Lelit PL41TEM Temperaturverlust (Offset)

Diskutiere Lelit PL41TEM Temperaturverlust (Offset) im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo zusammen, nachdem ich hier im Forum sehr gute Hinweise in Bezug auf eine brauchbaren Einsteigersiebträgermaschine erhielt (vielen Dank...

  1. #1 bastifantasti, 08.01.2020
    bastifantasti

    bastifantasti Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Hallo zusammen,

    nachdem ich hier im Forum sehr gute Hinweise in Bezug auf eine brauchbaren Einsteigersiebträgermaschine erhielt (vielen Dank nochmal!), habe ich nun die ersten Gehversuche mit meiner neuen Lelit PL41TEM hinter mir. Anfänglich waren die Bezüge zwar eine Katastrophe, aber dann hatte ich Malgrad und Tamperdruck doch relativ schnell soweit eingepegelt, dass sehr gute Ergebnisse zustande kamen. Zwecks weiterer Optimierungsbemühungen habe ich dann mal im Netz (vor allem hier im Forum) nach weiteren Hinweisen zur Nutzung der PL41 gesucht und bin relativ schnell über den Begriff "Offset" gestolpert. Bislang glaube ich verstanden zu haben, dass dieser Begriff den Temperaturverlust des Wassers zwischen Kessel und Brühgruppe während des Bezuges bezeichnet. Bezüglich der PL41 findet man häufig den Hinweis, dass bei dieser Baureihe mit einem Offset von 6° zu rechnen ist.
    Daher meine Frage an alle PL41-Nutzer, wie Eure Erfahrungen mit der optimalen PID-Temperatureinstellung grundsätzlich oder vielleicht sogar in Zusammenhang zu eher dunkleren bzw. helleren Röstungen aussehen.

    Beste Grüße!
     
  2. #2 Adjacent, 08.01.2020
    Adjacent

    Adjacent Mitglied

    Dabei seit:
    14.07.2017
    Beiträge:
    678
    Zustimmungen:
    753
    Der Zahlenwert, der als Offset eingestellt ist, ist absolut unerheblich, genau wie die Temperatur selbst. Wichtig ist, dass die Parameter P, I und D zum thermodynamischen System passen. Da würde ich mich erst mal darauf verlassen, dass sie vom Hersteller sinnvoll gewählt worden sind und sie nur dann ändern, wenn Du einen konkreten Grund dafür hast, z.B. eine Schwingneigung des Systems.
    Die Temperatur stellst Du nach Geschmack und Deinen persönlichen Geschmacksvorlieben ein. Welche Zahl dann auf dem Display steht ist erst mal egal und wird erst dann interessant, wenn Du später für die gleiche oder eine ähnliche Röstung wieder die gleiche Temperatur anfahren willst.
     
    cbr-ps und Cappu_Tom gefällt das.
  3. #3 Cappu_Tom, 08.01.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3.362
    Ergänzend zum Posting von @Adjacent :

    Auf deine Frage gibt es zwei Antworten, wenn ich sie richtig interpretiert habe:

    1. Der PID Regler misst die Temperatur an einer bestimmten Stelle im Kessel und versucht, diese konstant zu halten. Angezeigt wird aber eine auf die Brüheinheit hochgerechnete (niedrigere) Temperatur, also: Kesseltemperatur - Offset. Der Offset ist eine frei konfigurierbare Konstante. Das dient nur dazu, die angezeigte Temperatur 'anschaulicher' zu machen. Die wahre Brühtemperatur kann betriebsmäßig mit vertretbarem Aufwand leider nicht gemessen werden.
    2. Zur Frage der Brühtemperatur bei unterschiedlichen Röstgraden wirst du etliche Threads im KN finden. Auch wenn diese dir keine 1:1 Antworten liefern, so werden sie dir dennoch qualitativ weiter helfen.
     
    serkan und cbr-ps gefällt das.
  4. #4 bastifantasti, 08.01.2020
    bastifantasti

    bastifantasti Mitglied

    Dabei seit:
    20.01.2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank für die ersten Antworten!
    Ich habe gar nicht vor etwas am Voreingestellten P-, I- und D-Wert zu ändern. Da hatte ich mich wahrscheinlich etwas unklar ausgedrückt. Es geht mir vielmehr darum sicherzustellen, dass das Wasser die richtige Temperatur hat, wenn es beim Kaffeepulver ankommt.
    Ich hatte das von mir zu den Temperatureinstellungen der Lelit gelesene so verstanden, dass das System das im Kessel befindliche Wasser zwar auf den voreingestellten Wert (ab Werk 95 Grad) erhitzt, dieses dann aber auf dem Weg zum Pulver bis zu 6 Grad verliert. Insofern müsste die Kesseltemperatur doch eigentlich per Voreinstellung auf 99 Grad hochgeregelt werden um von einer tatsächlichen Brühtemperatur von ca. 93 Grad (optimal?) ausgehen zu können oder sehe ich das falsch?
     
  5. #5 ADVChris, 09.01.2020
    ADVChris

    ADVChris Mitglied

    Dabei seit:
    07.01.2020
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    7
    Moin,

    ich hab ne Lelit Grace PL81T und habe mir die gleiche Frage gestellt.

    Ich habe dann bei aufgeheizter Maschine ohne eingespannten Siebträger einfach Wasser laufen lassen für einige Sekunden und dann die Temperatur im Gefäß, in das das Wasser lief, gemessen. Dabei habe ich auch gelernt, dass flushen vor dem Bezug durchaus auch bei nicht E-61 Maschinen sinnvoll sein kann, trotz PID.

    Die Temperatur war erst nur ca 75° und stieg dann schnell an auf ca 85° bei eingestellten 93.

    Glas war nicht vorgeheizt, es war aber nicht der erste Bezug des Tages. Soll heißen es gibt eine Varianz, aber all zu wissenschaftlich war mein Test nicht. Von daher würde ich einfach ausloten bei welcher Temperatur der Espresso am besten schmeckt und fertig ;-)

    Mir war es aufgefallen bei einem frisch gebrühten Americano, der ziemlich kalt war. Habe dann das oben beschriebene an der Dampflanze geprüft und hier noch viel deutlichere Abweichung festgestellt (ist auch klar, bei der kleinen Wassermenge durch die lange Leitung).

    Viele Grüße
    Chris
     
  6. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.716
    Das ist richtig, aber da musst Du dich nicht drum kümmern. Dafür gibt es neben den Parametern P, I und D den voreingestellten Offset, der die Anzeige entsprechend der resultierenden Brühtemperatur (nöherungsweise) korrigiert wie @Cappu_Tom in 1.... oben schon beschrieben hat.
     
  7. #7 Wrestler, 09.01.2020
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    3.960
    Zustimmungen:
    2.351
    ?
    Ich stehe irgendwie auf der Leitung? :eek:
    Die Dampflanze sehe ich persönlich jetzt nicht als das Problem an.
    Hast Du mal überlegt wie groß der Kessel ist und was bei einem Americano an Wasser durch den Kessel gejagt wird?
    Ich würde eher mit Wasser aus dem Wasserkocher aufgießen.
    1. Leichter zu entkalken
    2. Kein Temperatur Problem
    Gerade bei dem kleinen Kessel der Lelit ist das vermutlich deutlich besser geeignet.
    Bei einer großen Gastro Kiste ist das kein Problem, aber da sind auch andere Massen aufgeheizt.
     
    cbr-ps gefällt das.
  8. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.716
    Nicht Du, sondern @ADVChris denke ich ;)
    Es liegt wie Du richtig beschrieben hast nicht am PID oder falschen Temperatureinstellungen, sondern am nachströmenden kalten Wasser in den kleinen kleinen Kessel. Da kommt die Heizung bei so langen Bezügen einfach nicht nach.
     
  9. #9 Flattie/Fanatic, 09.01.2020
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1.480
    Sorry ich blicks grad nicht und muss mal einhaken. Wenn ich bei der kleinen Lelit (hier Grace) mit 93 Grad Brühwasser am Puck brühen will, muss ich am PID dann 93 oder 99 Grad einstellen? Danke euch.
     
  10. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.716
    93°C, die Anzeigekorrektur übernimmt der voreingestellte Offset.
     
    Flattie/Fanatic gefällt das.
  11. #11 Flattie/Fanatic, 09.01.2020
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1.480
    Hoppla, da war ich ja ne zeitlang etwas zu heiss unterwegs. Hab mich mal in das Thema Offset eingelesen und offenbar was falsch verstanden und die 6 Grad am PID immer zusätzlich eingestellt :(
     
  12. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.716
    Zusätzlich geht nicht, es gibt nur einen Offset Wert. Der sollte auf einen sinnvollen Wert voreingestellt gewesen sein. War der „0“, bevor Du ihn geändert hast?
    Ich check das bei Gelegenheit mal an der unverstellten PL42TEM meiner Eltern, wenn ich mal wieder da bin.
     
  13. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    1.409
    Guten Morgen!

    Bei meiner PL41TEM war der Offset auf 0°C eingestellt. Ich hatte mich damals ebenfalls gefragt, ob man dann davon ausgehen kann, dass die Standard 95°C Kesseltemperatur dann bei angenommenen 6°C Offset-Verlust eine Brühtemperatur von 89°C liefert. Für die klassischen dunklen Röstungen wäre das meist okay. Theoretisch wäre aber auch denkbar, dass eine Art "unsichtbarer" Offset einprogrammiert ist und man in der PID-Einstelllung lediglich eine Korrektur dessen vornimmt. Wenn man also z.B. das Gefühl hat, dass die Maschine einen höheren Verlust als vom Hersteller veranschlagt besitzt, gäbe man noch 1-2°C zu. Da die PID-Parameter aber ja gar nicht für den Endnutzer zur Umstellung gedacht sind (steht jedenfalls nichts dazu in der Bedienungsanleitung), gehe ich von Variante eins aus. Ich meine, so wurde das damals hier auch diskutiert. Ob das auf die 81T übertragbar ist, also ob dort ebenfalls kein Offset ab Werk eingestellt ist, weiß ich nicht.

    Also bei der 41TEM entweder
    1. Offset auf 6°C und PID auf die gewünschte Brühtemperatur, z.B. 92°C oder
    2. Offset auf 0°C belassen und PID ausgehend von den 95°C Standardtemperatur erhöhen oder verringern.

    Wie schon gesagt wurde, ist es letztlich nur wichtig zu wissen, was die persönliche Standardeinstellung ist und wie man davon je nach Bohne für einen optimalen Geschmack abweichen muss ;)
     
    Gandalph, Cappu_Tom und cbr-ps gefällt das.
  14. #14 Flattie/Fanatic, 09.01.2020
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1.480
    Danke schonmal. Ich meinte damit, dass ich das PID auf 99 gestellt habe, wenn ich mit 93 Brühen wollte. Am Offset habe ich nichts geändert, da ich (fälschlicherweise?) von 6 Grad Temperaturverlust und Offset 0 ausgegangen bin. Weiß einer der Grace-Besitzer hier, wie man den Offset einsehen und ggfs. ändern kann?
     
  15. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    20.647
    Zustimmungen:
    22.716
    Wenn ich ein passendes Sieb zum Opfern finde (geht mit meiner Methode leider nicht zerstörungsfrei), kann ich auch mal direkt im Siebträger messen, um die These „hidden Offset“ von @Azalee zu prüfen.
     
    Azalee gefällt das.
  16. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    1.409
    "These" finde ich schon zu gewagt, ich gehe eher davona aus, dass bei der 41TEM/42TEMD die Anzeige nicht korrigert wurde. Denn gäbe es diesen versteckten Offset, wäre ja von einer italienischen(!) Firma eine Standardbrühtemperatur von 95°C voreingestellt worden. Das erscheint mir recht hoch...
     
    cbr-ps gefällt das.
  17. #17 Flattie/Fanatic, 09.01.2020
    Flattie/Fanatic

    Flattie/Fanatic Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2018
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1.480
    Wisst ihr was, ich schreibe Lelit nachher mal an. Die sind ja beim Kundenservice immer sehr reaktionsschnell.
     
    Menne gefällt das.
  18. #18 Cappu_Tom, 09.01.2020
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.802
    Zustimmungen:
    3.362
    In der Lelit 41TEM wird eine Gicar Box verwendet. Auch wenn sich Lelit - wie andere Hersteller auch - bei den 'tieferen' Einstellungen in der Bedienungsanleitung (aus gutem Grund?) bedeckt hält, so kann man vermutlich von einer 'standardmäßigen' Gicar Bedienung ausgehen. Das kann man auch früheren Threads hier im KN entnehmen.

    Grundsätzlich sehe ich ein Schrauben am PID über das in der Bedienungsanleitung angegebene Maß als nicht notwendig an.
    Wer sich - warum auch immer - dennoch daran versuchen will, der sollte entsprechendes Regelungstechnisches Grundwissen mitbringen, Hightech ist das nicht. Für denjenigen wird es dann auch kein Problem darstellen, die Gicar Box in ihrem Innenleben zu verstehen.
    Ich gehe davon aus, dass Gicar und die renommierten Maschinenhersteller ihren Job verstehen und auch gut machen, besser jedenfalls als der Durchschittsanwender hier. Das zeigen auch zahlreiche Threads zu diesem Thema hier im KN.

    Im übrigen hat das @Adjacent in seinem Posting #2 gut auf den Punkt gebracht.
     
  19. Menne

    Menne Mitglied

    Dabei seit:
    15.06.2019
    Beiträge:
    515
    Zustimmungen:
    570
    mir war auch nicht bewusst das meine lelit einen voreingestellten offset ausgleich besitzt. bin schon gespannt was dir lelit schreibt flattie. hab auch immer 6 grad mehr eingestellt am PID.
     
  20. Azalee

    Azalee Mitglied

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    2.020
    Zustimmungen:
    1.409
    Das ist ja auch (bislang) keine Tatsache. Wie gesagt, bei der 41TEM steht er standardmäßig auf 0°C. Da wäre es dann schon richtig, zur gewünschten Temperatur 6°C zu addieren. Z.B. Wunschbrühtemperatur 92°C --> 98°C einstellen.

    Dass ein versteckter Offset programmiert sein könnte, ist nur eine theoretische Idee. Bin auch auf die Antwort gespannt!
     
Thema:

Lelit PL41TEM Temperaturverlust (Offset)

Die Seite wird geladen...

Lelit PL41TEM Temperaturverlust (Offset) - Ähnliche Themen

  1. Bitte Kaufberatung: Lelit Anna PL41Tem, Quickmill 0810 vs. Quickmill Carola (E61)

    Bitte Kaufberatung: Lelit Anna PL41Tem, Quickmill 0810 vs. Quickmill Carola (E61): Hallo zusammen, kann mir bitte jemand bezüglich des Unterschiedes der Espresso Qualität in der Tasse bei klassisch gerösteten Espresso erklären...
  2. Lelit PL41TEM

    Lelit PL41TEM: Was haltet ihr von der Machine? Abgesehen von dem 57mm Durchmesser welcher echt schade ist. Hat jemand schon erfahrungen mit der Machine gemacht ?
  3. Lelit PL41TEM - Undichtigkeit

    Lelit PL41TEM - Undichtigkeit: Hi zusammen, vielleicht kann mir jemand helfen: Ich besitze seit ca. einer Woche eine Lelit PL41TEM. Seit dem ersten Rückspülen habe ich eine...
  4. Lelit PL41TEM wackelt

    Lelit PL41TEM wackelt: Hallo, meine Lelit kam heut an :-). Allerdings wackelt sie stark. Wenn’s ein Stuhl wäre würd ich jetzt nen Bierdeckel drunter legen... steht auf...
  5. Mühlenberatung zur Lelit PL41TEM

    Mühlenberatung zur Lelit PL41TEM: Hallo, ich habe eine Lelit PL41TEM und meine Demoka M203 soll abgelöst werden. Die Demoka ist laut, langsam und schafft nur auf der...