Lelit Marax PL62x

Diskutiere Lelit Marax PL62x im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Die Maschine wird immer in meiner Abwesenheit aktiviert und heizt hoch da wäre es für mich ein No Go mich daneben zu stellen jedesmal um zu...

  1. feliDD

    feliDD Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    38
    Die Maschine wird immer in meiner Abwesenheit aktiviert und heizt hoch da wäre es für mich ein No Go mich daneben zu stellen jedesmal um zu entlüften. Ich denke wenn man das zu Beginn einmal richtig gemacht hat braucht es das nicht jedesmal zu wiederholen
     
  2. ameise

    ameise Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Tja, mal wieder einen Schritt näher....
    Meine Tropfschale hat an der linken vorderen Ecke ein Leck. Bei genauem Hinsehen von unten erkennt man das sogar mit Lupe. Ob das jetzt den Wasserverlust erklärt, kann ich noch nicht 100% sagen. Prüfe ich noch und gebe bescheid.

    Diese Superhelden haben das Metall dort eingebogen und geschweißt :) Hätte man auch aus einer Form machen können, aber das wäre ja zu leicht...
     
  3. feliDD

    feliDD Mitglied

    Dabei seit:
    18.12.2014
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    38
    Ja bei der tropfschale dachte ich mir auch , typisch italienisch , wenn da echt Wasser verloren geht würde ich das reklamieren und die sollen dir ne neue schicken
     
  4. ameise

    ameise Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Definitiv. Mache ich gleich Montag.
     
  5. CC33-Berlin

    CC33-Berlin Mitglied

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ans Forum,
    Freude und Leid liegen ja häufig nah beieinander.
    So auch bei mir. Ich habe seit wenigen Tagen einen PL62X. Voller Vorfreude wollte ich diese, streng nach Anleitung, denn ich bin wirklich noch ein Laie, in Betrieb nehmen. Leider zieht die Maschine kein Wasser. Es bildet sich eine große Pfütze unter der Maschine. Unten am Boden ist ein Ventil und ich vermute, dass dort das Wasser ausläuft. Ist hier etwas defekt oder bin ich einfach zu doof ;) danke und beste Grüße
     
  6. ameise

    ameise Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hast den Filter eingessetzt?
     
  7. CC33-Berlin

    CC33-Berlin Mitglied

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe es einmal mit und einmal ohne versucht. Eigentlich sollte der Filter aber auch nix damit zu tun haben.
     
  8. ameise

    ameise Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hast etwas erreicht? Nochmal was versucht? Probiere auch schon die ganze Zeit. Kann noch nicht genau sagen, ob es tatsächlich nur die Tropfschale ist!?
     
  9. BorisHannover

    BorisHannover Mitglied

    Dabei seit:
    22.07.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    10
    Da ich ja noch die passende. Maschine suche, finde ich es schon verrückt, dass man für 1200€ eine Maschine bekommt, die nicht 100% funktioniert.
     
  10. CC33-Berlin

    CC33-Berlin Mitglied

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Also in meinem Fall hat das auf keinen Fall etwas mit der Tropfschale zu tun. Es kommt ja kein Wasser aus der Brühgruppe oder dem Ventil bei der Tropfschale.
    Ich rede ja von der aller ersten Inbetriebnahme. also: Maschine erhalten, ausgepackt und hingestellt. Wasserbehälter ausgespült und mit voll wieder eingesetzt. Mehrfach gecheckt, dass der Behälter auch richtig drin sitzt. Dann Stecker in die Steckdose und die Maschine gestartet. Dann müsste eigentlich die Machine erst einmal Wasser ziehen, dann soll man 30 Sekunden lang Wasser durch die Brühgruppe ablassen usw usw.

    Bei mir startet auch die Maschine, jedoch nachdem ist den an/aus Schalter drücke, hört man wie die Maschine arbeitet, jedoch bildet sich direkt UNTER der Maschine eine große Pfütze. Nachdem ich die Maschine danach mal umdrehte, sieht man ja eine kleine kreisrunde Öffnung mit einem Ventil. Dieses Ventil war feucht. Daher muss das die Ursache sein. Wieso und weshalb weiß ich nicht. Ich weiß auch nicht was das für ein Ventil ist. Wie gesagt, ich bin auch Neuling auf diesem Gebiet. Hilfe wäre jedoch klasse :)
    Den Händler habe ich natürlich auch bereits kontaktiert.
     
