Lelit PL41TEM - Espresso immer bitter

Diskutiere Lelit PL41TEM - Espresso immer bitter im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Liebes Kaffee-Netz, Ich habe derzeit leider ein kleines Espresso Problem - und zwar schmeckt der Espresso immer bitter! Vor allem im...

  1. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    Liebes Kaffee-Netz,

    Ich habe derzeit leider ein kleines Espresso Problem - und zwar schmeckt der Espresso immer bitter! Vor allem im Nachgeschmack sehr sehr penetrant. Wenn ich in guten Cafes einen Espresso nehme ist die Bitterkeit weniger stark.

    Kurz zu meinem Equipment: Ich habe eine Lelit PL41TEM und als Mühle eine Eureka Mignon Specialita. Als Bohne benutze ich derzeit den Harvey von Quijote, die Bitterkeit zieht sich aber bei allen Bohnen durch, die nicht gerade helle Röstungen sind. Ich benutze stets Volvic Wasser.
    Ich habe wirklich schon einiges versucht. Sämtliche Temperatureintellungen durchgegangen, mehrfach rückgespült. Dosis erhöht, und gröber gemahlen. Langsam weiß ich nicht mehr wirklich weiter.
    Hat jemand einen Tipp oder vielleicht sogar das selbe Problem?

    Vielen Dank schonmal im Voraus.
     
  2. #2 Brewbie, 26.02.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    850
    Moin,

    wie sind denn Deine typischen Bezugsparameter? Also aus wie viel Gramm Kaffeemehl machst Du in welcher Zeit bei welcher Temperatur wie viel Gramm Espresso?
     
    NiTo und FRAC42 gefällt das.
  3. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    Habe wegen des Problems auch an diesen Parametern so gut wie alles durch exerziert. Von 17-21 g in und 30-50g out in 20-30 Sekunden so gut wie alles durchprobiert. Standardmäßig meist 20g in, 40g out in 25 Sekunden.
     
  4. #4 Brewbie, 26.02.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    850
    Hmm, die Temperatur mal außen vor gelassen, das Verhältnis von 1:2 kann schon recht kräftig sein. Ich selbst mag das bei manchen Kaffeesorten nicht und verlängere dann auf 1:2,5. 20 Gramm erscheint mir persönlich auch etwas viel. Für einen doppelten nehme ich immer 18 Gramm, aber das ist auch abhängig vom verwendeten Sieb. Beim 57er Lelit-Standard-Doppio-Sieb nehme ich aber auch 18 g. Daraus mache ich in 30 Sekunden Pumpenlaufdauer 45 Gramm Espresso. Beim 57er Lelit-einer nehme ich 10 Gramm und mach daraus - je nach Kaffee - 20 bis 28 Gramm. Das sind die Parameter für meine Lelit Anita.

    Das verwendete Wasser kann aber auch einen Einfluss haben. Ich merke das, weil meine Anita 50 km von meiner Homebase entfernt steht, schmeckt der Espresso zu Hause meistens anders. Also vielleicht probierst Du einfach mal unser hervorragendes Trinkwasser?
     
    cbr-ps gefällt das.
  5. #5 gogega, 26.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2020
    gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    41
    Ich hatte bei meiner Gaggia Coffee auch bis zuletzt bittere Espressi, bis mir vor kurzem ein zündender Gedanke kam:
    könnte es wohl daran liegen, dass nach einem langen Aufheizen etwas heißer Dampf im Boiler ist, der beim Starten des Bezugs erstmal den Puck verbrennt?

    Seitdem lasse ich den Dampf vor jedem Bezug über die Dampflanze ab, bis es nahezu leise ist. Dann drehe ich den Dampfhahn zu, starte nur für ein paar Sekunden die Heizung (Dampfschalter), spanne den Siebträger ein und beziehe den Espresso. Seitdem ist die "Brandnote" weg und auch die Pucks werden nicht mehr vom Dampfschwall zerstört. Vom Prinzip her müsste das genau so mit Deiner Lelit durchführbar sein.
     
    Brewbie und Elp-12 gefällt das.
  6. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    18 gramm hatte ich selbstverständlich auch probiert. Auch längere Bezüge. Was vielleicht ein wichtiger Nachtrag ist: Ich bekomme sobald in den Kaffee gröber mahle für einen kürzeren Bezug fast immer Channeling. Trotz WDT und einem Level Tamper.
    Trinkwasser fällt in Köln dank der Kalkwerte leider raus :/
     
  7. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    klingt super interessant! Werde ich direkt probieren! Danke!
     
    gogega gefällt das.
  8. #8 Brewbie, 26.02.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    850
    Den systemischen Ansatz aus dem Kaffee-Wiki kennst Du? Da gibt es eine Einsteigerhilfe, welche Parameterveränderung was bewirkt.
     
  9. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    Ja das hab ich alles probiert. Hat auch 1 Jahr alles einwandfrei funktioniert :/
     
  10. Wampo

    Wampo Mitglied

    Dabei seit:
    12.05.2019
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    79
    Ich würde mich da anschliessen. Lüfte mal kurz durch, auch vor dem Bezug.
    Vielleicht ist eine Veränderung zu bemerken.
    Ist der Füllstand im Hopper der gleiche wie immer? Vielleicht kriegst Du auch „falsches“ Mahlgut wegen einer Änderung des Workflows beim mahlen.
     
    Elp-12 gefällt das.
  11. #11 Brewbie, 26.02.2020
    Brewbie

    Brewbie Mitglied

    Dabei seit:
    10.04.2019
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    850
    Aha, das hatte ich überlesen.
     
    Elp-12 gefällt das.
  12. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    235
    hey, ich hatte vor kurzem ein ähnliches problem, ich hab soooviel herumprobiert und bin erst viel zu spät auf die idee gekommen es mal der handmühle zu probieren. da hat es dann super geschmeckt und ich hatte auch keine probleme mit channeling. dadurch wusst ich schonmal das es mit der mühle zu tun hat.

    du schreibst du hast rückgespült, aber hast du auch die mühle mal aufgmacht und gereinigt? bei mir brachte das + eine mahlung mit so mühlenreiniger tabletten eine deutliche Verbesserung.
     
  13. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    Hi Menne,

    Ich habe für Filterkaffee eine Commandante und habe es mit dieser auch probiert. Leider mit dem gleichen Ergebnis :/
     
  14. #14 furkist, 26.02.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    1.370
    Das ist wohl bei der Lelit auch möglich. Ob es jedoch auch nötig ist - oder was bringt - das stelle ich mal in Frage. Die Lelit hat einen PID zur Temperatur-Regelung. Die Gaggia nicht.

    Du könntest - wenn du meinst es liegt an der Temperatur - einfach mal runterstellen. Wieviel Grad hast du denn momentan eingestellt ?

    20 gramm hab ich bei der Lelit nicht genommen. Eher 16 gramm.
     
    Elp-12 gefällt das.
  15. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    Die Lelit hat ja ein Offset von ca 6 Grad (hat sich bei meinen Versuchen auch bestätigt, erst bei 106 Grad kocht das Wasser beim Bezug). Dementsprechend habe ich in einer Range von 93 (87) - 100 (94) alles ausprobiert.
     
    Gandalph gefällt das.
  16. #16 furkist, 26.02.2020
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    1.370
    Die "Standard" Einstellung bei meiner Lelit war 93 / 94 Grad, dunkle Bohnen, ca 16 gramm.

    Und alle halbe Jahre das Dusch-Sieb abschrauben und darunter reinigen.
     
    Menne und Elp-12 gefällt das.
  17. gogega

    gogega Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2019
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    41
    Probieren schadet ja nix. Kenne die Lelit nicht aus eigener Erfahrung, aber ich könnte mir durchaus vorstellen, dass sich bei längerer Aufheizzeit trotz PID heißer Dampf im Boiler der Lelit bildet.
    Bei der Gaggia jedenfalls hat das einen enormen Unterschied gebracht.
     
  18. Orang

    Orang Mitglied

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    33
    Wie sieht denn ein Leerbezug ohne Siebträger aus? Kommt da kochendes / spratzelndes Wasser raus? Kann mir das bei der PID-Steuerung zwar nicht wirklich vorstellen, aber vielleicht ist die Temperatur im Boiler ja viel zu heiß.
     
    Elp-12 gefällt das.
  19. Elp-12

    Elp-12 Mitglied

    Dabei seit:
    07.11.2018
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    16
    Sieht einigermassen normal aus. Kochendes / spratzelndes Wasser kommt erst bei einer Displaytemperatur von 106 Grad.
     
  20. #20 Gandalph, 26.02.2020
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    10.259
    Zustimmungen:
    10.271
    Das ist aber doch nicht normal, dass sich Dampf im Boiler befindet. Dazu entlüftet man die Maschine doch gleich nach dem Aufheizen, oder nach Dampfbezug, über die Dampflanze, die am höchsten Punkt des Kessels abnimmt.

    .
     
    furkist gefällt das.
Thema:

Lelit PL41TEM - Espresso immer bitter

Die Seite wird geladen...

Lelit PL41TEM - Espresso immer bitter - Ähnliche Themen

  1. Melitta Espresso Ancona

    Melitta Espresso Ancona: Hi, ich besitze eine alte Espressomaschine von Melitta. Eine Melitta Espresso Ancona Sie müsste so aus dem Jahr 1998 stammen. Funktioniert ganz...
  2. Kompakte Siebträgermaschine (zB Lelit Bianca od Rocket Mozzafiata)

    Kompakte Siebträgermaschine (zB Lelit Bianca od Rocket Mozzafiata): Hallo zusammen, ich möchte meine Nespresso Kapselmaschine gegen eine hochwertige Siebträgermaschine eintauschen. Folgende Grundvoraussetzungen...
  3. Lelit PL41TEM: Dampfstoß & Geräusche nach dem Ausschalten

    Lelit PL41TEM: Dampfstoß & Geräusche nach dem Ausschalten: Hallo zusammen, ich habe schon die Suche bemüht, aber nichts Ähnliches gefunden. Die Frage ist, ob die folgenden beiden Phänomene normal sind in...
  4. Bitte um Hilfe: Ascaso Steel Uno-3 bioler, prof,BJ 2013 auf ESE pads umbauen

    Bitte um Hilfe: Ascaso Steel Uno-3 bioler, prof,BJ 2013 auf ESE pads umbauen: Guten Tag zusammen, Nach der Recherche im Forum (es gibt eine lange Diskussion im Forum angefangen in 2012) bin ich leider nicht klüger geworden,...
  5. Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca

    Mit Wasserfilter oder Flaschenwasser? Lelit Bianca: Hallo zusammen Habe gestern meine Lelit Bianca erhalten und nun frage ich mich, ob ich diese mit dem beigelegten Wasserfilter oder mit Wasser aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden