Lesecafe

Diskutiere Lesecafe im Espresso- und Kaffeemaschinen Forum im Bereich Maschinen und Technik; Hallo, eine Freundin von mir will (Vorhaben) eine Art Lesecafe eröffnen. Sie will erstmal klein anfangen, d.h. vielleicht ein Tisch mit 4-5...

Schlagworte:
  1. #1 Christof Kappenstein, 17.09.2018
    Christof Kappenstein

    Christof Kappenstein Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    eine Freundin von mir will (Vorhaben) eine Art Lesecafe eröffnen.
    Sie will erstmal klein anfangen, d.h. vielleicht ein Tisch mit 4-5 Plätzen, wo sie Kaffee (nur Kaffee) anbietet

    Ich denke mal, auch hierfür muß sie ein Gewerbeschein beantragen, oder ?????
    Was muß sie (weiterhin) beachten und organisieren ????

    Danke für euern Beitrag
    Christof
     
  2. #2 domimü, 17.09.2018
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.021
    Zustimmungen:
    4.451
    Die anderen Threads zur Eröffnung von Kleinstcafés.
    Übrigens,was bezweckst du mit mehr als einem Fragezeichen hinter einer Frage?
     
    donchris, NiTo, Determann und 3 anderen gefällt das.
  3. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    943
    sind z.b.toiletten incl. dem gewerbeschein
     
  4. cbr-ps

    cbr-ps Mitglied

    Dabei seit:
    08.08.2015
    Beiträge:
    21.680
    Zustimmungen:
    23.942
    nicht überall, es gibt Bundesländer (oder sogar auf Gemeindeebene?), wo diese Vorschrift deutlich gelockert wurde.
    Das gilt für viele Fragen, die Anforderungen sind nicht bundeseinheitlich, die lokalen Bestimmungen müssen geprüft werden. Meine erste Anlaufstelle wären die lokale IHK und/oder das lokal zuständige Amt.
     
    Cappu_Tom gefällt das.
  5. #5 Christof Kappenstein, 18.09.2018
    Christof Kappenstein

    Christof Kappenstein Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen,

    danke
    @ domimü : dumme Frage, aber ich bin neu hier, wie komme ich zu dem Threads "Eröffnung eines Kleincafe"

    DANKE
    Christof
     
  6. #6 domimü, 18.09.2018
    domimü

    domimü Mitglied

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    9.021
    Zustimmungen:
    4.451
  7. #7 Barista, 18.09.2018
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    10.110
    Zustimmungen:
    3.469
    Dann fangen wir mal an:

    In einem Cafe sind Tassen von Vorteil, damit man die Getränke auch ausschenken kann. Dazu noch Löffel, Zucker und Milch, weil manche nicht schwarz trinken. Sollten sich die Leute setzen wollen, sind Stühle sehr empfehlenswert und den Kaffee bereitet man am besten selbst zu, anstatt ihn fertig anliefern zu lassen. Das erhöht den Gewinn.

    Jetzt mal eine kurze Zwischenfrage: Ich will ein Auto kaufen, 4 Räder und Lenkrad wären als Basisausstattung doch notwendig, oder? Ich hab mich halt noch nicht so tiefgehend mit der Frage beschäftigt und denke, Ihr könntet das vielleicht für mich machen, da ich keinen Bock habe, mir auch nur ein wenig Mühe zu machen, mich mal selbst zu informieren.
     
    WernerFrisur, brrrt, k4ff33 und 2 anderen gefällt das.
  8. sumac

    sumac Mitglied

    Dabei seit:
    12.01.2008
    Beiträge:
    7.835
    Zustimmungen:
    943
     
  9. #9 The Rolling Stone, 19.09.2018
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.540
    Zustimmungen:
    2.147
    Ich glaube, du solltest mit dem Führerschein erstmal anfangen ;)

    @TE: Empfiehl deiner Freundin mal einen Besuch bei der örtlichen IHK, dort gibts ganz unverbindlich Infos welche Voraussetzungen für die Eröffnung eines Gastronomiebetriebes erfoderlich sind, auch Kurse um die nötigen Qualifikationen zu erlangen werden angeboten.
     
    pastajunkie und cbr-ps gefällt das.
  10. denico

    denico Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    11
    Dazu kommen etliche Auflagen aus baurechtlicher Sicht: Brandschutz, Fluchtwege, Belüftung, Art der Elektroverteilung. Ist das Objekt vorher nicht gewerblich für einen ähnlichen Betrieb genutzt wurden, ist eine Nutzungsänderung zu stehen.

    Ich kann nur raten, sich vorher mit einem befreundeten Gastronomen zusammenzusetzen, um herauszufinden, wie das örtliche Bauamt tickt und was die Auflagen im Einzelnen sind.
     
  11. Luts

    Luts Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Da kommen noch viel mehr Genehmigungen dazu.
     
  12. denico

    denico Mitglied

    Dabei seit:
    16.08.2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    11
    Ja, und dann hat man noch nicht einen einzigen Kaffee verkauft.
     
  13. Luts

    Luts Mitglied

    Dabei seit:
    26.03.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    In welchem Bundesland soll das stattfinden?
    MfG
     
  14. #14 Cappu_Tom, 26.09.2018
    Cappu_Tom

    Cappu_Tom Mitglied

    Dabei seit:
    12.03.2013
    Beiträge:
    4.056
    Zustimmungen:
    3.619
    Dieser Antwortenschwall könnte ja direkt aus dem südlichen Nachbarland kommen
    Sprich: "Do kennat jo a jeda kumma..."
    Müsst's ja nicht alles von uns übernehmen :)

    PS:
    Sorry, ich habe das sichtlich in der Eile übersehen und an die Leseecke einer Buchhandlung gedacht - da sieht man immer wieder mal einen kleinen VA herumstehen. Darauf bezog sich meine Anmerkung :oops:
     
  15. #15 Determann, 26.09.2018
    Determann

    Determann Mitglied

    Dabei seit:
    22.09.2008
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    462
    @Christof Kappenstein
    Hi,
    war's das schon oder geht's noch weiter?
    Gruß Determann
     
    NiTo gefällt das.
  16. #16 Christof Kappenstein, 04.10.2019
    Christof Kappenstein

    Christof Kappenstein Mitglied

    Dabei seit:
    17.09.2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    lange Zeit wegen eines Unfalls pausiert, ab nun gehen die Überlegung weiter.
    Gibt es generell eine (einfache) Möglichkeit, Geschirr zu spülen, mit nur einem kleinen Waschbecken, das vorhanden ist ?
    Hierüber könnte man den Wasserzufluss zu einen externen Spülschränkchen organisieren. Aber habt ihr Ideen, wie man dies mit dem Wasserabfluss handhaben könne ?
    Danke und Gruß aus Bonn
    Christof
     
  17. #17 Wrestler, 05.10.2019
    Wrestler

    Wrestler Mitglied

    Dabei seit:
    09.08.2017
    Beiträge:
    4.188
    Zustimmungen:
    2.518
    Sorry, aber was ist das für eine Frage?
    Die wird Dir in jedem Baumarkt beantwortet.
    Wenn ein Wasser und Abwasser Anschluss vorhanden ist, kann man auch ohne große Schwierigkeiten einen Geschirrspüler anschließen.
    Die gibt's in kleinen und großen Ausführungen (Tisch oder Standgerät).
    In einem Lese Cafe geht's doch eher um die Lautstärke. Einige Maschinen sind doch recht laut.
    Von Hand ist vielleicht schneller und günstiger gespült, evtl müsste man nur über ein größeres Becken nachdenken.
    Hängt natürlich auch von den örtlichen Gegebenheiten ab.
     
  18. #18 The Rolling Stone, 05.10.2019
    The Rolling Stone

    The Rolling Stone Mitglied

    Dabei seit:
    29.06.2015
    Beiträge:
    2.540
    Zustimmungen:
    2.147
  19. #19 kölner, 05.10.2019
    kölner

    kölner Mitglied

    Dabei seit:
    19.05.2015
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    221
    Ja, nennt sich 'von Hand gespült'
    Ohne genauere Beschreibung oder gar Bilder wird man dir auch in einem Sanitär Forum nicht weiter helfen können.
    Und hier noch mal der Hinweis: Setz dich mit den entsprechenden Behörden zusammen. Gesundheitsamt, Bauamt, Gewerbeaufsicht. Die müssen dir das genehmigen. Kann sein das die den Betrieb ohne Spülmaschine nicht genehmigen. Das ist oftmals persönliches Ermessen der einzelnen Mitarbeiter und hier gilt: Wie man in den Wald hineinruft...
    Ich hoffe 'die Freundin' ist da etwas besser sortiert
    ;)
     
  20. #20 HansvomDach, 05.10.2019
    HansvomDach

    HansvomDach Mitglied

    Dabei seit:
    21.01.2012
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    90
    Wozu will deine Freundin denn das „Lesecafe“ betreiben?

    Du sagtest 4-5 Plätze. Die ersten betriebswirtschaftlichen Dinge die mich da förmlich anspringen sind folgende:

    - Lesekaffee = Leute setzen sich da hin und lesen? - falls ja, hohe Verweildauer und Fokus auf Buch/Zeitung. Ihr wollt kein andere Produkt außer Kaffee anbieten. Bei einer durchschnittlichen Auslastung von 50% an 6 Stunden des Tages und einem Wechsel nach ca. 2 Stunden Verweildauer, hättet ihr grob irgendwas um die 8-12 Gäste am Tag.
    Selbst, wenn jeder für 10€ bei euch Kaffee trinken würde (niemals), habt ihr am Abend 100€ in der Kasse. Sind bei 22 Tagen im Monat 2.200€ Umsatz.
    In Bonn wird man auch seine Miete zahlen müssen. Und ist diese gering, dann kommen sicher weniger Leute und umgekehrt.
    Ich stelle mir bei einem Tisch mit kleiner Küche und nem Bücherregal in annehmbarer Lage da etwas um die 400€+ vor. Dazu noch Nebenkosten, Versicherung, etc.
    20% Wareneinsatz sind auch nochmal 400€/Monat.
    Dann braucht deine Freundin sicherlich einen Plan B für Krankheit und Urlaub. Vielleicht auch nochmal 200€/Monat.

    Anfangsinvestitionen sind sicher auch notwendig.

    Privat sollte sich deine Freundin auch versichern. Falls sie da nicht als Künstlerin oder was auch immer durch geht, sind das Krankenversicherung und private Rente. (350€/Monat)

    nur mal die groben (und für mich persönlich) zu niedrigen Pauschalaussagen. Denn in so einem Bereich würde mir das Projekt keinen Spaß machen, bleiben am Ende irgendwas um die 800-900€ hängen. Die zahlen hier sind extra leicht schwammig außerdem absolut nicht vollständig, aber vielleicht einfach nachzuvollziehen.

    Mit Einkaufen, Buchhaltung, Personalkram, Verwaltung, Marketing, etc. (Steuer muss auch selbst gemacht werden, ansonsten kommt der Steuerberater auch noch zu den Kosten) muss man wohl gut und gerne mit 50+ Std planen. Jede Woche. Sommer, wie Winter. Wochenende und abends. Und das für umgerechnet nicht mal 5€ brutto pro Stunde. - Puh, da musst du deine Freundin schon sehr fördern um das durchzuziehen.
    Und selbst wenn ihr sagt, wie wollen kein Geld und wir besitzen die Immobilie selber; so sind es doch kalkulatorische Kosten. Ihr tragt das volle Risiko und, zu einer Bank braucht ihr mit so einem Businessplan erst garnicht gehen um eine Finanzierung zu erhalten.

    da würde ich in Bonn eher gucken, dass ich ein kleines altes italienisches Auto bekomme, welches zur rollenden Espressobar umgebaut wird und würde im täglichen Wechsel in gut besuchten Gewerbegebieten oder Verkehrsknoten abhängen.

    Der Umsatz dürfte einiges höher sein und die Arbeitszeit wesentlich geringer. Auch sind die Fixkosten ein Bruchteil. Lediglich die Investition am Anfang ist höher und ohne guten Stellplatz macht die Nummer auch keinen Sinn.
    Alternativ könnt ihr aber die freien Wochenenden euch mieten lassen für private / Firmenevents oder auf Krämermärkten abhängen.

    so ist meine erste Meinung zu eurer Idee.

    ansonsten sollte Bonns Innenstadt mehr gute Cafés bekommen. Bisher habe ich noch nichts sehr gutes finden können.
    Ach und bitte. Holt euch für das Projekt Hilfe.
     
    kölner gefällt das.
Thema:

Lesecafe