  11. ameise

    ameise Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hatte auch den Händler kontaktiert. Der hat mir angeboten erst einmal selber zu schauen. Sprich selbst die Maschine aufzuschrauben. Garantie bleibt erhalten. Wenn ich selbst nicht weiterkommen, dann einschicken.
     
  12. ameise

    ameise Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Unten das feuchte Ventil ist normal. Darüber zieht er Wasser. Meinst doch wenn man von oben reinschaut, nachdem man den Tank entnommen hat?
     
  13. Cultify

    Cultify Mitglied

    Dabei seit:
    14.09.2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    13
    Achso. Andere Maschinen in dieser Preisklasse sind natürlich nie defekt und keiner hier in diesem Forum hat Probleme mit neu gekaufen Maschinen... Das sich in einem Thread über eine bestimmte Maschine natürlich auch Menschen mit einem Problem melden ist das natürlichste der Sache, aber egal. Wenn ich deinen Satz so lese wird mir ein bisschen schlecht - du musst die Maschine ja nicht kaufen, aber schlecht reden aufgrund von herbeigezogenen Pauschalisierungen muss ja irgendwie auch nicht sein.
     
    snudo, Maestro, honsl und einer weiteren Person gefällt das.
  14. ameise

    ameise Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Die Maschine ist spitze, wie ich finde. Wenn man mal reinschaut, dann sieht das schon alles sehr vernünftig aus. Es kann sein, dass Lelit extrem unter Druck ist. Habe vom Händler gehört, daß sie die Mara X wie geschnitten Brot verkaufen. Denke Lelit kommt mit der Produktion nicht ganz mit? Deshalb evtl. der ein oder andere Fehler. Ist aber trotzdem nicht ok
     
  15. CC33-Berlin

    CC33-Berlin Mitglied

    Dabei seit:
    Samstag
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    nein, ich meine wirklich unten am Boden, wenn man die Maschine umdreht. Da darf garantiert kein Wasser herauskommen.
     
  16. ameise

    ameise Mitglied

    Dabei seit:
    Freitag
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Würde ich einschicken. Glaube da bleibt dir nichts anderes.
     
  17. MrBean

    MrBean Mitglied

    Dabei seit:
    05.03.2015
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    280
    So, gerade beim freundlichen Lelit-Händler gewesen und die Maschine ausgiebig getestet.
    Die Verarbeitung ist gut, das haben die Kaffeemacher im Video exakt richtig beschrieben. Der Tank wurde verbessert, aber streng genommen befindet sich ja immer noch ein Schlauch darin. Trotzdem: Tank ist einfach zu entnehmen und einfach zu befüllen.
    • Thema Geräuschkulisse: Sie ist leise und es klappert auch nix. Liegt auch an den diversen Gumminöppeln, die verbaut werden. Trotzdem empfinde ich das Geräusch meiner VBM Domobar nicht als unangenehmer (einen Tick lauter, dafür etwas "satter").
    Richtig interessant natürlich: Temperatur(en). Ja, sie braucht schon min 20, eher 25 min zum Aufheizen, aber der StandBy-Modus ist nicht so dramatisch. Nach ca. 3 min ist das Ding wieder da, wo es sein soll.
    • PID: Der Händler sieht es mehr als "Spielerei"; wenn, dann richtig mit genauer Einstellung sagt er. Ok, kann man so sehen, trotzdem glaube ich, dass man mit verschiedenen Röstgraden schon ein wenig mehr Spielraum hat als ganz ohne EInstellmöglichkeit
    • Der Probeespresso kam mir auf Stufe 0 heißer vor, als aus meiner Domobar daheim. Diese habe ich fast am Anschlag (keine Ahnung allerdings, wieviel °C das dann sind). Stufe 0 sollte bei der Lelit ja die niedrigste sein.
    • Milchschaum: funktioniert top, allerdings war die Maschine auf Prio "Dampf" eingestellt. Thema "Spiel" bei den Rädchen: Lt. Händler ist das so gewollt. Kein klassisches Ventil, das mit Kraft geschlossen werden muss (nach fest kommt ab), sondern eine Feder, die das Ventil schließt, sobald man das Rädchen in dem Bereich ohne Widerstand bewegt.
    • Heißwasser: hat bei der Entnahme ca. 97°C, allerdings wieder bezogen auf die Einstellung "Prio Dampf". Bei Prio "Espresso" ist es entsprechend weniger, genaue Temperatur müsste man dann mal messen
    • Thema 5-15min nach Bezug: natürlich war nicht genug Zeit um das nun bis ins Detail zu testen. Aber mein erster Eindruck ist: das spielt wirklich eine untergeordnete Rolle. Auch aus folgendem Grund: Kaffee und Espresso machen sollte nicht in Stress mit Stoppuhr ausarten. Wer dafür keine Zeit einplanen möchte, sollte eine vielleicht eine andere Technik der Zubereitung wählen.
    Was fehlt: Schöne Kippschalter ;), aber die würden auch nur bedingt passen. Und die Drehrädchen... naja, das geht auch schöner. Aber bei 1200 Euro ist das vielleicht eben so.

    Mir gefällt die Maschine gut; wenn ich auf einen Zweikreiser umsteige, ist die Lelit ein Favorit.
    Grüße
     
    mr_hobbybarista gefällt das.
  18. mr_hobbybarista

    mr_hobbybarista Mitglied

    Dabei seit:
    26.07.2020
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Hinweise! Magst du noch was zu „Prio Dampf“ bzw. „Espresso“ sagen?
    Könnte man auf Dampf stehenlassen und trotzdem guten Espresso machen? Gelten die drei Temperaturen nur in der „Prio Espresso“-Variante?
    Und was genau meinst du mit den 5-15 Minuten? Hast du quasi vor Ablauf der 15 Minuten mal einen Espresso gebrüht und das Ergebnis war trotzdem gut? Oder wie war das gemeint?
     
  19. Maestro

    Maestro Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4
    dachte die kaffeemacher waren die einzigen mit der falschen Offset Temperatur. Hat einer eine Ahnung wie sowas behoben wird oder muss die Maschine eingeschickt werden ? Auch wenn sie auf Stellung 0 ca 93-94 (das wäre eigentlich Stellung 1 bei „normalen„ Geräten) schon die perfekte Temperatur liefert ist es ärgerlich wenn man für eine Steuerung Geld zahlt die nicht funktioniert
     
  20. Maestro

    Maestro Mitglied

    Dabei seit:
    Sonntag
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    4

    Hätte mich auch interessiert wie sich die Maschine im Dampf prio Modus schlägt in Sachen Dampf Power und Espressobezug. Hier wird ein cooling flush immer kurz vor dem Bezug nötig sein oder ?
     
Thema:

Lelit Marax PL62x

Die Seite wird geladen...

Lelit Marax PL62x - Ähnliche Themen

  1. Lelit Mara PL62X Wasserpfütze bei erster Inbetriebnahme

    Lelit Mara PL62X Wasserpfütze bei erster Inbetriebnahme: Hallo ans Forum, da vielen hier bereits geholfen wurde, hoffe ich aus das Beste . Ich habe seit wenigen Tagen eine PL62X. Voller Vorfreude wollte...
  2. Lelit Bianca | Druck während des Bezugs bei 7-8 bar

    Lelit Bianca | Druck während des Bezugs bei 7-8 bar: Hallo Leute, Meine Bianca baut seit einigen Tagen nur noch 7 bis 8 Bar (gemessen an der Brühgruppe) während des Bezugs bei voll geöffneten...
  3. Xenia vs Lelit Mara X

    Xenia vs Lelit Mara X: Hallo liebe Kaffee Gemeinde Ich stehe gerade vor der Entscheidung welchen ST ich mir holen soll. Kurz zu mir, ich bin 23 Jahre alt, Student und...
  4. Lelit PL41TEM beschädigt geliefert? Muss das so sein?!

    Lelit PL41TEM beschädigt geliefert? Muss das so sein?!: Hallo zusammen, Endlich habe ich mein Upgrade zur De'Longhi Dedica EC 685 erhalten und musste leider feststellen, dass der Boden ziemlich...
  5. Kaufberatung: Einkreiser | Anfänger

    Kaufberatung: Einkreiser | Anfänger: Hallo zusammen, vielen Dank vorab für die ausführliche Wissenssammlung und den angeregten und anregenden Erfahrungsaustausch hier im Forum! 1....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden