Lelit PL42EMI - Sicherung fliegt raus bei Druckaufbau

Diskutiere Lelit PL42EMI - Sicherung fliegt raus bei Druckaufbau im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo liebes Forum, seit ca. 3 Wochen habe ich das sporadisch wiederkehrende Problem, dass der Fehlerstromschalter (FI-Schalter) für meine Küche,...

  1. #1 jakamilian, 09.11.2018
    jakamilian

    jakamilian Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Hallo liebes Forum,

    seit ca. 3 Wochen habe ich das sporadisch wiederkehrende Problem, dass der Fehlerstromschalter (FI-Schalter) für meine Küche, kurz nachdem ich einen Bezug mit meiner 2 Jahre alten Lelit PL42EMI starte, rausfliegt. Konkret fliegt der FI-Schalter immer dann raus, wenn der Druck ca. 12 bar erreicht hat, also kurz bevor der Kaffee anfangen zu fließen sollte. Das Problem tritt nur sporadisch, d.h. von 10 Bezügen vielleicht 2 mal auf.

    In den Wochen vor diesem Problem hatte ich das andere Problem, das zum Teil ein ganz kleines bisschen Wasser samt kleiner Menge Kaffeemehl an der Stelle, wo Siebträger auf die Brühgruppe trifft, ausscheidet - und zwar auch immer dann, wenn der Druck am größten war, d.h. ca. bei 12 bar und damit kurz bevor der Kaffee zu fließen anfing. Dann machte es ein leichtes Zischgeräusch und etwas kam rausgespritzt.

    Wenn ich den Siebträger etwas fester anziehe, tritt in der Regel kein Wasser mehr aus.

    Jetzt frage ich mich, ob das eine mit dem anderen irgendwie zutun haben könnte und ob es da eine Lösung gibt, die ich selbst bewerkstelligen kann.

    Anfangs, als das Problem mit dem Wasseraustritt bei hohem Druck auftrat, hatte ich daran gedacht, die Dichtungen zu erneuern.

    Ich danke Euch schon mal ganz herzlich für Eure Hilfe und Feedback.

    Beste Grüße
    Jakob
     
  2. #2 Cappu_Tom, 10.11.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.548
    Zustimmungen:
    3.121
    Sporadischer Fehler und Ferndiagnose - schwierig :(
    Mir fällt dazu nur ein: öffnen, optisch inspizieren - zusätzlich mit Blindsieb betreiben. Wenn da nichts zutage tritt, vielleicht hat der Heizkörper einen Haarriss welcher nur unter Druck zum Tragen kommt. Das ist aber naturgemäß Spekulation.
    Das solltest du jedenfalls tun und dabei auch die 'Umgebung' der Siebträgerdichtung schön säubern.
    Schwer vorstellbar.
     
    jakamilian und zteneeffak gefällt das.
  3. #3 jakamilian, 13.11.2018
    jakamilian

    jakamilian Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Vielen Dank für Deine Ausführungen. Das hilft auf jeden Fall schon mal sehr.

    Werde als erste Maßnahme mal die Dichtungen wechseln.

    Das Problem mit der Sicherung werde ich weiter im Auge behalten. Evtl. hilft es nicht viel und ich muss die Maschine einschicken.

    Wenn es noch weitere Meinungen zu dem Thema gibt, würde ich mich sehr freuen, diese zu hören.

    Beste Grüße
    Jakob
     
  4. #4 jakamilian, 24.11.2018
    jakamilian

    jakamilian Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Kleines Update für die, die es interessiert: Nachdem ich für ca. 1 Woche Ruhe hatte, ist mir Anfang der Woche an zwei Tagen wieder die Sicherung rausgeflogen, als ich den Bezug gestartet und sich Druck aufgebaut hatte. Wie vorher auch, lief das Gerät wieder ohne weiter, nachdem ich den Sicherungsschalter umgelegt hatte.

    Daraufhin habe ich überlegt, ob das Problem an einer Osram Wifi-Steckdose liegen könnte, die zwischengeschaltet ist. Habe also immer vor den Bezügen den Stecker aus dem Wifi-Stecker aus- und direkt in die Mehrfachsteckdose gesteckt. Das hat an drei aufeinanderfolgenden Tagen auch gut geklappt. Heute habe ich dann die Maschine mit Blindsieb reinigen wollen und da ist mir ungefähr beim 8 “Bezug” wieder die Sicherung rausgeflogen. Konnte also auch nicht an der Wifi-Steckdose liegen.

    Daraufhin habe ich mal die Maschine geöffnet, d.h. die obere Verkleidung entfernt und reingeschaut. Für mein ungeschultes Auge sah alles gut aus. Insbesondere war alles trocken. Allerdings stellte ich fest, dass einer der Schläuche (meine, es war der kürzere der zwei Schläuche) an einer Stelle Knickspuren hatte. Als ich den Schlauch etwas bewegte zeigte sich, dass dieser bei bestimmten Stellungen zu einem echten Knick führte, der - so vermute ich - dazu führen würde, dass kein oder nur wenig Wasser fließen würde. Daraufhin habe ich den Kabelbinder, der beide Schläuche zusammenhält so platziert, dass die Entstehung des Knicks eigentlich nicht mehr auftreten sollte.

    An der Stelle sei noch angemerkt, dass der erneute Ausfall der Maschine Anfang der Woche - nachdem es für ca. 1 Woche ohne Probleme lief - genau auftrag, nachdem ich den Wassertank entnommen hatte und dabei auch die Schläuche bewegt hatte. Das war in den Fällen zuvor auch oftmals so, dass dem Rausfliegen der Sicherung das Rausnehmen des Wassertanks vorausging.

    Meine vorsichtige Vermutung ist deshalb, dass es vielleicht an diesem Knick lag/liegt. Jedenfalls habe ich die Maschine daraufhin wieder zusammengebaut und mit Blindsieb ca. 15 Bezüge gemacht, ohne dass die Sicherung rausflog. Einmal hat sich die Wifi-Steckdose von selbst ausgeschaltet, so dass der Bezug unterbrochen wurde - bin mir nicht sicher, ob das eine “Vorstufe” für das Rausfliegen der Sicherung war.

    Werde das jetzt weiter beobachten.

    Gibt es vielleicht im Forum Überlegungen, ob das Rausfliegen der Sicherung mit diesem Knick zusammenhängen kann?

    Sollte ich den Schlauch wechseln oder kann ich das Entstehen des Knicks auch anders verhindern?

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jakob
     
  5. #5 jakamilian, 08.03.2019
    jakamilian

    jakamilian Mitglied

    Dabei seit:
    13.05.2017
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    7
    Hallo,

    kleines Update: die Maschine läuft wieder ohne Probleme. Habe vor ca. 4 Wochen endlich die Zeit gefunden, wie bereits oben von Cappu-Tom empfohlen, die Dichtungsringe zu erneuern (nachdem diese ca. 1 Monat bei mir rumlagen :rolleyes:). Das scheint tatsächlich der Grund gewesen zu sein. Jedenfalls gibt es jetzt seit 4 Wochen keine Ausfälle mehr und ich bin happy. Faszinierend, wie ein solch einfache Maßnahme die Lösung des Problems war. War schon fast zu einfach, so dass ich anfangs dachte, dass das gar nicht das Problem sein könne.

    Hoffe, dass meine Erfahrungen in Zukunft vielleicht anderen Nutzern Rumprobiererei und Ärger ersparen werden.

    Grüße
    Jakob
     
  6. #6 Cappu_Tom, 08.03.2019
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    3.548
    Zustimmungen:
    3.121
    Freut mich und danke für die Rückmeldung! Dennoch bin ich skeptisch was den Zusammenhang mit deinem 'FI-Problem' betrifft. Da bleibt nur: 'Abwarten, Kaffee trinken' (solange es geht) :rolleyes:
     
    Gandalph gefällt das.
  7. #7 Gandalph, 08.03.2019
    Gandalph

    Gandalph Mitglied

    Dabei seit:
    30.01.2013
    Beiträge:
    11.269
    Zustimmungen:
    11.245
    Welche Dichtungen denn? Die Gruppendichtung, das ist klar, aber ansonsten war doch alles dicht. Naheliegend wäre ein Haarriß der Heizung gewesen, was einen FI auslösen kann, aber mit Dichtungen hat das rein gar nichts zu tun, wenn nicht irgendwo Wasser austritt, und so einen Schluss verursacht, aber das hattest du ja kontrolliert. Ich vermute daher, dass es nur eine Zeitfrage ist, bis das Problem wieder auftritt, und dann würde ich als Erstes die Heizung inspizieren.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
Thema:

Lelit PL42EMI - Sicherung fliegt raus bei Druckaufbau

Die Seite wird geladen...

Lelit PL42EMI - Sicherung fliegt raus bei Druckaufbau - Ähnliche Themen

  1. Lelit PL42EMI

    Lelit PL42EMI: Hallo zusammen, ich habe mir eine gebrauchte Lelit PL42EMI gekauft und bin auch soweit damit zufrieden. Was mich nur wundert ist, dass ich bei...
  2. Lelit PL42EMI

    Lelit PL42EMI: Hallo zusammen, ich bin ganz neu hier :-) Ich habe mir eine gebrauchte Lelit PL42EMI gekauft (ca 1 Jahr alt) Mein Problem NR. 1 ist das ich die...
  3. Lelit PL42EMI - Probleme beim Bezug von zwei Espresso kurz nacheinander

    Lelit PL42EMI - Probleme beim Bezug von zwei Espresso kurz nacheinander: Hallo liebes Forum, folgendes Problem habe ich mit meiner Lelit PL42EMI: Ich lasse die Maschine lange genug aufheizen, mache einen...
  4. Lelit oder Quickmill? (Oder ganz was anderes)

    Lelit oder Quickmill? (Oder ganz was anderes): Hallo, ich bin im Begriff mir meine erste Siebträgermaschine zuzulegen. Integrierte Mühle braucht sie keine zu haben, gemahlen wird mit einer...
  5. Lelit Mara PL62X - Druckprobleme

    Lelit Mara PL62X - Druckprobleme: Hallo liebes Netzwerk, ich bin Neuling im Baristahandwerk und bräuchte eure Hilfe. Ich habe mir eine Lelit MAra Pl62X und eine Eureka Mignon...