Lelit Marax PL62x

Diskutiere Lelit Marax PL62x im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Wie ist die Verarbeitung der Mara? Laut Reviews ganz okay, aber nicht auf dem Level einer Rocket Mozza oder anderen in der höheren Preisklasse?...

  1. LeoAh

    LeoAh Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    34
    Ja, teurere Maschinen sind in der Regel auch besser, bzw „wertiger“ verarbeitet ;)

    Ich finde die Verarbeitung gut. Keine scharfen Kanten, nichts klappert/vibriert, Schweißnähte sauber, etc.. Sie wirkt weder optisch noch haptisch wie ein Sparbrötchen. Die Mozza ist natürlich ein sehr krasses Gegenbeispiel, da ihre Seitenteile aus 10 mm Massivstahl bestehen :D

    „Schmächtig“ wirkt sie mMn auch nicht. Sie ist zwar mit einer der schmalsten Zweikreiser, aber genauso hoch/tief wie andere Maschinen.

    Ja, auf der Ablage haben 2x2 große Tassen Platz.
     
  2. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    77
    Die 2. Frage kann ich dir nicht beantworten.
    Wenn dir die Rocket besser gefällt, dann spricht nicht viel dagegen, außer zu sagen: ist mir überdimensioniert. Das ist die MaraX bei mir als Espresso only Trinker in jedem Fall. Und ein wenig hatte ich gern was größeres, was nen separaten boiler für Dampf hat. (Ja, nicht was kleineres haha, ich weiß, ich weiß.)
    Mein größter Kritikpunkt, die Schlauchführung in die abtropfschale haben sie ja inzwischen beseitigt. Wobei, ein updatefähiges LCC wäre auch nachhaltig gewesen...

    Wenn du dich mit der Rocket angefreundet hast und die € auch subjektiv stimmen, würde ich nehmen, was der Bauch sagt.
    Der Kopf ist das gegen upgraderitis zu arbeiten, aber nicht einem das vermeintlich Objektiv bessere Gerät von zweien auszusuchen.
    Der Bauch muss schließlich den Kaffee vertragen :)
    Bei mir ging halt keine Balkonmaschine, daher die MaraX und nicht die Elisabeth.
    Und es ist wenig Platz, daher nix breiteres.
    Rational ist davon nur die "kein Platz" Geschichte. Entscheidung am Ende war: welche gefällt mir besser. 100% subjektiv und auch irgendwann sicher Mal anders als zu dem Zeitpunkt.

    Zu Vorteilen und Nachteilen der Rocket im Vergleich zur MaraX kann ich mangels Kenntnis leider nicht helfen :)
     
  3. Henk G.

    Henk G. Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hej!
    Habe beide Maschinen hier. Wie soll der Vergleich aussehen?
    Habe damals mit einer Bezzera Unica angefangen (Gaggia mal außer acht gelassen), dann eine Rocket Cellini V wegen zunehmendem Cappuccino-Komsum und dann die Mozza Evo R, weil mir die V-Pumpe einfach morgens zu laut war, bin etwas empfindlich. Die Mozza ist ein echter Panzer aus Alu und Stahl, schöne Maschine, die Freude. Da wir aktuell 2 Wohnsitze zusammenlegen, wird die Mozza aber jetzt verkauft … das mag der ein oder andere merkwürdig finden … aber manchmal fällt der Bauch halt irrationale Entscheidungen.
     
  4. elknipso

    elknipso Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    26
    So meine neue MaraX hat mich erreicht und wird am Wochenende in aller Ruhe in Betrieb genommen.
    Eine kurze Frage noch, wenn ich die Form des Siebträgers aus den Videos richtig sehe kann man damit sicher nicht gut an einer Kante oder Gummimatte tampen, oder geht das problemlos?

    Falls nicht, auf was muss ich beim Kauf einer passenden Tamper Station achten, irgendwelche Empfehlungen?
     
    Henk G. gefällt das.
  5. LeoAh

    LeoAh Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    34
    Das geht schon. Nur vielleicht nicht so gut wie bei einem „normalen“ Siebträger. Bei einer Gummi Matte kann man den Siebträger einfach drauflegen. Der ist so konstruiert, dass er so perfekt waagerecht ist. Aber ist auch ne Glaubensfrage, ob man auf den Ausläufen Trampern will :D

    Falls du eine eureka Mignon dazu hast, gibt ne ganz nette Matte als Unterlage für die Mühle + Tamperstation
     
    Henk G. gefällt das.
  6. elknipso

    elknipso Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    26
    Ja, ich habe die Eureka Mignon Specialita daher kannst Du gerne mal den Link zu der erwähnten Matte posten :).
     
  7. elknipso

    elknipso Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    26
    Ab wann werden denn die 30 Minuten gezählt, nach denen die MaraX im Standardbetrieb in den Eco Modus springt?
    Ich gehe mal davon aus, dass ab erreichen der Betriebstemperatur nach ca. 25 Minuten weitere 30 Minuten vergehen müssen bis sie abschaltet?

    Sprich wenn ich meine Steckdose so konfiguriere, dass sie 25 Minuten bevor ich meinen ersten Espresso trinken möchte anspringt bin ich auf der sicheren Seite?
     
  8. AlexHH

    AlexHH Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2021
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    14
    Nein, leider nicht. Die Mara X denkt selbst ja auch schon nach ca einer Viertelstunde, dass die einsatzbereit sei, denn da ist der Dampfkessel auf Temperatur und das Lämpchen geht aus. Man hat quasi nur ein 5-6 Minuten Zeitfenster, bis die Maschine sich wieder schlafen legt.

    Um dennoch die Vorteile des Ecomodus zu haben, könnte man diesen zunächst ausgeschaltet lassen und vom Aufheizen morgens bis zum Erstbezug ganz gemütlich machen und erst dann für den Rest des Tages den Ecomodus zuschalten. Ab da dauert die Wiederaufheizung durch die hohe Restwärme dann nur ein paar Minuten. Abends rückspülen und bei der Gelegenheit dann wieder ohne Ecomodus ausschalten.
     
    sebolous gefällt das.
  9. LeoAh

    LeoAh Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    34
    sebolous gefällt das.
  10. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    77
    Ich hab das Set und bin von der Qualität der Matte recht enttäuscht.
    Evtl. liegts an meinem Umgang damit, aber es bildet sich immer wieder ein weißer Beschlag und der lässt sich ähnlich einem Radierer abreiben. Kalk würde ich nicht sagen, weil das auch nach Abtrocknung passiert. Mir nicht klar, was das ist.

    Evtl. Montagsmodell oder falsche Reinigung (Topfreiniger + Spüli), kann ich leider nicht sagen.
     

    Anhänge:

    Henk G. gefällt das.
  11. elknipso

    elknipso Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    26
    Wie ist denn hier so die generelle Empfehlung im Hinblick aufs entkalken.

    Nutzt ihr immer den Wasserfilter damit die Maschine nicht mehr entkalkt werden muss, oder schickt ihr das Ding wirklich einmal im Jahr wie im Handbuch empfohlen zum Service?
     
  12. bdl2k

    bdl2k Mitglied

    Dabei seit:
    14.12.2020
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    103
    @elknipso

    Ich benutze Volvic. Kaufe ich immer wenn es im Angebot ist. Gefällt mir besser als den Filter zu benutzen.
     
    Henk G. gefällt das.
  13. Henk G.

    Henk G. Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Mir wurde mehrmals gesagt, dass ein jährlicher Service nicht nötig ist - vorausgesetzt, du nutzt weiches Wasser. Zudem sind Edelstahlkessel unempfindlicher was das eigenständige Entkalken z.B. mit Weinsteinsäure angeht. Kupferkessel würde ich persönlich immer ausbauen, einlegen/entkalken und wieder einbauen. Ist aber sicher eine Glaubensfrage. Gruß
     
  14. yosoy

    yosoy Mitglied

    Dabei seit:
    23.12.2020
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    77
    Hier wird immer Amidosulfonsäure empfohlen.
    (Das hab ich jetzt das 1. Mal geschrieben, ohne nachzugucken, wie es geht!)
     
  15. Henk G.

    Henk G. Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2015
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Warum sollte man das nicht auf den Ausläufen machen? Zumindest die Lelit sind konstruiert wie ein Panzer, Rocket und ECM ebenfalls. Meine Meinung: Man muss da nicht übertreiben (wie bei allem). 15-20 kg Druck sollten die (und die Gewinde darin) locker aushalten. Sagt auch der Metallbauer meines Vertrauens. Ich würde da eher den Macap CPS kaufen, als für 30-70€ eine Matte mit Blechgestell (nicht ganz so ernst gemeint, aber ein wenig).
     
  16. tolgad92

    tolgad92 Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2020
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen. Ich will mir die lelit Mara X mit der eureka mignon specialita holen.
    Trinken zwei Cappuccinos am Morgen und später ein cappuccino. Wir kriegen oft Besuch und dann machen wir halt auch mal 6-8 Cappuccinos.

    Ganz kurz und knapp da ich immer sehr unschlüssig bin.

    Könnt ihr mir die kombi/ die Maschine dafür empfehlen. Und worauf muss ich achten?

    Und eine Frage nebenbei. Wie groß sind die siebtrager? Und gibt es auch bodenlose Siebtrager?
     
  17. MaKuz

    MaKuz Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2021
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    60
    Ich denke das sollte von der Menge kein Problem sein. Sollen die 6-8 Cappuccino direkt hintereinander oder mit zeitlichem Abstand gemacht werden? Also z.B. 4 und später nochmal 4? Bei 6-8 direkt hintereinander sollte man der Mara nach 4 Stück vielleicht kurz 2-3 Minuten zum Nachheizen geben. 4 am Stück waren bei mir noch nie ein Problem, ich schäume immer nach dem Kaffeebezug und nicht parallel.
    Die Siebträger sind Standard 58mm und es gibt natürlich auch Bodenlose von Lelit. Aber jeder e61 Standard-Siebträger wird auch passen.
     
    bdl2k und LeoAh gefällt das.
  18. 0x0x0x

    0x0x0x Mitglied

    Dabei seit:
    05.11.2021
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    3
    Man liest allerdings, dass man zwischen jedem Shot 2 Minuten Pause machen sollte, dass die Maschine wieder auf Temperatur kommt. (Keine eigenen Erfahrungen, nur gelesen)
     
  19. MaKuz

    MaKuz Mitglied

    Dabei seit:
    21.02.2021
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    60
    Kann man machen wenn man wirklich die Temperatur aufs Grad genau haben will. Ist meiner Ansicht nach aber eher bei reinen Espressi und mit eher mittleren bis hellen Röstungen nötig. Also wenn man wirklich alles aus der Bohne rauskitzeln will und das auch schmeckt!
    Bei Cappuccinos finde ich das unnötig. Bei der Milchmenge schmeckt man ja nicht jede Nuance raus, auch nicht bei helleren Röstungen.
     
    bdl2k gefällt das.
  20. LeoAh

    LeoAh Mitglied

    Dabei seit:
    08.01.2021
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    34
    Ich selber sehe das auch so, aber manche Leute finden es „stillos“ den Siebträger auf den Ausläufen abzustützen :D , deshalb „Glaubensfrage“ ;)
     
Thema:

Lelit Marax PL62x

Die Seite wird geladen...

Lelit Marax PL62x - Ähnliche Themen

  1. Einkreiser gesucht - Tendenz Lelit MaraX PL62X / Alternative Vorschläge?

    Einkreiser gesucht - Tendenz Lelit MaraX PL62X / Alternative Vorschläge?: Hi Ihr lieben, hatte mich gerade mal durch meine "Lernkurve" hier im Forum gelesen - also meine alten Beiträge von vor 12-18 Jahren.... schon...
  2. Lelit MaraX - Dampf Probleme

    Lelit MaraX - Dampf Probleme: Moin. Seit geraumer Zeit kann ich ein Muster sehen bzgl Workflow, Dampfleistung und Qualität des Milchschaums. So ca. nach jedem 2-3 mal schäumen...
  3. Upgrade von Lelit PL41TEM (evtl. MaraX oder Rocket Appartamento)

    Upgrade von Lelit PL41TEM (evtl. MaraX oder Rocket Appartamento): Hallo zusammen, ich besitze momentan die Lelit PL41TEM und möchte auf eine etwas professionellere Maschine mit E61 Gruppe upgraden. Kurz die...
  4. Verkalkung Lelit MaraX nach weniger als einem Jahr?

    Verkalkung Lelit MaraX nach weniger als einem Jahr?: Hallo zusammen, nach einem Problem mit meiner MaraX (Kessel wurde nicht gefüllt), ist die Maschine in die Werkstatt gegangen. Ursprünglich wurde...
  5. Lelit MaraX Wasserauslass funktioniert nicht

    Lelit MaraX Wasserauslass funktioniert nicht: Hallo zusammen, bei meiner MaraX funktioniert der Wasserauslass nicht bzw. bestenfalls kommen ein paar Tropfen heraus. Die vordere Düse hatte ich...