Lelit Pl 41 TEM - Fragen eines Neulings zum Erstbetrieb

Diskutiere Lelit Pl 41 TEM - Fragen eines Neulings zum Erstbetrieb im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Forum, nach eurer großartigen Beratung habe ich mir nun endlichen eine Lelit Pl 41 TEM geschossen. Danke noch einmal dafür! Nun...

  1. #1 Gjdakin, 11.03.2019
    Gjdakin

    Gjdakin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20
    Hallo liebes Forum,

    nach eurer großartigen Beratung habe ich mir nun endlichen eine Lelit Pl 41 TEM geschossen. Danke noch einmal dafür!

    Nun steht das Teil bei mir rum und ich habe wahnsinnigen Respekt davor, etwas damit zu machen, aus Angst etwas zu zerstören.

    Ein paar Fragen also an euch:

    -Dieser Plastik Auffangbehälter ist bei mir ziemlich wacklig. Ist das normal?

    -Der Siebträger geht bei mir nur mit ganz schöner Kraft in eine senkrechte Position. Reicht es, wenn er nicht ganz senkrecht ist, bzw. ist es normal, dass man mit so viel Kraft agieren muss?

    -Worauf muss ich vor der ersten Inbetriebnahme achten? Sehe ich es richtig, dass ich einfach nur den Tank mit (entkalktem) Wasser füllen muss, dann 15 Minuten warten und zuletzt einen Espresso zum Wegwerfen machen muss, bevor ich dann "richtig" loslegen kann?

    -Welche Schritte muss ich bei der täglichen Reinigung beachten? Einfach die Dampflanze auspusten und mit einem weichen, feuchtem Tuch abwischen, den Auffangbehälter mit Wasser ausspülen, so wie den Siebträger "ausklopfen" und mit einem Pinsel reinigen?

    Sorry, wenn die Fragen trivial sind. Ich habe wahnsinnige Angst etwas falsch zu machen und mein Gerät zu beschädigen.

    Danke schon einmal im Vorraus!
     
  2. #2 furkist, 11.03.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.500
    Gratuliere zur Lelit. Ich bin recht zufrieden mit meiner. Als erstes tu mal den Wassertank in die Spülmaschine, dann geht der Plastikmüffel schneller weg.

    Plastikbehälter: da sind zwei Noppen unten am Gehäuse, in die rastet die Tropfschale ein.

    Siebträger: Kraft ist normal, drehe ordentlich fest. Falls du zu locker einspannen solltest, wirst du es sehen: es spritzt dann beim Bezug was raus. Ist mir bis jetzt bei der Lelit aber noch nicht passiert.

    Erst mal: Wasser rein, Hauptschalter ein, linken Schalter auf Tasse, rechten schwarzen Knopf aufdrehen, Kanne unter Dampfdüse stellen und Pumpe (rechten Schalter) einschalten. Dann sollte irgendwann, evtl auch sofort, Wasser aus der Düse kommen. Lass ruhig einiges Wasser laufen - das spült dann den Boiler. Dann rechten schwarzen Knopf zudrehen, Wasser sollte aus dem Sieb (Brühgruppe) laufen. dann Pumpe ausschalten. Wenn du willst, kannst du diesen Vorgang wiederholen, um den Boiler richtig durchzuspülen.

    Dann aufheizen lassen, Lampe blinkt immer weniger und leuchtet schließlich fast durchgehend. Ab und zu blinken ist normal: Wenn die Lampe "aus" ist, heizt die Maschine, wenn die Lampe "an" ist, ist die Maschine heiß.

    Schritte: wie du sagst, plus Leerbezug: nach Kaffebezug leeres Sieb einspannen, Pumpe einschalten und Sieb durchspülen.

    Und dann: in Ruhe Gebrauchsanleitung lesen - und wenn was unklar ist: hier nochmal fragen.
     
    nalye und Gjdakin gefällt das.
  3. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.963
    Zustimmungen:
    1.360
    Herzlichen Glückwunsch!

    Was genau wackelt da? Ich habe die PL42TEMD, also deine Maschine mit drangehängter Mühle, aber im Prinzip fast gleich aufgebaut. Da wackelt nichts.

    Kraft ja, aber keine Gewalt. Es reicht, wenn er fest sitzt, senkrecht muss er nicht stehen. Mit der Zeit dürfte er sich immer weiter eindrehen lassen, wenn die Dichtung nicht mehr nagelneu ist ;)

    Ich bin einfach nach der Anleitung vorgegangen. Mehr als dort steht, muss man nicht machen.

    Die Lanze am besten unmittelbar nach der Benutzung freipusten und abwischen, der Milchschaum wird schnell fest und ist dann schwer abzubekommen geschweige denn aus dem Rohr heraus. Ebenso den ST immer gleich ausklopfen und kurz unters Wasser halten, dann zieht das Kaffeefett nicht so schnell ins Sieb und du musst es weniger häufig mit Puly Caff reinigen. Den Auffangbehälter leere ich nach Bedarf, also nur alle paar Tage, dann aber richtig, also mit Spüli ausschrubben.

    Klar gerne :)
     
    Gjdakin gefällt das.
  4. #4 Gjdakin, 11.03.2019
    Gjdakin

    Gjdakin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20

    Ich habe ein Video gemacht, um das Problem zu zeigen. Ist, denke ich, leichter, als es zu erklären

     
  5. #5 furkist, 11.03.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.500
    Ich habe mir dein Video angesehen - und bei meiner Lelit probiert: das ist bei meiner Maschine genau so. Die Schale rastet ein und lässt sich nicht mehr vor/ zurück bewegen. Aber seitlich kann man sie schaukeln.

    Ich habe mir diese
    Lelit Edelstahl-Abdeckung für die Wasserauffangschale passend für die, 33,90 €
    bestellt. Die wird über die Plastikschale drübergeschoben - sieht gut aus und da wackelt dann nix mehr - bzw das was wackelt ist drunter ....und man sieht kein schwarzes Plastik mehr, sondern nur noch Edelstahl.

    ... sie wird "ganz aussen" drüber geschoben ....klemmt schön drauf.
     
    Gjdakin gefällt das.
  6. #6 furkist, 11.03.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.500
    ..sieht bei mir so aus:
    IMG_0947.JPG
     
    Gjdakin gefällt das.
  7. #7 nichtdieMama, 12.03.2019
    nichtdieMama

    nichtdieMama Mitglied

    Dabei seit:
    20.12.2017
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    36
    Oder direkt austauschen, so wie ich: Lelit PL41 Plus - Wassertank
     
    Gjdakin gefällt das.
  8. day68

    day68 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Ich hänge mich als Neuling mal an den Thread ran. Habe mir ebenfalls aufgrund der vielen Informationen hier im Kaffee Netz die PL41TEM zugelegt. Vielen Dank für die indirekte Beratung durch die ganzen vorhandenen Threads ;) Komme von der Dedica (inkl. Graef Siebe) und habe lange mit mir gerungen, ob sich das Update wirklich lohnt. Hat es aber! Hätte ehrlich gesagt nicht erwartet, dass der Unterschied so groß ist.

    Zur Plastikschale: Die wackelt bei mir genauso wie in deinem Video. Ist für mich neben dem billig wirkenden Wassertank tatsächlich der einzige Kritikpunkt bisher. Finde ich aber angesichts des Preises der Maschine auch nicht so dramatisch. Habe die von furkist vorgeschlagene Ablage ebenfalls schon entdeckt. Sieht super aus und werde ich mal im Hinterkopf behalten.

    Zum einspannen des Siebträgers braucht es schon etwas Kraft. Muss dann auch ein wenig dagegen halten, damit die Maschine nicht verrutscht.

    Mit dem Thema Reinigung habe ich mich auch kürzlich beschäftigt und schon mal ein Blindsieb bestellt, welches bei der Maschine ja nicht dabei ist. Aber da können dir erfahrenere Nutzer sicher besser helfen.
     
    crayzee und Gjdakin gefällt das.
  9. #9 furkist, 12.03.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.500
    Zum Thema "Einspannen": meine Maschine ist nun ca 3 Monate alt, ich habe das Gefühl es geht nun etwas leichter.

    Und Blindsieb: das bestellst du (@Gjdakin ) bei nächster Gelegenheit am besten auch, das braucht man gelegentlich zum Reinigen.

    Nur zur Info: ich hab mir auch einen bodenlosen Siebträger gekauft. Falls das einen von euch interessiert: schaut mal kurz da rein: Lelit Siebträger mit neuem Griff
     
    Gjdakin und day68 gefällt das.
  10. #10 Gjdakin, 18.03.2019
    Gjdakin

    Gjdakin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20
    Noch einmal eine Rückmeldung.

    Danke noch einmal für eure Hilfe! Heute ist mein Blindsieb angekommen und langsam verstehe ich die Vorgänge der Maschine besser.

    Heute ist mir auch der erste Cappuccino so gelungen, wie ich es wollte :)

     
    Elp-12, Gandalph und furkist gefällt das.
  11. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    17
    Ich hätte auch eine kurze Frage :) wie viel Gramm gebt ihr denn ca in das 2er Sieb? Und wie trocken wird euer Puck? Meiner ist leider durchaus feucht meistens.

    LG
     
  12. #12 furkist, 19.03.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.500
    Bei 17 bis 18 gramm ist der Puck fest - und geht mit einem Klaps meist restlos an einem Stück raus ....ich denke 16 g sollten es schon sein.

    Wobei hier oft gesagt wird, daß dies nebensächlich sei . Nun, am wichtigsten ist natürlich das Ergebnis in der Tasse. Der Rest ist Beiwerk. Vielleicht kommt es auch ein bisschen auf die Bohne an - ich meine bei der Beschaffenheit des Pucks. Beim Geschmack allerdings kommt es sehr stark auf die Bohne an ...
     
  13. day68

    day68 Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2019
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Bei mir sind es aktuell auch 17 Gramm. Damit habe ich ganz gute Ergebnisse erzielt.

    @furkist, passt bei deinem neuen Abdeckgitter die Dampflanze noch problemlos unter die Maschine? Das Abdeckgitter ist ja etwas höher, wenn ich das richtig sehe.
     
  14. #14 furkist, 19.03.2019
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.075
    Zustimmungen:
    1.500
    Siehst du richtig - eine normale Cappu-Tasse passt auch drunter. Der schwarze Rand der Auffangschale wird durch die neue Abdeckung "Überdeckt".

    Ja, die Lanze passt ganz knapp rein. Ich "hieve" sie immer in das rechte obere Loch, dann gibts auch keine Tropfen aufs Blech - falls denn da welche fallen sollten.
     
  15. #15 Gjdakin, 20.03.2019
    Gjdakin

    Gjdakin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20
    Bei mir sind's 18 Gramm und der Puck ist auch ziemlich trocken.

    Ich hätte dann noch eine Frage bezüglich des Milchschaums, bzw. der Cappuccino Zubereitung.

    Ich bekomme mittlerweile, wie ich meine, einen Latte Art fähigen feinen Milchschaum hin, bin mir aber nicht sicher, ob das Verhältnis zwischen Milchschaum und Milch stimmt. Ich habe immer das Gefühl, dass meine Cappucini nicht "cremig" genug sind, was ich meine auf zu viel Milchkaffee und zu wenig Schaum zurückzuführen. Werde heute mal ein Video mit einem durchsichtigen Glas machen. Wenn jemand durchsichtige Gläser hat, würde ich mich freuen, wenn ihr ein Bild mit einer Seitenansicht posten könntet, damit ich vergleichen kann :).

    LG
     
  16. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.963
    Zustimmungen:
    1.360
    Also direkt nach dem Aufschäumen sollte eigentlich nur eine homogene Milchcreme vorhanden sein, die sich dann nach und nach in Milch und Schaum trennt. Für Latte Art gießt man den noch homogenen feinporigen Schaum in den Espresso. Korrekterweise ist das Ergebnis dann aber kein Cappuccino (1/3 Espresso, 1/3 Milch, 1/3 Milchschaum), sondern ein sog. Flat White :) Flat deshalb, weil er in einer Cappuccinotasse flach mit dem Rand abschließt und der Schaum/Creme flüssig genug ist, um keine "Haube" zu bilden, sondern eben "flat" zu bleiben.
     
  17. #17 Gjdakin, 20.03.2019
    Gjdakin

    Gjdakin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20
    Würde das dann heißen, dass ich, wenn ich einen Cappuccino machen möchte, erst einmal etwas warten muss, bis sich der Schaum von der Milch trennt? Die Videos, die ich mir dazu angeschaut habe, waren da etwas uneindeutig.
     
  18. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.963
    Zustimmungen:
    1.360
    Gute Frage. Ich mache immer "flat whites"... Alles, was Warterei verursacht, versuche ich zu umgehen ;) Ist dir der Unterschied zwischen Cappuccino und flat white wichtig?
     
  19. #19 Gjdakin, 20.03.2019
    Gjdakin

    Gjdakin Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2018
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    20
    Im Café finde ich den geschmacklichen Unterschied doch deutlich merkbar. Insofern würde ich mich freuen, wenn ich einen "richtigen" Cappuccino schaffen würde :)
     
  20. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    1.963
    Zustimmungen:
    1.360
    Hm, hast du in einem Cafe mal parallel einen Cappuccino und einen Flat white bestellt? Oder meinst du den geschmacklichen Unterschied zwischen deiner Café-Cappu-Erfahrung und deinem jetzigen Ergebnis? Dann möchte ich mal behaupten, dass dieser Unterschied andere Gründe hat als dass das ein Cappu und das andere ein flat white war ;)
     
Thema:

Lelit Pl 41 TEM - Fragen eines Neulings zum Erstbetrieb

Die Seite wird geladen...

Lelit Pl 41 TEM - Fragen eines Neulings zum Erstbetrieb - Ähnliche Themen

  1. Gibt es Preis/Leistungs-technisch eine Maschine als die Victoria - PL91T?

    Gibt es Preis/Leistungs-technisch eine Maschine als die Victoria - PL91T?: Okay, ich gebe zu, der Titel ist bewusst etwas provokant gewählt. (Edit: und ich habe ein Wort vergessen, läuft..) Ich bin aktuell auf der Suche...
  2. Frage zu Tidaka Tampercup

    Frage zu Tidaka Tampercup: Hallo zusammen, ich interessiere ich für die Tampercup der Firma Tidaka. tidaka.net/de/tampercup.html Kann mir jmd. sagen, welche genauen Maße...
  3. Espresso einstellen mit Lelit PL41 und Specialita

    Espresso einstellen mit Lelit PL41 und Specialita: Moin, Ich bin jetzt seit Montag ebenfalls ein "stolzer" Besitzer eines Siebträgers doch der Espresso ist eher so mäh... Vorweg: Ich weiß es gibt...
  4. Kaufberatung Lelit PL72 / Rocket Fausto / Quamar M80E

    Kaufberatung Lelit PL72 / Rocket Fausto / Quamar M80E: Guten Abend! Ich stehe zur Zeit vor der Überlegung mir eine neue Mühle zu kaufen. Ich hatte bis jetzt eine Eureka Mignon und eine Casadio Enea....
  5. Filterkaffee Fragen

    Filterkaffee Fragen: Ich habe ein V60 01 und mache 12g auf 200g in ca. 2min. Mühle ist die Bplus Apollo. 1) Woran liegt es, dass das Filterbett nicht so schön flach...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden