Livia 90 Dichtung

Diskutiere Livia 90 Dichtung im Reparatur und Wartung Forum im Bereich Fragen und Tipps; Ich habe eine Livia 90, gekauft September 2000, Baujahr wahrscheinlich 2000, Nr. ist 28391, könnte aber auch 23891 sein. Jetzt musste ich einen...

  1. #1 Zirbelholz, 08.03.2006
    Zirbelholz

    Zirbelholz Gast

    Ich habe eine Livia 90, gekauft September 2000, Baujahr wahrscheinlich 2000, Nr. ist 28391, könnte aber auch 23891 sein. Jetzt musste ich einen neuen Tank kaufen und es wurden mir auch Siebträgerdichtung und Siebdusche geschickt, da die Maschine 2 Monate lang unbenutzt stand.

    Jetzt gelingt es mir überhaupt nicht, diese Dichtung zu entfernen, weder mit Schraubenzieher noch mit Messer. Außerdem habe ich den Eindruck, sie ist flach, während die neue rund ist (eine runde Dichtung scheint auch die richtige für mein Baujahr zu sein).

    Ist es in Ordnung, die alte Dichtung drinzulassen? Muss so eine Dichtung öfter ausgetauscht werden? Ich wusste nicht mal, dass ich die Siebdusche jährlich austauschen muss. In der Bedienungsanleitung steht auch nichts davon.

    Ich habe im Forum gesucht und Bilder von alten und neuen Dichtungsringen gesehen. Ich frage mich, ob ich (technisch unbedarft) mehr Teile ausbauen sollte, um an die Dichtung heranzukommen.

    VDIV

    Margaret
     
  2. #2 nobbi-4711, 08.03.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Solang beim Bezug nix tropft, lass sie drin. Wenn's soweit ist, nimm ne Holzschraube, dreh sie in die alte Dichtung und zieh; das sollte helfen :wink:

    Greetings \\//

    Marcus
     
  3. #3 Zirbelholz, 08.03.2006
    Zirbelholz

    Zirbelholz Gast

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe jetzt alles wieder zusammengeschraubt und bei der Reinigung tropfte es doch ein bisschen (vielleicht wegen meiner Versuche, die Dichtung zu entfernen?).
    Ich habe jetzt mit Google Bildersuche den Eindruck, dass eine Holzschraube einfach eine Schraube ist.

    Dann warte ich, bis die Maschine wieder abgekühlt ist. Es ist also normal, dass die Dichtung wie eine flache aussieht nach ein paar Jahren?

    Gruß

    Margaret
     
  4. #4 nobbi-4711, 08.03.2006
    nobbi-4711

    nobbi-4711 Mitglied

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    6.430
    Zustimmungen:
    1.177
    Mit Holzschraube meinte ich halt einfach "keine Maschinenschraube" :wink:

    Ne runde Dichtung sollte eigentlich ne runde Dichtung bleiben; es gibt 2 verschiedene Ausführungen für die Livia, die sich jedoch (lt. espressoxxl.de) im Außendurchmesser unterscheiden. Die runde sollte 66mm haben, die eckige über 70. Ich denk nicht, dass die eine in den anderen Kopf passt *schulterzuck* Am besten mal mit ner Schieblehre im Brühkopf selbst nachmessen.

    Greetings \\//

    Marcus
     
  5. #5 Barista, 08.03.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    Für den Tausch der Dichtung schraubst Du am besten den ganzen Brühkopf ab. Klingt nach viel, ist aber absolut kein Kunstwerk und auch ohne größere mechanische Kenntnisse machbar.
    Hierzu solltest Du das Gehäuse abschrauben und dann wirst Du auf dem Brühkopf drei Inbus-Schrauben sehen, die man einfach lösen muss, dann geht der Brühkopf von alleine nach unten raus und man hat es viel einfacher beim Entfernen der Siebträgerdichtung. Bei der Gelegenheit klohnt es sich auch, den Brühkopf insgesamt mal in Kaffeefettlöser einzulegen und gründlich zu reinigen.
    Mit Holzschraube ist einfach eine Spax-Schraube (jetzt wird alles klar :D )gemeint, d.h. eine Schraube mit Spitze die sich alleine in das Gummi drehen lässt. Das hat nur den Sinn, dass man dann die Gummidichtung an der Schraube herausziehen kann.
    Insgesamt kein Hexenwerk.
     
  6. #6 Zirbelholz, 08.03.2006
    Zirbelholz

    Zirbelholz Gast

    Vielen Dank. Dieses Gerät macht nichts als Probleme. Ich werde wohl den Brühkopf irgendwie entfernen müssen, danke für die Beschreibung. Ich weiß nicht, was eine Spax-Schraube ist und auch nicht, was eine Maschinenschraube ist. Ich habe versucht, mehrere Schrauben mit spitzem Ende in das Gummi zu treiben und es geht nicht, außer dass meine Finger nicht mehr wollen.

    Gruß

    Margaret
     
  7. cibao

    cibao Mitglied

    Dabei seit:
    10.02.2005
    Beiträge:
    763
    Zustimmungen:
    1
    Spax-Schraube ist eine Bezeichnung für eine Holzschraube wie Tempo für Papiertaschnetücher.

    Deine spitzen werde mit Sicherheit die benötigten Holzschrauben sein. Aber ohne Schraubendreher (Schraubenzieher) wird das wohl nicht viel geben.
    Hast Du Werkzeug greifbar?

    Gruß
    Jörg
     
  8. #8 Zirbelholz, 08.03.2006
    Zirbelholz

    Zirbelholz Gast

    Nein, ich habe mit Schraubendreher versucht, aber wie gesagt, es funktioniert nicht. Es ist natürlich auch nicht ganz leicht, mit Schraubenzieher da vorzugehen, Abtropfschale entferne und Gerät so gestellt, dass Platz unten ist. Deswegen abwechselnd mit und ohne Schraubendreher oder-zieher.

    Wie bekomme ich bitte das Gehäuse ab, wie von Barista empfohlen? Ich sehe zwei Inbusschrauben, wenn ich das Teil oben entferne (Tassenablage?). Sonst sehe ich keine Schrauben. Ich werde natürlich online suchen.

    Margaret
     
  9. #9 deepblue**, 08.03.2006
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Wassertank entnehmen. Hochheben und dann Steckverbindung (Wassermelder) abziehen. Die 2 Schrauben oben unterm Lochblech entfernen. Abdeckung hochheben.Vorne am Brühkopf von oben 3 Inbusschrauben aufdrehen, dazu brauchst du einen passenden Inbusschlüssel/Ratsche mit Verlängerung (schmal), damit du am Heisswasser/Dampfleitung vorbeikommst.
    Dann hast Du den Brühkopf quasi in der Hand. Eventuell klebt der 2. (obere) Dichtungsring ein wenig am Flanschteil des Kessels, der lässt sich einfach abnehmen und später beim Anbringen wieder in die Nut auf dem Deckel des Brühkopfes legen.
    Jetzt kannst Du bequem den Brühkopf auf den Tisch stellen, den Brühsieb und die Dusche rausschrauben, sowie den Dichtungsring entfernen. Mit dem Schraubenzieher seitlich am Dichtungsring rein und raushebeln. Mit ein wenig Gefühl geht das ohne Macken. Die Nut muss vollständig sauber sein, sonst hast du event. Probs mit dem neuen Dichtungsring.
    So lässt sich dann alles bequem und vor allem vollständig reinigen.
    Beim Einbau darauf achten, dass der Brühkopf wieder in der richtigen 90° Grad Position für den Siebträger fixiert wird. (event. vorher mit kl. Tesastreifen a. Gehäuse markieren). Schrauben gleichmässig anziehen. Den Tank mit angebrachter Steckverbindung wieder in die Kupplung (sanft) drücken, so dass er langsam einrastet, sonst zieht die Pumpe Luft.

    Greetz---Helmut
     
  10. #10 Zirbelholz, 08.03.2006
    Zirbelholz

    Zirbelholz Gast

    Hmm, hört sich nicht nach Spaß an.

    Auf jeden Fall habe ich keinen passenden Inbusschlüssel, bzw. der einzige, den ich in der Größe habe, ist nicht geeignet - ist S-förmig, und ich brauche einen mit langem Stiel, sonst komme ich an den ganzen Kabeln nicht vorbei, und ich will sie nicht lösen. Eine Ratsche sagt mir nichts, auch nachdem ich es nachgeschlagen habe (kenne diese Termini eher auf Englisch).

    Wenn ich irgendwann einen Inbusschlüssel oder sowas kaufe, worauf sollte ich achten? Gibt es ein Werkzeug, das leichter zu handhaben ist, als ein IKEA-Inbusschlüssel?

    Vielen Dank für die sehr ausführliche Beschreibung, Helmut.

    Margaret
     
  11. Elbe

    Elbe Mitglied

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    1.151
    Zustimmungen:
    116
    Im Werkzeugladen, Baumarkt etc, einen Satz Inbusschlüssel besorgen. Braucht man doch immer mal wieder. Die IKEA-Dinger sind keine Schlüssel, das ist eine Krankheit.
     
  12. #12 deepblue**, 08.03.2006
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Ein Steckschlüsselsatz (Set in kleiner Plastikbox) Grösse 1/4, ca. 12-17 teilig, ist wirklich billig zu haben. Das kann Frau/Mann immer brauchen, vorallem bei einer E-Maschine...
    Dann brauchst du (zusätzlich) für die Inbusschrauben (Brühkopf) einen Inbussaufsatz Grösse 4 (mm). Hört sich jetzt alles etwas schwierig an, ist es aber nicht. Probiers aus..das bekommst du hin.
    Greetz---Helmut
     
  13. #13 Barista, 09.03.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    Ich schließe mich Helmut an: Das ganze ist absolut kein Problem. Falls Du tatsächlich keine Spax-Schraube in die Dichtung drehen kannst, ist ein Austausch wohl definitiv fällig, da die die Dichtung dann ziemlich ausgehärtet sein dürfte. :D

    Im ernst: Besorg Dir die genannten Werkzeuge (beim Inbus pass auf, dass er lang genug ist, um an den Kesselzuleitungen vorbeizukommen) und geh einfach ran. Das ist kein Hexenwerk und wenn es Probleme gibt, bekommst Du hier sofort Hilfe.
    Wo wohnst Du denn? Vielleicht ist sogar ein hilfsbereites Boardmitglied in deiner Nähe.


    René
     
  14. #14 Zirbelholz, 09.03.2006
    Zirbelholz

    Zirbelholz Gast

    Jetzt war ich beim Baumarkt, wobei ich eigentlich kaum Zeit für sowas habe, und ich habe mir den Satz besorgt. Was ist das andere, was Helmut erwähnt hat? Das habe ich nicht, da müsste ich nochmal hin, langsam wird mir das ganze zu viel. Ich sehe die anderen Mails im Augenblick nicht.

    Dass diese Dinger besser als die IKEA-eigenen sind, wird wohl stimmen. Schade, dass mir das niemand 1971 sagte, als ich zuerst IKEA-Sachen zusammenbaute.

    Ich kann die drei Inbusschrauben mit dem Schlüsselstift nicht bewegen. Würde der andere Teil hier helfen? Sind die Schrauben vielleicht maschinell eingesetzt? Ich habe eigentlich einen starken Griff, jedenfalls beim Flaschenöffnen, aber diese Livia bringt nichts als Probleme.

    Wenn ich die Schrauben nicht bewegen kann, wie soll ich vorgehen, damit die Maschinen nicht wieder Schaden nimmt, weil sie unbenutzt ist? Denn in der nächsten Woche komme ich nirgendswohin, wo ich sie reparieren lassen kann. Bei einem Geschäft in Nürnberg hatte ich Probleme. Es gibt oder gab aber ein vertrauenerweckendes beim Weißen Turm, da muss ich mich erkundigen (ich bin mitten in Fürth, falls jemand eine gebrauchte Maschine sucht!)

    Margaret
     
  15. #15 deepblue**, 09.03.2006
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    >Würde das andere Teil helfen?<

    So ist es, mit dem Steckschlüsselsatz und der Ratsche (billig...siehe Post von mir) hast du einen besseren und komfortablen Hebel inkl. einer Verlängerung, damit bekommst du die Schrauben aufjedenfall auf. Unbedingt seperat den Inbusaufsatz mit 4mm dazunehmen, nur mit dem kannst du die Schrauben öffnen.
    Die normalen Inbusschlüssel sind dafür nicht so geeignet (wie von dir bereits beschrieben..), deshalb der Hinweis mit dem Steckschlüsselsatz.
    Greetz---Helmut
     
  16. #16 Zirbelholz, 09.03.2006
    Zirbelholz

    Zirbelholz Gast

    Jetzt verstehe ich gar nichts mehr. Ich weiß gar nicht, was ich kaufen soll. Ich habe schon mal gesagt, dass ich das Wort Ratsche nicht verstehe. Natürlich suche ich Bilder in Google, aber das funktioniert nicht immer.

    Ich habe einen Satz sogenannte Stiftschlüssel. Davon pass einer, der 4mm hat, in die Schrauben, aber sie lassen sich nicht drehen.
    Ist das also der Steckschlüsselsatz?
    Diese Schlüssel sind an einem Ende krumm.
    Ob die Ratsche billig ist, stört mich weniger, als das ich immer noch nicht weiterkomme.

    Also eine Ratsche ist etwas, womit ich diesen Schlüssel halten kann. Und ist neben den anderen Stiftschlüsseln in Hornbach zu finden.

    Sind die Dinge, die ich habe, "Inbusaufsätze"? Oder werden sie das nur, wenn ich diese mysteriöse Ratsche auftreibe?

