Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI

Diskutiere Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebe Community, nach langen Recherchen in diesem Forum bin ich nun sehr an einer Lelit PL 41 PlusT PID (wegen der 58mm Siebträger sowie...

  1. #1 DeF, 09.12.2012
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2012
    DeF

    DeF Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    56
    Hallo liebe Community,

    nach langen Recherchen in diesem Forum bin ich nun sehr an einer Lelit PL 41 PlusT PID (wegen der 58mm Siebträger sowie PID) interessiert. Als Mühle dazu ist die Mahlkönig Vario Home angedacht.

    Grundsätzlich wird hier ja gerne (sicherlich auch zu Recht) die Silvia in Kombination mit der Eureka MCI (oder auch etwas günstiger: Graef CM80) empfohlen. Die Lelit würde mich reizen, da sie von Haus aus mit PID ausgestattet ist und grundsätzlich "moderner" anmutet (kein wirklich objektives Kriterium). Welche der beiden Maschinen auf dem aktuellsten Stand der Technik ist, lässt sich für mich nur schwer beurteilen. Aufgrund des Marktstartes der Lelit in 2012 vermute ich, dass diese ganz gut aufgestellt ist. Gleiches sollte aber grundsätzlich auch für die Silvia V3 gelten?

    Zum Thema Mühle: Der Vario würde ich gegenüber der MCI aus einem Grund den Vorzug geben: Ich möchte mir die Möglichkeit erhalten, auch (relativ einfach) für meine French Press zu mahlen. Dort scheint die Vario, trotz der Optik, deutlich im Vorteil zu sein. Auch insgesamt scheint die Vario gute Mahlergebnisse komfortabel zu liefern.

    Ich wäre sehr an euren Meinungen zu diesem Thema interessiert, da ich mich noch nicht zu einer Entscheidung durchringen konnte.

    Kurz zu meinem "Hintergrund": Ich bin neu in der Welt der Siebträgermaschinen und werde am Tag durchschnittlich 2-3 Espressi trinken.

    EDIT: Um die Sache zu "vereinfachen", wird auch gerne die Quickmill Cassiopea 3004 empfohlen, die mir auch gut gefällt. Gibt es auch hierzu Meinungen?

    Wünsche einen schönen 2. Advent!
     
  2. friuli

    friuli Gast

    AW: Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI

    Wollte gerad einen neuen Thread "Lelit PL 41 Plus T vs. Rancilio Silvia" erstellen, kann mich aber gleich den Fragen von DeF anschließen und hoffe, dass es doch jemanden gibt, der mit beiden Maschinen Erfahrungen sammeln konnte:

    Ich stehe vor der Entscheidung eine Silvia oder eine Lelit PL 41 Plus zu kaufen. Auch wenn man bei der Silivia laut Forum nichts falsch machen kann und insbesonder eine zeitlose, wiederverkaufbare, robuste und ausgetestete Machine mit langer Ersatzteilsicherheit bekommt, ist mit den neuen Lelit Plus evtl. ein sinnvoller Konurrent im Sinne von Preis/Leistung auf dem Markt gekommen.

    Die Lelit PL41 EM schien ja schon gut zu sein und wird als Alternative zwischen Alu-Gaggia CC und der schweren Silvia gehandelt:
    + Messingboiler
    + Magnet-/Expansionsventil
    + Scheinbar gutmütigeres Verhalten als die Silvia
    + Design
    + Druckanzeige (wers braucht)
    + Preis

    - Kleinerer Boiler und weniger Masse
    - Kein Standardsieb
    - Verbreitung und damit verbundene Ersatzteilfragen/Wiederverkaufswerte

    Mit der Plus- und T-Version ändert sich die Einschätzung nochmal ins Positive

    + Standardsieb (Plus)
    + Boiler kommt nun an die Größe der Silvia ran (Plus)
    + Eingebauter PID!!! (T-Version)

    Dann bleibt eigentlich nur noch das Minus mit der Verbreitung (kann man aber auch positiv sehen, weil ja auch nicht jeder einen Golf haben will)

    Die Plus T ist in der Preislage einer Silvia (etwa 50 Euro mehr) und erscheint mir sehr konkurrenzfähig, wenn man eine PID-Nachrüstung reinrechnet. Insbesondere sieht der PID nicht so schrecklich gefrickelt aus, wie bei den Eigenbau-Versionen. Die entscheidende Frage ist allerdings, wie sie sich in der Praxis verhält und ob der verbaute PID auch etwas taugt. PID heißt ja noch lang nicht, dass man stabile Ergebnisse an der Brühgruppe erzielt. Es müssen ja nur die Sensoren ungünstig verbaut sein. Placebo-PIDs soll es ja auch geben. Wenn sie es aber schafft, das schon gute Verhalten der EM-Version durch mehr Masse und Temperaturstabilität/-kontrolle zu verbessern, könnte es sein, dass sie sogar einer Silvia überlegen ist! Daher ist es Schade, dass man keinen richtigen tiefgehenden Praxisvergleich der beiden Maschinen im Netz findet.

    Daher meine dringenden Fragen an alle Experten im Forum:

    Weiß jemand mehr?

    Hat jemand mal beide Machinen im Vergleich gehabt?

    Hat jemand mal die Temperaturkurve der Lelit ausmessen können?


    PS: Bitte keine ideologische Diskussionsbeiträge nach dem Motto "Die Silvia ist ja schon so lange auf dem Markt", "Guck mal hier im Forum nach wie toll sie ist" und "Es wird nie etwas Besseres in der Preislage geben". Mich würden objektive Kriterien wie Temperaturverhalten, Stabilität und Ergebnisse im direkten Vergleich interessieren. Es kann ja durchaus sein, dass es doch in den nächsten Jahren eine Maschine geben wird, die der Silvia in der Preislage das Wasser reichen kann (oder sogar besser ist). Wäre doch eine kleine Sensation, oder :wink:?
     
  3. friuli

    friuli Gast

    AW: Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI

    Noch ein Plus hatte ich vergessen: die Lelit Plus bringt scheinbar mit 1250 Watt etwas mehr Heizleistunggegenüber den 1100 Watt der Silvia, was sich positiv auf das Temperaturverhalten auswirken könnte. Analog Gaggia CC könnte sie damit einen evtl. noch vorhandenen Massenachteil (10 gegen 14 Kilo) durch die höhere Heizleistung ausgleichen. Insbesondere könnte damit die Zeit zum Erstbezug gegenüber der Silvia kürzer sein. Wie gesagt, leider nur Vermutungen. Ein Praxistest fehlt mir.
     
  4. DeF

    DeF Mitglied

    Dabei seit:
    08.12.2012
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    56
    AW: Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI

    Und ich dachte schon, dass ich mit diesem "Problem" allein dastehen würde ;-)

    Ich habe mich inzwischen (auch nach Recherche bei home barista etc.) gegen eine Silvia entschieden. Summa summarum scheint sie ihrem Ruf einer "Diva" doch gerecht zu werden. Da ich nach wie vor einen (relativ kompakten) Einkreiser bevorzugen würde, bin ich inzwischen bei der Bezzera Unica gelandet bzw. beabsichtige, diese zu erwerben. Zugegeben, preislich hinkt der Vergleich ein wenig.

    Meiner Meinung nach ist die Lelit keine schlechte Maschine. In Foren scheint sie ein wenig unterrepräsentiert, da die Verbreitung nicht allzu groß ist. Ob das nun auf die Qualität der Maschine schließen lässt, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht findet sich aber noch jemand, der diese Vermutungen bestätigen / widerlegen kann.
     
  5. friuli

    friuli Gast

    AW: Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI

    Das ist genau auch mein Punkt: ich will eine Maschine, die einige Fehler verzeiht, mit der einfach und stabil sehr gute Ergebnisse erzielt werden ohne dabei die Handhabung zur Wissenschaft erheben zu müssen. Ich bin nicht sicher, ob über die Silvia einfach so viel geschrieben wurde, dass man den Eindrucks des etwas zickigen Verhaltens bzgl. Bezugszeitpunkt und Temperatursurfen bekommt. Wenn ich da die Threads über den magischen Bezugszeitpunkt und Temperatursurfen lese, ist das nicht so meine Vorstellung einer benutzerfreundlichen Maschine. Wenn man einen PID nachrüstet, liegt man dann gleich neben der Schrauberei und dem etwas gewöhnungsbedürftigen Aussehen in einer anderen Preisliga. Für 750 Euro ist mir eine Bastellösung, die den Charme eines Elektronikbaukastens der 80er versprüht einfach zu teuer. Da kann ich deine Entscheidung für die Bezzera nachvollziehen. Würde ich auch machen, wenn mein Preislimit von maximal 500-600 Euro damit nicht absolut überschritten wird

    Wie gesagt, ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass einfach über die Silvia so viel philosophiert wurde, dass der Diven-Eindruck entsteht. Aber das Risiko will ich bei 500 Euro nicht eingehen und tendiere daher zum PID. Aus genannten Gründen will ich aber nicht nachrüsten. Da scheint mir die Lelit mit PID eine gute Alternative. Leider gibt es aber keine sinnvollen Testberichte zu dem Temperaturverhalten und insbesondere einen Vergleich zur Silvia. Daher ist das derzeit das größere Risiko. Kann gut sein, dass ich mit einer Silvia ohne PID durchgängig und stabil bessere Ergebnisse erziele als mit einer Lelit mit PID. Kann aber auch gut sein , dass die neue Lelit mit PID besser ist als eine Silvia ohne und es vielleicht noch keiner so richtig getestet hat.

    Ich hoffe mal auf die geballte Kompetenz dieses Forums ...
     
  6. Tica

    Tica Mitglied

    Dabei seit:
    02.03.2011
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    4
    AW: Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI

    Hallo DeF,

    ich kann was zu deiner Mühlenfrage beitragen, da ich genau aus demselben Grund vor knapp einem Jahr eine Vario Home gekauft habe - ich mahle ein, zweimal die Woche auch fuer Filtercoder French Press. Meine Erfahrungen sind gemischt, wie du hier http://www.kaffee-netz.de/m-hlen/66365-mahlk-nig-vario-probleme-mit-mahlgrad-erfahrungsbericht.html nachlesen kannst.
    Die Maschine reagiert sehr traege auf Mahlgradveraenderungen, seitdem ich weiss, wie ich damit umzugehen habe, ist es ok - aber trotzdem viel umstaendlicher als mit der Graef CM80, die ich vorher hatte. Das nervt mich immer noch. Aber abgesehen davon ist sie schoen kompakt, relativ leise, ueber das Panel sehr bedienerfreundlich zu steuern und liefert homogenes, klumpenfreies Mahlgut. Ein weiterer Vorteil ist, dass sehr wenig Mahlgut im Schacht zurueckbleibt.

    Die Maschinenfrage habt ihr ja bereits fuer euch entschieden - da wuerde ich euch nun raten " nur versuch macht kluch" , also am besten mit dem Espresso machen starten :)

    Tica
     
  7. friuli

    friuli Gast

    AW: Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI

    Zum Versuch: Ideal wäre es, wenn ich beide Maschinen nebeneinander probieren könnte, aber es gibt meines Wissens kein Shop in Berlin, der die Lelit und Silvia hat. Es gibt in der Regel nur die zur EM baugleiche Pavoni ohne größeren Kessel und ohne PID.

    Hab aber jetzt mal meine Recherchen auf französisch-sprachige Webseiten ausgeweitet. Da gibt es tatsächlich einen Test der Lelit mit PID (MaxiCoffee Blog - Actualités - Essai détaillé de la Lelit PL41TEM PID). Interessant ist der Test des PID: Wenn ich alles richtig übersetze, misst der PID am Kessel (z.B. 99 Grad) und man muss für die Bezugstemperatur an der Brühgruppe 5 Grad abziehen. Dann scheint die Temperatur beim Bezug um etwa 4 Grad abzusinken. Die Frage ist jetzt, ob das den "Buckel" beim Fluten der Brühkammer beinhaltet, wie er auch bei Silvia gemessen wird (etwa 3 Grad: http://www.kaffee-netz.de/espresso-...t-t-tipps-und-tricks-f-r-die-miss-silvia.html). Kann gut sein, dass die Plus-Version aufgrund der Masse etwas stabiler beim Bezug ist und damit in etwa die gleichen Werte wie die Silvia mit PID liefert. Übrigens, vom gleichen Tester wird auch die Silvia getestet: Dort wird auch dringend zum genauen Temperatursurfen oder Einbau eines PID geraten, da die Heizzyklen der Silvia bis zu 9 Grad Unterschied ausmachen können. Das Temperatursurfen ist zusätzlich nicht ganz trivial, wenn man mehrere Bezüge vornimmt oder zwischendrin Milch aufschäumt. Das ist das etwas zickige Verhalten, was mich bisher vom Kauf der Silvia abhält.
     
  8. #8 torrefacto, 20.08.2013
    torrefacto

    torrefacto Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI

    DeF, Friuli; wie hattet ihr euch schlussendlich entschieden?
     
Thema:

Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI

Die Seite wird geladen...

Lelit PL 41 Plus und Vario Home vs. Silvia und Eureka MCI - Ähnliche Themen

  1. Passalacqua Mekico Plus

    Passalacqua Mekico Plus: Hi! Nach dem ich hier oft gutes über den Passalacqua Mekico plus gelesen habe, habe ich ihn mal bestellt und einigermaßen frisch (ca. 1 Monat...
  2. Brauche Rat bzgl. Lelit Anna

    Brauche Rat bzgl. Lelit Anna: Hallo zusammen. Ich bin hier neu im Forum und bitte Euch um einen Rat. Mein Hintergrund: Seit nunmehr über zwei Jahren trinke ich Espresso aus...
  3. Abschlagkasten vs Abschlagbox

    Abschlagkasten vs Abschlagbox: Guten Abend, ich bin unschlüssig, ob ich mir zu meiner bestellten Xenia einen Abschlagkasten (für die Eureka Magnifica) oder doch lieber eine...
  4. 20€ Silvia PID Mod

    20€ Silvia PID Mod: Hallo zusammen, ich hab die letzten 2 Tage ein kleines Projekt verfolgt und möchte gerne meine Erfahrungen teilen sollte jemand etwas ähnliches...
  5. [Erledigt] Eureka Mignon MCI Chrom

    Eureka Mignon MCI Chrom: Hallo zusammen, da ich mir eine Comandante gekauft habe würde ich gerne meine Zweitmühle verkaufen. Die Mühle habe ich im Mai 2018 bei...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden