Mahlgrad angepasst)
    17,9 in, 42g out, 29s (-> Mahlgrad angepasst)
    17,6 in, 36g out, 29s (yes!) (60ml inkl. Crema)
    17,6 in, 36g out, 29s
    ———————[nächster Tag]———————
    (Totraum geleert)
    16,4 in, 24g out, 29s (-> wtf?? Menge angepasst)
    18,5 in, <10g out, 29s (-> Menge angepasst)
    18 in, 24g out, 29s (-> Menge angepasst)
    17,6 in, 26g out, 29s
    (keine Zeit mehr gehabt)

    Wie man sieht hat zum einen am nächsten morgen erst die Menge in nicht gepasst und danach die Menge out. Maschine war spätestens nach dem 16,4g Versuch heiß.

    Ich werd nicht so recht klug daraus. Kann das am Tampen liegen? Zugegeben, ich tu mich schwer damit, hier konstant immer den gleichen Druck zu finden aber ist der Einfluss so enorm auf den Output? Das kommt mir eher so vor, als ob ein Heinzelmännchen heimlich den Mahlgrad verstellt hat. :mad:

    Achso, geschmacklich haben die letzten beiden Shots schon halbwegs gepasst aber verglichen mit den beiden gestrigen schon schlechter.

    Was kann ich machen?
     
  11. Astheny

    Astheny Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    50
    Hallo @robespierre,

    obwohl ich selber noch ganz am Anfang bin versuche ich mal eine Ferndiagnose (die darf natürlich gerne von erfahrenen Nutzern korrigiert werden, da lerne ich auch noch was :) ). Dass du den Mahlgrad morgens anpassen musst ist nicht ungewöhnlich, die Temperatur / Luftfeuchtigkeit in eurer Küche kann da einen Einfluss haben und das ist morgens natürlich (leicht) anders als abends.
    Wie hast du denn den Totraum geleert? Hast du die Mühle geöffnet und altes Kaffeemehl rausgepinselt? Dann wäre es nicht verwunderlich wenn das nächste Mahlen weniger Kaffeemehl erzeugt, da ja immer auch etwas von dem alten Mehl mitkommt (das würde auch erklären warum du beim zweiten Mahlen ein bisschen zu viel Mehl erhalten hast!).
    Da du immer 29s Durchlaufzeit hast, gehe ich mal davon aus, dass du das automatische Abschalten der Elizabeth verwendest. Vielleicht könntest du den Bezug manuell abbrechen, wenn die richtige Menge Espresso durchgelaufen ist (dazu im LCC die Bezugszeit auf 0 stellen)? Dazu müsstest du natürlich eine Feinwaage verwenden die du während dem Bezug mit unter die Tasse stellst.
    Wie ist denn deine Temperatureinstellung? Ich beziehe momentan mit 89° und 3 Sekunden PI und bin damit bei den medium / dunklen Röstungen eigentlich recht zufrieden. Sind deine Bohnen denn hell geröstet? Dann könntest du bei der längeren PI bleiben, sonst würde ich wohl auf eine kürzere PI wechseln.

    Das Tampern könnte auch einen Einfluss haben, welchen verwendest du denn da? Ich habe mir einen günstigen dynamometrischen vom großen Fluss geholt, damit habe ich zumindest am Anfang eine Variable weniger.

    Hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen :)

    P.S.: Wenn die ersten Shots am morgen nichts werden kann man die super zum Cappu verwerten, so mache ich das manchmal.
     
  12. #112 robespierre, 11.11.2019
    robespierre

    robespierre Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    8
    Hi @Astheny

    Kein Problem, ich hol mir gern jeglichen Input. Den Totraum hab ich eigentlich nicht geleert, sondern „erneuert“, also einfach für ne Sekunde laufen lassen und das Mehl dann verworfen.

    Ich beziehe bei 92°C, wie von Quijote empfohlen und würde schon gern den Shottimer weiter behalten, da er eine wichtige Komfortfunktion für uns wäre. Meines Verständnisses nach sollte es ja auch zu halbwegs gleichen Bezügen kommen, wenn die Parameter so ziemlich gleich sind.

    Getampt wird mit nem Motta 58,55mm.
     
  13. #113 robespierre, 21.11.2019
    robespierre

    robespierre Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    8
    Passt die Espazzola in die Elizabeth?

    Anders formuliert: ist die BG mit der PL 81T identisch? Dort passt sie nämlich nicht.
     
  14. Astheny

    Astheny Mitglied

    Dabei seit:
    12.04.2019
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    50
    Ich habe eine Espazzola, die passt rein. Ob die Brühgruppen identisch sind, kann ich dir leider nicht sagen. Das würde mich allerdings auch interessieren, bzw. eigentlich eher welche Siebträger alle in die Brühgruppe passen. Ich habe einen bodenlosen vom großen Fluss, der passt zwar, lässt sich aber nicht ganz einspannen (funktioniert zwar, der Perfektionist in mir dreht aber durch :p).
     
  15. Pflunz

    Pflunz Mitglied

    Dabei seit:
    24.01.2017
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    50
    Die Brühgruppe ist mit der PL91t identisch, also der 58mm Brühgruppe.
    Die PL81t hat 57mm
     
    robespierre gefällt das.
  16. #116 robespierre, 22.11.2019
    robespierre

    robespierre Mitglied

    Dabei seit:
    04.10.2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    8
    Es gibt einen bodenlosen ST in 58mm direkt von Lelit und gleichem Griff wie der Originale (VIP-Line). Kostet nicht die Welt. :)

    Ahh, stimmt, danke für den Hinweis!
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. #117 chris82965, 23.11.2019
    chris82965

    chris82965 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Hi,

    darf ich mal ganz kurz den Thread entführen. Ich bin gerade ein wenig perplex. Es schaut so aus, als ob die Maschine komplett an mir vorüber gegangen ist bei meiner Auswahl. Ich hatte mich schon fix auf die SAB Nobel festgelegt, dabei schaut die ja hier viel besser aus:

    Gemeinsam
    • Zweikreiser oder Dual Boiler - check
    • Automatik - check (wenn auch Zeitgesteuert, nicht Volumengesteuert - macht nichts)
    • Gastro Design - check

    Vorteil Lelit
    • PID
    • Dualboiler
    • insgesamt 900ml Kessel vs 2.5l Kessel (reicht für mich und meine Cappuccino)
    • Pre-Infusion
    • angenehm klein (sogar extrem klein für das gebotene, sind ja fast Silvia Abmessungen)
    • "extrem" leicht (12kg habe ich gelesen, aber das glaube ich nicht wirklich, die Silvia hat ja schon 14kg)

    Nachteil Lelit
    • Kein Festwasser An- und Abschluss
    • Dampflanze ist rechts, das wird ungewöhnlich als Linkshänder

    Hab ich da irgendwas falsch Verstanden, oder passt meine Zusammenfassung von der Elizabeth? Sorry fürs Thread entführen.
     
  18. eistee

    eistee Mitglied

    Dabei seit:
    16.07.2010
    Beiträge:
    636
    Zustimmungen:
    162
    Denke, das passt im Wesentlichen :)
    Das "extrem" leichte Gewicht resultiert aus der Bauweise des Rahmens. Dieser besteht komplett aus Edelstahl und ist daher deutlich leichter als der Rahmen vergleichbarer Maschinen. Das tut der Qualität jedoch keinen Abbruch, da die Maschine dennoch sehr sicher steht und außerdem weniger anfällig für Rost ist.

    Auf der Haben-Seite sehe ich außerdem noch:
    • Viele schlaue Konstruktionsmerkmale
    • Allgemein sehr saubere und hochwertige Verarbeitung
     
  19. #119 chris82965, 26.11.2019
    chris82965

    chris82965 Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab Sie mir geholt.

    Muss dazu sagen, ich bin sehr zufrieden mit der Maschine. Extraktion ist wunderbar gleichmäßig, Dampfpower passt, Zeitschaltautomatik ist ein Traum. Da Sie an einem Zeitschaltrelais hängt war das Erste was ich gesucht habe, wie man den blöden Energiesparmodus abschaltet. Erledigt, jetzt bin ich auch in der Früh glücklich.

    Das Einzige was "mich" stört bzw wundert, das Wasser aus dem Heißwasserauslauf schmeckt abartig grauslich. Nachdem ein Tee von meiner Freundin einen fürchterlichen Beigeschmack hatte, habe ich mal das einfaches heißes Wasser vs Wasser aus der Lelit nebeneinander gekostet ... Keine Ahnung ob es da etwas hat.

    Naja, und , dass die Noppen vom Siebträgern nicht kompatibel sind zu denen von meiner alten Oskar
     
  20. _TCE_

    _TCE_ Mitglied

    Dabei seit:
    05.09.2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    9
    Die Maschine besticht durch den grausigen Geruch/Geschmack des Kunststoff-Wassertanks im Anfangsstadium. Den musst du erst mal adäquat beseitigen.
    Eigentlich eine Zumutung...
     
Thema:

Lelit elizabeth

Die Seite wird geladen...

Lelit elizabeth - Ähnliche Themen

  1. Verschoben in Persönliche Berichte der Boardnutzer: Lelit PL82 t Kate vs Lelit PL 42 TEM

    Verschoben in Persönliche Berichte der Boardnutzer: Lelit PL82 t Kate vs Lelit PL 42 TEM: ...
  2. Welche Dichtungen für Lelit

    Welche Dichtungen für Lelit: Hallo zusammen, ich möchte gerne die Dichtungen meiner Lelit PL041 tauschen. Welche Werkstoffe können/sollen/müssen verwendet werden? Viton...
  3. Lelit Händler ECM Händler Nähe Niederrhein gesucht

    Lelit Händler ECM Händler Nähe Niederrhein gesucht: Ich suche einen Lelit Händler, der die Bianca vor Ort hat. Ich würde mir gerne ein Bild der Maschine machen. Ich schwanke zwischen der ECM...
  4. Ist E61 für Anfänger sicherer als z.B. die Ringbrühgruppe der Pro 300?

    Ist E61 für Anfänger sicherer als z.B. die Ringbrühgruppe der Pro 300?: Hallo zusammen! Ich bin blutiger Espressoanfänger und auf der Suche nach der richtigen Espressomaschine. Die letzten Tage habe ich mich kreuz und...
  5. [Zubehör] Lelit 57mm Siebträger (bodenlos) + LM1er Sieb

    Lelit 57mm Siebträger (bodenlos) + LM1er Sieb: Falls jemand einen Siebträger im besten Fall auch gleich ein LM1er Sieb abgeben möchte, bitte Kontakt aufnehmen. Der Siebträger muss zur Lelit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden