Lelit PL41 TEM mit PID oder Rancilio Silvia

Diskutiere Lelit PL41 TEM mit PID oder Rancilio Silvia im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo Leute, Ich habe jetzt schon einiges hier gelesen über die Maschinen und bin leider immernoch unschlüssig. Ansich gefällt mir die Silvia...

Schlagworte:
  1. #1 suffix, 26.05.2017
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2017
    suffix

    suffix Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    13
    Hallo Leute,

    Ich habe jetzt schon einiges hier gelesen über die Maschinen und bin leider immernoch unschlüssig.

    Ansich gefällt mir die Silvia sehr gut (besser). Vor allem weil sie sehr hochwertig sein soll und eben den 58er st hat. Leider kommt sie aber eben auch ohne pid. Ich lege schon viel wert auf gut reproduzierbare Ergebnisse und auch meine Freundin soll die Maschine erfolgreich bedienen können ohne vorher ewig lang zu üben.

    Da kommt dann die Lelit ins Spiel. Preislich ähnlich, dafür mit pid aber ohne 58er st.

    Ist ein nachrüsten eines pid bei der Silvia sehr aufwändig? Ein paar steckberbindungen setzen ist kein Problem, fräsen oder so wollte ich aber nicht.

    Ich weiß, es gibt diese Lösung von mecoffee, ist aber eigentlich nichts für mich, da ich kein extra gerät benutzen will und auch gar kein android Handy habe. Und jedes Mal den Rechner anschalten kommt natürlich nicht in frage.
    Deshalb: gibt es halbwegs günstige (Max. 100€) Methoden zum nachrüsten eines pid ohne fräsen und löten?

    Oder sollte ich mich für die Lelit mit eingebautem pid entscheiden?

    Mehr als 600€ wollte ich eigentlich nicht ausgeben, eigentlich eher weniger. Falls es da noch gute Alternativen mit pid gibt, immer her damit :)

    Edit: oder macht die Lelit pl41 PLUST Sinn? Die hat ja den 58er und pid... allerdings auch recht teuer...
    Nehme ich aber die Silvia von coffeeitalia und rüste das pid selbst nach, bin ich fast beim gleichen Preis. Und habe noch die Arbeit von nachrüsten...

    Viele Grüße
     
  2. suffix

    suffix Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    13
    Die Lelit mit pid und 58er st liegt ja auch schon bei 630€.

    Die Lelit mit pid und 57er meine ich bei 470€ ca.

    Eine Silvia bekommen man bei coffeeitalia für 470€. Dazu kommen dann früher oder später die Kosten für ein pid. Wobei das ito momentan auch nicht lieferbar wäre... ein auba kostet dann gleich wieder 150€ extra....

    Zu viele Möglichkeiten.... ich kann mich nicht entscheiden...
     
    forquato gefällt das.
  3. #3 Equinox83, 26.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Auber verkauft letztendlich die gleichen Controller, die man auch für 20€ aus China bekommt - halt mit fertig zusammengestelltem Zubehör, konfektionierten Kabeln und einer Einbauanleitung. Dafür würde ich nicht so viel Geld ausgeben. ;)
     
    -Dune- gefällt das.
  4. suffix

    suffix Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    13
    Hmm, sonst noch Meinungen?

    Tendiere momentan eher dazu die Silvia zu nehmen und bei Zeiten mit dem iSPRESSO aufzurüsten.

    Muss man da wirklich alle teile haben, die auf der Website aufgelistet sind, wenn einem nur pid wichtig ist?

    Hat schonmal jemand hier das Kit bei sich eingebaut und kann was zur Komplexität sagen?

    Hab mir mal mit nem Raspi 2 nen ambilight Nachbau realisiert. Ist das ähnlich aufwändig? Ich hatte beim Überfliegen der Anleitung das Gefühl, iSPRESSO ist etwas einfacher. Nur die Löcher ins Metall zu schneiden scheint mir etwas nervig.
     
  5. #5 Stephan Stoske, 27.05.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    653
    Ja, ich hätte noch eine.

    Meiner Meinung nach eine gute Entscheidung. Möglicherweise stellst du dann fest, dass eine Aufrüstung gar nicht zwingend nötig ist. Wir haben vor 2.5 Jahren beim Kauf der Silvia auch überlegt, einen PID nachzurüsten, bis heute hat sich keine Notwendigkeit ergeben.
     
  6. suffix

    suffix Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    13
    Danke :)
    Dann noch eine Frage: wo würdet ihr die Silvia kaufen?

    Coffeeitalia scheint am günstigsten, aber ist der Shop zu empfehlen? (468€)

    Coffee24 ist 20€ teurer, dafür offenbar in Deutschland angesiedelt. (489€)
     
  7. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    341
    Ich wollte dir nur den Hinweis geben dass die neue Silvia (E) einen Energiesparmodus hat. Lösungen das zu umgehen gibt's aber.
     
  8. suffix

    suffix Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    13
    Was bedeutet das? Ist das ein Nachteil? Oder funktioniert die Steuerung über zB iSPRESSO nicht? (Sorry hab davon noch nicht soo viel Ahnung :))

    Hättest du nen Link oder ne kurze Erklärung, wie man das umgeht?
     
  9. -Dune-

    -Dune- Mitglied

    Dabei seit:
    25.07.2016
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    341
  10. #10 Equinox83, 27.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Ich finde ja, man vermisst einen PID erst richtig, wenn man mal einen hatte. ;)

    Zu iSpresso: Die haben vor 2 Jahren das letzte Update gemacht. Ich hätte da ein bisschen Bedenken Support zu bekommen, falls ein Fehler auftritt oder es Kompatibilitätsprobleme mit neuen Betriebssystemen gibt (die angekündigte Android App haben sie wohl auch nie fertig gemacht).
    Nachtrag: Halten die Kabel- und Kabelschuhe, die die auf der Website verbaut haben, eigentlich >150° C aus? Sieht für mich irgendwie nicht so aus, das würde ich auf jeden Fall ändern. Und der Temperatursensor geht auch nur bis 125° C.
     
  11. #11 Stephan Stoske, 27.05.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    653
    Möglich. Bei uns ist da einfach nichts mehr zu optimieren, weder zeitlich noch qualitativ.
     
  12. #12 Equinox83, 27.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Das ist eigentlich genau was ich mit meinem letzten Beitrag meinte. Woher willst du denn so genau wissen, dass geschmacklich nichts mehr zu optimieren ist, wenn du noch keinen PID in der Maschine hattest?

    Ich war auch lange der Meinung, der Espresso aus meiner CC wäre gut und einige Sorten würden mir eben einfach nicht schmecken. Seit ich mit dem Easy Kit 2 die Temperatur genau einstellen kann und - was ich noch viel wichtiger finde - die Temperatur während des Bezugs konstant halten kann, schmecken mir gerade helle Röstungen sehr gut, die ich vorher kaum trinkbar hinbekommen habe.
     
  13. #13 Stephan Stoske, 27.05.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    653
    Weil ich alles probiert habe, was das System zulässt. Ein PID sorgt im besten Falle für Konsistenz, kann aber nichts machen was man testhalber auch ohne probieren könnte. Ausserdem kenne ich mehrere Silvia mit PID, die sind weder schneller noch schmecken sie besser oder könnten etwas, was ich nicht könnte oder brauchen würde. Auch sinkt die Temperatur während des Bezuges bei der Silvia nicht relevant, dafür ist sie ja bekannt. Hellere Röstungen, oder andere Umstände bei denen ein PID vielleicht was bringen könnte, kommen hier nicht zum Einsatz. Unsere Entscheidungen sind in der Regel wohlüberlegt und werden weder aus dem Bauch noch suggestiv getroffen. Das heisst aber auch nicht, dass Andere daraus keinen Vorteil ziehen könnten. Wir gehören nur einfach nicht dazu.
     
    skymind gefällt das.
  14. #14 faustino, 27.05.2017
    faustino

    faustino Mitglied

    Dabei seit:
    03.03.2010
    Beiträge:
    1.284
    Zustimmungen:
    625
    > Hellere Röstungen, oder andere Umstände bei denen ein PID vielleicht was bringen könnte

    Ansprechen auf Temperatur betrifft nicht nur helle Röstungen. Kaufe mal Passalacqua Vesuvio und Passalacqua Moana (frisch z.B. von Bar Fragasso :: Espresso & Espressomaschinen). Beides dunkle, ölige Röstungen vom gleichen Röster, die nahezu identisch aussehen. Die eine schmeckt gut mit den normalen 92 Grad, die andere nicht - die entfaltet ihren Geschmack erst bei 95 Grad.
     
    betbruder gefällt das.
  15. #15 Equinox83, 27.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Dem kann ich so nicht zustimmen. Die Heizung während des Bezugs mit reduzierter Leistung heizen zu lassen, um die Temperatur zu halten aber nicht steigen zu lassen, kannst du m.E. ohne Controller nicht ausprobieren. Das ist aber genau der Punkt, wo es für mich interessant wird. Die 20€ PID Controller, die lediglich vor dem Bezug eine bestimmte Temperatur einstellen können, während des Bezugs aber nicht schnell genug nachheizen, finde ich auch uninteressant. Teilweise kann es da ohne PID sogar besser sein, weil man dann die Heizung während des Bezugs mittels Temperatursurfens wenigstens voll einschalten kann.
    Hast du dazu einen Link zu irgendwelchen Messungen? Es würde mich wundern, wenn bei der Silvia die Temperatur während des Bezugs weder fallen (bei ausgeschalteter Heizung) noch steigen (bei voll eingeschalteter Heizung) würde, denn so groß ist der Boiler ja auch nicht.
    Das ist denke ich der entscheidende Punkt. Bei dunkleren Röstungen merke ich tatsächlich auch keinen signifikanten Vorteil durch den PID.
     
  16. #16 Stephan Stoske, 27.05.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    653
    Die Dinge, die ich nicht selbst probieren konnte, habe ich mir ausgiebig bei anderen Silvias mit PID angesehen und sowohl lang als auch breit erklären lassen. Ein tatsächlicher Vorteil hat sich für unsere Gegebenheiten bislang einfach nicht gezeigt. Während des Bezuges zu heizen ist bei der Silvia auch schlicht nicht nötig, da die Temperatur mehr als ausreichend stabil bleibt. Das ergibt sich nicht aus der Größe des Kessels sondern schlicht aus der ordentlichen Masse an Metall. Dieser Umstand ist ziemlich alt, wurde x-fach vermessen und hier besprochen, findet sich entsprechend auch schon in der Wiki: "Vorteile: gute Temperaturstabilität während des Bezugs, entsprechend hervorragendes Ergebnis in der Tasse".
    Freilich gibt es Bohnen (und Umstände) die nicht optimal mit der üblichen Temperatur funktionieren. Die aber die es tun sind so zahlreich und geschmacklich weit gefächert, dass keine Not aufkommt etwas zu probieren, was nur mit PiD ideal zu realisieren wäre. Insofern ist das für uns weder ein Verlust noch eine Einschränkung.
     
    skymind gefällt das.
  17. #17 Equinox83, 27.05.2017
    Equinox83

    Equinox83 Gast

    Dass das im Wiki steht und auch immer mal wieder geschrieben wird, weiß ich, ich würde halt gerne mal eine Messung dazu sehen. Denn nur weil etwas oft genug geschrieben wird, muss es noch lange nicht stimmen. ;)
    Eine ordentliche Masse hat für mich halt eher eine E61. ;)
     
  18. #18 Stephan Stoske, 27.05.2017
    Stephan Stoske

    Stephan Stoske Mitglied

    Dabei seit:
    23.08.2014
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    653
    Dann musst du einfach hier mal ein wenig stöbern oder, so wie ich, selbst Messungen anstellen. Oben treffen 92 Grad auf das Kaffeemehl, unten kommen 87/88 Grad raus, was einem Offset von 5 Grad entspricht. Während der 25 Sekunden des Bezuges bleibt diese Temperatur mehr oder weniger konstant, ich glaube es waren 1.0 bis 1.5 Grad Abweichung. Wenn jemand meint das schmecken zu können, habe ich damit kein Problem, ich kann es nicht.
     
  19. suffix

    suffix Mitglied

    Dabei seit:
    26.05.2017
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    13
    Danke für die vielen Antworten :)

    Ich habe die Möglichkeit eine gebrauchte Silvia für 380 zu bekommen. Ist auch die v5 e und hat noch bis Ende 2017 Garantie. Laut Verkäufer wurde sie selten benutzt (40 Bezüge). Ist das ein guter Preis? OVP ist nicht dabei.

    Dann wäre aber schneller eine ordentliche Mühle drin.

    Könnt ihr mir da was empfehlen? Habe die graef cm800 im Auge. Mehr als 200€ sollte sie wenn möglich nicht kosten.
     
  20. joost

    joost Mitglied

    Dabei seit:
    01.05.2014
    Beiträge:
    4.474
    Zustimmungen:
    3.599
    Definitiv. Gibt es diese Maschine wirklich? Selbstabholung? Mit Paypal bezahlbar?
    Zur Mühle: die Ascaso i-mini wird oft unter 200.- gehandelt und soll ganz ordentlich sein -
    ich stell das hier mal so unverbindlich vor, weil ich mich selbst für sie interessiere; ich hab die CM800 und würde in Zukunft rasterungslosen Mahlgrad vorziehen.
     
Thema:

Lelit PL41 TEM mit PID oder Rancilio Silvia

Die Seite wird geladen...

Lelit PL41 TEM mit PID oder Rancilio Silvia - Ähnliche Themen

  1. Lelit Bianca - Entkalkung

    Lelit Bianca - Entkalkung: Liebes Forum Hat jemand von Euch schon einmal seine Lelit Bianca entkalkt? Falls Ja, wie habt Ihr das gemacht und was für Mittel habt Ihr...
  2. Kaufberatung: Rancilio Silvia oder Lelit Grace

    Kaufberatung: Rancilio Silvia oder Lelit Grace: Hallo zusammen, leider ist bei meiner De’Longhi Dedica EC 685 der Siebträger seit letzter Woche undicht. Das äußert sich dadurch daß Wasser...
  3. Lelit Pl41TEM Milchschäumen Latte Art Probleme

    Lelit Pl41TEM Milchschäumen Latte Art Probleme: Ich habe seit einiger Zeit die Lelit mit der passenden Mühle, ich habe jetzt langsam den Dreh raus um einen guten Espresso zu ziehen , auch wenn...
  4. Kaufberatung Siebträger und Mühle

    Kaufberatung Siebträger und Mühle: Hi Leute, Bin jetzt seit einigen Wochen auf der Suche nach einem Set und durchforste regelmäßig neue Threads hier. Nun bin ich noch unschlüssiger...
  5. ist bei meiner ECM Classica PID etwas kaputt?

    ist bei meiner ECM Classica PID etwas kaputt?: Hallo zusammen, sorry für den nicht so aussagekräftigen Titel, aber anders gehts fast nicht :) Mir kommt seit längerer Zeit vor, dass es beim...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden