Lelit PL62 - Neu - Kleinster E61- Zweikreiser der Welt

Diskutiere Lelit PL62 - Neu - Kleinster E61- Zweikreiser der Welt im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Bei der Bianca wurden diese Teile schon damals beim Wechsel zur V2 gegen Metallteile ersetzt. Ob das nicht bei der MaraX mittlerweile auch so ist?

  1. #421 André68, 10.08.2022
    André68

    André68 Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2018
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    299
    Bei der Bianca wurden diese Teile schon damals beim Wechsel zur V2 gegen Metallteile ersetzt. Ob das nicht bei der MaraX mittlerweile auch so ist?
     
  2. #422 SilencerandLois, 10.08.2022
    SilencerandLois

    SilencerandLois Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Hab leider kein Bild vom aufgeschraubten Gehäuse gemacht. Aber bei der PL62T haben diese Weichen nach Plastik ausgesehen.
     
  3. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    26.199
    Zustimmungen:
    31.509
    Hier geht es um die PL62T, nicht die X
     
  4. #424 André68, 10.08.2022
    André68

    André68 Mitglied

    Dabei seit:
    24.12.2018
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    299
    Oh, sorry. Aber auch auf die hätte Lelit doch die schlechten Erfahrungen mit den Verbindern übertragen können.
     
    SilencerandLois gefällt das.
  5. #425 Schnorke, 10.08.2022
    Schnorke

    Schnorke Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    19
    Ich habe Y-Schlauchverbinder aus Edelstahl in 5mm genommen, weiß aber leider nicht mehr, wo ich die bestellt hatte.
     
  6. #426 der kleine Muck, 10.08.2022
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    263
    ...also diese Kunststoff-Y-Teile sind bei mir (PL62 ohne T) bisher nur einmal kaputt gegangen. Und das bei dem Versuch einen Schlauch abzuziehen, da dieser ein Loch hatte...komisch, dass die wohl teilweise bei Anderen so oft kaputt gehen...Qualitätsschwankungen von Zulieferer-Teilen?

    Das Loch im Schlauch war bei mir wohl durch zu heißes Wasser bzw. Dampf aus dem Antivakuumventil entstanden...so zumindest meine Vermutung...

    Scheinbar immer wieder das gleich Problem (Kettenreaktion): Die Wasserstandssonde verkalkt, der Kessel wird zu voll, das Antivakuumventil spratzelt viel zu sehr und verkalkt, das austretende Wasser bzw. der Dampf richtet irgendwo Schaden an (und wenn es "nur" die nasse Arbeitsplatte ist).

    Dazu kommt das 3-Wege-Ventil zur Kesselbefüllung als empfindliches Bauteil, welches sich aber relativ einfach tauschen lässt...

    Man lernt seine Maschine halt zu lieben und zu verstehen...
     
  7. #427 SilencerandLois, 19.08.2022
    SilencerandLois

    SilencerandLois Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Hm... leider gibts noch keinen neuen Stand: nach zwei Wochen habe ich die Maschine erneut erhalten... und siehe da: funktioniert immer noch nicht. Nach dem Einschalten läuft die Pumpe, und läuft und läuft und hört nicht mehr auf zu pumpen...
    Das war - neben dem dass die Maschine Wasser verloren hat, eine der Gründe, warum ich sie eingeschickt hab.
    Leider ist auch heute keiner mehr von der Werkstatt erreichbar... um 15:00 Uhr....

    Ich bin grad echt mehr als frustriert.... :mad::mad:
     
  8. #428 SilencerandLois, 19.08.2022
    SilencerandLois

    SilencerandLois Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Wie seht ihr das?
    Darf eine Siebträgermaschine intern derart feucht werden? Dass darf sich nicht sein, oder?
    Man sieht Wassertropfen an den Schläuchen, auf dem Boiler, …

    Da es meine erste ist wollte ich mal eure Rückmeldung dazu haben. Ich kann es mir nur nicht vorstellen dass das ok ist.
     

    Anhänge:

  9. #429 Schnorke, 19.08.2022
    Schnorke

    Schnorke Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    19
    Hm... schwierig zu sagen. Ein wenig Wasser kann beim ersten aufheizen der Maschine schon austreten, bis dann das Ventil oben auf dem Kessel (sitzt in dem schwarzen Gumminapf) schließt. Ich würde die Maschine mal abkühlen lassen und sie dann bei geöffnetem Deckel nochmal aufheizen und schauen, wo das Wasser austritt und wie lange es austritt.
    Und schau Dir auch noch mal die Y-Schlauchverbinder an. Da wurden wohl schon welche ersetzt, da sie unterschiedliche Farben haben. Das können auch ganz kleine Löcher sein, die man nur schwer erkennen kann.
     
  10. #430 SilencerandLois, 20.08.2022
    SilencerandLois

    SilencerandLois Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Hm… das mit dem aufheizen kann gut sein. Soweit kommt die Maschine aber gar nicht. Sie pumpt und pumpt und pumpt… vielleicht deswegen auch das untypisch zuviele Wasser.
    Hab sie jedenfalls wieder in die Werkstatt zurück gebracht…

    Zu deiner Anmerkung mit den unterschiedlichen Farben der Y-Weichen: die Transparente ist neu. Die Werkstatt hat hier schon was geändert. Ursprünglich war nur ein Ventil auf dem Boiler. Jetzt gibt es diesen schwarzen Gummimantel zusätzlich herum mit dem Plastikschlauch als Abfluss.
     
  11. #431 Schnorke, 20.08.2022
    Schnorke

    Schnorke Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    19
    Ach stimmt, das Dauerpumpen hatte ich ganz vergessen. Sollte die Werkstatt das nicht in den Griff bekommen, würde ich selbst versuchen die Sonde auszubauen und zu entkalken. Ist nicht so schwer, könnte allerdings am fehlenden Werkzeug scheitern, weil die benötigte Schlüsselweite schon recht groß ist und man sowas nicht unbedingt liegen hat. Wenn die Sonde draußen ist, kannst du die Maschine auf den Kopf drehen und den vollen Kessel entleeren (oder mit einem passenden Schlauch das Wasser absaugen). Dann alles wieder zusammenbauen und deine Mara sollte wieder laufen.
    Wenn du keinen passenden großen Schlüssel hast, kannst Du zur Not auch einen der Sensoren oben auf dem Kessel abschrauben. Die haben ein kleineres Gewinde und sitzen nicht so fest. Dann über dieses Loch erstmal den Kessel entleeren und anschließend die Sonde direkt im Kessel entkalken. Danach den Kessel aber vor dem Zusammenbauen mehrfach und gründlich mit Wasser spülen.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass die Werkstatt alles gerichtet bekommt und Du schnell wieder guten Espresso genießen kannst.
     
    SilencerandLois gefällt das.
  12. #432 SilencerandLois, 20.08.2022
    SilencerandLois

    SilencerandLois Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Danke für die gute Erklärung!

    Ich denk schon, dass ich das selber gut machen könnte.
    Aber solange Garantie auf der Maschine ist möchte ich eigentlich nicht selber Hand anlegen. Nicht das es später heißt, dass die Garantie verfallen ist weil ich selber was gemacht hab.
    Vorerst heißt es in den sauren Apfel beißen und hoffen, dass die Werkstatt das in den Griff bekommt.
    Da muss die Qualitätssicherung oder irgend etwas anderes schief gelaufen sein. Anders kann ich es mir irgendwie nicht vorstellen…
    Mal sehen: ich hab im telefonischen Rückruf gebeten… mal sehen, was sie sagen.

    Aktuell muss ich eben mit meiner French Press für Kaffee und meiner Bialetti für Espresso leben. Es gibt in der aktuellen Zeit schlimmeres - ist nur ärgerlich
     
  13. #433 der kleine Muck, 23.08.2022
    der kleine Muck

    der kleine Muck Mitglied

    Dabei seit:
    02.09.2014
    Beiträge:
    577
    Zustimmungen:
    263
    Also, da ja bereits ein Anitvakuum-Ventil mit Schlauchanschluss, sowie das Töpfchen drumherum verbaut wurde, gehe ich davon aus, dass das Wasser woanders her kommt. Ich hätte mich da auf jeden Fall auf die Suche gemacht (gucken schadet ja erstmal nicht) nach dem Einschalten. Wenn es da schon so schnell nass wird, obwohl die Maschine dauerpumpt (oder gerade deswegen???), muss man ja gar nicht warten, bis aufgeheizt wurde! Aber gut, jetzt ist die Maschine ja schon wieder in der Werkstatt.
    Und ich würde der Werkstatt aber auf jeden Fall nochmal den Hinweis auf das 3-Wege-Ventil geben, dass hier schon öfter der Grund für Dauerpumpen war...wenn auch vielleicht der Wasseraustritt auf ein anderes Problem hinweist...
     
  14. #434 SilencerandLois, 03.09.2022
    SilencerandLois

    SilencerandLois Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Und gestern kam die Maschine erneut aus der Werkstatt…. Und geht auch nach der zweiten Reparatur nicht. Wow… das muss man als Werkstatt erst einmal schaffen….

    Die Maschine pumpt und pumpt und pumpt: https://photos.app.goo.gl/H59QCQ35BYRqac5q6

    Am Montag erneut mit dem Händler telefonieren… meine Geduld ist aber nun wirklich am Ende. Das Thema zieht sich nun bereits seit drei bis vier Wochen…
     
  15. #435 Schnorke, 03.09.2022
    Schnorke

    Schnorke Mitglied

    Dabei seit:
    06.10.2014
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    19
    Oh man, das ist ja wirklich mega ärgerlich. Darf ich fragen, welche Werkstatt das ist? Sollte ich meine Maschine mal einschicken müssen, würde ich die dann schon mal nicht in Betracht ziehen

    Ich drücke Dir die Daumen, dass hier hoffentlich schnell endlich eine Lösung gefunden wird.
     
  16. #436 SilencerandLois, 03.09.2022
    SilencerandLois

    SilencerandLois Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Klar kannst du fragen. Ich schick dir eine PM.
     
  17. #437 SilencerandLois, 05.09.2022
    SilencerandLois

    SilencerandLois Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    So…. Ich denke, es nimmt ein gutes Ende: erhalte eine neue Maschine :)

    Nach dem x maligen verschicken und den ganzen Stress ist das eine mehr als gute Lösung für mich
     
    der kleine Muck und Marti123 gefällt das.
  18. #438 SilencerandLois, 11.09.2022
    SilencerandLois

    SilencerandLois Mitglied

    Dabei seit:
    10.06.2014
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    8
    Als Ersatz Maschine habe ich die neue Lelit Mara X V2 erhalten, da die alte nicht mehr produziert wird und nicht lagernd war.
    Ich Nachgang bin ich sogar um den ganzen Stress froh. Die neue Lelit ist soviel leiser - stört weniger die Frau und das Baby. Schon mal viele Pluspunkte.

    An die andere Bedienung wegen dem Brühmodus oder Steammodus muss man sich noch gewöhnen.
    Aktuell verwende ich den Brühmodus und hab mir auch schon ein paar Videos für die andere Bedienung angesehen. Soweit so gut.
    Wie geht ihr damit um, wenn die Maschine auf 2,5 bar aufheizt? Mir Milchschäumen ist mir das zu krass. Um dann auf die 1,5 wieder zurück zu kommen: am besten die Dampfdüse etwas aufdrehen, damit der Druck fällt? Oder gibt es intelligentere Wege?
     
Thema:

Lelit PL62 - Neu - Kleinster E61- Zweikreiser der Welt

Die Seite wird geladen...

Lelit PL62 - Neu - Kleinster E61- Zweikreiser der Welt - Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Lelit Mara PL62T - Dampfdruck steigt bei Bezug, Brühdruck nicht

    Hilfe! Lelit Mara PL62T - Dampfdruck steigt bei Bezug, Brühdruck nicht: Hallo! Nach Jahrelangem stillen Mitlesen ist es nun soweit und ich brauche Hilfe mit meiner Lelit. Alles begann damit, dass ich den Brühdruck...
  2. Lelit Mara X PL62X Kessel Überdruck

    Lelit Mara X PL62X Kessel Überdruck: Hallo Leute, meine 1,5 Jahre alte Lelit PL62Xhat das Problem das sie beim Aufheizen so viel Druck im Kessel aufbaut, dass es durch das...
  3. Lelit PL62X immer im Stanby Mode Switch

    Lelit PL62X immer im Stanby Mode Switch: Hallo liebe Community, nach der überwältigenden Meinung zur MaraX hier im Forum bin ich jetzt auch neuer Besitzer dieser Maschine geworden. Nun...
  4. Wasserstandsensor für Lelit Mara PL62

    Wasserstandsensor für Lelit Mara PL62: Hallo Zusammen! Ich bin neu hier bei kaffee-netz und habe gleich mal eine Frage. Meine Lelit Mara PL62 hat ein Problem mit dem Wasserstandsensor....
  5. Lelit Marax PL62x Undicht unter dem Boiler

    Lelit Marax PL62x Undicht unter dem Boiler: Hallo zusammen, meine Leit ist undicht an der großen Mutter ab Boiler (Bildmitte, oberhalb von dem roten Hebel). Anziehen ist nicht, die sitzt...