Lelit PL92T Elizabeth - Checkliste

Diskutiere Lelit PL92T Elizabeth - Checkliste im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Danke für die Beratung in diesem Thread: Profitec Pro 300 und die Konkurrenz Es wird also die Lelit PL92T Elizabeth. Im Kaffeewiki ist die gar...

Schlagworte:
  1. empee

    empee Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    10
    Danke für die Beratung in diesem Thread:
    Profitec Pro 300 und die Konkurrenz

    Es wird also die Lelit PL92T Elizabeth. Im Kaffeewiki ist die gar nicht drin. Ich hatte nämlich auch Probleme, die richtigen Maße zu finden, einige Webseiten nennen 31 cm Breite und 27 cm Tiefe (die sind auch richtig), andere umgekehrt.

    Ich wollte daher an dieser Stelle fragen, was es zu beachten gibt und was für Zubehör sinnvoll ist.

    Wie lange dauert die Aufheizphase? Wie geht ihr mit der Reinigung um (insb. die Schläuche)? Welche Einstellungen im Display sind für den Anfang sinnvoll?

    Welchen Tamperdurchmesser brauche ich, also 58,x? Sind die Siebe, die dabei sind, ausreichend? Oder welche empfehlt ihr?

    Was für Tipps haben die Besitzer einer Elizabeth fürs Handling generell?

    Vielen Dank!
     
  2. #2 c.s.q.n., 06.10.2018
    c.s.q.n.

    c.s.q.n. Mitglied

    Dabei seit:
    23.09.2018
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Sind ja die selben Siebe wie bei der Kate, deshalb meine Cents:
    • Der 1er Sieb (im Vgl. zum 57mm 1er) ist schlechter und eher nicht zu gebrauchen
    • Ein 58,0 Tamper hat etwas Spiel
    Für den Anfang solltest du eher nichts ändern. Beachte nur, dass das LCC wohl beim Kaltstart zum Überheizen neigt (siehe anderer Thread).
     
  3. #3 Cappu_Tom, 06.10.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.073
    Zustimmungen:
    3.640
    Ich würde mir da 'keinen Kopf' machen. Einfach anfangen, das eine oder andere hier noch nachlesen, der Rest ergibt sich dann schon bzw. kannst du dann hier gezielter nachfragen.
    Jaja ich weiß - die Wartezeit ... :rolleyes:
     
    cbr-ps gefällt das.
  4. #4 st. k.aus, 06.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    1.070
  5. #5 Ansonamun, 06.10.2018
    Ansonamun

    Ansonamun Mitglied

    Dabei seit:
    09.07.2014
    Beiträge:
    3.463
    Zustimmungen:
    2.352
    Dualboiler und Überhitzung?
     
  6. #6 Aeropress, 06.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 06.10.2018
    Aeropress

    Aeropress Mitglied

    Dabei seit:
    14.03.2015
    Beiträge:
    9.448
    Zustimmungen:
    5.938
    Ich denke das ist auch falsch ausgedrückt. Er meint wohl, daß diese Maschine scheinbar in der Aufheizphase über Soll hochheizt um die Maschine schneller durchzuheizen, also ne Art Schneller Brüter. :) Sagt zumindest ein User dessen Methode wie er die Temperaturen ermittelt hat aber noch nicht gesichert ist. Da man in diesem Stadium noch keinen Kaffee bezieht (sollte) hätte das imho eh keine Relevanz und Überhitzung passt da auch begrifflich nicht zu.
     
    Neil.Pryde und c.s.q.n. gefällt das.
  7. #7 st. k.aus, 06.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    1.070
    so ist es
    macht die PL60plusT auch
    nur bezweifle ich das dadurch die maschine schneller durchgeheizt ist.
    bei meiner heizt sie kurz auf 100°C und dann geht sie runter auf einige grade unter dem eingestellte temperatur
    und heizt dann langsam (in 5min.) auf die solltemp.
     
  8. #8 Cappu_Tom, 06.10.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.073
    Zustimmungen:
    3.640
    Nach deiner Beschreibung eine Sache der PID Konfiguration
     
  9. empee

    empee Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    10
    Diese gezielte Überhitzung zu Beginn ist dann aber nur die ersten - sagen wir ca. fünf - Minuten?

    Was ist denn bei der ersten Inbetriebnahme zu beachten? Da habe ich über andere Maschinen schon besondere Hinweise gelesen.
     
  10. #10 smarty79, 07.10.2018
    smarty79

    smarty79 Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    36
    Ich bin immer noch skeptisch, wo da überhaupt gemessen wurde. Wenn meine Kate behauptet, sie sei warm (nach etwa 7 Minuten blinkt die Temperatur nicht mehr), ist die BG zwar heiß, aber man verbrennt sich nicht sofort daran. Ziehe ich sofort einen Espresso, ist dieser aber durchaus genießbar.

    Allerdings bin ich beim Thema PID-Tuning eh skeptisch, die Jungs bei den Herstellern setzen sich hauptberuflich damit auseinander...
     
  11. #11 Cappu_Tom, 07.10.2018
    Zuletzt bearbeitet: 07.10.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.073
    Zustimmungen:
    3.640
    Das ist jetzt nicht als 'Tuning' zu betrachten, eher als Parametrierung:
    Beispiele:

    Die Regelgröße
    • nähert sich (langsam) dem Sollwert an, ohne ihn dabei zu überschreiten
    • erreicht schnell den Sollwert und 'schiesst dabei über das Ziel hinaus', pendelt sich dann aber ein
    • schwingt immer leicht um den Sollwert
    keine der obigen Betriebszustände ist per se falsch sondern von der konkreten Anwendung abhängig. Im Allgemeinen ist jede Reglerkonfiguration ein Kompromiss zwischen Wunschvorstellung und physikalischer Realität.
    Das Anfahren ist fast immer ein Sonderfall (große und plötzliche Sollwertänderung, Nichtlinearitäten) mit der man leben muss. In sensiblen Systemen kann beim Anfahren mit eigenen Parametersätzen gefahren und dann auf 'Normalmodus' umgeschaltet werden.

    Die PID Parameter sind bei unseren Espressomaschinen ohnedies nur ein, ich sage mal kleiner Teil, des thermischen Konzepts - meist tut / täte es dabei auch ein simpler P-Regler. Nun - PID kostet durch die Digitalisierung kaum mehr was und ist sichtlich zu einem Marketing-Schlagwort geworden.

    Und wenn man das Schrauben mehr genießt wie das Trinken, da gibt es beim PID halt eben wieder ein paar mehr oder weniger verstandene Möglichkeiten mehr... jedem das Seine.
    Mein ursprüngliches Posting sollte nur darauf hinweisen, dass das beschriebene Überschwingen keinen Gerätefehler darstellt.
     
    Cuciniale und Dale B. Cooper gefällt das.
  12. #12 Cuciniale, 07.10.2018
    Cuciniale

    Cuciniale Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    70
    Nichts weiter als wie in der Bedienungsanleitung geschrieben. Ist ne sehr gute Maschine, mit der Du die nächsten Jahre wahrscheinlich viel Freude haben wirst. Bin mit der kleinen Schwester Grace sehr zufrieden:)
     
  13. #13 st. k.aus, 07.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    1.070
    nein
    ist ja nur nach dem einschalten so


    was meinst du, wo gemessen wurde?
    das heißt ja nur sie hat die zieltemperatur erreicht -
    nach 7 min. ist halt schon ziemlich früh.

    zum PID: sollte man meinen dass es so ist.
    die realität zeigt was anderes.
     
    Cuciniale gefällt das.
  14. #14 Cuciniale, 07.10.2018
    Cuciniale

    Cuciniale Mitglied

    Dabei seit:
    18.07.2018
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    70
    Hier ein Link zu einem anderen Post (#87), der den Einfluss der verschiedenen PID-Paramenter für den auch in der Elisabeth verwendenten Brühboiler optimiert ehttps://www.kaffee-netz.de/threads/lelit-vip-line-zwei-neue-high-end-einkreiser-grace-and-victoria.95003/page-5#post-1576998
     
  15. #15 smarty79, 07.10.2018
    smarty79

    smarty79 Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2017
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    36
    Keine Ahnung. Aber interessant ist doch am Ende nur, was am Kaffee ankommt. Und meine lokale Lieblingszicke, die Röstbar-Mischung, ist erst ab 96 Grad laut Display genießbar. Das ist sie dann aber bei meiner Kate mit absoluter Konstanz. Die genannten Schwankungen um bis zu 7 Grad kann ich mir nur lokal in der Nähe der Heizung vorstellen. Dort ist eine Schwankung aber doch unvermeidbar, will man nicht permanent die Leistung runterregeln.
     
  16. #16 Cappu_Tom, 07.10.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.073
    Zustimmungen:
    3.640
    Also aus diesem Posting werde ich nicht schlau, was willst du damit sagen?
     
  17. #17 st. k.aus, 07.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    1.070
    a: was meinst du, wo gemessen wurde?
    b: das heißt ja nur sie hat die zieltemperatur erreicht -
    nach 7 min. ist halt schon ziemlich früh.

    c: zum PID: sollte man meinen dass es so ist.
    die realität zeigt was anderes. zur weiteren erklärung: die hersteller PID-einstellungen kannst du oft vergessen.
     
  18. #18 Cappu_Tom, 07.10.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.073
    Zustimmungen:
    3.640
  19. #19 st. k.aus, 07.10.2018
    st. k.aus

    st. k.aus Mitglied

    Dabei seit:
    17.03.2015
    Beiträge:
    1.560
    Zustimmungen:
    1.070
    aha

    klar um das geht´s: wasser kommt mit hoher temperatur aufs kaffeemehl und im besten fall entsteht ein espresso
    ;)
    deine maschine hat sicher einen falschen offset-wert eingetragen - 96°C für eine bar espresso-mischung ist viel zu hoch
    sorry, aber bei deiner kate ist, wenn du die lelit standard PID-parameter eingestellt hast, "nichts" konstant.
    die schwankungen von 7 grad sind innerhalb von 7-8 sek. während eines (simulierten) bezuges (von 108°C runter auf 101°C boilertemperatur), glaub´ so kann man´s gut im verlinkten bild von einkreiser erkennen (posting #87 im lelit vip-line zwei neue high-end einkreiser-thread)
    er wird wohl kaum die schwankungen innerhalb des brühboilers messen
    und
    du schreibst im falschen thread - die messungen von einkreiser waren hier:
    Lelit VIP Line - Zwei neue High-End Einkreiser Grace and Victoria
     
  20. empee

    empee Mitglied

    Dabei seit:
    16.09.2018
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    10
    Hast du denn eine Empfehlung für die "optimalen" Einstellungen im LCC? Was kann man von den Werkseinstellungen belassen? Was könnte/sollte man ändern?
     
Thema:

Lelit PL92T Elizabeth - Checkliste

Die Seite wird geladen...

Lelit PL92T Elizabeth - Checkliste - Ähnliche Themen

  1. Lelit Elizabeth PL92T V3 - Präinfusion liefert keinen Druck

    Lelit Elizabeth PL92T V3 - Präinfusion liefert keinen Druck: Liebe Hilfsbereite, seit etwa zwei Wochen bin ich endlich stolzer Besitzer der o. g. Maschine i. V. m. einer Eureka Mignon Specialita. Trotz...
  2. Lelit PL92T Elizabeth spült nach dem Einschalten - gelöst

    Lelit PL92T Elizabeth spült nach dem Einschalten - gelöst: Hallo Gemeinde, man(n) sollte sich wohl doch nur immer mit einer technischen Sache zur gleichen Zeit beschäftigen. Aber, ich habe an meiner...
  3. Lelit PL92T Elizabeth Wasser am Siebträger vorbei

    Lelit PL92T Elizabeth Wasser am Siebträger vorbei: Hallo Forum, hab hier ein Problem mit meiner 2 Tage-alten Lelit PL92T. Nach den initialen Versuchen den richtigen Mahlgrad/Menge zu finden,...
  4. Lautstärke Lelit Elizabeth PL92T

    Lautstärke Lelit Elizabeth PL92T: Hallo zusammen, mich würde mal eure Lautstärke beim Durchspülen (Taste 1+2 parallel drücken) bei der Lelit Elizabeth (Software Vers. 5.05a)...
  5. Temperaturkonstanz Lelit Elizabeth pl92t

    Temperaturkonstanz Lelit Elizabeth pl92t: Hallo zusammen :) Ich bin mir am überlegen, die Lelit Elizabeth pl92t zu kaufen. Sie scheint für einen DB einen recht guten Eindruck zu machen...