Lelit PL42 TEMD (PL41 & PL42) Einsteigerbericht / Anfänger Guide

Diskutiere Lelit PL42 TEMD (PL41 & PL42) Einsteigerbericht / Anfänger Guide im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; 1) Danke für die Info / das Feedback. Dann weiß ich nun das ich hier schon auf dem richtigen Weg bin :) 4) Ich habe aktuell den "Quietsch-Otter"...

Schlagworte:
  1. #41 Viper73, 01.10.2021
    Viper73

    Viper73 Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    1) Danke für die Info / das Feedback. Dann weiß ich nun das ich hier schon auf dem richtigen Weg bin :)

    4) Ich habe aktuell den "Quietsch-Otter" von QuijoteKaffee. Dieser sollte laut Beschreibung eigentlich nicht sauer sein wenn ich das richtig verstanden habe.
    4) Das werde ich mal probieren (etwas länger laufen lassen)

    Hach das rumprobieren und Espresso zubreiten lernen macht irgendwie spaß :D
     
  2. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    615
    Sauer nicht, aber der hat definitiv Säure vorhanden.
    Die dunklen Röstungen wie Oh Harvey haben für meinen Geschmack bei Quijote noch eine leichte Restsäure enthalten, sind aber für mich ausgewogen und lecker - eine mittlere Röstung wie der Quietsch-Otter hat definitiv mehr Säure, auch wenn sie als "lebendig mit wenig Säure" beschrieben wird. Magst du keine oder nur wenig Säure, solltest du dich bei dunklen Röstungen umsehen. Die dunklen von Quijote sind immer noch etwas heller als die meisten süditalienischen Bohnen. Zitat von Quijote: "Mittlere Röstungen ähneln in der Zubereitung klassischen Espressoröstungen, haben aber noch deutlich erkennbare herkunfts- und qualitätsspezifische Charaktereigenschaften in der Tasse." Würde behaupten, der Quietsch-Otter muss so. :)
     
    Viper73 gefällt das.
  3. #43 Viper73, 01.10.2021
    Viper73

    Viper73 Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Ah ok, schon wieder etwas gelernt. Danke. Ich dachte wenn keine "Früchte" in der Geschmacksrichtung stehen ist wenig bis keine Säure drin. Aber ich denke dann hab ich es geschmacklich (für einen Anfänger) ganz gut hinbekommen mit diesen Bohnen. Wenn ich beim Bezug die Crema sehe und wie die Farbe vom Espresso aussieht muß ich immer grinsen weil es so lecker aussieht :) Fast so wie auf den "perfekten" Youtube Videos die man so ansehen kann.

    Ich hab noch das Uberfrettchen da, das ist ja eine dunklere Mischung. Wenn die Quietschies leer sind werden die probiert, sollten mir geschmacklich ja dann entgegenkommen.
    Der Oh Harvey hatte ich auch schon überlegt zu bestellen, war aber gerade nicht verfügbar. Aber mit dem Uberfrettchen hab ich ja dann noch genug, dann lieber wieder frischen bestellen als du viel / zu lange zu Lagern.
     
  4. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    615
    Meistens ist das so - jedoch sind die Geschmacksrichtungen und Helligkeitsstufen von Röster zu Röster individuell. Bestellst du beispielsweise eine dunkle Röstung bei einer Rösterei, die sonst eher 3rd Wave röstet, sind dort eventuell keine Früchte angegeben - im Vergleich zu klassischeren Röstern wird die Säure aber fast schon dominant sein. Da lohnt es sich vorher einen Blick auf den Röststil des Rösters zu werfen, wie hell da meistens geröstet wird. Wenn du keine Säure magst, würde ich von mittleren Röstungen aber generell Abstand nehmen. Da muss es ja noch Platz in Richtung "weniger Säure - Kategorie dunkle Röstungen" geben - von daher ist da immer etwas Säure zu erwarten. :)

    Der Uberfrettchen wird dir mit ziemlicher Sicherheit besser gefallen! :)

    Und falls deine aktuellen Getränke so sauer sind, dass sie dir nicht schmecken - mach ein Milchgetränk draus, da wird die Säure durch die süße Milch weniger wahrnehmbar. :)
     
  5. #45 Viper73, 03.10.2021
    Viper73

    Viper73 Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Dann bin ich mal auf das Uberfrettchen gespannt :)

    Das mit den Milchgetränken muß ich noch üben, aktuell bekomm ich den Milchschaum mit der Düse nicht hin, irgendwie wird das Zeug immer nuß heiß aber null Schaum. Hab schon ein paar Videos geschaut wie man das macht, aber irgendwas muß ich falsch machen. Ich schaue immer drauf das sich die Milch schön dreht, aber irgendwie kommt keine Luft rein.
     
  6. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    615
    Mach mal ein Video von deiner Technik, Handykamera reicht. Am besten von über der Dampflanze, so dass man ins Kännchen reinschauen kann. Klingt so, als würdest du nicht genug Luft einziehen - auf das kratzende Geräusch beim Ziehen achten.

    Sehr gute Tutorials zu Schäumen & Latte Art sind auf YouTube die von Lance Hendrick, die haben mir sehr geholfen. Sind sehr detailliert, lohnt sich.



     
    Viper73 gefällt das.
  7. #47 Viper73, 03.10.2021
    Viper73

    Viper73 Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Das erste Video ist super. Hatte eh gerade meine Maschine angeworfen nachdem ich meinen letzten Beitrag geschrieben hatte weil ich es nochmal versuchen wollte und war eh ready. Da kam deine Anleitung gerade richtig. Das erste Video ist absolut genial. Hab es noch nie so gut erklärt gesehen. Und siehe da, gleich mein erster Versuch nach dem Video war erfolgreich. War für den ersten Versuch echt gut finde ich.

    Ich denke ich hatte den Fehler gemacht das ich die Lanze nicht weit genug nach oben getan hatte und daher keine Luft reinkam. Ich hatte etwas Angst das mir dann die ganze Milch in der Küche rumspritzt wenn ich die Lanze weiter raus mache. Ich denke noch ein paar mal üben dann sollte es drin sein. Dann gehts ans Üben wie ich schöne Muster hinbekomme.

    Also nochmal vielen Dank für deine Geduld und Hilfe :):D
     
    Eric00 gefällt das.
  8. #48 Viper73, 09.10.2021
    Viper73

    Viper73 Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Ich hätte nochmal eine Frage:

    Wenn ich zb. Sonntags den ganzen Nachmittag über 2, 3, 4 Espresso trinken will, ist es da ratsamer die Maschine einfach den ganzen Mittag laufen zu lassen oder besser immer nur anzuschalten wenn man einen trinken will? Also verträgt es die Maschine besser wenn diese mal 4-5 Stunden läuft oder ist es besser wenn man Sie immer ausschaltet wenn diese mal eine Stunde nicht benötigt wird?
     
  9. #49 furkist, 09.10.2021
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    1.802
    ..ich würde die Maschine Sonntags anlassen.
    Aber wenn es "nur" eine Stunde ist, kannst du sie auch ausschalten - weil das Aufheizen geht dann wohl etwas schneller, weil sie in einer Stunde ja nicht ganz kalt wird.

    Also: beides möglich, beides gut. Was dir besser passt. Meine Meinung: siehe ganz oben.
     
    Viper73 gefällt das.
  10. Lancer

    Lancer Mitglied

    Dabei seit:
    29.10.2020
    Beiträge:
    2.088
    Zustimmungen:
    2.405
    Durchlaufen lassen, fertig. Und sich dann immer über guten Kaffee freuen.
     
    Viper73 gefällt das.
  11. #51 Viper73, 17.10.2021
    Viper73

    Viper73 Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Danke euch beiden!

    So jetzt habe ich wieder etwas neues ;-)
    Seit zwei Tagen bekomme ich nur noch knapp unter 8 Bar zustande. Gleiche Bohnen, gleiche Menge, gleicher Mahlgrad, gleich stark getampert (denke ich).
    Womit kann ich den Druck beeinflussen? Müsste doch über Menge Pulver und Temperstärke sein, oder? Aber warum wird das nun nicht mehr 8,5 wie sonst immer? Was kann ich da tun? Wenn ich was an den anderen Dingen ändere dann schmeckt der Espresso wieder anders... !?
    Oder sind 7,8 immer noch im "grünen Bereich"?
     
  12. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    615
    Das Problem ist der Punkt "gleicher Mahlgrad" - Kaffeebohnen altern, und desto älter sie sind, desto weniger Widerstand bieten sie. Es ist normal, dass man Kaffeebohnen mit steigendem Alter feiner mahlen muss. Deshalb hier die ewige Predigt frische Kaffeebohnen zu nehmen - alten Kaffee muss man so abartig fein mahlen, dass Channeling vorprogrammiert ist. Das liegt daran, dass die Kaffeeöle langsam in die Luft übergehen - jedoch werden diese als "Kleber" des Pucks gebraucht.

    --> Nachjustieren und feiner mahlen, um wieder zu deinem Rezept zu kommen. Espresso ist leider nicht "set it and forget it" :)
     
    Fabiowski gefällt das.
  13. #53 furkist, 17.10.2021
    furkist

    furkist Mitglied

    Dabei seit:
    22.12.2018
    Beiträge:
    2.341
    Zustimmungen:
    1.802
    Wie sieht es mit dem Geschmack aus ? Hat sich der auch verändert ? Wenns schmeckt, ist alles gut.

    Zum Thema "Bohnenalter" : siehe oben.
     
  14. #54 Viper73, 23.10.2021
    Viper73

    Viper73 Mitglied

    Dabei seit:
    23.10.2012
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    12
    Ich denke es war das Alter der Bohnen. Hatte diese 1 Monat im Einsatz (1 kg Beutel) und waren wohl mit der Zeit einfach durch. Vielleicht ist mein Behälter auch nicht optimal und die Bohnen verlieren dadurch zu viel Aroma/Öl. Neue Bohnen (alte waren dann eh leer) und alles hat wieder einwandfrei geklappt. Mit den alten konnte ich den feineren Mahlgrad leider nicht mehr intensiv testen. Aber dennoch gut zu wissen woran es vermutlich lag.

    @furkist
    geschmacklich war es etwas zu sauer (also unterextrahiert)
     
  15. #55 Fabiowski, 03.11.2021
    Fabiowski

    Fabiowski Mitglied

    Dabei seit:
    11.09.2021
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen, sorry in letzter Zeit war bei mir einiges los, habe zwar Kaffee getrunken aber mehr Richtung Cappuccino. Jetzt ist mir einem stehen gebliebenen Espresso aufgefallen, dass die Tasse einen ordentlichen schwarzen Bodensatz hatte. Ist dies normal oder ist der Kaffee zu fein gemahlen? Die Maschine wird bei 1-2 Bezügen 1x wöchentlich mehrfach rückgespült.
     
  16. #56 rotondaro_g, 05.11.2021
    rotondaro_g

    rotondaro_g Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Liebe Lelit Anita Fans
    Brühe seit einem Jahr Espressos mit der Lelit Pl042TEMD....macht wirklich spass!
    Spannend Eure versuche zu verfolgen...ich habe meinen Bohnen gefunden und die Einstellungen passen!

    Habe an Euch aber zu einem anderen Thema eine Frage zur integrierten Mühle.

    Wenn man die Bohnen in den Behälter giesst gibt es ja in der Mitte ein "Plastik-Teil" der ein Loch hat....dort drin bleiben dann immer 2-3 Bohnen liegen und werden nicht gemahlen, da Sie nicht nach unten kommen.

    Wurde bei Lelit vertröstet und zum Verkäufer verwiesen. Dieser hat mir gesagt, dass die bei den neunen Modellen so ist. Ich habe ein 2020-Modell.
    (Bei älteren Modellen habe diese eine Art Plastik-Hut!)

    Wie sieh es bei Euch aus?
     
  17. #57 nacktKULTUR, 05.11.2021
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.682
    Zustimmungen:
    2.654
    Genauso. Habe die PL042TEMD im April 2018 erworben, und da ist ebenfalls diese Mulde:

    [​IMG]

    Man könnte allenfalls ein kleines Stück Schaumgummi in die Mulde kleben. Oder mit dem „Bohnen-Notvorrat“ im Hopper leben.

    nK
     
  18. Eric00

    Eric00 Mitglied

    Dabei seit:
    06.12.2020
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    615
    Wenn dich das stört und du eine elegante Lösung suchst, würde ich das Loch exakt ausmessen und einen "Stöpsel" 3D drucken lassen.
     
  19. #59 rotondaro_g, 05.11.2021
    rotondaro_g

    rotondaro_g Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    ….Besten Dank für die rasche Kontrolle und Rückmeldung!
    Stört mich nicht gross…belasse es so.
    Nehme nicht an, dass die Bohnen dort dchaden einrichten…oder?
     
  20. #60 nacktKULTUR, 05.11.2021
    nacktKULTUR

    nacktKULTUR Mitglied

    Dabei seit:
    20.09.2007
    Beiträge:
    8.682
    Zustimmungen:
    2.654
    Nein, allenfalls könnten die vergammelten Bohnen einen Misston im Espresso verursachen. Deshalb habe ich mir angewöhnt, beim Nachfüllen die zurückgebliebenen Bohnen mit einem Kaffeelöffelstiel herauszuholen. Da die PL042TEMD mir bisher als Urlaubsmaschine gedient hat, ist der „manuelle Aufwand“ tragbar. Für den Alltags-Setup für Espresso wäre auch mir das Vorgehen zu mühsam, zugegeben.

    nK
     
Thema:

Lelit PL42 TEMD (PL41 & PL42) Einsteigerbericht / Anfänger Guide

Die Seite wird geladen...

Lelit PL42 TEMD (PL41 & PL42) Einsteigerbericht / Anfänger Guide - Ähnliche Themen

  1. Lelit PL42temd kommt nicht auf die Dampf Temperatur

    Lelit PL42temd kommt nicht auf die Dampf Temperatur: Eine Freundin hat eine neue Espressomaschine von Lelit über Kleinanzeigen gekauft. War noch versiegelt und sah auch alles gut aus. Leider...
  2. [Zubehör] Suche Zubehör für Lelit pl42temd

    Suche Zubehör für Lelit pl42temd: Hallo, habe seit kurzem o.g. Maschine und bin mich gerade am einarbeiten. Perspektivisch wird Zubehör notwendig, was mir aktuell schon fehlt ist...
  3. LELIT PL42 TEMD - PID blinkt

    LELIT PL42 TEMD - PID blinkt: Liebes Forum, ich habe mir die Maschine aus Platzgründen jetzt zugelegt. Ich bin sehr zufrieden und habe auch das Gefühl, dass die Maschine einen...
  4. Unterschied Lelit PL42TEMD und Lelit PL42EM?

    Unterschied Lelit PL42TEMD und Lelit PL42EM?: Moin, ich bin neu hier im Forum und als (hoffentlich) zukünftiger Siebträgermaschinen-Besitzer wüsste ich gerne den Unterschied zwischen den...
  5. Unterschied Lelit PL42TEMD und Lelit PL42EM?

    Unterschied Lelit PL42TEMD und Lelit PL42EM?: Moin, ich bin neu hier im Forum und als (hoffentlich) zukünftiger Siebträgermaschinen-Besitzer wüsste ich gerne den Unterschied zwischen den...