Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen?

Diskutiere Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen? im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, ich habe mir eine neue LELEIT PL 41 LEM zugelegt. Als Einsteiger sollte das erstmal ausreichen, denke ich. Als Mühle eine neue...

  1. #1 1st_Replicant, 28.09.2019
    1st_Replicant

    1st_Replicant Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Hallo zusammen,

    ich habe mir eine neue LELEIT PL 41 LEM zugelegt. Als Einsteiger sollte das erstmal ausreichen, denke ich.
    Als Mühle eine neue Grafe CM 702.

    Experimentiere nun seit 2 Tagen fleissig, um das optimale "Setting" herauszufinden.

    Aktuelles Setting:
    2er Sieb (original Lelit) drin
    Mahlgrad der Mühle zwischen 4 und 8 ausprobiert
    15-16g frisch gemahlene Bohnen (frisch geröstet) für 2 Espressi - 40 Arabica/60 Robusta
    Motta Tamper
    Lelit Wasserfilter

    Vor dem Brühen lasse ich kurz noch 1-2 Sekunden heisses Wasser durchlaufen, und dann warte ich kurz bis wieder auf Temperatur (mittlere blaue Lampe)

    Meine Fragen:
    1. Der Druck geht NICHT höher als 8 bar, egal ob Mahlgrad 4 oder 8.
      Laut Forum hier: Sollte ja eher zwischen 9 und 12 bar liegen, 8 bar wären äusserstes Minimum.

    2. 25 ml sind in beiden Tassen schon nach ca. 8-10 Sekunden durchgelaufen (ab umlegen des Hebels) - VIEL ZU SCHNELL!
      Laut Forum hier: Sollten ja eher zwischen 25-30 Sekunden liegen.

    Was mache ich falsch?
    Ich wollte die Mühle nicht direkt extrem auf Mahlgrad 1 stellen.
    • Kann es doch daran liegen? Welcher Mahlgrad (1-25 möglich) wäre optimal?
    • Sollte ich doch eine andere (hochwertigere) Mühle kaufen?
    • Kann die Lelit-Maschine einen Defekt haben?
    • Andere mögliche Ursachen?
     
  2. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    81
    Ich würde deutlich feiner mahlen und schauen, was passiert. Wie schmeckt der "schnelle" Kaffee denn?
     
  3. #3 1st_Replicant, 28.09.2019
    1st_Replicant

    1st_Replicant Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Na ja, viel deutlich "feiner" geht es ja nicht mehr, nur noch 3 stufen runter. Oder kann ich die CM 702 neu justieren (bevor ich sie zurückschicke).
    Der "schnelle" Espresso schmeckt mir gut, aber 8-10 Sekunden snd doch m.E. wirklich nicht üblich . oder?
     
  4. #4 The Rolling Stone, 28.09.2019
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.251
    Zustimmungen:
    1.738
    Kann ev. auch zu frisch sein - direkt nach der Röstung rauscht der Kaffee auch zu schnell durch. Je nach Sorte sollte der Kaffee nach der Röstung 10-14 Tage ausgasen. Möchtest du näheres zum verwendeten Kaffee sagen?

    Die CM 702 hat auch nur eine relativ grobe Rasterung zur Einstellung, die CM 800er Mühlen haben mit 40 Stufen wesentlich bessere Einstellmöglichkeiten.

    Bei den früheren Graef-Mühlen musste man teilweise mit Unterlegscheiben unter dem Mahlkegel selbst Hand anlegen um espressofein mahlen zu können, ob das heute noch immer erfoderlich/möglich ist weiß ich momentan aber nicht.
     
    shemesh gefällt das.
  5. #5 holmger, 28.09.2019
    holmger

    holmger Mitglied

    Dabei seit:
    02.02.2019
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    107
    Wie wäre es mit ausprobieren? 3 Stufen runter kann je nach Mühle deutlich feiner sein.
     
    cbr-ps gefällt das.
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.058
    Zustimmungen:
    9.151
    Ja, höchstwahrscheinlich wird es an noch zu grobem Mahlgrad liegen.
    Die Mühle dürfte absolute Untergrenze sein, insofern ist da deutlich Luft nach oben, insbesondere was die Abstufung der Mahlgradeinstellung angeht. Die Maschine würde ich auf einem deutlich höheren Niveau einordnen als die Mühle.
    Das würde ich basierend auf den geschilderten Symptomen erstmal für unwahrscheinlich halten. Du könntest testen, wieviel Druck sie gegenüber dem Blindsieb aufbaut, um das gänzlich auszuschliessen.
    Ich sehe da erstmal keine, Mahlgrad sehe ich ganz vorn.
     
  7. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    81
    Mit deinen Angaben komm ich außerdem auf eine Brew Ratio von 3,125 - dh mehr Kaffeemehl zu nehmen könnte auch ein Thema sein.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.058
    Zustimmungen:
    9.151
    ja, ein bisschen mehr geht da noch bis max. 18g, dann ist Ende der Fahnenstange bei dem Sieb.
     
  9. #9 1st_Replicant, 28.09.2019
    1st_Replicant

    1st_Replicant Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    verwendete Espresso-Bohnen:
    Von Schamong, Hausmarke „Espresso Napoletano“ 40/60 (Arabica/Robusta), Aroma: Zartbitterschokolade - kräftig.
    Die rösten täglich. Habe ich vor 7 Tagen abgeholt. 250g. Eine Hälfte im bohnenbehälter der graef cm 702, Die andere Hälfte habe ich noch im Ventilbeutel gelassen.

    werde in 1 Stunde mal auf Mahlgrad 1 probieren. Hab jetzt schon 3 innerhalb 30 Minuten getrunken ...

    pS: was ich aber so lese, ist die cm 702 wirklich nicht mal eine durchschnittliche einstiegsmühle. Muss aber auch nicht direkt eine eureka mignon sein...
     
  10. Sekem

    Sekem Mitglied

    Dabei seit:
    05.04.2018
    Beiträge:
    1.184
    Zustimmungen:
    667
    Das Kaffeenetzmantra (eins von mehreren):
    1. Nimm Geld in die Hand für eine gute Mühle
    2. Kauf irgendeinen Siebträger

    Ja, ich weiß, ist übertrieben......:D
     
    cbr-ps und CasuaL gefällt das.
  11. #11 1st_Replicant, 28.09.2019
    1st_Replicant

    1st_Replicant Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    1. Wie genau mache ich das mit dem Blindsieb-Test? (Anfänger)
    2. Leider auch bei Mahlgrad 1 nur 8 bar.
    3. Kann es bei dem 1er Sieb besser sein, also 9 oder 10 bar? (Aber werde ich ja vielleicht beim Blindsieb-Test erkennen)
    4. Und warum geht das verdammt noch mal so rasend schnell (25 ml unter 10 Sekunden)?
    5. Macht die neu-Justierung mit Unterlasgscheiben bei der CM 702 überhaupt Sinn? Oder besser zurückschicken und eine höhenwertige Mühle (vielleicht auch gebraucht) kaufen?
     
  12. #12 cbr-ps, 28.09.2019
    Zuletzt bearbeitet: 28.09.2019
    cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.058
    Zustimmungen:
    9.151
    Blindsieb (Ohne Löcher, hast Du eins? Gehört meines Wissens bei der Maschine nicht zum Lieferumfang, braucht man aber zur Reinigung, Rückspülen) in den Siebträger einlegen wie beim Rückspülen und Bezug starten. Dann sollte Maximaldruck anliegen.

    Besser nicht, das ist meist schwieriger abzustimmen als das 2er
    Vermutlich weil das Pulver noch zu grob ist. Du könntest noch mit 18g probieren, damit arbeitet mein Vater meist soweit ich mich erinnere.
    Das wäre mein Ansatz, wobei ich grundsätzlich kein Freund von „billigst“ bin, sondern gern etwas mehr für Qualität investiere. Das sieht nicht jeder so.
     
  13. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    81
    Ich kenne die Maschine nicht, hat diese vielleicht ein Überdruckventil?
     
    NiTo gefällt das.
  14. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    10.058
    Zustimmungen:
    9.151
    Ja, ein nicht einstellbares so weit ich weiss. Test mit Blindsieb sollte zeigen ob das ev. zu früh öffnet. Wäre theoretisch möglich, würde ich bei einer neuen Maschine aber nicht für die wahrscheinlichste Ursache halten.
     
  15. NiTo

    NiTo Mitglied

    Dabei seit:
    15.08.2013
    Beiträge:
    8.512
    Zustimmungen:
    3.003
    Ich nicht. Eine Brührate kann aus unterschiedlichen Maßeinheiten (g beim Kaffeemehl, ml beim Espresso) nicht abgeleitet werden.
    Nein, 12 bar wären viel zu viel. INEI empfiehlt 9 bar.
    Vielleicht ist der Druck auf 8 bar begrenzt (ich weiß leider nicht ob die Maschien ein Überdruckventil hat). Welche Durchlaufzeit hast du denn bei Mahlgrad-Stufe 1 und wie viel Gramm Espressomehl erreicht?
     
    cbr-ps gefällt das.
  16. #16 Aeropress, 28.09.2019
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    8.888
    Zustimmungen:
    5.210
    Bei CM 702 unverbastelt ist doch klar worans liegt, das Ding mahlt nicht fein genug und das ist dann auch die Ursache, daß es zu schnell läuft und zu wenig Druck hat. 2 klare Indizien die einen Defekt oder Fehleinstellung schon so gut wie ausschließen. Klar kann man die Graef pimpen mit Unterlagscheiben (ist auch nicht schwer), dann ist die von der zu groben Rasterung abgesehen und dem mäßigen Handling (sind ja schon Gründe genug für was anderes ;) ) auch nicht viel schlechter als andere konische Einsteigermühlen. Für den Übergang bis man sich was besseres leisten kann oder will aber sicher eine Lösung.
     
    The Rolling Stone, Brewbie und cbr-ps gefällt das.
  17. melda

    melda Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2015
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    52
    Ich kenne deine Mühle nicht persönlich, aber ich gehe auch davon aus dass das Mahlgut nicht dein genug ist. Ob das OPV falsch eingestellt hast kannst du mit dem angesprochen Blindsieb ermitteln oder aber du legst ein Stück passendes Silikon in deinen Sieb mir Löchern, das geht auch und kontrollierst dann noch einmal den angezeigten Druck.
    Vllt wohnt ja auch ein netter Bordi in deiner Nähe, der dir vllt helfen kann.
    Mfg
    Melda
     
  18. CasuaL

    CasuaL Mitglied

    Dabei seit:
    20.08.2019
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    81
    Das hab ich der Einfachheit halber übers Knie gebrochen. ;)
     
  19. #19 1st_Replicant, 28.09.2019
    1st_Replicant

    1st_Replicant Mitglied

    Dabei seit:
    15.09.2019
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    2
    Danke erstmal für die vielen Antworten & Ratschläge.
    Auch bei Mahlgrad 2 das gleiche. 8 bar und immer noch schon in max. 10 sek. durch, eher noch schneller (25 ml)

    Ich werde jetzt folgendermassen vorgehen:

    1. Blindsieb 57mm besorgen (gar nicht so einfach zu kriegen), muss ich bestellen, und recht teuer mit mind. 12,00 EUR (habt ihr einen Tipp?)
    2. Parallel bei meinem Nachbarn (der hat eine Profi-Mühle) mal meine Bohnen sehr fein mahlen
    3. Wenn Blindsieb da ist, mal damit den Druck testen (bar)
    4. So oder so die Graef CM 702 zurückschicken und was besseres holen (hab keinen Bock auf "Gefrickel" was dann eh übergangsweise wäre). Frage: Machen Graef CM 800 oder 820 (kompakter) Sinn oder eher andere Marke ? Jung gebraucht ist ja auch eine Option.

    Ich melde mich dann wieder wenn ich neue Erkenntnisse habe!
     
  20. umi

    umi Mitglied

    Dabei seit:
    28.03.2014
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    108
    Nun, in deinem Parallel-Thread Siebträger für Einsteiger - max. 150 EUR wurde dir ja schon mehrfach zur CM 800 als unterester Einstieg (begrenzt durch das vorgegebene Budget) geraten. Also ja, die 800 ist für Espresso besser geeignet als die 702 - das liegt aber an den Abstufungen bei der Mahlgradeinstellung; auch die 702 kann problemlos espressofein mahlen (ggf. nachjustieren, s. Posting von @Aeropress), dein aktuelles Problem wäre also kein Grund, die Mühle zu reklamieren.

    Wenn du mehr Geld ausgeben willst, kriegst du selbstverständlich auch hochwertigere Mühlen - dafür wäre aber eine Budget-Angabe hilfreich (oder schau dich einfach mal in den zahllosen Mühlen-Threads hier um).
     
    cbr-ps gefällt das.
Thema:

Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen?

Die Seite wird geladen...

Lelit PL41 LEM - nur 8 bar und nur 10 sek - noch feiner mahlen? - Ähnliche Themen

  1. Ausbau Brühboiler bei einer Lelit PL60 Plus T

    Ausbau Brühboiler bei einer Lelit PL60 Plus T: Hallo zusammen, da das Teil doch arg zugebaut ist, eine Frage in die Runde. Hat jemand schonmal den Boiler bei der Lelit ausgebaut (zwecks...
  2. Quick Mill Andreja Profiles vs. Lelit Bianca

    Quick Mill Andreja Profiles vs. Lelit Bianca: Hallo Alle, ich bin kurz davor mir einer dieser beiden Maschinen anzuschaffen, wobei es mir hauptsächlich um die Möglichkeit des Pressure...
  3. [Maschinen] Lelit Elizabeth, 6 Monate genutzt, frisch überholt

    Lelit Elizabeth, 6 Monate genutzt, frisch überholt: Ich verkaufe einen sehr schönen Dual-Boiler, eine Lelit Elizabeth. Sie war nur ca. 6 Monate in Nutzung und wurde pfleglich behandelt und mit...
  4. [Verkaufe] 57 mm bodenlosen Siebträger Lelit - aufgebohrt

    57 mm bodenlosen Siebträger Lelit - aufgebohrt: Zu verkaufen ist ein Lelit Siebträger, bodenlos. Er passt in die 57er Modelle. Innen ist er aufgefräst, so daß die original 57 mm Lelit Siebe...
  5. Marzocco FB80 - Kesseldruck beim Aufheizen größer 12 Bar

    Marzocco FB80 - Kesseldruck beim Aufheizen größer 12 Bar: Euch allen einen schönen Sonntag, ich hätte eine Frage in die Runde. Bei meiner FB 80 steigt der Druck im Brühboiler in der Aufheizphase über die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden