Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

Diskutiere Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, ich habe nun die Kombi Lelit PL042LEN für 329€ aus Italien zu mir nach hause abgeschleppt und bin schon mal begeistert :lol: [IMG]...

  1. #1 ulysse, 16.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 11.05.2008
    ulysse

    ulysse Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute,

    ich habe nun die Kombi Lelit PL042LEN für 329€ aus Italien zu mir nach hause abgeschleppt und bin schon mal begeistert :lol:
    [​IMG]

    Vorab die Daten :

    • Schwarzes, pulverbeschichtetes Gehäuse mit leicht rauher Oberfläche, Tassenablage aus Inox
    • Verchromter Messing Siebträger Innendurchmesser ohne Filter 58mm
      mit aufgeschraubtem 12x17 (entspricht laut Baumarktverkäufer 3/8") Doppelauslauf
    • Messing Boiler 250/300ml (netto/brutto)
    • Magnetventil (laut Forum fragwürdige Konstruktion, da langer Rückflussweg über dünnes Steigrohr im Boiler)
    • Einstellbares Expansionsventil im Kaltwasserbereich mit Bypass-Rückführung in den Tank
    • kein Rückschlagventil in der Brühgruppe : unter dem Duschsieb ist zwar ein eingeschraubter Bolzen mit vier Einspritzdüsen, der wiederum die Schraube des Duschsiebs aufnimmt, aber ohne Federventil darin
    • Verbaute Thermostate (Typ: Klixon, Marke: ELTH mit M4 Schraube) : 95°C, 125°C und ein 165°C Sicherheitsthermostat
    • Manometer (je nach Version/Farbe Manometer oder Thermometer)
    • stufenlos einstellbare Mühle mit Kegelmahlwerk aus Stahl (eventuell Saeco Lux, ist aber unklar).
      Mahlt extem fein, wenn man es möchte.
    • Dampfdüse mit einem Loch und abnehmbarer Aufschäumhilfe aus Inox
    • Filtersiebe : 1er, 2er und Pods - Innendurchmesser 57mm mit glattem (nicht gebogenen) Rand.
      Blindsieb MC002/C kann bei Lelit bestellt werden
    • Wassertank : 3 Liter (Kanister)
    • Abmessungen : 30 x 34,5 x 25cm (BxHxT) Tiefe ohne Siebträgergriff
    • Gewicht : 12,2 kg
    • Maschine grossteils bzw. komplett baugleich mit :
      La Pavoni Domus Bar, Nemox Dell'Opera, Imat Mokita, Quaha Napoletana
    Gesamteindruck :

    Hochwertige Verarbeitung und solider Anschein. Das pulverbeschichtete, schwarze Gehäuse unterstreicht dies meiner Meinung nach noch (Understatement, kein Chrombomber).

    Die ersten Gehversuche :

    Nach dem Befüllen mit Wasser, Entlüften, Durchspülen und Aufheizen (10 Min. reichen) wollte ich dann natürlich auch meinen ersten Kaffee zapfen...
    Also welche von den aus Italien mitgebrachten Bohnen in den Behälter der Mühle und los ging es. Das Resultat übertraf spontan schon mal meine Erwartungen : wohlschmeckender, gut temperierter und in einem feinen Strahl durchlaufender Espresso mit einer schönen, ziemlich dicken, gleichmässigen, haselnussbraunen Crema. Nachdem ich dann noch den Mahlgrad und die Kaffeemenge etwas verändert hatte, wurde es noch besser. Die Ergebnisse sind sowohl mit dem 1er als auch mit dem 2er Sieb konstant. Weiterhin steht auch Dampf schnell und ausreichend zur Verfügung.