    Einen Inbusschlüssel à la IKEA hatte ich schon in Größe 4, aber sie war nicht geeignet, um durch die Kabeln hindurch zu arbeiten; dann verstand ich, wenn ich längere Inbusschlüssel kaufe, läuft alles bestens, aber so ist es nicht.

    Vielen Dank für die Antworten!

    Margaret
     
  17. #17 deepblue**, 09.03.2006
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Schau mal das Bild unten an, oder gebe in Google Steckschlüsselsatz ein... wichtig ist 1/4 Grösse, sonst ist es zu gross zum handeln an der Maschine. Zusätzlich noch einen 4mm Inbus-Aufsatz. Frag einfach im Baumarkt (event. mit dem ausgedruckten Post ) nach...
    Greetz---Helmut

    [​IMG]
     
  18. #18 Zirbelholz, 09.03.2006
    Zirbelholz

    Zirbelholz Gast

    Ach so, das ist ganz was anderes. Ich habe so was gekauft, aber die Teile waren länger:

    [​IMG]

    Es sollte angeblich billig sein. So ein großer Kasten ist nicht billig für einen einmaligen Gebrauch.

    Falls jemand mir sagen kann, wie ich das Gerät behandeln soll, während es unbenutzt ist, damit es nicht Schaden nimmt, würde ich mich sehr freuen.

    Margaret
     
  19. #19 Barista, 09.03.2006
    Barista

    Barista Mitglied

    Dabei seit:
    09.12.2001
    Beiträge:
    8.407
    Zustimmungen:
    2.117
    Die Inbusschlüssel die Du hast gehen sicher auch, bloß brauchst Du einen Hebel, da die Schrauben etwas fest sind. Pack den Inbusschlüssel doch am oberen Ende mit einer Zange o.ä. an, damit Du mehr Kraft hast. Ist ein bißchen wie beim Reifenwechsel am Auto. Anfangs geht gar nix und dann gibts ein etwas fieses Geräusch und die Schraube ist lose (Drehrichtung beachten und immer dran denken: "nach fest kommt ab").
     
  20. #20 deepblue**, 09.03.2006
    deepblue**

    deepblue** Mitglied

    Dabei seit:
    17.02.2002
    Beiträge:
    1.805
    Zustimmungen:
    5
    Der Kasten (Set) ist nicht gross, ca. 15x10 cm und kostet ca. 10.- €. Es reicht ein Billigangebot. Dazu ein 4mm Inbusaufsatz ca.4.-€.
    Nicht aufgeben...weitermachen...viel Erfolg.
    Greez---Helmut

    ( Die E-Maschine in einem (leicht) beheizten Raum abstellen, sonst ist nichts zu beachten. Aaaber sie will ja repariert werden und wartet darauf...also...)
     
Thema:

Livia 90 Dichtung

Die Seite wird geladen...

Livia 90 Dichtung - Ähnliche Themen

  1. Dichtung Kapselkäfig Krups XN 2105 NESPRESSO Essenza

    Dichtung Kapselkäfig Krups XN 2105 NESPRESSO Essenza: Hallo, ich habe die im Betreff genannte Kaffeemaschine. Sie funktioniert einwandfrei bis auf eine gebrochene (da alt und spröde) Dichtung. Es ist...
  2. ECM Casa Speciale: Dichtung T-Stück für Expansionsventil und Pumpe

    ECM Casa Speciale: Dichtung T-Stück für Expansionsventil und Pumpe: Hallo liebe Kaffegemeinde, meine Casa Prima ist leider an der Stelle undicht. Bzw ist es so, dass wenn ich das T-Stück komplett einschraube der...
  3. ECM Technika IV Dichtungen Dampfrohr an der Überwurfmutter

    ECM Technika IV Dichtungen Dampfrohr an der Überwurfmutter: Bei mir hat sich der O-Ring in der Nut in der Überwurfmutter zerlegt, jetzt will ich den O-Ring und auch die Teflondichtung oben an der...
  4. Dichtung für E61 Expobar Brewtus

    Dichtung für E61 Expobar Brewtus: Hallo, kann mir jemand sagen welche Größe ich für den Dichtring brauche und evtl. wo ich so ein Dichtring kaufen kann? Für diese maschine:...
  5. [Vorstellung] Saeco® und Philips Ersatzteile aus Stettin.

    Saeco® und Philips Ersatzteile aus Stettin.: Seit mehreren Jahren betreibt die Firma Amol P.H.U. aus Stettin ein autorisiertes Ladengeschäft mit Ersatzteilen und Zubehör für Saeco® und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden