Lelit PL62 langes und häufiges Pumpen

Diskutiere Lelit PL62 langes und häufiges Pumpen im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Na Super! Hab jetzt die Sonde rausgezogen - sieht eigentlich ganz gut aus und m. E. nicht verkalkt. Nach Einbau hats auch erst mal gefunnzt,...

  1. #41 caffesito, 15.05.2019
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    47
    Na Super!
    Hab jetzt die Sonde rausgezogen - sieht eigentlich ganz gut aus und m. E. nicht verkalkt. Nach Einbau hats auch erst mal gefunnzt, Pumpe hat sich wieder abgeschaltet.
    Dafür ist der Kessel jetzt aber an der Sonde offenbar total undicht mit der Folge, dass da irre viel Wasser rauskommt .
    Und beim zweiten Anmachen pumpt das Ding auch schon wieder
     
  2. #42 der kleine Muck, 16.05.2019
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    179
    Uff...sicher, dass das Wasser aus der Sondenverschraubung kommt und nicht aus dem Vakuumventil? Es ist zum Mäusemelken, dass man nicht rausbekommt, wo das eigentliche Problem liegt...
     
  3. #43 caffesito, 16.05.2019
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    47
    Ja, das Vakuumventil ist es definitiv nicht. Vermutlich muss ich die Sonde an der oberen Schraube wieder enger drehen und ggfs. mit Teflonband neu abdichten :confused:
     
  4. #44 caffesito, 20.05.2019
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    47
    So, läuft alles wieder - war aber ein ziemlicher Akt...

    Zuerst ist mir tatsächlich das Plastik-Röhrchen von der Füllstandssonde in den Kessel gerutscht :eek:.
    Hab es aber nach einiger Frickelei mit Hilfe einer Handy Endoskopkamera und eines Schaschlik-Spieß (ummantelt mit beidseitigen Klebeband) wieder raus bekommen.
    Danach die Sonde wieder in den dann entleerten Kessel mit Plastik-Röhrchen eingebaut und nun läuft wieder alles Top (hoffentlich auch morgen noch :rolleyes:).
     
    furkist gefällt das.
  5. #45 der kleine Muck, 21.05.2019
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    179
    Hoffe für dich, dass es dauerhaft funktioniert...! Ich suche nun nach einer Werkstatt in meiner Nähe, die Lelit zur Reparatur/Wartung annimmt...bisher ohne Erfolg...
     
  6. #46 caffesito, 23.05.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2019
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    47
    :mad: - leider nix dauerhaft - heute morgen hat sie es wieder getan.
    Hast du schon eine Lösung gefunden?

    Überlege mir eine neue Sonde zu kaufen. Aber irgendwie kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass es daran liegt.
    Kann es auch ein Elektrik-Bauteil in der Maschine sein, welches auf die Sonde nicht mehr reagiert und damit das Pumpen nicht beendet?

    Muss mir aber auch noch mal die Kabelverbindung zur Sonde ansehen. Die Schutzhülle aus Plastik ist auch schon sehr in Mitleidenschaft gezogen. Vermutlich durch die Hitze direkt über dem kessel ist sie sehr spröde und es sind schon einige Stückchen abgebrochen.
     
  7. #47 der kleine Muck, 23.05.2019
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    179
    So sieht der Stecker bei mir auch aus...und nein, habe keine Lösung...
    Wie gesagt, suche ich noch nach ner Werkstatt!
     
  8. #48 caffesito, 23.05.2019
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    47
    Hab mich jetzt noch mal intensiver in ähnlichen Beiträgen gelesen und komme zu folgendem Schluss:

    1. Füllstandssonde defekt - > kann man doch m.e. eigentlich fast ausschließen, was kann da denn defekt sein oder sehe ich das falsch?
    2. Füllstandssonde verkalkt -> habe ich gründlich gereinigt, sah auch eigentlich nicht sehr verkalkt aus, schließe ich also auch aus.
    3. Zulauf zum Kessel verkalkt / MV am Zulauf defekt (hat die Lelit da überhaupt ein MV?) -> schließe ich auch mal aus, da der Kessel die letzten Tage problemlos befüllt wurde und auch beim letzten öffnen der Sonde fast randvoll war.
    4. Kabelverbindung an der Füllstandssonde -> muss ich noch mal testen bzw. hier sollte dann auch der Masse-Test am Kessel dazu führen, dass die Pumpe stoppt.
    5. Elektronikbauteil defekt / Relais oder was auch immer - > hier habe ich leider gar keine Ahnung und bräuchte Hilfe , was da so defekt sein könnte und wie das auszutauschen wäre - was mich jedoch wundert ist, wenn so etwas kaputt wäre, dass würde doch das Stoppen der Befüllung gar nicht mehr funktionieren und nicht mal hin und wieder nur - oder?
    6. was anderes?-> ...

    Vielen Dank!
     
  9. #49 caffesito, 27.05.2019
    caffesito

    caffesito Mitglied

    Dabei seit:
    01.10.2015
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    47
    Offenbar ist es doch eher die Kesselzuführung.

    3. Zulauf zum Kessel verkalkt / MV am Zulauf defekt (hat die Lelit da überhaupt ein MV?) -> schließe ich auch mal aus, da der Kessel die letzten Tage problemlos befüllt wurde und auch beim letzten öffnen der Sonde fast randvoll war.

    Habe am WE nochmal den Kessel geöffnet und Wasser ausgesaugt. Dann die Prozedur von neuem. Und siehe da, Pumpe pumpt sich einen Wolf, aber Wasserstand im Kessel ändert sich nicht. Nachdem ich den Kessel manuell befüllt habe, bis knapp über die Sonde, hat das Pumpen sofort aufgehört.
    Daher werde ich mir das MV-Ventil mal vornehmen.

    Jemand eine Ahnung, welches es ist?
    Gibt in einem ähnlichen Link eine Zeichnung zur Mara, werde nur nicht ganz schlau daraus welches MV...
    Lelit Mara PL62 pumpt dauernd und Kessel wird nicht voll
    [​IMG]
     
  10. #50 der kleine Muck, 29.05.2019
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    179
    So, kann dir zwar immer noch nicht helfen, aber will kurz berichten, was bei mir gelaufen ist:
    Habe die Mara am Freitag zu Espresso-Perfetto in Bochum gebracht. Er will sich das mal anschauen und macht gleich ne Komplettwartung/Entkalkung mit Austausch aller relevanten Dichtungen und der Dusche...kann ja nach 5 Jahren nicht schaden...
    Montag kam dann schon der Anruf, die Maschine ist fertig. Es geht tatsächlich: die Füllstandssonde hatte einen weg! Das Teil kann also tatsächlich kaputt gehen :rolleyes:
    Stark verkalkt war die Maschine laut seiner Aussage nicht, also warte ich sicher mit der nächsten Entkalkung auch wieder so lange...

    Heute ist meine Frau so nett, und holt das Schätzchen ab...endlich wieder leckerer Espresso!

    Komplettwartung/Entkalkung kostet 120€, gesamt mit Austausch der Sonde 159€...find ich okay! Tue ich mir in Zukunft keine Basteleien mehr an...
     
    Schnorke gefällt das.
  11. #51 der kleine Muck, 15.05.2020
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    179
    So, Ihr Lieben Mara-Streichler...es geht schon wieder los!

    Ich bin wieder bei 0 angekommen, ist ja auch schon fast ein Jahr her :rolleyes:

    In den letzten Wochen habe ich vermehrt festgestellt, dass das Vakuumventil beim ersten Aufheizvorgang wieder mächtig Wasser spuckt. Bei der letztjährigen Dauerpumpbeseitigungsaktion wurde dieses Ventil ja ebenfalls getauscht. Es scheint aber schon wieder einen weg zu haben. Bzw. bin ich mir da mal wieder nicht so sicher, da seit gestern das Dauerpumpen wieder da ist. Es kann also sein, dass die Füllstandssonde mal wieder defekt ist und deshalb der erhöhte Wasserstand im Kessel für das spuckende Ventil sorgt...es ist eine Farce mit den beiden Bauteilen, ich geb mir glaub ich die Kugel!

    Also, Verkalkung schließe ich nach nur einem Jahr komplett aus. Laut Aussage des Services letzes Jahr war die Maschine nach 5 Jahren nicht sonderlich verkalkt...

    Das Vakuumventil kommt mir spanisch vor, wenn ich da während des Aufheizens mit ner Zange den Stift herausziehe, wirkt es schwerfällig und schließt nur mit Mühe. Nach dem ersten Eingriff mit Wackeln und Drehen am Stift schloss es auch erstmal wieder ein paar Tage. Aber es hat wohl einen Weg...warum aber der doofe Sondenstift wieder rummuckt, ich werde es nie verstehen...

    Irgendjemand noch ne Idee? Ich hab eigentlich keinen Bock, die wieder wegzubringen...erstmal gucken, ob der überhaupt geöffnet hat...
     
  12. #52 Schnorke, 15.05.2020
    Schnorke

    Schnorke Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    17
    Das gibt es ja nicht - meine Maschine hat mich heute auch mit Piepen und anschließendem Dauerpumpen geweckt. So langsam habe ich da keine Lust mehr drauf...
     
  13. #53 der kleine Muck, 15.05.2020
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    179
    Ernsthaft? Das kann doch nicht wahr sein!!! :mad::confused:

    Wie heißt das kleine böse Männchen, dass 1x jährlich die Mara-Besitzer abklappert und die Maschine kaputt macht? Und kann der nicht mal an die Mühle gehen? Dann hätte ich da nen Grund, ne neue zu kaufen :D:p

    ...ohne jetzt alles nachlesen zu müssen kurz die Frage: Hast du den Spritzschutz am Vakuumventil montiert?
    Ich habe so den Verdacht, dass der Defekt der Sonde durch das Spritzwasser ausgelöst wird...ich habe den Schutz nämlich nicht...
     
  14. #54 Schnorke, 15.05.2020
    Schnorke

    Schnorke Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    17
    Ich hab den Spritzschutz am Ventil vor ca. 2 Jahren montiert und der Kessel sieht von oben auch super aus. Maschine war eine Woche nicht in Benutzung. Wahrscheinlich hat sie mir das übel genommen.
    Ich habe bei Lelit Deutschland mal gefragt, ob es einen deutschen Service Partner gibt. Im Moment fehlt mir die Zeit zum selber Schrauben, so dass ich die Mara wohl einschicken muss...
     
  15. #55 bon2_de, 15.05.2020
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    49
    Hallo, ich kenne die Lelit nicht so genau, aber die Sonde kann eigentlich nicht kaputt gehen. Dürfte ja nur ein Edelstahlstab sein. Sofern der blank ist, muss der Kontakt zum Wasser gegeben sein. Die Ansteuerung der Sonde kann jedoch durchaus defekt sein. Das müsste man aber mal mit entsprechendem Equipment nachmessen.
    Gruss
    Armin
     
  16. #56 Schnorke, 15.05.2020
    Schnorke

    Schnorke Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    17
    So, mir hat es dann doch keine Ruhe gelassen und so hab ich die Mara doch mal wieder auf geschraubt.
    Da ich die Wasserstandssonde nicht losgeschraubt bekommen habe, habe ich die Öffnung für den Heißwasserauslass genommen. Maschine auf den Kopf gedreht und Kessel entleert. Da kam schon einiges an Schmodder mit raus. Danach wieder alles zusammengebaut, Wassertank rein und hoffnungsvoll Maschine eingeschaltet. Ergebnis: Mara pumpt und pumpt und pumpt...
    Nächster Versuch: Kessel wieder auf, Wasser raus und Zitronensäure rein. 1 Stunde einwirken lassen und Maralein wieder auf den Kopf stellen. Da kam noch einiges mehr an Schmodder raus. Anschließend noch zwei mal mit Wasser spülen und alles wieder zusammen. bauen. Tank rein, Mara an und....siehe da, alles funktioniert wieder wie es soll.
    Ich hoffe, das bleibt jetzt auch wieder so. Homeoffice ohne Kaffee ist eine einzige Qual!
     
  17. #57 der kleine Muck, 18.05.2020
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    179
    wow, dass ihr da immer so schmerzfrei dran rumbastelt...bei mir geht sowas ja immer schief (ich erinnere an den Stift des Vakuumventils :D )...ich drück dir die Daumen, dass es das schon war!

    Ich habe mal wieder an der Sonde und am Vakuumventil gerüttelt (das alte rein-raus-Spiel) und im Moment ist Ruhe...vielleicht ist Mara immer im Frühjahr etwas zickig und braucht mehr Liebe!

    @bon2_de : meine Maschine war ja letztes Jahr in Wartung. Dort wurde meiner Frau bei der Abholung gesagt, die Sonde hatte einen wech...und es wurde eine neue eingebaut...weiß man´s?
     
  18. #58 der kleine Muck, 03.06.2020
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    179
    So Ihr Lieben,

    ich hab jetzt dann auch mal aufgemacht. Das Vakuumventil hat eine etwas andere Bauart als das Alte, was vorher drin war. Das innenleben ist aus deutlich mehr Kunststoff und hat gar keinen erkennbaren Dichtungsring. Sieht für mich billig aus und nicht sehr vertrauenserweckend. Ich hab das jetzt mal ein bisschen sauber gemacht und wieder eingebaut. Ist wieder leichtgängiger als vorher. Obs vernünftig schließt, muss ich später schauen. Wenn nicht, kriegt Mara ein Neues!

    Aber natürlich hörte das Pumpen erstmal nicht auf. Also hab ich mir auch noch die Sonde angeschaut. Die ist an der Spitze wieder leicht angelaufen und sieht eigentlich genauso aus, wie die erste damals...sollte sie also wieder hin sein?

    Jedenfalls hab ich durch das offene Vakuumventil ordentlich Wasser aus dem Kessel abgelassen (per Schlauch), so dass der Kessel beim Einschalten gefüllt werden muss. Die Sonde hab ich nicht gereinigt, wollte schauen ob sie schaltet oder nicht, wenn ich sie "ins Trockene" eingebaut habe. Alles wieder zusammengebaut und geschaut, was Mara macht. Sie pumpt sofort los (würde ja passen, da der Kessel relativ leer ist). Allerdings fließt das Wasser SOFORT durch den Rückführschlauch zurück in den Tank. Ob die Sonde schaltet kann ich also nicht prüfen und der Kessel wird gar nicht erst gefüllt!

    Hat jemand nen Tipp für mich, wo ich nun ansetzen kann?

    Danke und Gruß
    Muck
     
  19. #59 der kleine Muck, 05.06.2020
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    179
    Hi,
    hat wirklich keiner mehr ne Idee, wie mir zu helfen ist? Ich geh auf´m Zahnfleisch ;)
     
  20. #60 bon2_de, 06.06.2020
    bon2_de

    bon2_de Mitglied

    Dabei seit:
    23.11.2019
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    49
    Hi, schon mal das Magnetventil geprüft, ob es funktioniert?

    Und noch wegen der Kesselfüllung:

    Man weiß es nicht, aber wenn nach einem Jahr das Problem wieder da ist, dann war's die Sonde nicht. Ich bin immer noch davon überzeugt, dass die Sonde nicht so leicht defekt sein kann. Problem ist, dass fast keine Werkstatt sich das genau anschaut, ob die Ansteuerung der Sonde richtig funktioniert. Dazu müsste man sich mit einem entsprechendem Messgerät das Signal ansehen.

    Gruss
     
Thema:

Lelit PL62 langes und häufiges Pumpen

Die Seite wird geladen...

Lelit PL62 langes und häufiges Pumpen - Ähnliche Themen

  1. lelit pl41 befüllen

    lelit pl41 befüllen: Ich spiele mit dem Gedanken eines der Lelit-Modelle zu kaufen (Anna- oder Glenda-Reihe). Niegendwo finde ich leider ein Video, auf dem zu sehen...
  2. Gaggia Classic baut kein Druck auf

    Gaggia Classic baut kein Druck auf: Hallo Freunde, suche schon seit einer Weile im Internet nach jemanden der das gleiche Problem hat aber bin wohl der einzige :/ Daher probiere ich...
  3. Es könnte alles so einfach sein: Einkreiser für Espresso

    Es könnte alles so einfach sein: Einkreiser für Espresso: Sehr geehrte Kaffeenetzer, ich möchte diesen Thread einleiten mit den Worten: Aaaaaaaah. Nachdem meine Saeco Aroma (steinigt mich) mit...
  4. ich trinke gerade diesen lungo / schümli / langen kaffee / cafe creme...

    ich trinke gerade diesen lungo / schümli / langen kaffee / cafe creme...: 12g in 125g out banane, kakao, pfeffer, vanille, rote beeren, rosine [ATTACH] [ATTACH] fantastisch komplex, lecker zu geniessen. .
  5. Lelit Bianca | E61 Siebträger 1er Auslass mit Holzgriff selbst machen?

    Lelit Bianca | E61 Siebträger 1er Auslass mit Holzgriff selbst machen?: Hallo Leute, Ich will mir neben meinem bodenlosen und 2er Auslass noch einen dritten Siebträger, mit 1er Auslass mit 58mm Sieben anschaffen. Da...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden