Lelit Marax PL62x

Diskutiere Lelit Marax PL62x im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen :) Ich bin nun auch seit ein paar Wochen im Besitz der Mara X und es funktioniert bis hierhin alles ganz prima! Lediglich während...

  1. #2281 Willi wills wissen, 21.01.2022
    Willi wills wissen

    Willi wills wissen Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2022
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen :)

    Ich bin nun auch seit ein paar Wochen im Besitz der Mara X und es funktioniert bis hierhin alles ganz prima! Lediglich während der Aufheizphase geht die Maschine ab Minute 10 ungefähr für 3-4 Minuten aus (alle 3 Lichter inkl. des Einschaltknopfes erlöschen) bis sie dann von selbst wieder angehen und die Mara X "einsatzbereit" scheint, da nun alle Lichter durchgängig leuchten. Hatte jemand von euch schonmal dieses Problem bzw. kennt sich jemand mit dem Phänomen aus ?

    Danke schonmal im Voraus !
     
  2. bersl

    bersl Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    8
    Danke für eure Hinweise, werd es mal in einer niedrigeren Temperaturstufe ausprobieren und auch mal das Thermometer und kochendes Wasser halten.

    @bdl2k an sich hast du vollkommen recht. Entscheidend ist immer der Geschmack.
    Wenn die Temperatur auf Stufe 1 zu hoch ist und auf Stufe 0 bei einer mittleren Röstung passen würde, hätte ich dann aber das Problem, dass mir ggf die Temperatur nach unten für eine richtig dunkle Röstung fehlen würde.
     
  3. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    198
    @bersl Niedrigere Temperaturen erreichst du durch flushen.
    D.h. beziehen einer bestimmten Menge an Wasser ohne Kaffee im Sieb.

    Dave corbey hat dazu eine Tabelle gemacht, wie viel Wasser etwa durchlaufen muss, um auf eine bestimmte Temperatur zu kommen.
    Du findest die in seinem review (auf Englisch) einer Mara X aus einer Vorserienproduktion: hier

    Es geht zwar nur bis 91 Grad, aber wenn du am unteren Ende des Boilerdrucks (0,6 bar?!) der Stufe 0 bist, also bevor die Heizung wieder anspringt und auf 0,8-0,9 hoch heizt), dann flushen, vollen Siegträger einspannen und beziehen bringt dich evtl noch Mal nen Grad runter. Wie hilfreich das ganze tatsächlich ist und ob reproduzierbar ist ne andere Frage leider.
     
  4. Baristi

    Baristi Mitglied

    Dabei seit:
    16.01.2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    20
    Wie in dem Umbau beschrieben, geht das Wasser nun vom OPV nicht mehr direkt in die Tropfschale (über ein X-Verteiler) sondern an die Zuleitung zur Vibrationspumpe. Der Rest bleibt so wie er ist.
    Und wenn du wirklich die aktuelleste Version der MaraX besitzt (beim Bezug oder gegen ein Blindsieb, läuft bei dir nicht permanent Wasser in die Tropfschale), dann ist natürlich die Frage, wo bei dir das Wasser herkommt...
     
  5. #2285 boehny194, 21.01.2022
    boehny194

    boehny194 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    155
    Na wo das Wasser her kommt, weiß ich ja. Aus dem Ventil an der Abtropschale, das ist ja auch ein opv (Überdruckventil). Leider ist das recht kurz und wenn die Schale nicht ganz am Anschlag ist, läuft Wasser daran vorbei und sammelt sich unter der Schale. Wenn man die tropfschale allerdings komplett bündig an das Gehäuse schiebt, hebt sich das Gitter und liegt auf Metall, statt auf den dämpfenden Gummi Einlagen. Ich würde das Ventil gerne etwas verlängern. Nur keine Ahnung wie.
     
  6. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    198
    @boehny194 ggf kann @nahawedere dir mit seinen 3D-Druck- und -Konstruktionskünsten da weiterhelfen.
     
    boehny194 gefällt das.
  7. #2287 boehny194, 21.01.2022
    boehny194

    boehny194 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    155
    Das wäre eine Idee. Ein paar seiner tollen Arbeiten habe ich ja schon
     
    yosoy gefällt das.
  8. Rummsi

    Rummsi Mitglied

    Dabei seit:
    22.05.2021
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    145
    Die Maschine braucht mindestens 25 Minuten bis die auf Temperatur ist. Die heizt nur nicht, weil der Boiler auf Temperatur ist, die Brühgruppe ist es aber nicht.
     
    Lancer gefällt das.
  9. #2289 Mit_Leser, 21.01.2022
    Mit_Leser

    Mit_Leser Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2022
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo allerseits, besonders Willi.
    Die Antwort hat leider mit dem Problem nichts zu tun: Die Heizphase wird allein durch die blinkende Temperatur-LED angezeigt. Ob jetzt gerade wirklich geheizt wird oder nur auf den Temperaturausgleich mit dem Wärmetauscher gewartet wird, kann man an den Lampen nicht erkennen.
    Wenn alle Lampen einfach so ausgehen, ist das NICHT normal. Es ist ja so, als wäre die Stromversorgung für ein paar Minuten unterbrochen. Gibt es vielleicht einen Sicherheits-Temperaturwächter (wie bei Wasserkochern) der (warum auch immer) bei deiner Maschine während der Heizphase anspricht und nach ein paar Minuten wieder einschaltet? Das weiß ich leider nicht. Vielleicht kann eine Anfrage beim Lelit-Support helfen.
    Grüße und viel Erfolg.
     
    boehny194 gefällt das.
  10. #2290 boehny194, 21.01.2022
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2022
    boehny194

    boehny194 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    155
    Auch wenn die led der Boiler Temperatur dauerhaft leuchtet, bedeutet es nicht, dass auch die bg die richtige Temperatur hat. Ich teste es indem ich den kaffeeauslass am siebträger antippe. Ist der richtig heiss, kann’s losgehen
     
  11. #2291 Reitgrufti, 22.01.2022
    Reitgrufti

    Reitgrufti Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Hallo zusammen,
    Ich bin auch seit 4 Wochen ein Mara X Besitzer und bin noch in der „ Entwicklungphase“ was Espresso Geschmack betrifft. Mit Dinzler und Martermühle hatte ich immer zu saure und jetzt mit Moccasola wird es viel besser und eher etwas zu bitter.
    Meine Frage an Euch:
    Lasst Ihr den Siebträger in der Maschine, damit er warm bleibt, oder Extrahiert Ihr mit „kalten „ Siebträger?
    Hat das einen Einfluss ?

    VG Reitgrufti
     
  12. AlexHH

    AlexHH Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2021
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    75
    Siebträger immer drin lassen. Nicht zu fest einspannen, wenn er nicht im Gebrauch ist, das schont die Dichtung in der Brühgruppe. Mindestens 25 Minuten nach dem Einschalten warten, bis wirklich alles durchgeheizt ist, auch wenn die Aufheizlampe schon nach einer Viertelstunde nicht mehr blinkt.
     
    yosoy gefällt das.
  13. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    198
    Der kalte Siebträger hat für mich negativen Einfluss auf den Geschmack.
    Zum einen ist der Kaffee schneller kalt, weil er kühler raus kommt
    Wichtiger aber ist, dass die Extraktionstemperatur geringer ist, und dadurch der Kaffee saurer werden kann.
     
  14. #2294 Reitgrufti, 22.01.2022
    Reitgrufti

    Reitgrufti Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2021
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    7
    Vielen Dank Alex für Deine Antwort.
    Ja ich gebe der Maschine immer 25 Minuten
    VG Reitgrufti
     
    boehny194 gefällt das.
  15. Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1.691
    Kommt noch drauf an, ob es ein Siebträger mit Einer- oder Zweier-Auslauf ist oder ein bodenloser. Beim letzteren findet keine Abkühlung des Kaffees statt, der ja direkt in die Tasse läuft. Da ist die Vorwärmung nicht so zwingend aber ein vorgewärmtes Sieb ist auch da besser.
     
    yosoy gefällt das.
  16. AlexHH

    AlexHH Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2021
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    75
    Sehe ich nicht so. Der Siebträger heizt sich dann beim Bezug auf und entzieht damit die Hitze, die eigentlich bei der Extraktion benötigt wird. Der Effekt wird stärker, je mehr Material dann die Hitze aufnimmt, aber ist auch beim bodenlosen Siebträger entscheidend.
    Der Mix aus Wasser und Kaffee im Sieb ist dann entsprechend kühler, direkt beim Bezug. Da ist der Temperaturverlust des schon in die Tasse laufenden Espressos vernachlässigbarer als eben jener im Sieb.
     
    yosoy gefällt das.
  17. Gerwolf

    Gerwolf Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2020
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    1.691
    Da hast Du sicher recht AlexHH, deswegen auch die Einschränkung „nicht so zwingend“.
    Das wiederum glaube ich eher nicht, da das Sieb im Siebträger ja fast frei schwebt, die Hauptabkühlung wird da wohl das Kaffeepulver machen aber das wollen wir nicht vorwärmen;)
     
  18. kevino

    kevino Mitglied

    Dabei seit:
    19.02.2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    benötige mal wieder die Hilfe des Forums:
    Meine Mara scheint seit einigen Tagen eine undichte Stelle zu haben. Ich erhoffe mir Hilfe, die mir ein Aufschrauben des Gehäuses vielleicht erspart.
    Es tropft stetig Wasser aus dem Unterboden, an der rechten Schreibe, die Stelle an denen die Platten der Mara verschraubt bzw. verschweißt sind.
    Ich kann leider nicht sicher zuordnen, wann das Wasserleck auftritt, habe aber das Gefühl, dass es vor allem nach dem Bezug entsteht. Beim Aufheizen und Bezug an sich ist nichts zu sehen, der Wassersee bildet sich erst danach.
    Ich vermute dass es mit dem Überdruckventil zusammenhängt, bin da aber nicht technisch versiert genug. Druckabfall habe ich keinen, die 9.5bar werden beim Bezug zuverlässig erreicht.
    Falls jemand mit dem Problem vertraut ist, freue ich mich über Tipps. Ansonsten bleibt wohl nur der Kontakt zu Lelit direkt.
    Das Video zur Problemlösung vom Lelit Insider kenne ich bereits, wäre mein nächster Schritt bei der Fehlersuche nach dem Leck:


    Schönen Sonntag
     

    Anhänge:

  19. #2299 boehny194, 23.01.2022
    boehny194

    boehny194 Mitglied

    Dabei seit:
    30.08.2016
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    155
    Du wirst aufschrauben müssen, sonst ist das alles nur spekulativ vielleicht ist nur ein Schlauch eingerissen.
     
  20. bersl

    bersl Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2013
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    8
    @yosoy besten Dank für den Tipp und die Tabelle. Ich werde es mal ausprobieren.
    Mich überrascht halt die Tatsache, dass es trotz des zweiten Sensors zu einer Überhitzung kommt. Eigentlich sollte ja genau das nicht passieren.
    Die Frage ist allerdings auch, wie träge das Thermometer bei der Temperaturanzeige ist.
     
Thema:

Lelit Marax PL62x

Die Seite wird geladen...

Lelit Marax PL62x - Ähnliche Themen

  1. Lelit MaraX PL62X - geht nicht mehr an (LED blinken)

    Lelit MaraX PL62X - geht nicht mehr an (LED blinken): Hallo zusammen, war gerade dabei die Maschine zu entkalken. Hatte gerade den Kessel leer und wollte neues, frisches Wasser ziehen lassen. Also...
  2. Einkreiser gesucht - Tendenz Lelit MaraX PL62X / Alternative Vorschläge?

    Einkreiser gesucht - Tendenz Lelit MaraX PL62X / Alternative Vorschläge?: Hi Ihr lieben, hatte mich gerade mal durch meine "Lernkurve" hier im Forum gelesen - also meine alten Beiträge von vor 12-18 Jahren.... schon...
  3. [Verkaufe] Lelit MaraX

    Lelit MaraX: Hallo zusammen, Ich Biete meine Lelit MaraX (gekauft 07/2020). Im Februar 2022 wurden die folgenden Teilen vom Händler mit neuen Teilen ersetzt:...
  4. [Erledigt] Lelit MaraX 2020

    Lelit MaraX 2020: Liebe Gemeinde, aufgrund von Upgrade / SIdegrade auf eine Spaziale Dream T biete ich hier meine 13 Monate alte und voll funktionsfähige Lelit...
  5. [Verkaufe] Sonderangebot: Letzte Lelit MaraX aus Frühjahr 2021

    Sonderangebot: Letzte Lelit MaraX aus Frühjahr 2021: Hallo zum Wochenstart, wie an anderer Stelle erwähnt, hat Lelit zum Jahreswechsel die Preise erhöht. Insofern kletterten die Preise für die MaraX...