    Fakten/Auffälligkeiten
    :

    • Der Mahlgrad auf Werkseinstellung 3 erwies sich als guter Ausgangspunkt. Ich habe ihn dann später auf 2,5 korrigiert (alles darunter war zu fein). Die Mühle ist jedenfalls top!
    • Der Auswurf der Mühle gibt das Kaffeemehl nicht ganz in der Mitte des Siebträgers aus, sondern leicht weiter vorne. Wenn man den Siebträgergriff während der Mahlprozedur schräg nach oben hält und dann etwas schief tampert, kann man das aber entsprechend kompensieren.
    • Der Siebträgergriff muss circa auf 2/3 Position nach rechts gedreht werden, damit alles dicht ist und auch der richtig Druck entsteht (vielleicht kann man das durch eine dickere Brühgruppendichtung ausgleichen).
    • Der Puck ist je nach Kaffeesorte etwas zu nass, mal sehen wie sich das weiter verhält...
    Fragen:
    1. Der eingebaute Tamper ist vom Durchmesser zu klein. Ein 57er dürfte passen...habt Ihr andere Vorschläge, was man da anbauen könnte? (ich will keinen separaten Tamper).
    2. Der Dampfschalter hat 3 Positionen. Die mittlere Stellung hat keine Funktion.
    Tuningmöglichkeiten :
    1. Brühdruck :
      In den Explosionszeichnung von Lelit (MC097) und von La Pavoni (0MDC097 bzw. 61) kann man ein Überdruckventil erkennen. Wenn man von diesem Ventil den in den Tank führenden Rückführschlauch abzieht, hat man eine Stellschraube und kann den Brühdruck beliebig einstellen. Man muss jedoch vorsichtig sein, da der Schlitz dieser Schraube etwas empfindlich ist und man ihn dem Schraubenzieher sehr schnell vergurkt.
    2. Temperatur :
      Bubikopf meint hier, man solle die vorhandenen Thermostate (95°C und 125°C) gegen welche mit 104°C und 135°C austauschen. Den Grund dafür kann ich mir noch nicht ganz erklären...ob sie wirklich zu früh abschalten oder das eben konstruktionsbedingt gerade so erforderlich ist, da der Unterteil des Kessels gleichzeitig die Brühgruppe ist?! Diesem Beitrag nach soll die Maschine eine Temperatur von 93,9°C in der Tasse erzielen.
      Edit : Nach nunmehr ausgiebigem Gebrauch, kann ich bestätigen, dass die Brühtemperatur bei vielen Kaffeesorten etwas höher sein müsste. Wenn man sich das Temperatursurfen ersparen will, sollte ein 104°C Thermostat in der Tat Abhilfe schaffen. Das werde ich wahrscheinlich demnächst mal machen.
    3. Duschsieb :
      Ein echtes Duschsieb statt der Lochplatte könnte man sicherlich einbauen. Zu beachten ist, dass die Brühgruppe extra eine kleine Einkerbung für die vorhandene Lochplatte/Siebscheibe hat (geht da so ein an den Rändern umgebogenes Duschsieb?). Was es bringt und wo es das gibt..???
    4. Verteilerplatte :
      Hier wird beschrieben, dass man durch eine Messingverteilerplatte unter dem Duschsieb eine noch bessere und homogenere Verteilung des Brühwassers erzielen kann. Wie nützlich es tatsächlich ist und wo man das passende Teil bekommt, weiss ich leider nicht.
    5. Dampfrohr :
      Man kann ein normales mit 3 Löchern einbauen. Ich habe sogar eins da, brauche aber nur selten Schaum (und ohne die Aufschäumhilfe wird der Schaum auch sehr fein).
    Sooo, das war's erst mal....freue mich schon auf Eure Feedbacks ;-)


    Weitere Ressourcen zu dieser Maschine :
    Domestic Machine Repairs (unten)
    The Pullman Tamper | Imat / Quaha Tech Tips
    The Pullman Tamper | Imat / Quaha Tech Tips
    The Pullman Tamper | Imat / Quaha Tips | Backflushing
    The Pullman Tamper | Imat / Quaha Tips | Replacing the group gasket
    The Pullman Tamper | Vanilla Tamper
     
  2. tsurf

    tsurf Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2007
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    243
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Hallo Ulysse,

    sieht doch gut aus, Deine Maschine.

    Wenn der Siebträger der gleiche ist wie bei meiner Maschine (was ich vermute), würdest Du einen 57er Tamper brauchen. Möglichst mal mit der Schieblehre ausmessen oder noch besser ausprobieren. Man kann auch ganz ohne Tamper auskommen.

    Ich habe(hatte) auch ein 95°C Thermometer drin und es wurde definitiv heiß genug. Es könnte aber evtl. Serienschwankungen geben. Wenn Dir der Espresso aber schmeckt, besteht ja kein Handlungsbedarf. Der Dampfthermostat könnte schon etwas höher gehen, dann schaltet die Heizung beim Dampfbezug schneller wieder zu und Du hast nicht so ein "Loch" bei der Dampleistung. Meinen PID habe ich für Dampf auf 136°C eingestellt und es ist deutlich mehr Power vorhanden als vorher.

    Die Wasserverteilung finde ich OK bei mir.

    Gruß, Thomas
     
  3. #3 Milkyway, 17.12.2007
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Erst mal auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Kauf der schönen Maschine zu so einem guten Preis.

    Zum Siebträger; nein es ist nicht Gastrostandart, Du brauchst einen seperaten Tamper (ob Du willst oder nicht) mit der Größe 57 mm.
    Der hier passt genau (obwohl er mit 58 mm abngegeben ist):

    Espresso - Kaffee - Frankfurt - Online-Shop: Espresso-Store

    Wenn Du einen anderen willst mußt Du vor Ort mit dem Zweiersieb die Passgenauigkeit austesten.

    Betreffend Tuning; Never change a winning Team! Ich kann zwar nur über die älteren Modelle sprechen, aber die waren sehr gut aufeinander abgestellt. Evtl. würde ich mal mit einem Siebträgermanometer überprüfen,
    ob der Druck dort wirklich bei 11 Bar anliegt, das wäre dann allerdings
    regelungsbedürftig auf 8,5 - 9,5 Bar.

    Thermostate höchstens im Dampfbereich wechseln, wenn jemand damit gute Erfahrung gemacht hat. Im Brühgruppenbereich sind die 95 Grad
    genau richtig.

    Alles andere kannst Du getrost außer Acht lassen.

    Viel Spass mit Deinem neuen Equipment (und kauf Dir einen Tamper, am Besten gleich mit Tamperunterlage:

    Espresso - Kaffee - Frankfurt - Online-Shop: Espresso-Store

    Da kann der Tamper auch immer drin stehen bleiben, wenn er nicht benötigt wird.
     
  4. ulysse

    ulysse Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Danke für Eure Antworten.

    Bezüglich des Tampers, könnte man vielleicht folgendes Teil von EspressoXXL o.ä. anschrauben (sofern der Durchmesser stimmt) :
    Pressplatte Teleskopanpresser - ROSSI RR45 / CC45 Bestellnummer: 1385537
    Einen separaten Tamper möchte und brauche ist wirklich nicht, da ich eh kein Freund starken Tamperns bin (nur glätten und leicht drücken).

    Wie ich den Brühdruck mit einem Siebträgermanometer prüfen sollte, weiss ich leider nicht. Du sagst ja, dass der Siebträger kein Standardmass hat und oben eine Kerbe, um die Siebe zu entfernen. (basteln also schwierig).

    Ich glaube, das Thermostat im Dampfbereich werde ich nicht wechseln, da ich eh wenig Dampfbedarf habe. Im Brühgruppenbereich denke ich jedoch darüber nach, eventuell ein paar Grad mehr einzubauen, da die Lampe manchmal während des Bezugs erlischt.
     
  5. #5 ulysse, 18.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2007
    ulysse

    ulysse Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    Lelit PL042LEN - Blick ins Innere und Tuningversuche

    So ich habe mein erstes Post noch korrigiert und vervollständigt.

    Heute habe ich mir aus dem Baumarkt ein Manometer besorgt, um mal den Druck zu überprüfen. Leider kriege ich den Siebträger aber wegen der besagten Kerbe nicht dicht (einen bodenlosen habe ich nicht um dann ein Blindsieb zu durchbohren).
    Auch der Versuch, die Kerbe mit einem Stück Gummi provisorisch zu verstopfen klappte nicht wie gedacht.
    Während es für ein paar Sekunden fast dicht war, konnte eine Abweichung von ca. 0,5 bar mit dem eingebauten Manometer beobachten (sollte dies trotzdem eine gewisse Aussagekraft haben).

    Hier noch zwei Bilder aus dem Inneren meiner Lelit....vielleicht weiss ja jemand, was dort für ein Überdruckventil verbaut ist, ob es einstellbar ist (sieht nicht so aus) und durch was für eines man es ersetzen könnte (vielleicht das, das oder dieses).

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  6. #6 Milkyway, 19.12.2007
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Also ich würde mich erst mal locker machen und die Maschine so benutzen wie sie ist. Die Leute, die sie gebaut haben, haben sich schon was dabei gedacht!

    Erst wenn Du nach ausgiebigem Einsatz unter Ausschluß aller menschlichen Fehler (die Du sicher noch machst) feststellst, dass das eine oder andere
    nicht optimal ist, kannst Du daran gehen den Fehler bei der Maschine zu suchen und diesen korrigieren.

    Von vorneherein zu versuchen Sachen zu optimieren, ohne zu wissen, ob sie überhaupt optimiert werden müssen oder sollten ist schlichtweg dumm.

    Auch kann ich Deiner Tamperaversion nichts abgewinnen, der Sinn und Zweck eines Tampers ist jedem einigermaßen anspruchsvollem Barista
    bekannt und hat nichts mit "fest" tampern zu tun. Man kann einfach viel
    genauer damit arbeiten als mit einem an der Maschine oder der Mühle angebrachtem Teil und mit Edelstahl oder Alu kannst Du auch viel besser
    eine glatte Oberfläche erreichen als mit Gummi oder Plastik.
     
  7. #7 ulysse, 20.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.12.2007
    ulysse

    ulysse Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL042LEN - Vertiefung der Tuningmöglichkeiten

    Es gibt mehrere zusätzliche Erkenntnisse (siehe entsprechend editiertes Anfangspost) :

    Das vorhandene OPV/Überdruckventil kann über eine Stellschraube eingestellt werden, wenn man den Wasserrückführungsschlauch abzieht. Ich habe den Brühdruck jetzt laut Onboard-Manometer auf 9,5bar geregelt.


    @Milkyway
    Bin nun einmal ein etwas ungeduldiger Mensch und möchte alles am liebsten gestern :razz:.

    Ich denke, dass ich mich soweit mit der Maschine schon ganz gut vertraut gemacht habe und klar ist, dass der Brühdruck von 11bar zu hoch ist. Ausserdem mache ich ja nichts, was man nicht auch wieder in den Ausgangszustand zurückversetzen könnte.

    Was die Tampergeschichte betrifft, möchte ich halt irgendetwas, was an der Maschine befestigt ist (ich finde sicher noch etwas passendes). Es wird ja schliesslich auch in jeder Bar mit dem an der Mühle befestigten Tamper getampert und nicht mit einem vergoldeten, geeichten Gewicht mit dynamometrischem Druckmoment und Griff aus Ebenholz....
     
  8. #8 razzuro, 20.12.2007
    razzuro

    razzuro Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Nicht schlecht - wo genau hast du das Teil bekommen für den Preis?
    In schwarz finde ich die Maschine einen Ticken schöner als in Chrom.
     
  9. ulysse

    ulysse Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Das Teil habe hier bekommen (momentan 10% Sconto).

    Ich muss Dich aber leider gleich enttäuschen, da die nicht ausserhalb Italiens liefern und Du auch sonst eine italienische Steuernummer brauchst, um dort einzukaufen.
     
  10. #10 erich4fun, 30.12.2007
    erich4fun

    erich4fun Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Stimmt, die liefern nicht nach D, sonst hätte ich die Maschine damals auch bestellt. Hatte dann die PL046 (heute Pl051) von il-mondo-italiano (Ebay Händler), war auch gut. Hier gibts auch die PL042. Lelit PL042 LET nero bei eBay.de: Espressomaschinen (endet 11.01.08 23:12:31 MEZ)

    Die wurde dann abgelöst, bin per zufall an meine aktuelle Kombi (400EUR gesamt) in der Bucht gestoßen. Bin auch ganz zufrieden;-)


    Bis danndann,

    Eric
     
  11. #11 Quintus, 08.01.2008
    Quintus

    Quintus Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Hallo zusammen,

    ich habe vor mir demnächst auch eine pl042 zum Geburtstag zu schenken :) Sie stellt für mich die beste Wahl da, grade wegen dem Preis.

    Nun würde mich mal interessieren wie aufwändig die Reinigung dieser Maschine ist. Muss man da rückspülen? Ich trinke fast jeden Tag mehrere Espressi.


    Und noch eine Frage: Als Nachteil von Kombigeräten zählt ja das Erwärmen der Bohnen, die in der Mühle sind durch die angrenzende, heisse Espressomaschine. Kann man dem nicht einfach entgegenwirken indem man immer nur soviele Bohnen in die Mühle füllt wie man auch direkt verbraucht? Den Rest der Bohnen bewahrt man doch eh im Kühlschrank auf, oder?

    Freue mich über alle Antworten.

    Gruß, Quintus
     
  12. #12 erich4fun, 08.01.2008
    erich4fun

    erich4fun Mitglied

    Dabei seit:
    12.11.2006
    Beiträge:
    437
    Zustimmungen:
    2
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Genau so.

    Rückspülen sollte man bei jeder Maschine machen, die dazu kunstruktiv ist. Der Boardguru Bubikopf meint zwar dass dies nicht ginge bei dieser Maschine, eine Australischer Vertrieb (Coffee for Conoisseurs) Coffee for Connoisseurs empfiehlt das Rückspulen allen Kunden, die diese Maschine haben. Er hatte mir auf Anfrage versichert es hätte noch keine Probleme gegeben.

    Rückspülen ist ne tolle Sache. Ich mache diese aufwändigere Vollreinigung 1x jede woche, max im Abstand von zwei wochen. Ansonsten lasse ich immer ein Blindsieb mit Wasser gefüllt in der Maschine eingespannt, damit alte Kaffeereste nicht ankleben. Bin sehr gut damit gefahren. Der Kaffee schmeckt nach einer Vollreinigung tatsächlich besser. Die Vollreinigung benötigt aber auch nur 5min. Also alles kein Stress für einen passionierten Kaffeetrinker.
     
  13. #13 Bubikopf, 08.01.2008
    Bubikopf

    Bubikopf Mitglied

    Dabei seit:
    02.05.2006
    Beiträge:
    7.929
    Zustimmungen:
    58
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Das nicht rückspülen können bezieht sich auf die PL o41, die hat nämlich zusätzlich zum MV ein Brühgruppenventil ( versperrt den Rückfluss und macht Rückspülen unmöglich ). Bei den anderen Lelits mit MV empfehle ich sogar häufiges Rückspülen, da der lange Weg durch das Steigrohr zum MV sehr schnell verstopfen kann durch Kaffeefett. Die PL 042 hat wohl kein BG Ventil.
    Gruss Roger
     
  14. #14 Quintus, 10.01.2008
    Zuletzt bearbeitet: 10.01.2008
    Quintus

    Quintus Mitglied

    Dabei seit:
    10.01.2007
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    1
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Guten Morgen,

    danke für die Resonanz. Jetzt hab ich noch ne weitere Frage zur pl042:

    Ich hab hier im Forum schon gelernt dass viele Maschinen vom Hersteller standartmäßig mit einer zu hohen Barzahl ausgeliefert werden. Ideal sind ja glaub ich um die 9 - 9,5 Bar, ne? Bei der pl042 kann man die Barzahl an einer Schraube im Inneren verstellen. Kann ich als absolute Techniklaie die Maschine öffnen und das selber machen oder sollte ich sicherheitshalber die Maschine zum Fachmann geben und es machen lassen?

    Gruß Quintus

    EDIT: Ach ja, und welche bodenlosen Siebträger passen auf die pl042? Worauf muss ich achten?
     
  15. ulysse

    ulysse Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Hallo Quintus,

    also das mit der Brühdruckeinstellung ist echt ganz einfach: 2 Schrauben ab, Deckel abnehmen, Schlauch abziehen und dann mit dem Schraubenzieher den Brühdruck justieren.

    Von bodenlosen Siebträgern weiss ich nichts... imho ist das eh nur Spielerei
     
  16. #16 Milkyway, 10.01.2008
    Milkyway

    Milkyway Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2006
    Beiträge:
    710
    Zustimmungen:
    3
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Brühdruck würde ich erst verändern, wenn Du merkst, dass Du, obwohl sehr fein gemahlen eine zu kurze Durchlaufzeit erreichst.

    Außerdem brauchst Du halt ein passendes Brühdruckmanometer um das zu kontrollieren.

    Ansonsten nicht schwer, wenn man weiß wo man schrauben muß:wink:.
     
  17. ulysse

    ulysse Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Braucht man nicht, wenn man wie bei der PL042LEN ein eingebautes Manometer hat....;-)
     
  18. #18 MARamius, 17.04.2008
    MARamius

    MARamius Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Hallo,

    hat jemand schon herausgefunden, wozu die Mittenposition ist?
    Hab mir auch heute eine PL042LEN gekauft und stehe vor dem selben Rätsel...

    Und eine weitere Frage: Wenn ich mit Stufe 3 (oder sogar 5) mahle und etwas tampere (ok, ist mein erster ST, hatte vorher nur VA), läuft der Espresso immer deutlich länger als 25 Sekunden, teilweise kommt gar nichts...
    Was ist mein Fehler? Zu viel tampern? Mühle noch gröber?
     
  19. #19 MARamius, 17.04.2008
    MARamius

    MARamius Mitglied

    Dabei seit:
    17.04.2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Und noch eine 3. Frage an alle PL042-Nutzer:

    wie füllt Ihr denn Wasser nach? Immer den Tank rausfummeln? Oder gibt es einen passenden Trichter? Oder andere Ideen?

    Ich hatte ursprünglich eine Quickmill 2835 (ja, ich kenne die Diskussionen über Unsinn von Kombis ;-) ) in der Überlegung, aber 330,- mehr waren mir die Vorteile wie besseres Wassernachfüllen dann doch nicht wert...
     
  20. ulysse

    ulysse Mitglied

    Dabei seit:
    03.12.2007
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    0
    AW: Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

    Laut Herstelleraussage hat die Mittelposition des Schalter keine Funktion.

    Ich mahle übrigens immer so bei Position 2,5-3.
     
Thema:

Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-)

Die Seite wird geladen...

Lelit PL042LEN ist da (und die ersten Fragen auch ;-) - Ähnliche Themen

  1. Hallo erst mal!

    Hallo erst mal!: Freunde des köstlichen Safts, seit einigen Jahren kommt immer mal wieder der Wunsch hoch einen Siebträger anzuschaffen. Jetzt ist's amtlich, ......
  2. Lelit Händler ECM Händler Nähe Niederrhein gesucht

    Lelit Händler ECM Händler Nähe Niederrhein gesucht: Ich suche einen Lelit Händler, der die Bianca vor Ort hat. Ich würde mir gerne ein Bild der Maschine machen. Ich schwanke zwischen der ECM...
  3. Fragen zur EK43S

    Fragen zur EK43S: Hallo zusammen, ich lese schon seit einer Weile passiv bei euch mit und habe mich heute im Forum angemeldet, um in Zukunft auch aktiv dabei sein...
  4. Ist E61 für Anfänger sicherer als z.B. die Ringbrühgruppe der Pro 300?

    Ist E61 für Anfänger sicherer als z.B. die Ringbrühgruppe der Pro 300?: Hallo zusammen! Ich bin blutiger Espressoanfänger und auf der Suche nach der richtigen Espressomaschine. Die letzten Tage habe ich mich kreuz und...
  5. [Zubehör] Lelit 57mm Siebträger (bodenlos) + LM1er Sieb

    Lelit 57mm Siebträger (bodenlos) + LM1er Sieb: Falls jemand einen Siebträger im besten Fall auch gleich ein LM1er Sieb abgeben möchte, bitte Kontakt aufnehmen. Der Siebträger muss zur Lelit...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden